Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nochmal Fleischessen
#11
alles was du als "fleisch" kennst, gibt es auch als rein vegetarisches gericht. von der boulette bis hin zum wuerstchen, klops, roulade oder sonstwas. du hast dich nur noch nicht richtig umgesehen im bioladen. fleisch als solches hat gar keinen geschmack, das sind alles nur die gewuerze, die den typischen fleischgeschmack machen. wir grillen hier fast jeden tag im sommer und dafuer muss kein einziges tier sterben. wer will kann also auch ohne tiermord leben, denn wer angeblich tiere liebt und sich fuer sie einsetzt, der toetet sie nicht und frisst sie nicht auf. oder hast du sie nur "zum fressen gern".

alexis sorbas

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Ja Leben ohne Fleisch ist durchaus möglich!
Ich will es aber nicht, und in einem muss ich dir wiedersprechen fleischgeschmack liegt nicht nur an den gewürzen! Ich würde z.B sofort den Unterschied zwischen Kalb oder Reh erkennen.
Manche Vegetarische Sachen wie Bouletten oder so schmecken ja gar nicht schlecht, aber Steak oder Fisch gibts halt leider ned auf Vegetarisch!
Ich geb auch sehr darauf Acht woher mein Fleisch kommt das ich Esse, ich kauf es meistens auf nem Bauernhof bei uns in der Nähe oder fang es mit wie gesagt selber! andere sachen kommen bei mir eigentlich nie auf den Tisch!
Und solang das Tier ein glückliches Leben hatte is des doch au ned schlecht! Jeder muss mal sterben ob Tier Mensch oder sonstirgendwas.
Mir würde es eigentlich auch nix ausmachen jetzt von nem Rudel Wölfe gefressen zu werden (naja psychisch zumindest) Blinzeln, so mache ich nämlich nach meinem tod wenigstens noch ein paar Tiere glücklich!

Naja ich bin überzeugter Fleischesser und daran wird sich auch nichts ändern...

Tiere fressen ja auch Fleisch zb wölfe bären löwen usw... ich seh im grunde daran nichts schlechtes, außer natürlich man quält das tier unnötig!

pfiaz eich
Antworten
Es bedanken sich:
#13
... was soll man denn darauf noch antworten.

Corvus, du schreibst du magst Tiere, hast sie gern und setzt dich für sie ein. Wie, frag ich mich. Das ist geheuchelt und doch sehr pervers. Kein Lebewesen der Welt wird dadurch unterstützt, daß du sie aufißt.


Zitat:Das wir Menschen überleben können muss immer irgend ein Organismus sterben und wer weiß schon ob Pflanzen nicht auch Schmerzen haben?

Töten oder getötet werden....bzw. verhungern

Ob ich jetzt an Fisch töt oder a Blume ausreiß, für mich is des gleich schlimm...aber es muss nun einmal sein!


Siehst du, das ist nur einer deiner banalen Aussagen. Mich hat mein Salat noch nie vor Schmerzen angeschrien. Vielleicht solltest du woanders deine Beiträge schreiben. Ich bin sicher wir werden hier keinen gemeinsamen Nenner finden. Ich habe für deine Zeilen überhaupt kein Verständnis. Das kann doch hier unmöglich dein Ernst sein.

Antworten
Es bedanken sich:
#14
@ovanalon
doch is alles mein voller ernst, jeder hat seine eigene meinung, i muss es ned jedem rechtmachen---- -.-"
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Corvus, ich darf auf die Forumsgrundsätze verweisen!

Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat:Und solang das Tier ein glückliches Leben hatte is des doch au ned schlecht! Jeder muss mal sterben ob Tier Mensch oder sonstirgendwas.

das ist sehr zynisch.


Zitat:Mir würde es eigentlich auch nix ausmachen jetzt von nem Rudel Wölfe gefressen zu werden (naja psychisch zumindest)

mir wuerde es auch nichts ausmachen, wenn das rudel dich frisst. der wolf ist naemlich genau dazu da, alles ueberfluessige und degenerierte zu vertilgen.

aber ich will dich nicht beschimpfen. du bist insoweit auch hoeflich geblieben. es ist halt so, dass du dich nicht artgerecht ernaehrst. du schreibst, das waere so dein wille. bitteschoen, das darf es sein. aber dann bist du eben kein mensch, der sich im einklang mit der natur bewegt, sondern jemand, der seine eigenen ansichten ueber die natuerlichkeit stellt und diese ansicht notfalls mit gewalt durchsetzt. das musst du dir dann schon sagen lassen. und das der naturG*tt pan dich fuer diesen frevel tagein- und tagaus tritt, das musst du dann eben auch ertragen.

alexis


EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#17
alexis schrieb:
Zitat:Und solang das Tier ein glückliches Leben hatte is des doch au ned schlecht! Jeder muss mal sterben ob Tier Mensch oder sonstirgendwas.

das ist sehr zynisch.


Zitat:Mir würde es eigentlich auch nix ausmachen jetzt von nem Rudel Wölfe gefressen zu werden (naja psychisch zumindest)

mir wuerde es auch nichts ausmachen, wenn das rudel dich frisst. der wolf ist naemlich genau dazu da, alles ueberfluessige und degenerierte zu vertilgen.

aber ich will dich nicht beschimpfen. du bist insoweit auch hoeflich geblieben. es ist halt so, dass du dich nicht artgerecht ernaehrst. du schreibst, das waere so dein wille. bitteschoen, das darf es sein. aber dann bist du eben kein mensch, der sich im einklang mit der natur bewegt, sondern jemand, der seine eigenen ansichten ueber die natuerlichkeit stellt und diese ansicht notfalls mit gewalt durchsetzt. das musst du dir dann schon sagen lassen. und das der naturG*tt pan dich fuer diesen frevel tagein- und tagaus tritt, das musst du dann eben auch ertragen.

alexis
Zitat:mir wuerde es auch nichts ausmachen, wenn das rudel dich frisst. der wolf ist naemlich genau dazu da, alles ueberfluessige und degenerierte zu vertilgen.

Du kansch mir ned erzählen das Wölfe nur überflüssige und degenerierte Tiere fressen, wenn du dieser Meinung bist ist dich echt nimmer zu helfn!

Ich find des respektlos gegenüber den Tieren die von Wölfen gefressen wurden!

Achja meine vorfahren haben FLeisch gegessen und Tiere getötet, also tu ich des auch! Zornig

Ich find ihr seids einfach ein bisschen verweichlicht und kennts die Gesetze der Natur nicht mehr....wie gesagt fressen oder gefressen werden!

in diesem sinne!

pfiaz eich
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Ich selbst nenne mich Ovo-Lakto Vegetarierin, da ich das Fleisch essen an für sich vermeide. (esse nur ab und zu mal Fisch/ein wenig Fleisch, Ei oder Milch, da man die Proteine und Eiweiße eben benötigt).
Mir geht jeden Tag durch den Kopf, wenn ich seh, dass jemand in ein Schinkenbrot beißt, wie viele Tiere dafür unnütz sterben mussten, vor allem, wenn man sich einmal vor Augen hält, wie viele Tonnen totes Tier jährlich weggeworfen werden!
Die Menschen essen viel zu unbewusst und häufig ebenfalls noch zu eintönig.
Ich sehe nichts schlechtes dran, mal ab und zu ein wenig Fleisch/Fisch zu essen, wir Menschen brauchen das, es ist das Prinzip vom Fressen und gefressen werden, hätten wir damals nicht angefangen ein wenig Fleisch zu essen, wären wir wieder auf die Bäume zurückgekrochen (wenn auch teils unsere Vorfahren "Asfresser" waren bezüglich des Rückenmarks/Fleisches von Tieren).
Mit Tofu und Sojaprodukten kommt man auf Dauer nicht so weit (wenn ich mich nicht ganz täusche, deckt es 1/4 des normalen tierischen Gehalts und von daher kann auch das ungesund enden, wenn man gar nichts irgendwie Tierisches zu sich nimmt), so sollte man schon aufpassen, dass man sich bewusst ernährt und so wenig Fleisch isst, wie es geht, da es genau so ungesund in Mengen ist. Hier ist es z. B. wie bei Alkoholkonsum, in (Liter... öhm) Maßen ist alles in Ordnung. Blinzeln

Natürlich ist Fleischessen auch eine Sache der Moral wie der Erziehung, von Natur aus wissen wir nicht, dass wir Tiere töten/essen müssen, wir bekommen es nur beigebracht für eine gesunden und !schnellen! Protein-/Eiweißschub, das Mittel ist einfach und von der Tierwelt abgeschaut, wenn auch später übertrieben (wenn es jedoch andere mittel und Wege gibt, kann man die gerne benutzen ---> Tofu)...

So ist das eigene Abmessen wichtig, jeder benimmt sich so, wie er auch behandelt werden möchte und denkt darüber nach, was er tut. Wenn er mit den Konsequenzen klar kommt, soll er es eben tun.

Liebe Grüße...
Rabenhüterin
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Ovo-Lakto Vegetarismus = Vegetarismus, bei dem Eier und Molkereiprodukte zugelassen sind.

Zitat:esse nur ab und zu mal Fisch/ein wenig Fleisch

Also doch kein Vegetarier. Blinzeln

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Meine Vorfahren haben kein Fleisch gegessen und wenn, was hindert mich daran, es abzustellen? Verweichlicht? Das glaube ich wohl kaum. Du bist halt auf 'nem falschen Dampfer und interpretierst die Natur so, wie es Dir paßt. Es geht niemals um "freßen oder gefressen werden", sondern in der Natur immer nur um "lebenswert" oder "lebensunwert". Man nennt es auch natürliche Auslese bzw. survival of the fittest.

Naja lassen wir das. Ich weiß nicht, was Du mit dieser Diskussion bezweckst? Wenn Du gern Tierleichen aufessen willst, dann tue es. Es ist Deine Sache - im Sinne der "normalen" Natur ebenso falsch, als wenn sich eben der Hamster mit dem Pferd paaren wollte. Wow .

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 2 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 13 Stunden und 45 Minuten am 21.08.12017, 20:31