Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Rettungswagen"
#41
Hallo an ALLE !!!

Wollte mal wieder etwas zum eigentlichen Thema beitragen, da ich an dem Punkt angelangt bin wo ich solcherlei Diskusionen für zwecklos halte und ich niemanden meine Meinung aufzwängen will.

Also:

Vieleicht kann mir jemand helfen...

Habe am Wochenende eine interessante Entdeckung gemacht: Beim Vater meiner Freundin lag eine Bibel umher. Keine Angst hab das Teil nicht berührt und auch nicht drin gelesen. Nur erstaunlicher Weise ein großes A (Alpha) und ein Omega auf dem Deckblatt wo sich das Kreuz befindet entdeckt. Habe es durch den Vater aufschlagen lassen. Es ist eine Lutheraner Bibel und wurde 1936 in Berlin gedruckt. Was meint ihr dazu ? Wieso befinden sich Ursache und Wirkung auf dem Chr***enbuch?
Hab da eventuell eine Ahnung, möchte aber noch ganz gern andere Meinungen hören!

schöne Grüße

Ovanalon

(Diese Nachricht wurde am 15.04.03 um 17:04 von Ovanalon geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#42
Hallo Zusammen :-)

Ich habe am Wochenende auf dem Flohmarkt genau dieselbe Entdeckung gemacht wie Ovanalon! *g*
Da lag auch eine Bibi - aber nicht nur mit dem A&O, sondern zusätzlich noch mit dem alten originalem Kreuz.

Dazu weiß ich nur, dass die Chr***** alte Runen und Zeichen für ihre Religion mißbrauchen .
So ist in Lüneburg an einer Kirche die Weltenesche über jeder Tür zusehen. :-)
Achte mal auf die Symbolik an Kirchen, Ovanalon, da sind viele interessante Dinge zu finden. *g*

Die Chr*stliche Religion ist wohl so arm, dass sie einfach alles klauen muss und einen riesigen Potpourrie zu ihrem Nutzen zu gestalten. ;-)
Und zu dem A&O - vielleicht wollen die Chr***** damit ihre Bibi als einzig wahre Wahrheit darstellen, die das Geheimnis um das Sein kennt. Was natürlich nicht der Fall ist...die Bibi ist ein Manipulationswerkzeug der Chr*****, um ihre Schäfchen zu kontrollieren. Es ist doch wirklich grauenhaft, wie alte Symbole, Runen etc. missbraucht werden. :-(

Hoffe auch auf Beiträge zu diesem Thema :-)

Seid lieb gegrüßt von Kelda
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Hallo,

@Ovanalon

Gebe ich Dir absolut Recht, sehe ich nicht anders. ;-)

Aber was hat eine Bibel und der Aufdruck mit dem Thema /Weltgeschehen/Rettungswagen zu tun ? Ist das nicht eher etwas für einen anderen Ordner ?

@Bragi

Zumindest von meiner Seite abschließend zu diesem Thema: das hat den Grund, daß ich meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes gelenkt habe, in der Tat. Und da ich viel denke, kann es auch oft passieren, daß meine Gedanken gerade nicht bei der Sache sind, die im Vordergrund steht - und da kann halt ein Schnitt, ein Stoß (...) schnell passieren. Somit ist der Grund sowohl akzeptiert, als auch respektiert.

@alle

Vielen Dank für die teilweise interessanten Gesichtspunkte. Auch wenn ich bisher keinen schlüssigen Beweis sehe und somit erstmal bei meiner These bleibe.

Aber ich denke genauso, die Diskussion ist in der Tat an ihrem Endpunkt angelangt...zumindest von meiner Seite aus und dieses Thema betreffend. ;-)

In diesem Sinne (und heute auch mit fröhlichen Grüßen)

Riddle
Antworten
Es bedanken sich:
#44
A (Alpha) und ein Omega sind der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets. Da im Osten des römischen Reiches griechisch die meistverbreiteste Fremdsprache war sowie aus etlichen anderen Gründen wurde die Bibel ursprünglich in griechisch verfasst und erst später ins Latein (Vulgata) übertragen. G*tt ist der Anfang und das Ende lautet einer der Kernsätze der Ch**stlichen Lehre. Dafür wurden als Symbol der erste und der letzte Buchstabe des Alphabets gewählt, in dem die Bibel geschrieben wurde. Wären der symbolische Charakter von Alpha und ein Omega nicht schon so lange festgeschrieben und wären Latein und Griechisch bis in jüngste Zeit nicht die Sprache der Theologen gewesen, würden heute wohl ein A und ein Z die Bibel zieren. So hab ich's in der Schule gelernt, Geschichte wird das Fach allgemein genannt.
Stanislaw Lem hat sich in etlichen Geschichten mit dem Unterschied zwischen Mensch und Roboter beschäftigt. Ein signifikanter Unterschied besteht für ihn darin, dass der Roboter mit Wissen gefüllt wird (programmiert) und von dort aus weiter macht, seine Programme nicht hinterfragt. Der Mensch aber wird ALLES was er aus zweiter Hand erfährt (Eltern, Bücher, Lehrer usw.) hinterfragen, durch eigene Erfahrungen überprüfen wollen ob die Programme stimmen. Deshalb verbrennen sich alle Kinder irgendwann die Finger, bis sie irgendwann geschnallt haben, dass der Satz :"Da verbrennst du dich," nicht nur dummes Gelaber ist. So geht es aber das ganze Leben weiter, ansonsten eine Regierung nur ein Buch herausgeben müßte in dem sie die Welt erklärt, dieses zur Pflichlektüre erklären würde und fertig. Jemand zu erklären er würde sein Wissen nur aus Büchern beziehen ist ergo per se Unsinn, träfe die Behauptung zu wäre er eine Maschine mit der zu diskutieren einen selbst zum Idioten stempelt, ist er aber keine Maschine, warum ihm dies vorwerfen?
Zusätzlich möge jeder sich in einer stillen Minute überlegen was aus ihm würde, verlöre er von einer zu andern Minute alles Wissen was er nicht selbst unmittelbar erworben sondern aus zweiter Hand erworben hat, sowie alles Wissen welches sich von aus zweiter Hand erworbenem Wissen ableitet. Wir sind Endglied einer jahrtausende dauernden Erfahrungskette, reisen wir alle Glieder vor uns ab wird der Fall furchtbar sein. Wer's genauer wissen will kann sich mit Wolfskindern beschäftigen oder Zwillingen, die eigene Sprachen entwickeln.
Bei der Wiedergeburt, zumindest bei der mir symphatischen hinduistischen Variant, landet man ja am Ende doch im NIRVANA, im NICHTS, dahin zu gelangen ist das Ziel. Warum sollte ich es wollen als Schmeißfliege, Kartoggelkäfer oder Pabst wiedergeboren zu werde? Leb ich doch lieber gleich so, dass nach meinem jetzigen Leben das NIRVANA kommt.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 3 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 14 Stunden und 34 Minuten am 21.08.12017, 20:31