Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Paß auf Dich auf.
#21
Hallo Marja!

Also bei mir steckt da eine gehörige Portion eigener spiritueller Philosophie dahinter. Ich denke jeder ist seines Glückes Schmied und Außenstehende sollten sich generell nicht einmischen, wenn sie sich nicht selbst schaden wollen.

Beispiel: Jemand ist faul und ein anderer behindert das Gesetz von Ursache und Wirkung, weil er dem ersten Geld zusteckt bzw. Rituale für diesen zelebriert, damit dieser zu Geld kommt.

Das Gesetz von Ursache und Wirkung, die Natur (wie auch immer man es nennen will) bestraft den Faulen aber eigentlich mit Nahrungsentzug, also Geldentzug.

Wenn da nun jemand dazwischenfunkt und den Faulpelz "verbotenerweise" mit Energie versorgt, muß das Gesetz erst diesen Dazwischenfunker beseitigen, z.B. ebenfalls arm machen etc., damit es beim Faulpelz wirken kann.

Wer sich also in anderer Leute Angelegenheiten mischt, sollte das stets bedenken.

Ich persönlich würde z.B. niemals ein Ritual für einen Dritten abhalten, egal wer es ist und unabhängig davon, ob ich von dem gebeten werde oder nicht. Ich frage dann zurück, warum tust Du das nicht selbst?

Wie hältst Du es Marja? Hilfst Du anderen und mischt Dich damit in deren Leben ein oder kümmerst Du Dich ausschließlich um Deine Dinge?


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Zitat:Ich persönlich würde z.B. niemals ein Ritual für einen Dritten abhalten

Das würde ich auch niemals tun, denn ich würde ja auch nicht für Dritte arbeiten gehen, und die kassieren dann das Geld (den Lohn). Ich finde, daß man das sehr gut miteinander vergleichen kann.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#23
hallo paganlord! Lächeln

das ist ja alles ganz gut und schön, was du da schreibst...
ich wunder mich aber doch einwenig, das diese sätze von dir kommen...
du bietest auf deinen seiten doch selber rituale an, die dieser einmischung gleichkommen oder irre ich da?!
ich sage ja nur "Bannfluch lösen" oder "Aktivierung eines Schutzzauber für die private und berufliche Situation"

du schreibst:
Zitat:Wenn da nun jemand dazwischenfunkt und den Faulpelz "verbotenerweise" mit Energie versorgt, muß das Gesetz erst diesen Dazwischenfunker beseitigen, z.B. ebenfalls arm machen etc., damit es beim Faulpelz wirken kann.

nun, bei einem schutzzauber ist es eben kein faulpelz, sondern z.b. ein draufgänger, der sich in immer neue gefahren stürzt. ob so oder so...is das gleiche in grün für mich...
<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm1.gif" alt="" />
aber wie ich schon schrieb, jeder setzt seine grenzen anders... du so, ich so. Lächeln


Zitat:Wie hältst Du es Marja? Hilfst Du anderen und mischt Dich damit in deren Leben ein oder kümmerst Du Dich ausschließlich um Deine Dinge?

nett provoziert Blinzeln *g*
ich habe früher mal rituale angeboten (auch richtig offiziell)...das mach ich heute nicht mehr.
aus vielen gründen... einer davon ist eben auch genau der, das ich eben auch nicht den kopf hinhalten möchte, ein anderer der energiehaushalt.

aber ich lege noch tarotkarten, was auch schon eine gewisse einmischung darstellt, was ich gar nicht absteiten will.
jeder hier in diesem forum mischt sich in das leben der anderen hier ein... einfach schon deshalb, weil er dinge schreibt, die andere lesen und sich darüber gedanken machen (vegetarisch und rohkost sind nur zwei beispiele von vielen).
es gibt kein leben ohne einmischung und/oder manipulation!

gruß
marja
Antworten
Es bedanken sich:
#24

Zitat:Ich persönlich würde z.B. niemals ein Ritual für einen Dritten abhalten

Das würde ich auch niemals tun, denn ich würde ja auch nicht für Dritte arbeiten gehen, und die kassieren dann das Geld (den Lohn). Ich finde, daß man das sehr gut miteinander vergleichen kann.


hmm... 275,- find ich aber schon ganz nett *zwinker*
aber ich habs mit dem wort "niemals" nicht so, da es absolut und ohne kompromiss alle eventualitäten ausschließt... find ich recht heikel...

ich finds aber gut, wenn sich jemand so derartig sicher ist!
gruß
marja
Antworten
Es bedanken sich:
#25

Zitat:Genau das ist es! Chr*sten sind in dem Falle "Egoisten", aber ich würde dies doch lieber anders bezeichnen, denn Sie denken nicht nur an sich, was ja der richtige Weg wäre, sondern sie mischen sich mit ihrem "Egoismus" (sich wünschen, daß der Verstorbene wiederkommt), in das Leben (Energie) des Verstorbenen ein!
Das sollte man doch lieber anders bezeichnen!!! Wie auch immer!

mir ist kein besseres wort zur umschreibung eingefallen... weißt du was besseres?
gruß
marja
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Zitat:ich wunder mich aber doch einwenig, das diese sätze von dir kommen...
du bietest auf deinen seiten doch selber rituale an, die dieser einmischung gleichkommen oder irre ich da?!

Hallo Marja!

Genau das ist der springende Punkt. Ein Maurer baut Dir kein Haus kostenlos. Du willst ein Haus, der will das Geld. Also kommt ihr beide ins Geschäft. Es ist -mittels Geld und Arbeitsleistung- ein Energieausgleich zu beiderseitigem Vorteil.

Ich halte das nicht anders. Ich zelebriere keine Rituale für Dritte, sondern gebe Handwerkszeug und Anleitung ab, zum selbermachen sozusagen.
Ich finde das zudem fairer, als wenn die Leute ständig bezahlen müssen, weil das erste Ri. keine Ergebnisse brachte und dann nochmal und nochmal und nochmal... Schließlich habe ich überhaupt kein Interesse daran, ob dessen Wünsche nun in Erfüllung gehen oder nicht. Da hat nur einer ein Interesse daran, der Wünscher selbst. Deshalb ist er auch der am besten geeignete Mensch, seinen Wünschen den notwendigen Nachdruck zu verleihen, via Pagan Handwerkszeug eben.

Was Bannfluchlösen anbetrifft ist auch das keine Einmischung, da nur das weggelöst wird, was Dritte dem Frager unerlaubt ins Genick gesetzt haben. Alles was er sich selbst eingebrockt hat (Ursache &amp; Wirkung) muß er auch selbst lösen. Auch hier gibt es wieder Anleitung und Accessoires von mir.











Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
ach du verkaufst nur die anleitungen?
achso... ließt sich nämlich schon ein bisschen anders.
ich bin mir aber totzdem nicht so sicher, ob man bei nem bannfluch nicht eine "starfe" wegnimmt, die in manchen fällen berechtigt war... sicher nicht immer...
aber das ist auch ein teil von ursache und wirkung!? oder hälst du stille, wenn dir einer auf die "füße tritt"?

naja...is eben alles auslegungssache...

dann (ver)wünsche ich euch jetzt weiter Blinzeln
alles liebe
marja

(Diese Nachricht wurde am 18.04.02 um 21:40 von Marja geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Berechtigt ist nur, was man sich selber eingebrockt hat. Was einem Dritte einbrocken läuft unter Manipulation. Da gehören eben auch Flüche dazu.

Wenn mir einer auf die Füße tritt, *lächel* ne da halte ich bestimmt nicht still oder die andere Backe hin *grins* . Machst Du doch auch nicht, oder?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#29

Zitat:Genau das ist es! Chr*sten sind in dem Falle "Egoisten", aber ich würde dies doch lieber anders bezeichnen, denn Sie denken nicht nur an sich, was ja der richtige Weg wäre, sondern sie mischen sich mit ihrem "Egoismus" (sich wünschen, daß der Verstorbene wiederkommt), in das Leben (Energie) des Verstorbenen ein!
Das sollte man doch lieber anders bezeichnen!!! Wie auch immer!

mir ist kein besseres wort zur umschreibung eingefallen... weißt du was besseres?
gruß
marja

DUMM

Ist ja wirklich interessant, eure Unterhaltung! *hehe*
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Hallo Marja,

ich habe vor einigen Jahren nicht mehr ein und aus gewußt. Da habe ich Bannfluchlösen machen lassen.
An dem Tage, wo es gemacht wurde, habe ich 2 Sack Zement weniger auf den Schultern gehabt. Ich habe mich wie befreit gefühlt. Erst da war ich in der Lage, mein Leben zu sehen, wie es wirklich ist und Möglichkeiten gesehen und genutzt, mein Leben wieder selbstbestimmt zu führen. Ohne diese Bannfluchlösung hätte ich es nicht geschafft!

Ich bin froh, daß dieser Service für unsereins nutzbar ist und uns die Möglichkeit gibt (ob man es dann auch tut ist eine ganz andere Angelegenheit!) das Leben wieder in die eigene Hände zu nehmen.

Hier einmal herzlichen Dank.


Herzliche Grüße

Lilith
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 20 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 4 Tagen am 18.12.12017, 08:31