Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Religion - welche ist die richtige?
#1
Hallo!

Ich nehme eine Textstelle von Emme Ya als Einstiegspunkt in eine hoffentlich aufschlußreiche Diskussion und möchte Emme damit auch direkt ansprechen.


Zitat:Hallo Ihr!
Ich finde es immer wieder gut, wenn man sich so vielseitig austauschen kann.
Jeder hat halt so seine Meinung und ich akzeptiere es so wie es ist.
Grüße von E.Y.

Ich kann nicht von mir sagen, daß ich andere Auffassungen zum Thema Religion akzeptiere. Vielleicht respektiere ich sie, wenn mir das entsprechende Individuum nicht zu nahe tritt. Aber selbst das fällt mir schwer, weil ich weiß, daß diese Leute den Äther spirituell verschmutzen und somit die menschliche Allgemeinheit schädigen.

Was mich bezüglich Emme Ya interessiert ist folgendes: Irgendwo schreibst Du, daß Du mal bei den "Bibelforschern" (Zeugen Jeh...) Mitglied gewesen bist, Deine Mitgliedschaft dort aber gekündigt hast. Nun schreibst/liest Du hier, also in einem Forum, daß sich selbst als naturreligiös definiert - also sehr sehr weit weg von Deinen ehemaligen Ansichten. Ich gestehe Dir diesen Richtungswechsel natürlich gerne zu, denn jeder Ch**st weniger ist eine Erleichterung für diese Welt.

Was mich jetzt speziell interessiert: Zwischen diesen ganzen vielen Meinungen, die Du so aufsaugst und akzeptierst, wo bleibst Du da? Also, wie baut man sich aus so vielen nicht zueinander passenden Bauteilen ein Haus, und wie sieht es in einem solchen Haus dann aus? Oder bist Du nur ein Philosophie-"Junkie", welcher ständig auf der Suche nach dem neuesten "Kick" ist?


Meine Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Paganlord!

Ein jeder soll einfach glauben was er will, aber es macht ihn dadurch nicht besser oder schlechter.
Die die den Äther verschmutzen sind die die die Religion mißbrauchen. Solche die glauben besser, oder erhabener zu sein als der Rest der Menschen. Das ist nicht in Ordnung..

Zitat:Zwischen diesen ganzen vielen Meinungen, die Du so aufsaugst und akzeptierst, wo bleibst Du da?

Ich bin da wo ich bin.Ich hab Informationen aus allen Bereichen. Ich lerne und das ist nicht schlecht und vielleicht ergibt sich für mich die Möglichkeit daraus auch anderen was beizubringen und zu helfen. Verstehen und verstanden werden.
Ich bin relativ zufrieden so wie es ist.

Zitat:Also, wie baut man sich aus so vielen nicht zueinander passenden Bauteilen ein Haus, und wie sieht es in einem solchen Haus dann aus?

Was passt wird genommen, was nicht passt weggelassen. Bunt, lustig, nicht langweilig, es gibt immer was neues zu entdecken.

Von Philosophie braucht es schon ein gewisses Maß, aber nur dies macht es auch nicht besser.
Bissl von jedem, die gute Mischung und die Dosis machts!

Beste Grüße von E.Y.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Viel geredet, wenig gesagt......
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Balu schrieb:Viel geredet, wenig gesagt......
Vielleicht war die Frage zu einfach? Denn die Antwort ist so simpel wie richtig.

Der Meister spricht: Es gibt nur eine einzige richtige Religion. Und das ist die Naturreligion. Warum? Weil alles was die Natur macht = richtig ist. Alle anderen Religionen sind vom Menschen erfunden und daher unperfekt in verschiedentlicher Abstufung.

Deshalb liegt in der kultischen Verehrung der Natur, die einzig richtige religiöse Handlung.

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
@Balu

das ist wohl eine allgemeine Krankheit ;-)

@Emme

Du machst den Eindruck, als würdest du dir hier und da was zusammenklauben, aber dabei kaum etwas wirklich in dein Leben integrieren. Das liest sich für mich so, als wäre die Verantwortung, Linientreue und Disziplin dir selbst gegenüber nicht vorhanden, und so streifst du durchs Leben, ohne irgend etwas wirklich aufzunehmen.

Isst du z.B. noch Fleisch? Rauchen tust du ja eh... Alkohol vielleicht auch? Mit diesem ständigen relativieren und Schönreden von allem und jedem wirst du nur zum Spielball der Manipulationsmaschine, und verdreckst (wie Paganlord schon schrieb) dabei ganz gehörig den Äther mit deinem Wirrwarr an Meinungen und Denkweisen.

Emme Ya" schrieb:Ein jeder soll einfach glauben was er will, aber es macht ihn dadurch nicht besser oder schlechter.
Es macht ihn für oder wider die Natur und die natürlichen Gesetze. Das finde ich abartig, und solche Typen will ich nicht in meinem Umfeld haben. Viele von denen sind verantwortungslos, dumm, ignorant und vieles mehr - warum sollte man sie nicht auch so betiteln und behandeln?

Emme Ya" schrieb:Ich finde es immer wieder gut, wenn man sich so vielseitig austauschen kann. Jeder hat halt so seine Meinung und ich akzeptiere es so wie es ist.
Respektieren vielleicht, aber selbst das ist mir bei vielen Meinungen zuwider. Wenn mir jemand mit seinen Ansichten zu sehr auf die Pelle rückt, dann wird er sehr deutlich darauf hingewiesen und wenn nötig hinausgeworfen (geistig und/oder körperlich). Dieses "Akzeptieren" ist wohl so eine Gutmenschenkrankheit, öffnet aber Manipulationen aller Art Tür und Tor, siehe oben.

Das einzige Gesetz welches immer gilt, ist das Gesetz der Natur. Du hast es doch auch so ähnlich geschrieben...

Aus der Natur kann man alles ableiten, wenn man den Mumm dazu hat. Nur diese Gesetze umzusetzen und ins eigene Leben zu integrieren, daran hapert es dann oft. Nehmen wir mal das Rauchen - kein Tier in der Natur trocknet sich irgendwelches Kraut, dreht es zusammen und steckt es in Brand, um dann den Rauch zu inhalieren. Abgesehen davon, daß die Tabakpflanze sogar roh sehr giftig ist, ist diese Handlungsweise extrem widernatürlich. Und obwohl bekannt ist, daß das Rauchen zu Zellmutationen, Gefäßverengungen, Herzkrankheiten und-was-weiss-ich allem führt, stecken sich Millionen von manipulierten Zombies in diesem Moment die nächste Kippe an. Ach ich vergaß, bei dir Emme war das ja ohne Manipulation Biggrin

Äußere dich doch mal konkret - nicht immer dieses "ja wenn du das so meinst, dann kann ich das akzeptieren", das bringt niemanden auch nur im geringsten weiter!

Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Äußere dich doch mal konkret - nicht immer dieses "ja wenn du das so meinst, dann kann ich das akzeptieren", das bringt niemanden auch nur im geringsten weiter!

Ja genau. Dir reisst hier niemand den Kopf ab und es beisst dich auch keiner in die Nase. Also mal raus mit der Sprache und das Toleranzgeschwafel beiseite geschoben. Was denkst du wirklich? ... Und drück dich nicht wieder!

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Wishmaster schrieb:Der Meister spricht: Es gibt nur eine einzige richtige Religion. Und das ist die Naturreligion. Warum? Weil alles was die Natur macht = richtig ist. Alle anderen Religionen sind vom Menschen erfunden und daher unperfekt in verschiedentlicher Abstufung.

Deshalb liegt in der kultischen Verehrung der Natur, die einzig richtige religiöse Handlung.
Danke! Das hilft mir jetzt sehr weiter. Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht. Es ist die perfekte Begründung für die Richtigkeit einer Naturreligion. Eine Religion, in der jede Gegensätzlichkeit ihre Daseinsberechtigung hat. Also die Wüsten, ebenso wie die Eisberge und die Urwälder. Alles gehört einfach zusammen und fügt sich harmonisch ins Gesamtgefüge und verdient es verehrt zu werden und alles steht auch an dem genau richtigem Platz.

Die Natur irrt sich niemals, der Mensch hingegen täglich.
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Was passt wird genommen, was nicht passt weggelassen. Bunt, lustig, nicht langweilig,

Kurz vor der Kaos-Doktrin.
Führt auch zu nichts, glaube mir, trotz scheinbarer "Flexibilität". Man vergißt dabei nämlich den ganzen magischen Schwulst, der überall mitdranhängt.
Das was Wishmaster sagte ist schon die Grundwahrheit. Je nach Ort auf dem Globus, den man betrachtet, gibt es dann die verschiedenen Anpassungen an diese Wahrheit = versch. heidnische Schulen bzw. heidnisch ausgerichtete Religionen im echten Sinne.

Natürlich bringt jede Religion irgendwelche "Weisheiten" hervor, die man erkennnen kann. Das liegt dann aber meist daran, daß diese Weisheiten Überbleibsel von gestohlenem heidnischem Gedankengut sind.
So kommt eigentlich fast alles "westliche" sowieso von den Sumerern. Warum also immer bei den Kopien schauen, wenn es das Original zu entdecken gibt?

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#9
Genau Nuculeuz. So sehe ich das auch.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Hallo Nocaleuz!

Zitat:So kommt eigentlich fast alles "westliche" sowieso von den Sumerern.

Könntest Du dafür auch einige Beispieke angeben?

Gruß von E.Y.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 7 Tagen und 16 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 22 Tagen und 20 Stunden