Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Programmhinweis VOX
#1
Hallo zusammen!

Falls jemanden das Thema Reinkarnation interessiert, gibt es auf VOX kommenden Freitag 11.6. um 22.25 Uhr den zweiten Teil einer Doku "Wer war ich" zum Thema.
Der erste Teil lief letzten Freitag und war nicht uninteressant. Habe es leider zu spät entdeckt um zu posten.
Es wurden 2 Personen rückgeführt und danach hat man versucht ihre Aussagen zu überprüfen in dem man zu den beschiebenen Orten reiste. Sehr viele Dinge stimmten exakt überein.

Wäre interessant, wenn wir nach dem 2. Teil zu diesem Thema eine Diskussion starten. Außer Paganlord hat es erst später auf dem Diskussionsplan, da möchte ich natürlich nicht vorgreifen.

lg
artus
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Oh, ich habe gerade bemerkt, dass ich beim schreiben des Artikels nicht eingeloogt war, also nicht wundern, der Gast Artus ist der richtige Artus Lächeln

lg
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ach eine kleine Reinkarnations-Diskussion so zwischendurch stelle ich mir ganz lustig vor. Ich habe gehört, dass nicht jeder inkarnieren kann?
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Artus, hallo Master!

Dann stellen wir mal folgende Fragen in den Mittelpunkt:

1. Warum überhaupt Inkarnation?

2. Inkarniert man willkürlich in irgendeinen Körper oder kann man dort ein Wörtchen mitreden?

3. Ist man ständig irgendwie inkarniert und wo ist man, wenn man mal gerade nicht inkarniert ist?

4. Was ist von solchen Rückführungen zu halten bzw. wie funktioniert so etwas?


Wem fällt zu diesen Themen etwas ein?

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
1. Um alle Fußabdrücke zu verwischen Ph34r Fettes Grinsen .

2. Davon gehe ich persönlich aus. Man setzt selbst die Ursachen für folgende Inkarnationen.

3. Hmmm, rein vom Gefühl her würde ich sagen, man hält sich zwischendurch irgendwo auf - aber sicher bin ich mir da nicht.

4. Das würde mich auch mal interessieren! Ich habe schon ein paarmal mit dem Gedanken gespielt, weiß aber nicht so recht, was ich davon halte.

Gruß,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#6
1. Warum überhaupt Inkarnation?

Ich denke, weil man noch etwas zu erledigen/aufzuräumen hat?


2. Inkarniert man willkürlich in irgendeinen Körper oder kann man dort ein Wörtchen mitreden?

Wie die eigenen Gedanken sind, da wird man wohl als nächstes inkarnieren?


3. Ist man ständig irgendwie inkarniert und wo ist man, wenn man mal gerade nicht inkarniert ist?

Vielleicht in der Astralspähre?


4. Was ist von solchen Rückführungen zu halten bzw. wie funktioniert so etwas?

Es gibt wohl Hypnose Rückführungen. Das möchte ich nicht machen. Denn einmal hypnotisiert bedeutet, daß man sich nicht mehr lösen kann. Sein ganzen Leben lang, auch wenn man es gar nicht bemerkt. Aber wie funktionieren andere Rückführungen? Gibt es sowas pberhaupt ohne Hypnose?


Anubis


Antworten
Es bedanken sich:
#7
inkarnation? natuerlich weil wir hier gefangen sind. solange wir gedanken denken, werden wir inkarnieren. wohin wir inkarnieren entscheiden wir selbst. immer dahin, wo es die meisten cluster gibt. man muss aber nicht inkarnieren, wenn man das nicht will. es sei denn, man wird dazu gezwungen. zum beispiel durch eigene gedanken und cluster oder durch fremde. wie rueckfuehrung ohne hypnose funktioniert? also das geht tatsaechlich, aber ich fuehre es hier natuerlich nicht aus. Augenrollen

gruesse von alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Ich muss doch noch mal ein ernstes Wort zu Anubis reden. Sag mal fällt Dir das nicht selbst auf? Jede Deiner Aussagen endet mit einem Fragezeichen. Du bist ein erbärmliches Wackelbein. Hast Du nicht den Mut mal geradeaus zu sprechen und zu Deinen Aussagen zu stehen?

Das ist ja gar nicht falsch was Du da schreibst - aber Du setzt ein Fragezeichen dahinter. Bist Du eine solch fragwürdige Gestalt oder was soll das?
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Werter Lord!

Hier meine Meinung zu den Fragen:

1. Warum überhaupt Inkarnation?

Ich denke es zieht uns aufgrund unserer Gedanken, unerfüllten Wünsche und emotionalen Bindungen immer wieder zurück (Gesetz von Ursache und Wirkung) Alles was mal gedacht und nicht aufgelöst/neutralisiert wurde muss erlebt werden.

2. Inkarniert man willkürlich in irgendeinen Körper oder kann man dort ein Wörtchen mitreden?

Gundsätzlich sollte es so sein, dass man sehr wohl ein Wörtchen mitreden kann. Doch je größer das Chaos desto eher kann es passieren, dass man durch ungünstige Umstände auch mal gezwungen ist in einer eher unpassenden Umgebung wieder aufzutauchen.

3. Ist man ständig irgendwie inkarniert und wo ist man, wenn man mal gerade nicht inkarniert ist?

Meist zieht es einen in gewohnte Gefielde, umgeben von alten Bekannten, wo es gemeinsame Erlebnisse und Schwinung gibt. Daher sind wir auch immer von den selben Personen umgeben sowohl Feinde als auch Freunde.

4. Was ist von solchen Rückführungen zu halten bzw. wie funktioniert so etwas?

Das Problem ist, dass meist mit Hypnose gearbeitet wird und dabei eine Tür geöffnet wird die für den Hypnositeur immer offen bleibt. Daher äußerst gefährlich für den Hypnotisierten. In der Doku war die Rede von einem Trancezustand der ohne Hypnose lediglich durch Entspannungsübungen erreicht wird. Da dieser Vorgang aber nicht genau gezeigt wurde bin ich sehr skeptisch. Ein Problem ist auch, dass der Leiter der Rückführung allein durch die Art der Fragestellung über ein Instrument der Manipulation verfügt. Dadurch kann er Antworten in gewisse Bahnen leiten.
Fraglich ist auch in wieweit die Fantasie irhen noch mit rein spielt. Alles in allem würde ich solchen Dingen sehr vorsichig sein, so interessant sie auch klingen mögen, Man sollte eher versuchen die uns zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen.

LG
Artus
Antworten
Es bedanken sich:
#10
artus schrieb:Das Problem ist, dass meist mit Hypnose gearbeitet wird und dabei eine Tür geöffnet wird die für den Hypnositeur immer offen bleibt.
Ein Problem ist auch, dass der Leiter der Rückführung allein durch die Art der Fragestellung über ein Instrument der Manipulation verfügt. Dadurch kann er Antworten in gewisse Bahnen leiten.
Fraglich ist auch in wieweit die Fantasie irhen noch mit rein spielt. Alles in allem würde ich solchen Dingen sehr vorsichig sein, so interessant sie auch klingen mögen, Man sollte eher versuchen die uns zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen.
Von Hypnose durch andere halte ich gar nichts. Gefährliche Sache das.
Womit wir wieder bei der Selbstrückführung wären.
Aber ist es da nicht auch sehr fraglich, inwiefern die eigene Phantasie mit hineinspielt?
Ich frage mich auch oft, ob es sich dabei nun wirklich unbedingt um das Wiedererleben einer eigenen Inkarnation handelt, oder eher um `allgemeine` Informationen, die aus dem Äther gezogen werden?!
Würde die unzähligen Cleopatras etc. erklären - vielleicht liegt denen aber auch einfach nur eine gehörige Portion Größenwahn zugrunde Blink .

Gruß,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 22 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 4 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 11 Stunden und 42 Minuten