Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Subspezies von Zombies entdeckt
#1
Als Forscher auf dem Gebiet "Menschheit" macht man ja hin und wieder Entdeckungen, die in ihrer Art so schockierend und gleichzeitig so absurd sind, dass sie eigentlich gar nicht existieren dürften.
Offenbar bereitet die Zivilisation in ihrer heutigen Abartigkeit jedoch auch den seltsamsten "Lebensformen" - getarnt als menschliche Wesen - einen Raum, um sich dort schamlos zu vermehren.

Entdeckt habe ich diese Subspezies von Zombies (diese bewegen sich fast unbemerkt unter den "normalen" Zombies) als ich eine einfache Anzeige in der Zeitung aufgab, mit der ich eine Teilzeitbeschäftigung gesucht habe. Es riefen auch sofort Leute an, um mir ein Angebot zu machen, welches man ja gar nicht ablehnen kann. Ich schon! Offenbar gibt es - neben der illegalen Kriminalität - auch noch einen Grauzonenbereich, in dem sich Wenige schamlos an Vielen bereichern wollen (kein Wunder, dass dieses sogenannte "Network Marketing" nicht verboten ist)

Ja, ich rede von Network Marketing, auch bekannt als MLM (Multi Level Marketing), Schneball- oder Pyramidensystem - einer Sache, so abartig, so dreist und übel, dass sie eigentlich verboten gehört. Schockierend finde ich es, wenn Leute auf sowas reinfallen. Aber WIRKLICH schockierend ist es, dass diese ganzen "selbständigen, erfolgreichen und so superglücklich klingenden Leute" alle gleich klingen; so, als wären sie mal ganz kräftig Gehirngewaschen worden.
Sind sie auch - und zwar von einer miesen Masche, die ihnen Glauben macht, das perfekte Geschäft zu machen - leider brauchen diese Vampirzombies (oder sind es Zombievampire - ich bin mir da noch nicht ganz sicher...) ständig neue Kundschaft, um an ihnen zu verdienen.

Der noch lustigste Teil dieser Geschichte ist ja, dass ich NICHT EINEN seriösen Anruf bekam, obwohl ich nichts weiter als eine normale, ehrliche Tätigkeit machen wollte. Ich weiß noch nicht, wie sich dieses Virus verbreitet, ob die sich beißen, annießen oder mit Gehirnwellen schädigenden Strahlenwaffen manipulieren... aber offenbar geht es noch eine Stufe Härter, als sich vom Fernsehen programmieren zu lassen (Kein Wunder, dass es Fernseh-PROGRAMM heißt...) - die, die noch nicht zombifiziert genug sind, lassen sich zum Netzwerk Vermarkter umbauen. Zumindest sind die dann - im Gegensatz zum "normalen" Zombie - stets fröhlich, weil sie ja so erfolgreich sind.
Wie diese Rechnung aufgeht, ist mir zwar ein Rätsel (ja, ich war noch nie ein Mathegenie, aber 1 + 1 kann ich noch zusammenzählen) aber in unserem "modernen" (modernden?) Welt ist ja Alles möglich - und ich wundere mich über gar nichts mehr!

Na ja - ich nehm's locker - habe ich doch eine neue Sub-Spezies entdeckt (bin aber gar nicht so scharf drauf, danach benannt zu werden - zu viel der Ehre...)

ABER WENN NOCH EINER ANRUFT, DER MIR DAS BESTE GESCHÄFT MEINES LEBENS ANDREHEN WILL, DANN GREIFE ICH EINMAL DURCH DIE TELEFONLEITUNG UND LASSE IHN MEINE FAUST DES TODES SPÜREN!!! Ogrins Ogrins Ogrins
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Der Schlüssel zur Unsterblichkeit ist ein Leben gelebt zu haben an das man sich erinnert.

Sehr schöne Signatur: Ewig lebt der Tatenruhm !
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Es scheint diese Art von Zombiekreaturen hat günstige Umweltbedingungen gefunden. Die gedeihen prächtig im Bundesbürgerland.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Unfassbar, aber wahr - seit meinem Beitrag um kurz vor 12 bekam ich schon wieder zwei weitere Anrufe von solchen Gestalten! Ich sollte mir von denen Allen die Adresse geben lassen, meine angespitzen Holzpflöcke, Flammenwerfer, Minigun mit Silberkugeln, Schwert, Axt und Alles, was sonst noch weh tut einpacken und Hausbesuche bei Familie Zombinger machen! Ogrins Keule Ninja :pchau: Ogrins :x Ogrins :x

Seit 5 Uhr Nachmittag wird zurückgerufen!!!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Der erste Text oben = super. Habe mich köstlich amüsiert über die feinsinnige Beschreibung.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Auch ich habe habe mich köstlich darüber amüsiert. :-)
Leider sind 99,9 % dieses Berufsstandes Hosenkacker ohne Rückgrad.
Warum ich das weiß?

1) Ich bin nebenberuflich auch in der Branche tätig, allerdings in einem System wo nicht gepusht wird und die Produkte durchaus brauchbar sind. Somit kenne ich das Gesocks aus der Branche ganz gut.

2) Hatte ich vor ein paar Wochen wieder so eine Gesocksanfrage, doch was neues zu machen, mit Verweis zu einer Seite wo nichts draufstand und man sich anmelden musste. Freundlickeitshalber habe ich dem Herrn klar gemacht, wenn er mir nicht in 3 Sätzen klar macht, was denn zu tun wäre, braucht er mich nicht mehr anzuschreiben. Auf einmal wurde er redselig und hat mir in den ersten 3 Sätzen gesagt was zu verkaufen wäre: Nahrungsmittelergänzungen. Hab ihm dann auch erklärt, dass ich von dem Zeug genausoviel halte wie von diversen Putzmitteln, die so drüber verkauft werden.

3) War ich vor ein paar Wochen bei einer solchen Veranschtaltung, weil mich mein ehemaliger Lehrer dazu eingeladen hatte. Hatte zwar schon eine Idee was kommen würde, aber ich habe mich immerhin auf der Veranstaltung köstlich amüsiert hinter vorgehaltener Hand (bin ja kein Störefried). Im Gespräch nachher habe ich ihm (und seinen 2 Sponsoren, hatten zu dritt versucht mich da reinzubekommen) gesagt was ich von den Sachen halte, die die da verschachern (Raumspray mit angeblichem Zitronenduft der nach Insektenvertilgugnsmittel stinkt, war dann so die Spitze). Die sind regelrecht verfallen dort. :-)

In diesem Sinne,

schönen Abend vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#7
diese Zombiespezies ist gar nicht so unbekannt...

man kennt bestimmt einer deren größten Brutstätten mit den Namen "Al*i*nz" Winken

zu dumm, dass man sich nicht gegen das Leben... und die Dummheit versichern kann. Evil2
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Moria, für genug Geld kannst du dich gegen ALLES versichern lassen (in den USA auf jeden Fall!)

zum Beispiel:
In Charlotte (North Carolina) kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit 24 sehr seltenen und sehr teuren Zigarren und versicherte die dann, u.a. gegen einen Feuerschaden. Über die nächsten Monate rauchte er die Zigarren vollständig auf und forderte von der Versicherung den ihm entstandenen Brandschaden ein. In seinem Anspruchsschreiben führte der Anwalt aus, daß die Zigarren "durch eine Serie kleiner Feuerschäden" vernichtet worden seien. Die Versicherung verweigerte die Schadensregulierung mit der Begründung, die Zigarren wären bestimmungsgemäß verbraucht worden. Der Rechtsanwalt klagte vor Gericht... und gewann! Das Gericht stimmte mit der Versicherung überein, daß der Anspruch unverschämt sei, doch ergab sich aus der Versicherungspolice eindeutig, daß die Zigarren gegen jede Art von Feuer versichert seien und Haftungsausschlüsse nicht bestünden. Folglich müsse die Versicherung zahlen, schließlich hätte sie diesen Vertrag selbst unterschrieben.

Statt ein langes und teueres Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil sofort und bezahlte 15.000 $ an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in "zahlreichen Feuerschäden" verloren hatte.


Wer Angst hat, des Nachts von Außerirdischen gekidnappt zu werden, kann sich jetzt dagegen versichern. Ein einfallsreicher Berliner Unternehmer bietet eine entsprechende Police an. Nach der Rückkehr zur Erde zahlt die Versicherung bis zu 25.000 Euro. Das Entführungsopfer muss lediglich ein Gutachten seines nächstgelegenen Polizeireviers oder Fotos der Entführer vorweisen. Damit nicht genug: Wer dem irdischen Glück misstraut, kann sich schon vor der Hochzeit gegen die Scheidung versichern lassen. Scheitert die Ehe vor dem zweiten Hochzeitstag gibt es – je nach Höhe der zuvor gezahlten Prämie – 50 bis 200 Euro. Die Idee der absurden Versicherungen stammt aus England. Die Policen sind vor allem als schräges Geschenk bei Geburtstagen, Hochzeiten oder anderen mehr oder minder passenden Anlässen gedacht. Die Phantasie des Anbieters kennt keine Grenzen.
Nervt ein Kollege am Arbeitsplatz durch das Gedudel seines Lieblings-Radiosenders, soll eine als Geschenk verpackte Versicherung den Wink mit dem Zaunpfahl ersetzen. Sie bietet dem Unliebsamen Schutz gegen Kündigung des Arbeitsplatzes infolge „ständigen Radiohörens“. Wer es schaffen sollte, die Diesel-Zapfpistole durch den Füllstutzen eines Benziners zu quetschen, kann sich trösten: 250 Euro bringt eine „Diesel im Benziner“- Police. Ernsthafter ist da schon die „Benzinpreis“-Versicherung. Steigt beispielsweise der Preis für einen Liter Normalbenzin innerhalb eines Jahres auf mehr als 1,319 Euro, zahlt die Versicherung den Differenzbetrag für bis zu 2000 Liter. Selbst das Glück ist versicherbar. Wer eine „Lottofrust“-Versicherung besitzt, bekommt nach 52 glücklosen Lottorunden in Folge 10.000 Euro ausbezahlt. Die Police gibt es für 28 Euro.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
zu dumm nur, dass sich die o.g. Versicherung (Zigarrenfall) gegen Gier und Dummheit nicht versichert hat Lol

ich denke sich zu versichern ist ken Problem.... nur die Versicherungssumme ausbezahlt zu bekommen - das wird etwas schwieriger :?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 14 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 5 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 13 Stunden