Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostrezepte
#11
Hej Karlina,
herzlich willkommen erstmal Lächeln

Honig wird den Bienen "weggenommen" ... das kann man so sehen, aber es gibt auch Imker, die füttern mit dem eigenen Honig der Bienen zu, anstatt auf Zuckerlösungen zurückzugreifen.

Irgendwo im Forum hatten wir mal eine Diskussion darüber ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Rohkost muß scheinbar nicht vegan sein, denn hier werden ja auch Eier verwendet (in der Mayonnaise), nicht nur Honig. Daher ist vermutlich mit Rahm und Sahne auch nicht unbedingt Sojasahne gemeint, könnte ich mir vorstellen.
Interessant finde ich das Einlegen von grünen Bohnen in warmes Wasser. Man soll sie ja nicht roh essen, aber kochen scheint man sie demnach auch nicht zu müssen.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Dann mach ich das mal mit den Rezepten:

Gemüsenudeln mit Tomatensoße und Klößchen

Zutaten:
Soße
700g frische Tomaten
50g getrocknete Tomate
2 Zehen Knoblauch
4 TL Kräutersalz
1 EL Olivenöl
Majoran

Klößchen
90g Sonnenblumenkerne
60g Kürbiskerne
17g rote Zwiebel
1/2 TL Pfeffer
1 TL Kräutersalz
1 TL Kümmel
6 EL Wasser
2 EL Sesam

Nudeln
ca. 650g Zucchini
ca. 150g Möhren
etwas Zitrone und eine Prise Salz

Tip: Verfeinere dieses Rezept mit echten Oliven. Rote und schwarze Bio-Oliven, entsteint. Einfach nach Belieben die Oliven in dünne Scheiben schneiden und beim Anrichten auf Tellern über die Soße verteilen.

Zubereitung:
Soße
Die frischen Tomaten im Mixer pürieren. Getrocknete Tomaten, Knoblauch, Kräutersalz, Olivenöl und nicht zu sparsam Majoran hinzugeben und so lange mixen, bis die getrockneten Tomaten sehr fein zerkleinert sind.

Klößchen
Sonneblumenkerne und Kürbiskerne fein hacken. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen mit Pfeffer, Käutersalz und Kümmel in einer Schüssel gut vermischen. Wasser zu geben und gut verrühren, bis ein Teig entsteht. Den Teig zu kleinen Kugeln formen und im Sesam wälzen.

Nudeln
Zucchini und Möhren mit einem Julienne-Schneider in dünne Streifen schneiden. Mit Zitrone und Salz vermischen und etwas einwirken lassen. Die Nudeln auf einen Teller anrichten und die Soße und die Klößchen darüber geben.




Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Hört sich lecker an, allerdings würde ich die Zwiebeln weglassen, davon habe ich immer so einen unangenehmen Nachgeschmack Hmm
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Ein Rezept für selbstgemachtes Mandelmarzipan für Schleckermäuler.
Gerade jetzt wird man ja überall bombardiert mit Süßigkeiten, doch wenn man sich dann die Zutatenlisten anschaut, ist der Genuß schon wieder vorbei. Zum Glück reizt mich nur noch selten, zu so einer "Sünde" zu greifen, umso viel besser ist es, wenn man so ein paar Kugeln des selbstgemachten Marzipans im Kühlschrank hat, die genügen nach dem Salatteller; so 2 Stück, und man ist glücklich.

   

100 g gemahl. Mandeln
50 g Zimthonig
Das gut verkneten und nach Belieben in Schokolade - Sesam - Kokos etc. wälzen, in Papiermaschetten setzen, ist auch sehr schön als Geschenk.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Rohkost-Schokopudding

Zutaten:
1 reife Avocado
2 EL Kakaopulver
1 Banane
1 gestrichener EL Macapulver
1 EL Agavendicksaft
100 ml Wasser
geschälter Hanfsamen
Obst zum Dekorieren

Zubereitung:
Avocado, Kakaopulver, Banane, Macapulver, Agavendicksaft und Wasser in den Mixer geben und zu einer zarten Creme pürieren.

Die Creme abschmecken und bei Bedarf mit etwas Agavendicksaft nachsüßen.

Den Pudding auf zwei Schälchen verteilen. Mit etwas Hanfsamen und Obst dekorieren.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Hallo Violetta,

hört sich lecker und sehr narhaft an und ist sicher nicht für Leute, die abenhmen wollen. Avocado habe ich zwar schon mit Banane kombiniert und pikant abgeschmeckt, doch diese Variante hier ist neu und werde ich bestimmt probieren.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hallo Aro, ich hoffe Du bist nicht die Einzige, die die leckeren Rezepte hier ausprobiert? Ich habe gleich noch eins. Ebenfalls von dem Rohkostabend bei Bio-Company mitgenommen.

Hier geht es um einen Aufstrich/Brotaufstrich


Sonnenblumenkernaufstrich

Zutaten
160 g Sonnenblumenkerne
25 g getrocknete Tomaten
1 mittel bis große frische Tomate
1 TL Kräutersalz
1 Knoblauchzehe
150-200 ml Wasser
1 TL Gestengraspulver
frische oder getrocknete Kräuter
Rohkostbrot (z. B. Essener Brot oder lifefood Kräcker bzw. lifefood Brote)

Zubereitung
Sonnenblumenkerne, Tomaten, Kräutersalz und Knoblauch im Mixer pürieren. Zunächst nur 150 ml Wasser dazugeben und mixen. Nur wenn die Konsistenz zu fest ist, noch etwas Wasser dazugeben. Die Masse kann aufgeteilt und mit einer Prise Gerstengraspulver fein geschnittener Petersilie oder Kräutern vermengt werden. So erhalten die Aufstriche alle eine andere Farbe und einen anderen Geschmack.

Das Rohkostbrot oder den Kräcker mit dem Aufstrich bestreichen und nach Belieben mit Zwiebelringen, Gemüsescheibchen oder mit anderer eßbarer Deko garnieren.

Für Gemüse-Snacks
- frische Zucchini, rote Zwiebel, Tomate, Möhre, Radieschen, Pfeffer, Kräutersalz, Süßkartoffel
- eßbare Deko nach Wunsch

Zucchini längs in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Pfeffer und Kräutersalz würzen. Die Hälfte der Scheiben mit etwas von der Sonnenblumenkernaufstrich-Creme bestreichen und mit roten Zwiebeln, einer Scheibe Tomate, Möhre oder Radieschen belegen. Dann noch einmal etwas Creme daraufgeben und zum Abschluß wieder eine Zucchinischeibe.

Auch auf Süßkartoffelscheiben schmeckt der Aufstrich sehr lecker. Einfach aufstreichen und mit passender Deko servieren.



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Rohkost-Weihnachtsstollen

Wenn man bei den Zutaten auf rohköstliche Öl- und Trockenfrüchte achtet und den Stollen in einem Roh-Ofen "bäckt", dann kann man geschmacklich in weihnachtlichen Jugenderinnerungen schwelgen, ganz ohne Industriezucker und künstliche Aromen. Meine Green Star Elite + Püriereinsatz wird zur perfekten Stollenmaschine!


Zutaten:
300 g Mandeln
200 g entsteinte Datteln
50 g Karotten
100 g getrocknete grüne Rosinen
100 g getrocknete Cranberries
100 g getrocknete Physalis

Nach Belieben Kardamom, Muskatblüte oder Vanille. Kokosstreifen für die Dekoration.


Zubereitung:
Die Green Star Elite Saftpresse mit dem Püriereinsatz ausstatten. 200 g Mandeln auswiegen und mit den entsteinten Datteln Deglet Nour und der Karotte vermischen und mit dem Gerät pürieren.


Tip:

Man führe die Trockenprodukte im Wechsel mit der kleingeschnittenen Karotte in den Trichter. Empfehlenswert sind kleine Mengen (jeweils ca. 1 TL) mit dem Holzstopfer in die Walzen zu drücken ...

Die restlichen 100 g ganze Mandeln zusammen mit den grünen Rosinen, Physalis sowie Cranberries in den fertigen Teig aus Mandeln, Datteln und Karotte hineinkneten. Nach Belieben weihnachtliche Gewürze wie Kardamom, Muskatblüte und Vanille hinzufügen. Beim Formen des Stollens kann man der eigenen Phantasie freien Lauf lassen.

Damit der Stollen-Laib an Schnittfeste gewinnt, noch 24 Stunden im Roh-Ofen bei 40°C dörren. Zum Schluß den fertigen Stollen mit fein zermahlenen Kokosstreifen bestreuen, es soll so aussehen wie mit Puderzucker bestäubt.

Zum Servieren behutsam mit einem Sägemesser in Scheiben schneiden, damit die ganzen Nüsse und Trockenfrüchte nicht aus dem Teig herausgedrückt werden.



Angehängte Dateien Bild(er)
   
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Tomatensuppe für 2 Personen

   

Zutaten
300 g reife Tomaten
1 vollreife Avocado (Schale schwarz, gibt beim Drücken leicht nach)
1 kleine, scharfe Chilischote
1 kleine Zwiebel
20 g frische Basilikumblätter (alternativ: Petersilie oder Bärlauch)
150 ml Wasser

Zubereitung
Avodaco schälen, entkernen, in grobe Stücke schneiden und in Mixer oder Pürierbecher geben. Tomaten in grobe Stücke schneiden und in Mixer oder Pürierbecher geben. Chilischote und Wasser in Mixer oder Pürierbecher geben. Gründlich pürieren, bis alles eine gleichmäßige cremig-suppige Konsistenz bekommt. Zwiebel und Basilikum kleinschneiden und hacken und mit einem Löffel unterrühren.

Tip: Zur Deko mit Basilikumblättern belegen.

Vorsicht: ganz schön scharf!

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 1 Stunde am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 12 Stunden