Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ost West Konflikt bei der Wohnungseinrichtung?
#1
<span style="font-size:12pt;line-height:100%"> Ost West Konflikt bei der Wohnungseinrichtung oder FengShui contra EuroFeng

Wenn man eine neue Wohnung bezieht bzw. sein vorhandenes Domizil renovieren möchte, geht man meist mit dem Vorsatz heran: "Dieses Mal mache ich dieses oder jenes anders" und bezieht sich darin auf Erfahrungen oder Erkenntnisse, die man zwischenzeitlich erlangt hat.

Sicher ist jeden in diesem Zusammenhang auch schon der Begriff Feng Shui begegnet, und es ist allgemein bekannt, was hiermit gemeint ist. Wir haben in unserem Kulturkreis aber etwas für uns treffenderes: EuroFeng (Europäisches Feng Shui, welches speziell auf die Erfordernisse des westlichen Menschen eingeht.)

Diese Wortwahl wurde absichtlich benutzt, um zu verdeutlichen, daß das asiatisch- östliche Prinzip nicht unbedingt auf westliche Menschen und deren Harmoniebedürfnisse anwendbar ist. Die ursprüngliche europäische Tradition beinhaltet alles, was zu einem harmonischen Leben gehört.  

Und so ist es auch das Prinzip von EuroFeng: Zentriere die Harmonie.

Wieso fühlte man sich lange Zeit im Zimmer unwohl, und erst jetzt, seit die roten Vorhänge ab sind oder der Schrank an einem anderen Platz steht, kommt ein behagliches Wohngefühl auf?

Wieso ist man in der neuen Wohnung plötzlich depressiv? Kann es vom Vormieter herrühren?

Dies und vieles mehr gehört zur Thematik des EuroFeng. Es gibt für alles Mittel und Wege, um die Harmonie ins Haus und ins eigene Leben zu holen!

Wir haben hier die Gelegenheit, über dieses Thema ausführlich zu reden. Also los, habt Ihr Fragen oder Anregungen? Ist Euer Heim bereits nach EuroFeng ausgestattet oder zentriert? [/color]



<span style="font-size:8pt;line-height:100%">(Diese Nachricht wurde am 11.07.02 um 14:27 von Violetta geändert.)[/color]
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Violetta!

Na, das kommt ja wie gerufen! Fettes Grinsen
Ich ziehe demnächst um und möchte meine 4 Wände folglich bestmöglichst gestalten.

Jetzt weiß ich allerdings nicht so recht wo ich mit Fragen beginnen soll....???

Was gilt es denn in erster Linie zu beachten? *mal erst ganz allgemein frage*
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo,

ja, ich habe EuroFeng in meiner Wohnung so gut wie möglich durchgeführt.(Alle die mich mal besuchen, fühlen sich wohl darin.)

Ich habe eine kleine Einzimmerwohnung und habe erst einmal die Harmonisierung nach EuroFeng durchgeführt.
Da war eine große Verbesserung zu vorher zu spüren. Ich war sehr erstaunt.

Und nachdem ich das entsprechende Buch gelesen habe, habe ich angefangen, meine Wohnung langsam neu einzurichten.
Auch Gespräche mit Unsereinem *g* habe mich noch auf einiges Aufmerksam gemacht.

Meine Wohnung ist klein, aber fein *lach*.


Gruß

Lilith
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Ich bin auch gerade beim Umziehen und habe mir auch das Eurofeng-Buch zugelegt.
Das erste, was ich verwirklicht habe, war die Wände in einem hellen warmen Pastellgelb zu streichen. Die Wirkung empfand ich als enorm. Die Zimmer wirken nich nur hell und freundlich, selbst wenn es draussen regnet oder stürmt, nein sie sind auch gleich dekorativ. Ich habe gemerkt, dass ich jetzt gar keine Farben für Überhänge etc. mehr gross hinzufügen muss und auch sonst nichts weiter. Und das Grün von Zimmerpflanzen passt auch hervorragend dazu. Ich kann nur jeden ermutigen auf das kühle Weiß der Wände zu verzichten und sich zu Farbe zu bekenn. Allerdings mit bedacht, denn auch die Flut der Farben kann bekanntlich Unbehagen bereiten.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Ich bin auch gerade beim Umziehen und habe mir auch das Eurofeng-Buch zugelegt.
Das erste, was ich verwirklicht habe, war die Wände in einem hellen warmen Pastellgelb zu streichen. Die Wirkung empfand ich als enorm. Die Zimmer wirken nich nur hell und freundlich, selbst wenn es draussen regnet oder stürmt, nein sie sind auch gleich dekorativ. Ich habe gemerkt, dass ich jetzt gar keine Farben für Überhänge etc. mehr gross hinzufügen muss und auch sonst nichts weiter. Und das Grün von Zimmerpflanzen passt auch hervorragend dazu. Ich kann nur jeden ermutigen auf das kühle Weiß der Wände zu verzichten und sich zu Farbe zu bekenn. Allerdings mit bedacht, denn auch die Flut der Farben kann bekanntlich Unbehagen bereiten.

Hallo Wilarda,

ja mit Pastellgelb ist man/frau gut bedient und wie Du schreibst finde ich ebenfalls die Kombination mit Grünplanzen erquickend. Des weiteren habe ich Rohholzmöbel reingestellt. An den Fenstern sind im Oberlicht Stroh-Schilf-Rollos angebracht.
Schlichte pastellgrüne Überhänge, die dezent mit länglichen zarten Schilfblättern bedruckt wurden, runden meine Innendekoration ab.

Meien bevorzugten Grundkomponenten sind daher helles Rohholz, Pastellegrün und -gelb.

... achja: der "Kamin" kommt noch :-) .

Wunold ... auf harmonischen Wegen.

(Diese Nachricht wurde am 21.07.02 um 01:05 von Wunold geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo (@sothis)!

Es gibt in der Tat vieles bei der Wohnungseinrichtung zu beachten. Ich fasse das mal eben zusamnmen

1. Man sollte sich im Klaren darüber sein, ob man diese Wohnung für lange Zeit nutzen will, oder ob sie für einen begrenzten Zeitraum, als sogenannte Übergangslösung, gedacht ist.

2. Daraus ergibt sich Aufwand & Nutzen, z.B. für bauliche Maßnahmen (und deren Bewilligung)

Ganz wichtig ist in jedem Fall die Zentrierung der Wohnung bzw. des Grundstückes. Diese sollte auch bei kürzester Wohndauer erfolgen, da alle verwendeten Komponenten im Endlosverfahren umziehbar sind d.h. bei Auszug nicht weggeworfen oder zurückgelassen werden müssen.

Das EuroFeng-Prinzip beruht auf Frequenzharmonie. Also dem Neutralisieren und Schließen von Störzonen, Frequenzklustern (die auch von unkontrollierten Emotionen und Gedanken der Vormieter herrühren können) oder Blockaden anderer Art, die im Hyperfrequenzbereich zu finden wären.

Der Zentrierpunkt der Wohnung/des Grundstückes sollte auch immer freistehend bleiben, so daß die von hier ausströmende Harmonie nie behindert wird. Jedes Zimmer sollte ausschließlich entsprechend seiner Bestimmung benutzt werden, also keine Kombi-Zimmer. (Falls nicht anders möglich, sollte die unterschiedliche Schwingung hier durch Raumteiler getrennt werden.)

Die Zimmereinrichtung sollte - genau wie unsere Bekleidung - grundsätzlich aus Naturalien bestehen. Zu empfehlen ist, nicht mehr als 3-4 unterschiedliche Materialienarten pro Zimmer zu kombinieren.

Wie Wilarda schon vollkommen richtig schreibt, spielt die Farbauswahl eine ebenso wichtige Rolle.

Weiß verströmt eine kalte (Krankenhaus-) Atmosphäre und schwarz eine depressive und selbstzerstörerische Stimmung. Auch zu grelle Farben sind in ihrer Wirkung zu intensiv und zerstören die Harmonie. Am besten verwendet man daher dezente Pastelltöne, und auch hier gilt: 3-4 Farben maximal, sonst verströmt das Zimmer (auch optisch) zuviel Unruhe.

Nicht benutzte Steckdosen sollte man mit Gummi abkleben, so daß der E-Smog so gering wie möglich gehalten wird.

Puh... EuroFeng ist ein wirklich sehr umfassendes Thema und es wäre noch viel zu sagen....

Aber wie man sieht, bringt es auch sehr viel Spaß und Freude bei der Umsetzung ins persönliche Umfeld. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, wie positiv und harmonisch der "Vorher/Nachher - Effekt" bei einer EuFe Einrichtung und Zentrierung ist.

Grüße von Violetta

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Wunold,

"Meien bevorzugten Grundkomponenten sind daher helles Rohholz, Pastellegrün und -gelb."


Da haben wir wohl den gleichen Geschmack ?

Woran das wohl liegen mag.... :-) ?
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Violetta,

zunächst ein Sonnegruss an Dich. :-)

Ich habe eine Frage zum Zenrierpunkt, den Du angesprochen hast.

"Der Zentrierpunkt der Wohnung/des Grundstückes sollte auch immer freistehend bleiben, so daß die von hier ausströmende Harmonie nie behindert wird. Jedes Zimmer sollte ausschließlich entsprechend seiner Bestimmung benutzt werden, also keine Kombi-Zimmer. (Falls nicht anders möglich, sollte die unterschiedliche Schwingung hier durch Raumteiler getrennt werden.)"

[b:d18d99]
Den Zentrierpunkt kenne ich erst nach der Eurofengzentrierung oder kann ich den schon vorher berechnen, damit ich meine Möbel nicht dort plaziere ?

Kann ich auch die Zonen in einem Raum durch Pflanzen abtrennen oder nur durch diese handelsüblichen Raumteiler? Denn bei mir lässt sich die perfekte Trennung nicht ganz verwirklichen.

[/b:d18d99]
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 21 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 3 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 13 Stunden