Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Panik
#1
Stammt Panik vom griechischen G*tt Pan ab,da er den wilden Wald,vielleicht den gefährlichen Wald verkörpert?Früher hatten die Menschen ja enorme Angst vor Wäldern,wie Märchen wie Rotkäppchen zeigen.Ich hab mal eine Sendung gesehen wo behauptet wurde dass weite Teile der Wälder D s abgeholzt wurden weil die Menschen sich so davor fürchteten(und wegen dem Holz natürlich).


A weng weit hergeholt oder was meint ihr?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Fursey!

Das ist ganz und gar nicht weit hergeholt, denn es hat tatsächlich mit Pan zu tun. Allerdings war es die Kirche die dafür sorgte, das es ein negativ belegtes Wort ist. Denn diese war es auch, die aus Pan ja den Gehörnten Bösen machten, obwohl er ursprünglich etwas anderes darstellte. Sie nahmen alte Symbole und verdrehten sie in der Bedeutung. (man beachte z.B. auch heidenangst Blinzeln )

Wirklich ein super Anfang, Fursey! Lächeln

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Aber es gibt doch Panik auch im enlischen und Französichen (panic,la panique),da liegt es doch nahe dass es aus dem lateinischen stammt.Außerdem wär dann auch die Verbindung zu den griechen da,und Angst vorm Wald hatten die sicher auch schon <img src="http://www.forennet.org/images/smilies/cwm16.gif" alt="" />
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo,

warum sollten die Angst vor der Natur haben ?
Unsere Vorfahren waren noch naturverbundene Wesen, nicht so wie heute, wo die Menschen nachts vor jedem knackenden oder knarrenden Stück Holz davonlaufen. Nicht Alle, gebe ich ja zu, aber doch schon sehr viele Menschen, oder?

Wer von dieser Runde hat schon mal eine Nacht alleine im Wald geschlafen (muß ja nicht gerade im Winter sein *g*). Es ist eine herrliche Stille und Ruhe dort und eine wunderbare Möglichkeit sich wieder in die persönliche Mitte zu bringen.

Herzliche Grüße

Lilith
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Also im MA hatten sie auf jeden Fall Angst davor
Und ich bin auch net so der Waldschrat,vor allem nach meinem Joggerhorrorerlebniss *g*
Der Wald ist etwas geheimnisvolles und was man sich nicht erklären kann ist eben unheimlich.
Kann auch anders sein,aber da Pan der Herr der Wälder ist? Ich bin immer für andere Weltverschwörungstheorien offen *g*
Antworten
Es bedanken sich:
#6
so wie sothis, würde ich das auch interpretieren. die Chr*sten hatten angst vor pan, also panik.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Lilith.

In der Tat, es kostete etwas Überwindung nach draussen zu gehen. Zu zweit geht das immer noch. Alleine sah es bei mir schon anders aus. Aber das hat sihc geändert. So kann ich mal das Chaos in der Stadt lassen und Stille (auch in Gedanken) geniessen. Mein letzter Ausflug endete, wie du weißt, mit massivem Wassereinbruch in meinen Schlafsack :-) Freue mich aber auf das nächste mal.

Hinzu kommt noch, das sich viele Wälder sehr verändert haben. Da ist nichts mehr Geheimnissvolles. Es scheint. als ob sich PAN zurück gezogen hat.

Gruß Hriki
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Lilith!

Zitat:warum sollten die Angst vor der Natur haben ?
Unsere Vorfahren waren noch naturverbundene Wesen, nicht so wie heute, wo die Menschen nachts vor jedem knackenden oder knarrenden Stück Holz davonlaufen. Nicht Alle, gebe ich ja zu, aber doch schon sehr viele Menschen, oder?

Ja da hast Du recht. Der 12jährige Sohn des Lebensgefährten meiner Mutter ist so ein typischer Fall. Kaum dass er ein Tierchen sieht, dass größer als der Fingernagel seines kleinen Fingers ist springt er höher und weiter als jede Gazelle. Geschweige denn, was passiert wenn irgendetwas um ih herumschwirrt. Mann-O-Mann ist das ein Schauspiel. <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm17.gif" alt="" />

Zitat:Wer von dieser Runde hat schon mal eine Nacht alleine im Wald geschlafen (muß ja nicht gerade im Winter sein *g*). Es ist eine herrliche Stille und Ruhe dort und eine wunderbare Möglichkeit sich wieder in die persönliche Mitte zu bringen.

Kann ich auch nur bestätigen. Auch in den Bergen ist es wunderschön und ruhig. Echt herrlich. Es wird wieder Zeit mal in die Berge zu flüchten. <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm12.gif" alt="" />

Windige Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo,

habe wor Jahren mal bei einem Seminar drausen im Garten genächtigt mit einer damalige Freundin. Die hatte Angst und suchte meine Nähe, ich hatte überhaupt keine Angst,. Es war wunderschön. Doch heute? Ich muß ehrlich sagen,hätte ich Angst. Nicht vor der Natur, doch vor den abartigen Figuren. Wenn ich sicher wäre, dort ist garantiert kein Mensch, wäre das eine super Möglichkeit, die Natur in sich zu erfahren.

Gruß <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm20.gif" alt="" />
Antworten
Es bedanken sich:
#10

Zitat:Hallo,

habe wor Jahren mal bei einem Seminar drausen im Garten genächtigt mit einer damalige Freundin. Die hatte Angst und suchte meine Nähe, ich hatte überhaupt keine Angst,. Es war wunderschön. Doch heute? Ich muß ehrlich sagen,hätte ich Angst. Nicht vor der Natur, doch vor den abartigen Figuren. Wenn ich sicher wäre, dort ist garantiert kein Mensch, wäre das eine super Möglichkeit, die Natur in sich zu erfahren.

Gruß http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm20.gif  

Hallo Melisse!

Also ich hab keine Angst mich in der Natur zu jeder Tages- und Nachtzeit frei zu bewegen. Gut, zu bestimmten Stellen (Wiener Donauinsel z.B.) würde ich auch nicht gehen, aber so im allgemeinen bin ich gerne in freier Wildbahn.

Freue mich schon, wenn ich mal wieder ZEit dafür habe. <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm7.gif" alt="" />

Beste Grüße

vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 20 Tagen und 23 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 3 Stunden am 18.12.12017, 08:31