Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nudelgerichte
#1
Spaghetti mit meiner "berühmten" Limettensoße

Spaghetti (Firma Rapunzel)
1 Limette (Bio-Laden)
250g Mascarpone (Weißenhorner Molkerei) -je nach Anzahl der Personen erhöhen
¼ l Gemüsebrühe (green)
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
- Spaghetti kochen nach Anleitung
- Mascarpone und Brühe unter Rühren aufkochen lassen
- Limette auspressen und in die Soße rein
- nach belieben würzen und mit Zitronenmelisse dekorieren



(... ist wirklich ein Klassiker und jeden Monat einmal Pflicht!)

<img src='http://www.pagan-forum.de/uploads/limettensosse2.jpg' border='0' alt='user posted image' />
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Champignon-Käse-Soße für Nudeln

200g Chamigongs, geputzt, in Scheiben
1 Zwiebel, fein gewürfelt
20g Butter/Pflanzenöl
1 Becher süße Sahne (Firma Söbekke)
1 Becher Frischkäse mit Kräutern (Firma Öma California-Frischkäse)
Salz/Pfeffer
100g Kirschtomaten
Basilikum

- Champignons und Zwiebel in Butter dünsten, mit Sahne ablöschen, Käse darin schmelzen lassen und würzen
- Tomaten zugeben und Basilikum unterrühren, alles nochmals kurz erhitzen
- Soße kann auch noch nach belieben etwas verdünnt werden

<img src='http://www.pagan-forum.de/uploads/champignon-kaese-sosse.jpg' border='0' alt='user posted image' />
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Das sieht prima lecker aus.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Genau, Fotos sind es die erst Appetit machen.
Eine langweilige Rezeptsammlung ohne Bilder wird kein vorzeigbares Kochbuch.
Das Bild soll ja auch eine Hilfe zur Zubereitung sein.

Es sind ja schon viele Rezepte zusammengekommen.
Aber es fehlen die Bilder.
Es ist ja kein Problem Bilder nachträglich reinzustellen.

Viele Grüße Arnika

Antworten
Es bedanken sich:
#5
Cannelloni mit Spinat- und Tomatenfüllung

für 3 Personen

Zutaten:


Teig

+ 250 g sehr fein gemahlenens Weizenvollkornmehl
+ 3-4 Eier
+ Meersalz
+ 3 EL kaltgepreßtes Sonnenblumenöl


Füllung:

+ 3 EL kaltgepreßtes Olivenöl
+ 3 mittelgroße Zwiebeln
+ 5-6 mittelgroße Fleischtomaten
+ 750 g Blattspinat
+ etwas Guarkernmehl
+ 150 g Mozzarella
+ schwarzer Pfeffer
+ Meersalz
+ 1 Bund frisches Basilikum


Sauce:

+ 150 g süße Sahne
+ 1 TL Tomatenmark
+ Fett für die Form


Die Teigzutaten gut miteinander verkneten, dann etwas ruhen lassen.

Das Öl für die Füllung erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln darin goldgelb anbraten. Tomaten in kochendes Wasser tauchen, enthäuten, würfeln und zu den Zwiebeln geben. Ebenfalls den gewaschenen, entstielten Spinat. (Falls das Gemüse sehr viel Wasser gezogen hat, evtl. etwas wegnehmen.) Die Gemüsefüllung mit Guarkernmehl binden.

Den Teig dritteln und drei rechteckige Teigplatten auswählen. Nacheinander in leicht gesalzenem Wasser mit etwas Öl 2-3 Minuten kochen. Herausnehmen, kalt abspülen und nebeneinander auf ein Backblech legen. Das Gemüse auf die drei Teigplatten verteilen. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden, ebenfalls zugeben und alles mit Pfeffer und Salz würzen. Mit gehacktem Basilikum bestreuen, einige ganze Blätter zum Dekorieren aufbewahren.

Die Teigplatten zusammenrollen und nebeneinander in eine gefettete, feuerfeste Form legen. Die Sahne nach und nach mit Tomatenmark verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Cannelloni gießen.

Die Form im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C etwa 30-40 Minuten backen. Mit frischem Basilikum garnieren.


Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Spätzle-Erbsen-Omelett

Zutaten für 2 Personen:

- 100 g Spätzle (z.B. Bärlauchspätzle rinatura)
- 100 g tiefgefrorene Erbsen denree
- 4 Bio-Eier
- 4 EL Sahne dennree/Söbbeke
- 4 EL Mehl denree
- Salz/ Pfeffer Rapunzel/ Sonnentor
- 2 EL Bratöl byodo
- 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

1. in Salzwasser Spätzle knapp bißfest kochen
2. 3 min. vor Ende der Garzeit die Erbsen mit zu den Spätzle geben (auftauen); alles danach durch ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen
3. inzwischen Eier mit Sahne und Mehl kräftig verquirlen; Gewürze dazu und zum Schluß Spätzle und Erbsen untermischen
4. Bratöl in großen, beschichteten Pfanne heiß werden lassen, dann Nudel-Eier-Masse hineingießen und bei mittlerer Hitze zugedeckt gut 10 min. stocken lassen
5. auf großenTeller gleiten lassen; in Tortenstücke schneiden und Schnittlauchröllchen darauf verteilen

(Ich z.B. brate für jeden Einzelnen ein kleines Omlett.)

Guten Appetit Blinzeln


[Bild: sp-tzle.jpg]
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Spaghetti mit Gemüse-Bolognese

Zutaten für 4 Personen:

- 1 mittelgroße Zwiebel
- 250 g Möhren
- 250 g Staudensellerie
- 250 g Zucchini
- 250 g Aubergine
- 2 EL Olivenöl (Rapunzel)
- 1 TL Zucker (denree)
- als Gewürze Rosmarin, Basilikum, wer möchte Chili; alles getrocknet (Sonnentor)
- Salz / Pfeffer (Sonnentor)
- 1 Dose 850 ml Tomatenstücke in eigener Soße (denree)
- 50 g Parmesan (bio verde)

Spaghetti (Rapunzel)

Zubereitung:

1. Zwiebel , Möhren, Zucchini und Aubergine würfeln
2. Öl in großen Pfanne erhitzen, erst Zwiebel anbraten, dann Rest Gemüse dazugeben, mit Zucker bestreuen und 5 min dünsten lassen
3. Tomatensaft und 250 ml Wasser dazugeben, aufkochen und 12 min schmoren lassen
4. in gleichen Zeit Nudeln kochen
5. Gemüsebolognese nun würzen
6. Nudeln mit Soße anrichten und mit Parmesan bestreuen

Guten Appetit


[Bild: gem-sebolognese.jpg]
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Bandnudeln mit Zucchini-Käse-Soße

Zutaten:
4 kleine Zwiebeln
1 TL Öl - Bratöl byodo
3 kleine Zucchini
1/8 l Gemüsebrühe - Rapunzel
16 Ecken Schmelzkäse - bio-verde
Salz / Pfeffer
Basilikum frisch oder getrocknet
250 g Bandnudeln - Rapunzel

Zubereitung:
1. Zwiebeln schälen, fein hacken und in Pfanne im heißen Öl glasig braten; nebenher die Nudeln bißfest kochen
2. Zucchini waschen, fein raspeln und anschließend zu den Zwiebeln geben; alles leicht andünsten; Brühe zugießen
3. Käse kleinschneiden und nach und nach in die Pfanne geben; so länge köcheln bis sich der Käse aufgelöst hat
4. Nudeln abgießen; Soße würzen und alles anschließend vermischen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Mein Persönliches Lieblingsgricht und sehr leicht zu kochen: Tofu-Bolognese!

Man braucht (für 2-3 hungrige Personen):
- 500g Nudeln (ich bevorzuge Spiralnudeln möglichst Vollkornnudeln)
- mindestens 200g Verpackten Tofu (höchstens 400g) oder 500g frischen Tofu
- 2 Dosen gehackte Tomaten oder eine Dose Gehackte Tomaten und eine Packung passierte Tomaten
- 2-3 Zwiebeln
-Olivenöl
-Gewürze z.B. Curry, Cayenne-Pfeffer, Oregano/Italienische Gewürze/Kräuter der Provence und Salz (vorzugsweise Kräutersalz oder Tomatenwürzsalz), Außerdem Soja-Soße und eventuell scharfe Soßen (z.B. Sriracha) oder möglichst frische Chili.

Schritt 1: Tofu einlegen
Zum einlegen kann man ausgespülte Eisdosen oder eine entsprechend große Schale nehmen.
Der Tofu kann gebröselt oder gepresst werden, um eine ähnliche Konsistenz wie Hackfleisch zu bekommen.
Wenn der Tofu komplett zerbröselt im Behälter steht, kann man seine Lieblingsgewürze und Soja-Soße und/oder Salz hineingeben, dazu gibt man noch nach Gefühl Olivenöl und vermengt das ganze mit einer Gabel. Wenn der Tofu fertig ist nochmal probieren und ihn dann für eine Weile stehen lassen (mindestens 10 Minuten).

Schritt 2: anbraten
Die Zwiebeln werden einfach gschnitten und glasig gebraten. Wenn sie glasig sind, gibt man den Tofu dazu und brät ihn, bis er (leicht) braun ist. Schonmal Wasser für die Nudeln aufsetzen.

Schritt 3: Soße
Wenn der Tofu braun genug ist und gut schmeckt, gibt man die Tomaten dazu und kocht die Nudeln.
Nun kommen nochmal Gewürze dazu, die in die Soße sollen.

Nochmal abschmecken und fertig!

Super-leicht zu machen, Super-lecker!

Ich war bis vor kurzem noch Fleischfresser und muss sagen, dass die Tofu-Bolognese tausend mal leckerer schmeckt als normale! Ein Freund meines Freundes ist auch der Ansicht!
Das Essen ist ganz gut für Kochanfänger geeignet oder Leute, die grad keine Lust auf was aufwendiges haben, allerdings dauert das Tofu anbraten ziemlich lange.

Malin Errenst
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Spaghetti mit Haferflocken-Bolognese
Für die Zutaten gilt: Je höher die Qulität umso besser natürlich das Essen, deswegen erspar ich mir das kennzeichnen von Bio oder genfrei sowie die Markennamen. Jeder hat da seine eigenen Lieblingsprodukte Daumen hoch

- Öl
- Zwiebeln
- Tomaten (blanchiert nach Belieben)
- Tomantenmark
- div. Gemüse (Karotten, Zucchini, Paprika, Pilze...)
- Haferflocken
- Gemüsebrühe
- Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch ...
- Kräuter
- Nudeln

In Öl die klein geschnittenen Zwiebeln leicht braten, restliches Gemüse zu geben. Tomatenmark und Tomaten zu geben, Haferflocken hinzugeben und mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch oder auch gerne mit frischen Kräutern wie zBsp Basilikum.
Nudeln al dente kochen, nach Lust mit Käse und Butterflocken sowie Basilikum garnieren und fertig Lol

Durch die Haferflocken hat die Soße eine Ähnlichkeit mit der Beschaffenheit einer Bolognese aus Hackfleisch, nur ohne Fleisch Biggrin. Außerdem lässt sich das Rezept immer wieder neu erfinden Daumen hoch
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 23 Stunden am 07.08.12017, 20:11
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 15 Stunden am 23.07.12017, 11:46