Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb '06
#21
@Paganlord

Offensichtlich ch**stliche Ausdrücke, wie z.B. "G***seidank", habe ich mir schon lange abgewöhnt; bei manchen Redewendungen ist man sich aber oftmals gar nicht darüber bewusst, woher sie kommen. Außerdem hat sich im Laufe der Sprach- und Ausdruckswentwicklung, welche ja schon relativ früh stattfinden, Vieles automatisiert, welches sich abzugewöhnen keine einfacher Sache ist. Ich arbeite daran, und werde darauf achtgeben, was ich schreibe. Danke für den Hinweis.


---

Allgemeine Frage:
Bisher ist mir nicht ganz einleuchtend, wozu dieser Wettbewerbs-Charakter gut sein soll. Geht es nicht im Grunde um die Sache an sich, eben um die 21-Tage-Idealernährung, anstatt um irgendeine Form von gewinnen, verlieren, ausscheiden etc...?!


Antworten
Es bedanken sich:
#22
Zitat:Außerdem hat sich im Laufe der Sprach- und Ausdruckswentwicklung, welche ja schon relativ früh stattfinden, Vieles automatisiert, welches sich abzugewöhnen keine einfacher Sache ist. Ich arbeite daran, und werde darauf achtgeben, was ich schreibe. Danke für den Hinweis.

Hast Du einen Partner? Dann probiere (vielleicht) mal folgendes: Richtet Euch eine Kasse ein und wenn einer eine religiöse Metapher, eine Selbstverfluchung oder Fäkalbegriffe benutzt, dann zahlt derjenige 50 Pfennige in diese Kasse. Wenn die Kasse voll ist, dann geht ihr los und kauft Euch was schönes davon oder Ihr geht davon einfach nur gut essen. So lernt man jedenfalls am schnellsten. (Eigenerfahrung Cool )


_____________________

Zitat:Allgemeine Frage:
Bisher ist mir nicht ganz einleuchtend, wozu dieser Wettbewerbs-Charakter gut sein soll. Geht es nicht im Grunde um die Sache an sich, eben um die 21-Tage-Idealernährung, anstatt um irgendeine Form von gewinnen, verlieren, ausscheiden etc...?!


Damit mehr Disziplin drin ist, und irgendwelche Grenzen muß es ja geben. Wenn ich jeden Tag Kochnahrung zu mir nehme und trotzdem nicht aus dem Rohkostwettbewerb ausscheide, was wäre denn das? Sieh es als Spiel, so sehen es die meisten hier. Und etwas Anreiz muß eben sein, sonst gibt sich mancher keine Mühe.

Abnoba macht diesmal den Rohkost-Chef und hat es in der Hand, alle Unstimmigkeiten nach eigenem Gutdünken zu regeln. Natürlich immer im Rahmen der allgemeinen Regeln.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Wishmaster schrieb:Ich selbst hatte mal "Demeter Malzkaffe löslich"
Der ist wirklich sehr tauglich.
Beim ersten Rohkostwettbewerb, an dem ich teilnahm, bin ich an so ein absonderliches Kornkaffeegebräu von Linde`s geraten. Davor kann ich nur warnen. Zweifelnd Fettes Grinsen
Bei den letzten Rohkostwochen habe ich festgestellt, daß diese ganzen Ersatzprodukte im Grunde gar nicht nötig sind (und ich bin ansonsten wahrlich ein Kampfkaffeetrinker). Von wegen Stress-Resistenz und so - das spielt sich alles nur im Kopf ab, wirklich.
Antworten
Es bedanken sich:
#24
@Paganlord

Ich bin glücklich einsam. Jede Person außer mir selber empfinde ich größtenteils als Störfaktor in meinem Leben.
Fäkalbegriffe gehören ohnehin nicht zu meinem Wortschatz, solche Begriffe, von denen ich weiß, dass sie religiöser Herkunft sind auch nicht. An den Selbstverfluchungen sollte ich wohl tatsächlich arbeiten.

Na, als Motivationssteigerung würde ich persönlich das nicht sehen, meine Gesundheit ist mir Motivation genug, aber ein bisschen Gemeinschaft ist ja ab und an auch nicht zu verachten. Wie dem auch sei, ich finde die Idee eines solchen (meinetwegen) Wettbewerbes wirklich toll Daumen hoch



@Abnoba

Ja, das stimmt wohl, das ist reine Kopfsache; mal sehen, wie mein Kopf das findet seiner Pseudo-Droge beraubt zu werden.
Antworten
Es bedanken sich:
#25
kalispera
Selbstredend.Es ist mir eine Ehre, in dieser erlauchten Runde ,an einer für mich völlig neuen Erfahrung, teilzunehmen.Auch der Terminus passt mir gut,da ich dann die Ernte hinter mir habe.
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Hallo in die Runde!

Auch ich melde mich wieder zum Rohkostwettbewerb an .
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Hallo Ihr alle,

Wünsche Euch allen viel Erfolg und gutes Gelingen bei Eurem Rohkostwettbewerb.
Es lohnt sich, die evtl. in den ersten Tagen auftretenden Unpässlichkeiten / Entgiftungssymptome (durch Kaffee-, Zucker-, Brot- und Milchsucht etc.) zu überstehen und nicht schwach und rückfällig zu werden.
Guter Einstieg ist sicherlich auch ein ein-dreitägiges Fasten vorneweg und zwischendurch immerwieder grüne Heilerde (aufgelöst in H20) trinken, bindet die freiwerdenden"Schlacken" im Darm

Grüsse
Harry (seit fast zwei Jahren roh)
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Hallo Harry, vielen Dank. Du wirst ja anhand unserer Berichte sehen, wie wacker wir uns schlagen. Lächeln

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hallo Violetta,

Ernährung auf Rohkost (wirklich 100%ig) umstellen im Winter ist ne Herausforderung, durch die einsetzende Entgiftungsschübe kann es sein, daß man permanent friert (Blut wird aus Extremitäten abgezogen da innere Organe Höchstarbeit leisten und priorisiert werden) - also schön warm anziehen und viel Bewegung im Freien

Rohkost der "Extraklasse" (= leckerste Tropenfrüchte) gibts hier:

http://www.passion4fruit.de
http://www.tropenkost.de
http://www.orkos.com

ansonsten würde ich schauen, frische rohe Lebensmittel am besten im Bioladen zu kaufen (s.a. die aktuellen Ergebnisse der Greenpeace-Untersuchnungen)

Harry
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Zitat:ansonsten würde ich schauen, frische rohe Lebensmittel am besten im Bioladen zu kaufen (s.a. die aktuellen Ergebnisse der Greenpeace-Untersuchnungen)

Ja, das habe ich gesehen. Das ist ekelhaft, was die im Supermarkt als Eßwaren anbieten.

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4995006_REF1,00.html
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 8 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 12 Stunden und 48 Minuten am 18.12.12017, 08:31