Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pistazien
#1
Hallo Leute,
wer weiss wie man Pistazien aus Kernen selber ziehen kann ?
und wisst Ihr wie man diese dann röstet ?
Grüsse euer Frank
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Wenn man Pistazien mit Schale kauft, dann achtet man am besten darauf, dass die Schalen leicht geöffnet sind. Daran erkennt man auch, dass die Nüsse reif sind. In diesem Zustand können sie dann leicht geschält werden.

Die so gewonnenen Pistazienkerne dann ca. 2 Minuten in kochend heisses Wasser geben. Alternativ kann man auch die Pistazienkerne mehrmals mit kochendem Wasser übergiessen. Dadurch bleiben mehr Vitalkräfte erhalten. Dann mit kalten Wasser übergießen. Jetzt kann man die Pistazien wie Mandeln schälen, also die Pelle/Haut entfernen.

Beim Kauf immer darauf achten, dass die Nüsse frisch sind - am besten nach dem Ablaufdatum sehen; ungeschälte Pistazien sind länger haltbar als geschälte!

Zum Rösten die Pistazien einige Minuten in sehr salzigem Wasser tränken, dann gut abtropfen lassen und einige Eßlöffel konzentrierten Zitronensaft (je nach Wunsch) zugeben. Danach ca. 20 Minuten in einer trockenen Schüssel bei ca. 180° C rösten und hin und wieder wenden, damit sie eine gleichmäßige Farbe bekommen. Nach dem Rösten noch warm essen oder in einem luftdichten Behälter kühl für maximal ein Jahr aufbewahren.


"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd."
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Danke für die Antwort
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Leute ,
weis einer von Euch wo ich eine kleinen Pistazien Baum kaufen kann ?
(zwischen 10-25euro)
Grüsse Frank
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Kaufen kannst du, musst du mal im Internet schauen. Ich bezweifele jedoch, dass der Baum den ersten Winter ueberlebt. Pistazien sind sehr sehr frostempfindlich. Und da der Baum 8-12 m hoch wird, ist er auch nicht fuer den Wintergarten geeignet. Der Pistazienbaum bevorzugt trockene, wuestenaehnliche Regionen und muss absolut frostfrei gehalten werden. Also falls du in Kalifornien oder in Persien wohnst waere das in Ordnung. Auch hier auf Zypern stehen Pistazien. Wenn du in Deutschland wohnst, dann vergiss es schnell wieder.

Noch ein paar wissenswerte Sachen zur Pistazie:

Der Baum kann 200 bis 300 Jahre alt werden. Er hat eine zweijaehrige Fruchtfolge; deshalb gibt es abwechselnd kleine und grosse Ernten. Der meist dreikantige, gruenlich, braeunlich oder violett gefaerbte und oelhaltige Kern wird von einer holzartigen und sehr festen Schale umschlossen. Er hat einen suesslichen, mandelartigen, aber wuerzigen Geschmack.

Pistazien enthalten über 50% Fett, darunter viele ungesaettigte Fettsaeuren und ca. 20% Eiweiss. Sie haben den hoechsten Kaliumgehalt aller Nuesse und besonders viel Eisen, Phosphor und Magnesium.

Im Mittelmeerraum werden Pistazien bei Hautproblemen ganz bewusst als Medizin gegessen. Im Orient werden sie zur generellen Staerkung verzehrt. Bei der Herstellung von Suessigkeiten werden Pistazien wegen ihres ganz speziellen Aromas in grossen Mengen verarbeitet.

Als Nuesse kommen sie meist leider nur geroestet und stark gesalzen in den Handel. Besser ist es, ungesalzene zu kaufen und roh zu essen oder nach eigenem Geschmack zu salzen. Das Roesten der Pistazien verbessert zwar den Geschmack, jedoch sind die Kerne dann nicht mehr roh. Beim Roesten platzt uebrigens auch die sehr harte Schale auf, wenn man mal Fruechte hat, die noch etwas unreif gewesen sind und die Schale deshalb noch fest ueber dem Kern sitzt.

Pistazien werden wegen ihres hohen Oelgehaltes leider sehr schnell ranzig und verlieren bei langer unsachgemaesser Lagerung auch an Farbe.

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Alexis schrieb:Kaufen kannst du, musst du mal im Internet schauen. Ich bezweifele jedoch, dass der Baum den ersten Winter ueberlebt. Pistazien sind sehr sehr frostempfindlich. Und da der Baum 8-12 m hoch wird, ist er auch nicht fuer den Wintergarten geeignet. Der Pistazienbaum bevorzugt trockene, wuestenaehnliche Regionen und muss absolut frostfrei gehalten werden. Also falls du in Kalifornien oder in Persien wohnst waere das in Ordnung. Auch hier auf Zypern stehen Pistazien. Wenn du in Deutschland wohnst, dann vergiss es schnell wieder.

Noch ein paar wissenswerte Sachen zur Pistazie:

Der Baum kann 200 bis 300 Jahre alt werden. Er hat eine zweijaehrige Fruchtfolge; deshalb gibt es abwechselnd kleine und grosse Ernten. Der meist dreikantige, gruenlich, braeunlich oder violett gefaerbte und oelhaltige Kern wird von einer holzartigen und sehr festen Schale umschlossen. Er hat einen suesslichen, mandelartigen, aber wuerzigen Geschmack.

Pistazien enthalten über 50% Fett, darunter viele ungesaettigte Fettsaeuren und ca. 20% Eiweiss. Sie haben den hoechsten Kaliumgehalt aller Nuesse und besonders viel Eisen, Phosphor und Magnesium.

Im Mittelmeerraum werden Pistazien bei Hautproblemen ganz bewusst als Medizin gegessen. Im Orient werden sie zur generellen Staerkung verzehrt. Bei der Herstellung von Suessigkeiten werden Pistazien wegen ihres ganz speziellen Aromas in grossen Mengen verarbeitet.

Als Nuesse kommen sie meist leider nur geroestet und stark gesalzen in den Handel. Besser ist es, ungesalzene zu kaufen und roh zu essen oder nach eigenem Geschmack zu salzen. Das Roesten der Pistazien verbessert zwar den Geschmack, jedoch sind die Kerne dann nicht mehr roh. Beim Roesten platzt uebrigens auch die sehr harte Schale auf, wenn man mal Fruechte hat, die noch etwas unreif gewesen sind und die Schale deshalb noch fest ueber dem Kern sitzt.

Pistazien werden wegen ihres hohen Oelgehaltes leider sehr schnell ranzig und verlieren bei langer unsachgemaesser Lagerung auch an Farbe.
Also hier steht das ein bisschen anders:

http://www.flora-toskana.de/onlineshop2/product_info.php?products_id=2574

Antworten
Es bedanken sich:
#7
Also Frank, bevor das so weitergeht:

Bitte eine andere Begrüßungsformel raussuchen.

Leute findet man überall.

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Traurig Guten Tag zusammen,
ja wo kann man denn einen Pistazienbaum für den Wintergarten kaufen? Habe im Internet leider nichts rausgefunden. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Vielen Dank
Gruss Bernd
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Ich weiß nur dass das Eis aus Pistazien total gut schmeckt Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Haselnuß

Schon bei den ersten warmen Sonnenstrahlen im Jahr fangen die Haselnüsse zu blühen an. Man braucht nicht zu befürchten, daß die spätere Nußernte durch Temperaturen unter null Grad beeinträchtigt wird. Denn Haselnußblüten vertragen auch strenge Fröste.

   

Das, was man jetzt sehen kann und als Haselkätzchen oder auch als Lämmerschwänzchen bezeichnet wird, sind die männlichen Blüten. Die weiblichen sehen rötlich und unscheinbar aus. Sie sitzen dicht an den Zweigen und wird meist nicht wahrgenommen.

   
Die Bestäubung findet meistens durch den Wind statt, aber auch die ersten mutigen Bienen übertragen den Staub, der reichlich in den Kätzchen gebildet wird. Die männlichen und weiblichen Blüten eines Strauches können sich zwar gegenseitig bestäuben, doch der Fruchtertrag ist wesentlich höher, wenn wir 2 oder mehrere Haselnüsse, möglichst auch verschiedene Sorten, pflanzen.
Dabei gibt es verschiedene Haselnuß-Typen:
Die Lambertsnüsse erkennt man daran, daß ihre Nüsse in langen Hüllen versteckt sind.
Die Zellernüsse dagegen sitzen in kurzen Hüllen, so daß man die Nüsse sehen kann.
Die Zellernüsse haben meist einen höheren Ertrag, und die Lambertsnüsse schmecken aromatischer.
Am besten pflanzt man beide Typen.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 5 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 6 Stunden am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 7 Stunden und 25 Minuten