Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb Januar '07
#31
Wer meint, dass er seine Nahrung unbedingt wuerzen oder suessen muss, der tut das freilich nach seinem persoenlichen Geschmack. Ob jemand Honigkraut (Stevia) oder richtigen Bienenhonig dafuer nimmt, sollte jedem selbst ueberlassen sein. Auch Aepfel-, Birnen, Pflaumen- und Bananenbaeume werden von Gaertnern verkrueppelt und zu einem Liliputanerdasein gezwungen. Wenn man das in einen Rohkostwettbewerb alles integrieren will, dann wird dieser wahrscheinlich niemals gestartet werden koennen oder es duerfen nur Personen teilnehmen, die einen eigenen Garten, eine eigene Imkerei und sonstiges besitzen. Hier ist es tatsaechlich unmoeglich, irgendwelche Grenzen zu ziehen. Ich finde es ausserdem wenig foerderlich, wenn die Rohkostregeln von einem jeweiligen Leiter nach eigenem Gutduenken geaendert werden. Das machen uns die Herren Politiker jeden Tag vor, sie setzen sich einfach ueber Regeln und Gesetze hinweg, weil sie ihre eigene Meinung fuer so ausschlaggebend halten, dass sie diese, alle anderen aufzwingen wollen auch unter Missachtung der bisherigen Gesetze. Da macht man dann einfach ein neues Gesetz, wir erleben es taeglich. Ich bin ehrlich gesagt schockiert, wie sich die gute Abnoba hier auffuehrt und habe auch kein einziges Argument von ihr gelesen, warum Honig nicht den Kriterien eures Rohkostwettbewerbes entsprechen sollte. Was ich gelesen habe, sind eher mitleidsheischende Argumente (die armen Bienen), die ich in jedem Veganerforum finde, aber mit Rohkost an sich nichts zu tun haben. Dann kann man auch sagen: "die armen Apfelbaeume", denn auf fast jeder Plantage kann man sehen, wie diese aus Gruenden der Wirtschaftlichkeit verstuemmelt werden. Eine Grenze kann man nicht ziehen. Wenn ihr auf den Rat einer Aussenstehenden hoeren wollt, die nicht am Wettbewerb teilnimmt, dann behaltet eure alten Regeln, die waren gut und leicht verstaendlich. Ausserdem wueder ich vorschlagen, dass zukuenftig nur der Lord selbst solche Wettbewerbe leitet, denn sowohl Ovanalon als auch Abnoba und auch andere (Bragi, wenn ich mich recht erinnere) haben unter Beweis gestellt, dass sie Macht (und sei sie noch so klein) missbrauchen, um ihren Missionierungsdrang auszuleben, sich an anderen abzureagieren und fuer vernueftige Gespraeche, in denen rationale Argumente zaehlen, einfach nicht zur Verfuegung stehen. Lieber Lord gestehe dir ein, dass dein Konzept der Verantwortungsteilung nicht aufgegangen ist und uebernimm das Steuer, ehe das Schiff im Chaos versinkt. Eine naive, traeumerische Idee die immer am Duenkel und der Emotion der Leute scheitert, ich sagte es dir vor Jahren schon. Wenn das funktionieren wuerde, jemals funktioniert haette, dann haetten wir heute weitaus andere Zustaende und Verhaeltnisse.

Alexis

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Liebe Alexis,
ich hatte eine Weile überlegt, ob und wenn, wie ich auf Deinen letzten Beitrag reagiere.

Zitat:Ausserdem wueder ich vorschlagen, dass zukuenftig nur der Lord selbst solche Wettbewerbe leitet, denn sowohl Ovanalon als auch Abnoba und auch andere (Bragi, wenn ich mich recht erinnere) haben unter Beweis gestellt, dass sie Macht (und sei sie noch so klein) missbrauchen, um ihren Missionierungsdrang auszuleben, sich an anderen abzureagieren und fuer vernueftige Gespraeche, in denen rationale Argumente zaehlen, einfach nicht zur Verfuegung stehen.

Es mag sein, daß die Führung damals nicht die rühmlischste war. Viel zu lange hielt ich die Zügel viel zu locker und wurde dann von meiner Naivität überrollt, daß alle verantwortungsvoll mit der Führung des Speiseplans und der Nahrungsaufnahme umgehen würden. Da hatte ich mich wohl geirrt und mußte in zwei Fällen, wenn ich mich recht erinnere, durchgreifen. Letztendlich kann ich mich aber an nichts erinnern, daß ich jemanden missionieren wollte, mich an ihm abreagieren hätte oder eine mir zugewiesene Machtstellung mißbraucht habe. Wie gesagt, es war nicht die glorreichste Führung eines Wettbewerbs, aber auch ich habe mich weiterentwickelt, was den Umgang mit Menschen und deren Führung betrifft, auch wenn ich lange noch nicht am Ende mit dieser Entwicklung bin, arbeite ich daran.
Es stört mich ein wenig, daß Du anhand der Regelverschiebungen durch Abnobas derzeitiges Auftreten das Thema so ausweitest, daß mein Name in diesem globalen Zusammenhang von Dir erwähnt werden muß.
Wenn Du mir die Stelle zeigst, an der ich jemanden missionieren wollte, oder die mir gegebene Macht ausnutzte, dann will ich dieses Schreiben hier vergessen wissen und mein Name steht in Deinem Beitrag zurecht!
Ich nahm im Hintergrund ja die Hilfe von PL in Anspruch und er zeigte mir im Grunde, wie man einen solchen Wettbewerb mit all seinen Aufgaben zu führen hat, da ich damals in diesen Dingen keinerlei Erfahrungen hatte.

Was den letzten Absatz Deines Beitrages betrifft:
Ich finde Deinen Standpunkt konsequent und sicherlich auch zutreffend, aber wie sollen andere neben PL denn wachsen, wenn sie nie eine Aufgabe übertragen bekommen? Wenn ihnen immer alles nur vorgekaut wird? Da viele PL als Bezugsperson sehen und dieses Verhältnis durchaus auch so verstanden wird, kann es nicht im Interesse von PL sein, sich allein mit aller Arbeit zu überhäufen. Aufgabenteilung ist hier unerläßlich und man wird eben in der Praxis sehen, wer für welche Aufgabe taugt und wer nicht.

Gut, das soll es auch schon gewesen sein Lächeln

Liebe Grüße
Bragi

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Hallo,

ich habe unseren Imker mal gefragt wie er das handhabt. Er sagte, daß er im Juli das letzte Mal schleudert, und alles was die Bienen dann noch bis zum Jahresende sammeln dürfen sie für sich selbst behalten.

Zum Winteranfang schaut er dann nach, ob der Vorrat der Bienen reicht. Sollte dies nicht der Fall sein, füttert er entsprechend mit Zuckerlösung nach, und zwar soviel wie nötig damit die Bienen über den Winter kommen. Das ist ein Erfahrungswert und jedes Jahr anders.

Soweit ich weiß hat er 16 Bienenvölker in zwei Wagen auf dem Grundstück stehen. Er meinte, daß bei unzureichender Versorgung der Bienen diese für Bienenruhr, Milben und anderen Schädlingsbefall anfällig werden, und er hätte im nächsten Jahr keine Bienen mehr...

Zudem finde ich es durchaus i.O., daß bei Hausbienen zugefüttert wird. Er lüftet ja auch die Wägen, macht sauber und kümmert sich um eventuellen Schädlingsbefall der Völker.

Die Bienen sind gesund und lebhaft, ich kenne viele von ihnen persönlich aus unserem Kräuterbeet :-)

-----

Grüße,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Ich will jeden Teilnehmer bitten, sich beim Imker seines Vertrauens bezüglich der Zuckerzufütterung schlau zu machen (vor allem auch, weil jetzt die Jahreszeit dafür ist). Es gibt durchaus auch 'Kleinimker', die auf solche Methoden nicht zurückgreifen, und ihren Bienen die natürliche Ernährung lassen. Und ich bin der Ansicht, nur solcher Honig ist vertretbar - nicht nur während der Rohkostwochen.


Abnoba leitet diesen Wettbewerb meiner Meinung nach sehr gut.
Sie hat sich um viele persönliche Belange/Fragen anderer gekümmert.
Hat verschiedene Anfragen an Hersteller mit Erfolg gerichtet.
Das ist normalerweise Aufgabe derer, die dieses Produkt essen wollen.

Nun hat sie, ihrer Meinung nach, eine neue Regel aufgestellt.
Da ihr ein Befehlston nicht liegt, formulierte sie ihre Regel wie oben in meinem Beitrag stehend. An dieser Stelle ist, wie es sich herausstellt aber wichtig.
Sicher hat sich keiner dazu gemeldet, weil es eben breiig geschrieben steht.
Eine eindeutige Regeländerung ist das auf keinen Fall.
Honig lebt - also entspricht den Regeln dieses Wettbewerbs.
Ich habe mich mit dem Thema Honig und Zufütterung auch erst beschäftigt als, mir dieser "Fehltritt" passierte.
Und mal ehrlich, den Imker wechseln, deswegen?

Da fahr ich mal eben auf's Land zum nächsten Imker.
Der sieht mein Auto stehen, aha, einer aus der Stadt.
Dann steigt der Stadtmensch aus und fragt nach Antibiotika, Zufütterung und andere
Fremdwörter. Der Imker muß auch denken, naja da erzähle ich dem mal, was er hören will, dann kauft der wenigstens ein paar Gläser!
Meinen Imker habe ich mir ausgesucht. Ein Freund meines Vaters, hat einen Schwiegervater, einen Imker, der für seine Qualität im Umland bekannt ist.
Den ich auf Familienfeiern als sympathischen und aufrichtigen Menschen kennengelernt habe. Der so ehrlich war und mir viele Dinge erzählte.
Und er verkauft seinen Honig für einen gerechten Preis.

Abnoba sollte ihre Aufgabe als Leiterin weiterführen. Denn wer im Vorfeld der Meinung war, das zu meistern, muß da durch!
Auch wenn es von anderen Kritik gibt, so lernt man doch voneinander dazu.
Das ist auch der Sinn des Forums hier.
Und es liegt an Abnoba, hier endlich ein Machtwort zu sprechen.
Auch wenn es dazugehört, gestern geschriebenes neu zu überdenken und
sich umzuentscheiden.

Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Hallo Saxorior.

Du läßt mir mit Deiner charmant-manipulativen Formulierung ja kaum ein Wahl. Fettes Grinsen
Meinethalben soll jeder den Honig seiner Wahl verzehren, bevor das hier noch ins Unendliche ausufert.

Zitat:Ausserdem wueder ich vorschlagen, dass zukuenftig nur der Lord selbst solche Wettbewerbe leitet, denn sowohl Ovanalon als auch Abnoba und auch andere (Bragi, wenn ich mich recht erinnere) haben unter Beweis gestellt, dass sie Macht (und sei sie noch so klein) missbrauchen, um ihren Missionierungsdrang auszuleben, sich an anderen abzureagieren und fuer vernueftige Gespraeche, in denen rationale Argumente zaehlen, einfach nicht zur Verfuegung stehen.

Wenn das die allgemeine Meinung sein sollte, ist die rote Kappe hiermit für den Höchstbietenden Fettes Grinsen zur Versteigerung freigegeben.

Antworten
Es bedanken sich:
#36
Zitat:Meinethalben soll jeder den Honig seiner Wahl verzehren, bevor das hier noch ins Unendliche ausufert.

Na ist doch ein Wort! Finde ich richtig und gut. Und jetzt Ruhe im Hühnerstall Lol
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Einen Wechsel des RWK-Leiters würde ich albern finden. Ich finde, daß das Abnoba sogar ganz gut macht. Es ist meiner Meinung nach nicht immer einfach den richtigen Weg als Leiter zu gehen. Greift man nun hart durch und riskiert dabei als machtsüchtig und als Miesmacher zu gelten oder läßt man die Zügel locker, so daß die Gefahr besteht, daß die ganze Sache regegltechnisch aus den Fugen läuft? Ich hab das damals nicht hinbekommen, aber, wie ich schon sagte, ich finde, daß das Abnoba hier immer ganz gut macht. Solange, wie wir noch nicht alle perfekt sind, wird es denke ich immer zu kleineren Zankereien kommen und deswegen jetzt den Leiter zu wechseln finde ich Quatsch.

Liebe Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Abnoba schrieb:Meinethalben soll jeder den Honig seiner Wahl verzehren, bevor das hier noch ins Unendliche ausufert.

Deine Großzügigkeit wird belohnt!

Danke.

Den Zehner geb ich trotzdem, ich hätte das ja auch im Vorfeld schon ausdiskutieren können.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rohkostwettbewerb Januar ´08 Harcos 57 25.827 06.05.12008, 20:36
Letzter Beitrag: Corinna
  Speiseplan 3. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '08 Harcos 11 4.961 27.01.12008, 00:31
Letzter Beitrag: Harcos
  Speiseplan 2. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '08 Harcos 11 4.982 16.01.12008, 15:44
Letzter Beitrag: MARCO
  Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '08 Harcos 11 5.640 07.01.12008, 20:16
Letzter Beitrag: Erato
  Speiseplan 3. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 15 6.680 25.01.12007, 15:17
Letzter Beitrag: Wishmaster
  Speiseplan 2. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 17 6.894 20.01.12007, 22:48
Letzter Beitrag: Qyhlwalda
  Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Januar '07 Abnoba 17 7.443 12.01.12007, 13:56
Letzter Beitrag: Slaskia
  Fazit des Rohkostwettbewerbs Januar '06 Hælvard 2 2.101 25.01.12006, 17:43
Letzter Beitrag: Ovanalon
  Kurze Auswertung des Rohkostwettbewerbs Januar '05 Hælvard 16 4.268 01.03.12005, 21:56
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Sonstiges zum Rohkostwettbewerb (Januar '05) Alexis 90 15.138 24.01.12005, 09:43
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 2 Stunden und 29 Minuten am 18.12.12017, 08:31