Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Aspartam-Studie
#1
Eine neue Studie aus den VSA hat gezeigt, daß das Leukämie, Lymph- und Brustkrebsrisiko signifikant ansteigt, wenn die "durchschnittliche" Tagesdosis eines Diät-Getränke-Konsumenten an Aspartam verbraucht wird.

Ein Konsum von Aspartam in der vorgeburtlichen Phase über die Mutter erhöht dieses Risiko zusätzlich.

Die Konsumentenvertreter haben jetzt die FDA (Food and Drug Administration) darauf hingewiesen, daß die Schädlichkeit erneut untersucht werden müsse. Die FDA zeigte sich davon unbeeindruckt und hat nicht vor dieser Sache nachzugehen.

Die Kritik der Forscher lautet, daß vorherige Studien nur an wenigen Tieren und mit einer kurzen Dauer durchgeführt wurden, so daß diese unzureichend sind um Langzeitwirkungen auszuschließen.

Quelle: http://consumerist.com/consumer/your-health/new-cancer-worries-for-diet-soda-drinkers-272491.php
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Und die nächste Studie wird widerlegen, dass diese Studie stimmt...

Ich dachte, ich hätte es hier mit Menschen zu tun, die an die Natur glauben und nicht an solche, die der Wissenschaft huldigen ???
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Guest schrieb:Und die nächste Studie wird widerlegen, dass diese Studie stimmt...

Ich dachte, ich hätte es hier mit Menschen zu tun, die an die Natur glauben und nicht an solche, die der Wissenschaft huldigen ???
Erst lesen, dann "denken" und dann vielleicht schreiben.

Ist doch leicht:

Aspartam= Chemie = Unnatürlich = Schlecht

oder?

Grüße

Anubis
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Guest spricht hier eine elementare Strategie der Verwirrungsindustrie an. Man veröffentlicht eine Studie, die zwei Wochen später von einer Gegenstudie widerlegt wird usw. Irgendwann ist der perfekte Irrgarten aus Studien und Theorien kreiert, in dem sich jeder Logiker verirren muss, da man sich einen riesigen Wulst an Theorien ins Hirn haut. Das ist so, als wenn man mit einer Stereoanlage bei geschlossenem Fenster dem Vogelgezwitscher lauschen möchte. Lol

Es geht hier aber darum, werter Guest, dass man sich ein wenig auf dem Laufenden hält, was die wieder so treiben. Der Grund liegt auf der Hand: Auf den letzten 100 Metern werden sie zu Verzweiflungstaten neigen und ich möchte keine böse Überraschung erleben.


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Dass Aspartam nicht natürlich und ungesund ist, weiss inzwischen fast jeder. Dass es jedoch krank macht, bezweifle ich. Davon kann mich auch keine pseudowissenschaftliche Studie überzeugen. Es erzeugt allenfalls ein vorübergehendes Unwohlsein.

Krebs kann dadurch gar nicht ausgelöst werden, da es diese 'Krankheit' tatsächlich gar nicht gibt.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Guest schrieb:Dass Aspartam nicht natürlich und ungesund ist, weiss inzwischen fast jeder. Dass es jedoch krank macht, bezweifle ich. Davon kann mich auch keine pseudowissenschaftliche Studie überzeugen. Es erzeugt allenfalls ein vorübergehendes Unwohlsein.

Krebs kann dadurch gar nicht ausgelöst werden, da es diese 'Krankheit' tatsächlich gar nicht gibt.
Ach weißt du was, hier hast du deinen Keks. *reicht*
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Ich nehme den Keks und wünsche Dir viel Erleuchtung weiterhin beim Konsum von solchen Nachrichten Rofl
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Guest schrieb:Ich nehme den Keks und wünsche Dir viel Erleuchtung weiterhin beim Konsum von solchen Nachrichten Rofl
Die Erleuchtung hab ich schon, wünsch die wem anders. Und viel Freude mit deinem Keks.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Krebs kann dadurch gar nicht ausgelöst werden, da es diese 'Krankheit' tatsächlich gar nicht gibt.

Das stimmt.

Aber dennoch macht die Dosis das Gift. Irgendwann einmal wird der Körper nunmal vor lauter ungesunden Zusätzen krank, weil er eben nur eine begrenzte Reparaturfähigkeit hat.
Auch geht es bei Aspartam mehr um Wechselwirkungen mit anderen Stoffen.
Die Mischung ist auch wichtig, wenn man effektiv zombifizieren will. Nur immer eine Substanz untersuchen ist unrealistisch. Siehe z.B. auch Fluor oder chemische Citronensäure, die erst im Verbund mit anderen Substanzen ihr Zombiepotential offenbaren.

Gruß

Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zu Aspartam steht schon genug im Forum... auch die Herkunft desselben usw. Lustig fand ich vor allem die Amis, die plötzlich Panik kriegen weil ihre "Coke Zero" Aspartam enthält - siehe die Kommentare im ursprünglichen Artikel Wink

Ansonsten sind solche Themen einfach "zur Kenntnisnahme"... genau wie der sich ankündigende Immobilien-Flop und das Voranschreiten der Gentechnik und Überwachungsmaßnahmen und und und... mit Volldampf in den Kollaps Blinzeln
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neotam, das verbesserte Aspartam Hernes_Son 3 3.119 26.01.12011, 22:34
Letzter Beitrag: Wolf
  Zuckerersatz - Aspartam Watcher 3 5.778 20.06.12003, 16:04
Letzter Beitrag: Alexis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 13 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 26 Tagen am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 9 Stunden