Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb Winter '18
#11
Lol Na ja... Das Aufstehen hat heute wie gewohnt funktioniert, dafür war ich bereits um 9 Uhr dann sowas von müde... da merke ich deutlich das fehlende Koffein. Es ist dann schon etwas hart, sich irgendwie zu motivieren, die Tagesarbeit zu erledigen. Nachmittags ging es dann wieder besser. Ich hoffe, ich habe das mit dem Koffein jetzt hinter mir. Werdrot (Mit grünem Tee als Ersatz funktioniert es gerade nicht so weil ich, aus welchem Grund auch immer, momentan einen leichten Widerwillen dagegen habe.)

Ansonsten habe ich einen derartigen Heißhunger nach Rohkost, ein ganz neues Gefühl. Zwar habe ich sonst keine Probleme damit aber es muß eben auch nicht unbedingt Rohkost sein. Momentan sagt mir mein Körper allerdings: Doch es muß jetzt sein.  Lol

Ich staune über Deine Ernährungsvielfalt, wenn ich den Plan lese. Respekt! Und wie geht's Dir so?
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord
#12
Hallo Agni!

Zitat:Ansonsten habe ich einen derartigen Heißhunger nach Rohkost, ein ganz neues Gefühl. Zwar habe ich sonst keine Probleme damit aber es muß eben auch nicht unbedingt Rohkost sein. Momentan sagt mir mein Körper allerdings: Doch es muß jetzt sein.

So empfinde ich das auch. Mir schmeckt alles auch richtig gut. Ich habe Heißhunger auf Grünkohl. Den könnte ich den ganzen Tag essen.

Wegen dem Kaffee: Dein Körper signalisiert Dir vielleicht, dass er gerade jetzt Ruhe will. Das Koffein überdeckt normalerweise diese Ruhesignale des Körpers und wir meinen, leistungsfähiger zu sein. Mir helfen da kurze Nickerchen oder frische Luft. Oder früher ins Bett, gerade in so einer Phase.

Zitat:Ich staune über Deine Ernährungsvielfalt, wenn ich den Plan lese. Respekt! Und wie geht's Dir so?


Und ich dachte, ich halte das mal so einfach wie möglich, da ich nicht so viel Aufschrieben will. Lol

Dein Plan liest sich aber auch gut!

Heute hatte ich richtig viel Energie, obwohl ich sehr wenig Tagsüber gegessen und gestern wenig geschlafen habe.

Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Huhu Rohkostmädels,

na da ist doch die erste Woche schon geschafft. Vielen Dank an Agni für das Erstellen des Plans. Aber ich sehe, ihr kommt gut klar. Volle Erfolge weiterhin.

Was ist denn mit THT? Er hat den Plan vom Pamina kopiert. THT, willst du am RKW teilnehmen?

Grüße,

Harcos
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Hallo Harcos!

Nein, war nur ich aus versehen...

Er wird es sicherlich noch Löschen!

Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Alles klar, hab es grad gelöscht. Kein Problem.
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich: Pamina
#16
Fazit der ersten Woche:

Nachdem ich meinen Koffeinentzug hinter mir habe, geht es mir echt gut mit der Rohkost. (Anmerkung: Ich trinke nicht viel Kaffee, normalerweise nur eine Tasse morgens und meistens auch eine Tasse nachmittags. Trotzdem sehe ich jetzt ganz deutlich, wie man auch mit vergleichsweise wenig bereits in eine Abhängigkeit geraten kann. Den Bohnenkaffe morgens werde ich auch nach den Rohkostwochen weglassen, denn den brauche ich als Morgenmensch überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich merke inzwischen deutlich, wie dieser Morgenkaffe meinen Stoffwechesel aus den Bahnen geworfen hat, denn mir geht's ohne tatsächlich besser.)

Die Kochkost des Fehltritts habe ich genossen, gebe ich zu.  Werdrot  Allerdings bereits abends dann wieder zuhause habe ich mich schon ein wenig geärgert. Körperlich hätte ich das nicht gebraucht, im Gegenteil, war wohl eher ein Psychoding, daß ich der Essenseinladung so überaus freudig gefolgt bin.  Lol  Jaja, so legt man sich dann selbst rein... Zum Glück bin ich problemlos wieder in die Rohkost reingekommen.

Diesmal plagt mich bei der Rohkost auch nicht der Hunger, ich bin satt und zufrieden. Esse dabei allerdings auch sehr große Portionen, teilweise echte Fettbomben (Avocado und Oliven kombiniert, fetter geht ja fast schon nimmer). Trotzdem habe ich in der ersten Woche zwei Kilo abgenommen.

Ich bin zufrieden und freue mich auf die zweite Woche. Meinen Dank an Pamina und Harcos für die Unterstützung.  Winken  
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord , Saxorior
#17
Hallo Agni!

Zitat:Ich bin zufrieden und freue mich auf die zweite Woche.

Ich finde, Du hörst Dich auch richtig zufrieden an! Wenn ich das so sagen darf...  Biggrin

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Kaffeeentzug! Ist gar nicht so einfach...

Zitat:Die Kochkost des Fehltritts habe ich genossen, gebe ich zu.  Werdrot  Allerdings bereits abends dann wieder zuhause habe ich mich schon ein wenig geärgert. Körperlich hätte ich das nicht gebraucht, im Gegenteil, war wohl eher ein Psychoding, daß ich der Essenseinladung so überaus freudig gefolgt bin.  Lol  Jaja, so legt man sich dann selbst rein... Zum Glück bin ich problemlos wieder in die Rohkost reingekommen.

Ja, bei mir ist das immer so ein "Psychoding". Ich habe festgestellt, dass ich immer auf die gleichen Dinge reinfalle und meine Logik meint stets, ich kann das vertragen. Pustekuchen, ich musste nach meinem Fehltritt gestern Brechen. Mein Körper wollte das einfach nicht haben. Ich denke, ich habe es nun kapiert.

Im Prinzip muss dieses "Logik-freie-essen" erst erlernt werden. Bei mir zumindest. Also völlig frei von Suchtverhalten. Ich finde, man sollte das Thema Essen und alles was an emotionalem Belast dran hängt, wirklich ernst nehmen.

Ich habe auch nicht unbedingt Hunger. Diese Woche habe ich mit diversen körperlichen Wehwehchen zu kämpfen, deshalb werde ich versuchen, den Speiseplan sehr karg und einfach zu halten. Mein Körper will mir definitiv gerade etwas sagen.  Lol  

Vielen Dank auch Dir Agni, dass Du mitmachst!

Eine gute Woche Dir!  Winken  
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord
#18
Na Ihr zwei,

Ich melde mich gerade aus dem Urlaub. Schön, daß ihr so schön durchhaltet. Eine Bitte hätte ich noch. Würde bitte Agni das neue Thema (Speisesaal 3. Woche) anlegen? Ohne Maus macht es sich etwas schwierig. Ich bedanke mich bei euch und wünsche euch weiterhin volle Erfolge.

Harcos
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Ich bedanke mich bei Dir, werter Harcos.

Fazit der zweiten Woche: So schön leicht und unbeschwert wie in der ersten Woche war's dann nimmer. Ganz im Gegenteil, ich hatte ganz schön zu kämpfen. Allerdings hat sich das inzwischen wieder etwas beruhigt und eingependelt. Ob das trotz oder wegen des Fehltritts am Sonntag so ist, keine Ahnung. Eigentlich sollte ich mich ärgern, denn es war reine Disziplinlosigkeit, daß ich "den Gelüsten" nachgegeben habe, aber tatsächlich ist es so, daß ich nun innerlich wieder ruhiger bin. Mh.... so ganz bin ich da mit mir (noch) nicht im Reinen.

Übrigens, für alle Kaffeesüchtigen: Lupinenkaffee kann man in einer Siebträgermaschine zubereiten, habe ich herausgefunden. Er bekommt dann sogar eine dezente "Crema". Und geschmacklich ist er bisher am nächsten an Bohnenkaffe dran als alles andere, was ich im Laufe der Zeit ausprobiert habe. Allerdings sollte man bei der Zubereitung über die Siebträgermaschine unbedingt deutlich weniger nehmen als man es von Bohnenkaffe gewohnt ist, weil Lupinenkaffee sehr stark aufquillt.
Mir persönlich hat das Ritual der Kaffeezubereitung (obwohl kein Bohnenkaffee) sehr geholfen, mich umzugewöhnen. Zumindest morgens kann ich mir inzwischen gar keinen Bohnenkaffee mehr vorstellen, weil er mir da sowieso nicht guttut.
Zweiter Effekt: Nachdem ich mich an Lupinenkaffee gewöhnt habe, hatte ich plötzlich hin und wieder gar keine Lust auf "Kaffee" und bin dann lieber auf Kräutertee umgestiegen.
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Hallo Agni!

Ich darf auf keinen Fall in ein Hungerloch fallen- dann gelüste ich nach allem! Lol

Ich denke, ab der dritten Woche ist es leichter.

Abgenommen habe ich noch nicht wirklich, muss ich aber auch nicht wirklich viel. Auf jeden Fall fühle ich mich leichter und die Rückenschmerzen sind nach drei Tagen etwas "leichtere" Rohkost verschwunden.

Das finde ich super!

Ingwertee finde ich prima, so als Kaffeeersatz oder als Alternative zum Kräutertee. Einfach ein Paar Scheiben frischen Ingwer ins heiße Wasser geben und bis zur gewünschten Schärfe ziehen lassen. Nach Bedarf mit Honig süßen.

Eine gute Woche Dir noch und viel Erfolg! Winken
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Speiseplan, 3. Woche, Rohkostwettbewerb: Winter '18 Agni 1 103 29.01.12018, 18:58
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 2. Woche: Rohkostwettbewerb, Winter '18 Agni 1 181 22.01.12018, 10:59
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 1. Woche: Rohkostwettbewerb, Winter '18 Harcos 2 230 15.01.12018, 10:12
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 20 Stunden am 02.03.12018, 02:52
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 8 Stunden am 17.03.12018, 15:12
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 7 Stunden