Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb Januar ´08
#41
Die erste Woche war sehr hart für mich, ich hab mich auch noch freiwillig bereit erklärt unseren Angestellten-Mittags-Fraß beim Bäcker zu holen, ich war im SchlaraffenLand, die Versuchung war groß - doch der Wille stärker.
Mitte der 2. Woche erlitt ich fast einen Zusammenbruch, alles schoß auf mich ein und wollte schon meinen Austritt bekannt geben, doch wie ihr seht - ich bin dabei!!!! Und überlege, noch 1 Woche zu verlängern.

Meine Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#42
Zitat:(celestine @ 20.01.2008 - 20:46) Die erste Woche war sehr hart für mich, ich hab mich auch noch freiwillig bereit erklärt unseren Angestellten-Mittags-Fraß beim Bäcker zu holen, ich war im SchlaraffenLand, die Versuchung war groß - doch der Wille stärker.

Mitte der 2. Woche erlitt ich fast einen Zusammenbruch, alles schoß auf mich ein und wollte schon meinen Austritt bekannt geben, doch wie ihr seht - ich bin dabei!!!! Und überlege, noch 1 Woche zu verlängern.

Meine Grüße
Celestine


... und alle anderen natürlich auch. So ein Wettbewerb ist eine Herausforderung. Das kann niemand nachempfinden, der sich dem Kochnahrungsentzug nicht zu stellen wagt. Für die dritte Woche: Toi, toi, toi – Teutates und Tyr mögen uns Kraft geben.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Zitat:(Paganlord @ 21.01.2008 - 09:13) Für die dritte Woche: Toi, toi, toi – Teutates und Tyr mögen uns Kraft geben.

Die brauche ich diesmal wirklich.

Nachdem die ersten 11 Tage wie im Flug vergingen und ich mich schon wie ein Rohkostprofi fühlte, kam ein Tief herein.

Ich fühlte mich wie ein Drogenabhängiger Oh ,

der auf Entzug ist, wann gibt es endlich wieder Kochnahrung?

Ich war hin und her gerissen.

Da die Logik aber leicht zufriedenzustellen ist, habe ich mich wieder aufgerappeltund nehme die letzten Tage wieder in Angriff.

Ein wenig stolz bin ich auch auf mich, weil es der erste Wettbewerb ohne Fehltritt zwischendurch ist. Man könnte es auch mit der Macht vergleichen. Man könnte, wenn man wollte,ich will aber durchhalten!
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Zitat:
Zitat:(Paganlord @ 21.01.2008 - 09:13) Für die dritte Woche: Toi, toi, toi – Teutates und Tyr mögen uns Kraft geben.

Zitat:(Saxorior @ 22.01.2008 - 13:42) Die brauche ich diesmal wirklich.

Nachdem die ersten 11 Tage wie im Flug vergingen und ich mich schon wie ein Rohkostprofi fühlte, kam ein Tief herein.

Ich fühlte mich wie ein Drogenabhängiger Oh , der auf Entzug ist, wann gibt es endlich wieder Kochnahrung?

Ich war hin und her gerissen.

Da die Logik aber leicht zufriedenzustellen ist, habe ich mich wieder aufgerappeltund nehme die letzten Tage wieder in Angriff.

Ein wenig stolz bin ich auch auf mich, weil es der erste Wettbewerb ohne Fehltritt zwischendurch ist. Man könnte es auch mit der Macht vergleichen. Man könnte, wenn man wollte,ich will aber durchhalten!

Kann es sein das auf den letzten 100 Metern die Logik plötzlich das Ziel sieht und ungeduldig wird?Vielleicht sollte man sich noch 1 Woche extra einplanen die man schon ernst nimmt aber keine Pflicht ist. Oder man denkt in einzelnen Tagen?

Mal so am Rande...

Grüße
Benu
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#45
Hallo zusammen,

Ich persönlich habe die Erfahrung, daß es unwahrscheinlich hilft, wenn man sich einfach vom Essen ablenkt, damit man nicht andauernd Kochnahrung im Kopf hat. Wirklichen Hunger haben nämlich die wenigsten. Bei den meisten ist es so, daß sie Lust auf etwas Herzhaftes haben, etwas zum "draufherumbeißen". Wenn man es schafft, den Gedanken einfach wegzuschieben, ist es nämlich nur noch halb so schlimm, wie ich meine.

Liebe Grüße,

Desperado

“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#46
Hallo liebe Rohkost-Teilnehmer,

noch 2 Tage und wir haben es geschafft!!! Daumen hoch

In den vergangen Tagen hatte ich Höhen und Tiefen, in Bezug auf die Ernährung.

Durch das tägliche verschlingen unzähliger orangefarbenen Erdwurzeln, eher bekannt als: Karotte, Mohrrübe, gelbe Rübe habe ich festgestellt, dass die kleinen Wehwechen von den Zähnen verschwinden, jeder Zahnarzt würde die Hände vor das Gesicht schlagen und die Zähne müssen raus sagen - hihi meine nicht, die bleiben wo sie sind!

Der eigentliche Grund für diesen Beitrag ist:

Ich werde mich ab den heutigen Tag zu 80% Roh-KÖSTLICH ernähren und ein bis zweimal die Woche mir eine gute Kochkost gönnen, ja auch den Kuchen lasse ich mir an diesem Tag in Maßen schmecken.

Auf rosige Zeiten

Celestine

Antworten
Es bedanken sich:
#47
Wohlauf tapfere Krieger des rohköstlichen Genusses, der Sieg ist nah...
Lasst uns die Nacht mit süßer Vorfreude auf den kommenden Sonnenaufgang verbringen.

Um 8:03 erscheint Herr Sonne mit einem strahlenden Lächeln und wir können von uns behaupten das es zwar manch Verwundung gab, doch keinen der nicht diesen Ruhm erleben kann!

Und so richte ich mich nun an euch, wie werdet ihr hiernach handeln, was sind eure Pläne? Seid ihr froh wieder beim so vertrauten Essen zu sein, oder vermisst ihr jetzt schon die geistigen Höhenflüge welche die Nahrung mit sich brachte?
Was soll als erstes eure Gaumen entzücken?

Ermunternde Grüße

Benu


"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#48
Nun, ich habe mein Vorhaben bereits niedergeschrieben.

Ich freue mich am Sonntag auf eine schöne heiße weiße hausgemachte Schokolade mit gaaannnz viiieel Schlagsahne! Wow

Antworten
Es bedanken sich:
#49
Hallo zusammen,

ich wollte mich herzlich bei euch für das Mitmachen und für den reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs bedanken. Wer mag, kann abschließend noch ein, zwei Worte zum Wettbewerb schreiben, Celestine und Benu haben ja bereits den Anfang gemacht.

Haelvard wird sich bei jedem melden, damit die Fehltritte beglichen werden können.

Und noch ein kleiner, persönlicher Sieg zum Schluß. Heute startete in der Nähe ein Fechtturnier im Degen, bei dem je ein Fechter und ein Nochnie-Fechter eine Mannschaft bildeten. Eine körperliche gute Verfassung hat viel mit guter Ernährung zu tun, und so konnten Haelvard und ich das Turnier für uns entscheiden und den obersten Platz des Siegerpodestes besteigen. Ein Sieg für uns und für euch, liebe Rohkostritter!

Liebe Grüße an alle, die mitgemacht haben und bis zum nächsten Mal!

Desperado

“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#50
Guten Morgen,

die Sonne ist da!
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Speiseplan 3. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '08 Harcos 11 4.902 27.01.12008, 00:31
Letzter Beitrag: Harcos
  Speiseplan 2. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '08 Harcos 11 4.937 16.01.12008, 15:44
Letzter Beitrag: MARCO
  Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '08 Harcos 11 5.592 07.01.12008, 20:16
Letzter Beitrag: Erato
  Speiseplan 3. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 15 6.608 25.01.12007, 15:17
Letzter Beitrag: Wishmaster
  Speiseplan 2. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 17 6.811 20.01.12007, 22:48
Letzter Beitrag: Qyhlwalda
  Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 37 10.544 13.01.12007, 19:44
Letzter Beitrag: Saxorior
  Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 17 7.362 12.01.12007, 13:56
Letzter Beitrag: Slaskia
  Fazit des Rohkostwettbewerbs Januar '06 Hælvard 2 2.075 25.01.12006, 17:43
Letzter Beitrag: Ovanalon
  Kurze Auswertung des Rohkostwettbewerbs Januar '05 Hælvard 16 4.167 01.03.12005, 21:56
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Sonstiges zum Rohkostwettbewerb (Januar '05) Alexis 90 14.775 24.01.12005, 09:43
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 15 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 6 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 12 Stunden