Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rotwein und Weißwein
#31
Wieso schreiben hier eigentlich User, die sich erst in 10000 Jahren registieren? Registriert: 12010! Verwirrthock:
Kann man das in den Forumsregeln nachlesen oder hat sich da jemand heimlich das Gehirn vernebelt und das vielleicht deshalb nicht gemerkt?
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Die Frage gibt's hier auch schon mal irgendwo.

Wer suchet, der findet.
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Don't feed trolls.
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Hallo Berwick,
von mir mal ein freundlicher Appell an Dich, doch ein klein wenig selbstreflektiv zu sein, denn dann klärt sich meiner Meinung nach schon, warum Du diese Art Gegenwind bekommen hast. Winken

Da ich ab und an Alkohol trinke, gebe ich nun noch ein paar Regeln hierzu von mir, die ich für wichtig halte, wenn man es schon tut.
Nur im ausgeglichenen Zustand, niemals, wenn man problembeladen ist, oder gar, um Problemen zu entfliehen und mithilfe des Alkohols (scheinbar) ausgeglichen zu werden. Nach meinem Dafürhalten sind es nicht fremde Wesen, sondern die eigenen "Unwesen" sozusagen, die dann von einem Besitz ergreifen und evtl. auch über den Rausch hinaus. Aber das mag man sehen wie man möchte, Alkohohl lähmt jedenfalls in gewisser Weise die eigene willentliche Wesenheit.
Nur in guter Gesellschaft! Also bei verläßlichen Freunden, oder auch anderen Menschen mit Ehre im Leib. Das Umfeld muß so sein, daß man sicher gehen kann, daß kein Anwesender den schwachen und leichter angreifbaren Zustand, in dem man sich nach Alkoholeinnahme befindet, ausnutzen wird.
Und: Größere Mengen Alkohol vermeiden! Ein Mindestmaß an Selbststeuerung sollte sichergestellt sein.
Außerdem sollte keine Regelmäßigkeit oder eine gefühlte Normalität entstehen, Alkohol sollte nicht automatisch "dazugehören", nur weil man abends Leute trifft zum Beispiel.

Ich kenne niemanden, der einen Nachteil hätte, weil er keinen Alkohol trinkt. Medizinische Aspekte mag es geben, ich vermute das sogar auch. Allerdings wird ein starker gesunder Geist viel eher nicht in die Lage kommen, das überhaupt zu benötigen. Und der Geist wird eben durch Alkohol eher geschwächt, es ist also schon kontraproduktiv.
Gruß
Inte
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Ich mag auch keine vergammelten Weintrauben. :mahlzeit:

Schönen Sonntag noch.
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Zitat:Kennt dieses Forum denn keine Toleranz?

Steht hier schon irgendwo im Forum:

Toleranz ist die fehlerhafte Abweichung vom Normalzustand (dem eigentlich gewünschten Zustand). Das bedeutet: Desto größer die Toleranz, desto fehlerhafter und unbrauchbarer das Werkstück, der Mensch, die Meinung. Die kleinstmöglichste Toleranz nennt man hingegen: Qualitätsprodukt Evil2
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Da sitz ich nun und kann nicht anders.
Ich muss nochmal Inte zitieren aus dem Thread "Denkanstöße".

Inte schrieb:Toleranz hat etwas Passives, passiv Erduldendes. Interessant auch hier wieder, wie sich der Wortstamm mit dem Sinn auch tatsächlich trifft. Toleranz geht oft "zu weit", nämlich über die eigenen Grenzen hinaus. Und Toleranz kommt von tolerare = ertragen. Und ertragen kommt dem Leiden schon recht nahe.
Respekt ist die Rücksicht, die Rücksichtnahme, auf die Grenze des anderen. Akzeptanz das wiederholte Empfangen, daß man eben schließlich den anderen akzeptiert, so sein läßt, wie er ist. Jedenfalls solange man keinen Grenzübertritt erleiden, tolerieren, muß.
Antworten
Es bedanken sich:
#38
@Kornblume
Hast du jetzt die Diskussion mit deinem zitierten Fund- und Beutestück von neulich angestoßen? Ich meine natürlich "nur" geistig. Zu laut gedacht und zu laut gewünscht, was? Blinzeln

Zitat:Und: Heißt es jetzt 12510 oder 12010?

aus: http://www.pagan-forum.de/cnejna-stellt-sich-vor-t27292.html

Wir haben laut heutigem Kalender das Jahr 2010 nach Chr**sti Geburt. Nun habe ich als Heide ein Problem mit einer Jahreszählung, die sich anhand des Chr**teng*ttes definiert. Das Problem haben viele Heiden, und es gibt diverse alternative Zählweisen. Man rechnet nach Stonehenge oder nach Nebra oder nach anderen Phantasiezahlen. Der Nachteil ist, daß man im Alltag auffällt, wenn man 2. Januar 7534 schreibt. Da wird man doch sofort ausgefragt und das endet meist nicht gut. Davon abgesehen muß man aus formellen Gründen dann sowieso das andere Datum oft genug schreiben. Also haben wir „weisen Narren“ etwas Eigenes kombiniert, das im Alltag nicht auffällt. Vor 12510 Jahren ist die sagenhafte Insel Atlantis im Meerwasser verschwunden. Dort existierte noch die (ganz) alte Religion, und das ist das Datum, nach dem wir rechnen. (Da Du Dich für Archäologie interessierst, empfehle ich Dir zu diesem Thema den Film: 10.500 v. Chr. Der Untergang der ersten Hochkultur. (http://www.digitalvd.de/dvds/40636,10500-v-Chr---der-Untergang-der-ersten-Hochkultur.html)

Der Vorteil bei dieser Rechenweise ist, daß wir hinten 09 oder 10 oder im nächsten Jahr dann 11 schreiben können. Wir fallen damit also im Alltag nicht auf, können die Schreibweise auch auf amtlichen Formularen verwenden und haben trotzdem unsere eigene Jahreszählung. Hier im Forum schreiben wir das Datum natürlich vollständig aus. Deshalb wird hier oft nachgefragt; Du bist die erste, der die Frage hier beantwortet wird.

Einige von uns unterschlagen bei unserer Zählweise jedoch 500 Jahre und schreiben nur eine 1 vor die Jahreszahl, also statt 12510 einfach nur 12010. Das wird getan, weil es so noch weniger auffällt bzw. vor dem Jahrhundertwechsel von 1999 auf 2000 generell so gemacht werden mußte. Es gibt auch die Schreibweise: I-2010, also da sind der persönlichen Phantasie keine Vorschriften gemacht. Hinten steht halt die 10, und darauf kommt es bei diesem "Geheimcode für Eingeweihte" an.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 23 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 3 Stunden am 18.12.12017, 08:31