Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostrezepte
#81
Kürbissuppe

Zutaten:
2 Tassen Wasser
2 Tassen Butternuß- oder normaler Kürbis, geschnitten
1 Tasse geraspelte Möhre
2 Tassen Stangensellerie, kleingeschnitten
2,5 grüne Zwiebeln in Ringe geschnitten (für die Garnierung einige Ringe beiseite stellen)
30 Mandeln
1 TL Paprika (wer's scharf mag, kann extrascharfe Paprika verwenden)
1 TL Kräutersalz

Zubereitung:
Alle Zutaten in den Standmixer geben und so lange mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist (ca. 2 min.). Abschmecken, ggf. nachsalzen.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#82
Karotten mit Soße

Zutaten:
600 g Karotten
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Saft einer Orange
2 EL Zitronensaft
1/2 TL Paprikapulver (süß)
1/2 Tasse Cashewkerne
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
1. Die Cashewkerne eine Stunde im Orangensaft einweichen. Danach die eingeweichten Cashewkerne mit dem Orangensaft im Mixer cremig mixen.

2. Die Karotten schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Zwiebel schälen und grob hacken. Den Knoblauch schälen und mit einem Messer sehr fein hacken.

3. Den Zitronensaft und das Paprikapulver mit der Cashew-Orangensoße mischen. Die Soße zu den Karotten geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten ziehen lassen.

4. Zur Abrundung kann man frisch gehackten Kerbel untermischen und mit frischen Kräutern dekorieren.

Die Karotten mit der Cashew-Orangensoße ergibt ein interessantes Geschmackerlebnis. Ist echt lecker Winken
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#83
Schokostücke

Zutaten:
50 g Kakaobutter
20 g Kakaonibs
50 g Mandeln
50 g Honig - geht auch weniger
1 Prise gemahlene Vanille

Zubereitung:
Kakaobutter zerlassen wie im nachfolgenden Rezept!
Kakaonibs und Mandeln in einem kleinen Mixer mit dem flachen Messer feinmahlen. Flüssige Kakaobutter, Honig und Vanille hinzugeben, gut durchmixen.
Je 2-3 Teelöffel der Schokoladenmasse in die Vertiefungen einer "Silikonpalette" mit Pralinenförmchen gießen, im Kühlschrank fest werden lassen, aus der Form drücken und in fest verschließbaren Plastikbehältern im Kühlschrank aufbewahren.

   



Wiedermal was Süßes!

Annanocken

Zutaten:
20 g Kakaobutter
20 g Kakaonibs
120 g Mandeln ungeschält
1 Teelöffel getrocknete Orangenschale
40 g roher Agavendicksaft

Zubereitung:
Kakaobutter zerlassen, im Dörrgerät oder Alternative im Kochtopf oder einer kleinen Pfanne auf der niedrigsten Einstellung, dabei immer den Finger auf den Boden halten, solange es angenehm ist. Sobald es deutlich warm wird, aus- und nach einer Weile wieder einschalten. Bis die Masse flüssig ist.

Kakaonibs, Mandeln und Orangenschale im kleinen Becher eines kleinen Mixers mit dem flachen Messer ganz fein mahlen. Zwischendurch pausieren, um das Gerät und auch die Schokolade nicht zu überhitzen. Mit einem Löffel den Agavendicksaft einrühren. Kleine Kugeln formen, auf einen Teller setzen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#84
Pralinen mit Marzipanfüllung

Schokolade:
50 g Kakaobutter
30 g Kakaonibs
35 g Mandelnußmus
10 g Mandelöl
1/4 Teelöffel gemahlene Vanille
40 g Honig

Füllung:
35 g Mandeln
15 g Honig

Zubereitung:
Mandeln in einem kleinen Mixer fein mahlen. Mit dem Honig zu einer festen Masse verkneten.

Kakaobutter zerlassen, siehe vorheriges Rezept.

Kakaonibs im kleinen Becher eines kleinen Mixers mit dem flachen Messer ganz fein mahlen. Die übrigen Zutaten außer der Füllung ebenfalls in den Becher geben, mit einem Löffel verrühren und im kleinen Mixer eine Minute schlagen.

Je 1 Teelöffel der Schokoladenmasse in die Vertiefungen einer "Silikonpalette" mit Pralinenförmchen setzen. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann jeweils kleine "Marzipanplatten" zwischen den Fingern formen und auf die halbfeste Schokolade setzen. Mit 1 Teelöffel Schokoladenmassse abschließen.
Im Kühlschrank fest werden lassen und genießen.

Aber Vorsicht, Suchtgefahr ... Lächeln

   
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#85
Die Pralinen sehen sehr, sehr gut aus. Werde ich mal ausprobieren, vielen Dank für das Rezept!
Antworten
Es bedanken sich:
#86
Pfefferminzpralinen

40 g Kakaobutter
40 g Kokosöl
25 g Kakaonibs
4 g getrocknete Minzesorten
40 g Mandelmus
40 g Honig

Kakaobutter mit dem Kokosöl bei 40°C zerlassen. Kakaonibs mit der Minze im kleinen Becher eines kleinen Mixers mit dem flachen Messer ganz fein mahlen. Die übrigen Zutaten in den Becher geben, mit einem Löffel verrühren, und dann im Mixer mit dem hochstehenden Messer eine Minute schlagen.

Je 2-3 Teelöffel der Schokoladenmasse in die Vertiefung einer "Silikonpalette" mit Pralinenförmchen gießen, im Kühlschrank fest werden lassen, und dann aus der Form drücken und genießen.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#87
Haselnuß-Pralinen

Füllung:
20-30 Haselnüsse

Schokolade:
50 g Kakaobutter
50 g Haselnüsse
40 g Carobpulver
100 g roher Agavennekta
20 g Mandelöl

Kakaobutter zerlassen. 50 g Haselnüsse in einem kleinen Mixer mit dem flachen Messer ganz fein mahlen, bis sie "cremig" sind. Carob, Agavennektar und Mandelöl hinzugeben, und mit einem Löffel gut verrühren. Dann die zerlassene Kakaobutter auch noch gründlich unterschlagen. Das gibt eine ziemlich feste Masse.
Schokolade in Silikonpalette mit Pralinenförmchen füllen, jeweils 1 Haselnuß hineindrücken.
Im Kühlschrank fest werden lassen, aus der Form drücken und in einem fest verschließbaren Behälter aufbewahren.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#88
Mit diesem Trunk soll es gelingen, durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Aufbau-Trunk:

Zutaten:
1 Bund Petersilie
4 Karotten
2 Stangen Sellerie
1 Handvoll Spinat

So wird's angemacht:
Die Zutaten einfach in den Mixer geben und pürieren, sofort und schluckweise trinken. Am besten täglich genießen.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#89
Hmm
Warum soll der Winter zu G*tt?
ade = adieu (frz.) = zu G*tt
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#90
Das geht natürlich nicht, danke werter Benu!
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 9 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 16 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 1 Stunde