Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Runen und Zahlen
#91
Die Natur zählt nicht nach. Diese Feststellung ist soweit richtig. Der Mensch jedoch tut das - und dagegen ist auch nichts zu sagen; solange es beim bloßen Zählen von Rhythmen, Jahreskreisen, Geburtstagen usw. bleibt.

Der entscheidende Unterschied liegt hier: Man besitzt bereits das entsprechende Wissen und zählt darum gewisse Rhythmen, um zur rechten Zeit aktiv zu werden. So herum ist es korrekt. So als wenn man in einem Lied die Takte zählt, um zu wissen wann der "Einsatz" erfolgen muß.

Heute jedoch wird gezählt, gerechnet und gequersummt und aus diesen Zahlenfolgen heraus wird versucht irgendwelche Gesetze abzuleiten oder festzumachen. So herum ist es der Irrweg, der in den logischen Wahnsinn führen muß. So als wenn man ohne Kenntnis des Liedes die Takte zählt und dann bei 3, 6, 9, 12, 15 usw. seinen "Einsatz" bringt, egal ob es nun paßt und an der Reihe war oder nicht.

Hinzu kommt, daß Zahlen für uns Menschen gewisse Symbole sind. Wenn wir jetzt das Beispiel 7 x 7 nehmen, wissen sicherlich die meisten hier, daß das die exakte Stufenanzahl eines ganz bestimmten Tempels gewesen ist. Insofern ist die 49 bzw. die 7 x 7 das Symbol für eine ganz bestimmte Weltanschauung oder Religion.

Im Laufe der Zeit und im Laufe der Irrlehren ging solches Wissen jedoch verloren. Und aus diesem Grund kann man nicht davon ausgehen, daß jeder, der die Zahl 49 (bzw. 7 x 7) benutzt, um diese Begebenheiten weiß. Daher kann es passieren, daß zwei oder mehrere Menschen das identische Symbol benutzen, jedoch etwas völlig unterschiedliches meinen.

So wie hier mit der 49 ist es im Grunde mit allen Symbolen, Zahlen, Runen oder Sinnzeichen. Für unterschiedliche Menschen oder Gruppierungen haben sie unterschiedliche Bedeutungen. Um sich hier also nicht verwirren zu lassen, muß man die ursprüngliche und natürliche Bedeutung des Symbols erforschen. Wenn das gelingt, hat man das Wirrwarr entschlüsselt, und dann darf man über diejenigen, die ein Zeichen, Symbol oder Zahl so oder so auslegen wollen, gern lachen. (Natürlich verbunden mit dem Hinweis auf Mutter Natur und auf die ursprüngliche bzw. natürliche Zeichenbedeutung - und nicht auf die neuzeitliche individuelle Interpretation einer Sekte, Gruppe oder eines einzelnen Menschen.)
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#92
Die Zeichen, Zahlen, Runen und Symbole wissen (im Sinne ihrer natürlichen Bedeutung) was sie bedeuten. Nur die Menschleins wissen es nicht immer und vermurksen es gern.
Antworten
Es bedanken sich:
#93
Winken

Sieben mal sieben, ja. Nicht jedoch 49. Es ist der Wandel als solches, nicht das logische Ergebnis.
Denn wie Du schon sagtes, ein Apfel und noch ein Apfel sind vielleicht in der Summe Zwei aber bleiben noch immer ein Apfel und ein Apfel.
Die Unterscheidung ist hier doch sehr wichtig, weshalb ich Deine Worte noch einmal wiederholen musste. Wahrscheinlich unnötigerweise.
Antworten
Es bedanken sich:
#94
Paganlord schrieb:Die Natur zählt nicht nach. Diese Feststellung ist soweit richtig. Der Mensch jedoch tut das - und dagegen ist auch nichts zu sagen; solange es beim bloßen Zählen von Rhythmen, Jahreskreisen, Geburtstagen usw. bleibt.


Wenn die Natur nicht zählt, der Mensch jedoch schon, stellt sich doch bereits an dieser Stelle die Frage, ob der Mensch sich noch "natürlich" verhält oder ob hier bereits der Irrtum (der Logik) beginnt.

Paganlord schrieb:So wie hier mit der 49 ist es im Grunde mit allen Symbolen, Zahlen, Runen oder Sinnzeichen. Für unterschiedliche Menschen oder Gruppierungen haben sie unterschiedliche Bedeutungen. Um sich hier also nicht verwirren zu lassen, muß man die ursprüngliche und natürliche Bedeutung des Symbols erforschen.

Was im Fall von "Die Natur zählt nicht, der Mensch schon" zu keinem eindeutigen Ergebnis führen würde (siehe zweiter Satz o.g. Absatz). Es gibt dann keine natürliche Bedeutung irgendeines menschengemachten Symbols/Zählsystems. Sie dienen lediglich als "Krücke" da sich der Mensch bereits von der Natur entfernt hat und die Symbolik benötigt um Verlorengegangenes damit zu kompensieren.

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#95
?ono:
Zitat:, stellt sich doch bereits an dieser Stelle die Frage, ob der Mensch sich noch "natürlich" verhält

Natürlich verhält er sich artgerecht. Lächeln
Analytische Fähigkeiten gehören zu den Parametern unserer Spezies.
Der harmonische Einsatz der Fähigkeiten (Bewußtseinszustände) ist m.A. nach entscheidend für die Frage:
Natürlich oder Illusion bzw.
Erfolg oder Untergang.
Anders formuliert: Der Bewußtseinszustand beim Zählen ist entscheidend bzw. die mit dem Zählen verknüpfte Absicht.

Der kontrollierte Umgang mit Zahlen war für beinahe sämtliche Hochkulturen (= viele Menschen, die synchronisiert werden müssen) unabdingbar. Nichts wäre ansonsten zustandegekommen (Bsp. Ägypten: NIL-Flut-Vorberechnung), und so ist es heute auch noch.

Was für ein Zahlensystem dabei verwendet wird, hat weniger mystische Bedeutung, sondern reine Zweckmäßigkeit: Bei uns hat man kalte Füße und nur 10 Finger zum Rechnen -> Dezimalsystem. Südseeinselmenschen haben oft 20er-System (Finger und Zehen offen). Babylonier dagegen gleich 60er, da man ohne Maschinen schon größere Projekte berechnen "mußte".

Das (Zählen und technische Anwenden von Zahlen) ist also, wie Paganlord oben auch sagte, ein nützliches Werkzeug der Logik ohne Anspruch auf Ursprung in der Natur, aber dennoch eine mögliche und vor allem natürliche Konsequenz der menschlichen (Geist-)Kapazität.

Meine übergreifende Meinung zu dem Thema:
Der Mensch in Vollbesitz aller seiner angestammten Kräfte schwingt mit diesen Rhythmen und muß sie nicht einmal mehr abschätzen oder vorrausberechnen können. Alles ist jederzeit klar: das Vergangene, Bestehende und Bevorstehende.
Aufwendige analytische Methoden sind also wieder ein Produkt der Zivilisation und des genetischen Zerfalls - ähnlich der Sprache.

Ein ganz anderes Thema hingegen sind die geometrischen Strukturen der Zahlen, wie sie sich beim Beschreiben der Natur ergeben. Hier wird schnell klar, daß es einen "Plan" in der Natur gibt, aber auch, daß unsere Mathematik (wie alle Wissenschaft der reinen Logik) diesem nicht gerecht wird.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#96
Hallo ?ono!

Du bist zwar manchmal ein "Früchtchen", jedoch keine Pflanze, oder? Blinzeln

Was ich sagen will: Wir müssen unsere Logik im Alltag benutzen, um denselben zu bewältigen. Eine Pflanze muß das nicht, deshalb hat sie keine Logik. Der Mensch besitzt jedoch ein logisches Denkvermögen, er darf es einsetzen - nur nicht übertreiben. So wie der Vogel seine Flügel einsetzen kann, und der Wurm, der keine hat, der darf das nicht. Die Logik ist uns von der Natur gegeben, obwohl die Natur selbst kein solches Instrument besitzt. Das hört sich zwar komisch an, ist aber so. Ich habe es zuvor ja schon ausgeführt.

Die vielen machen halt nur den Fehler, die Logik zum "G*tt" zu erheben. So als wenn man seinen linken Zeigefinger zum G*tt erheben will und nur noch diesen einsetzt und alle anderen natürlichen Instrumente nicht mehr beachtet. So ist der Logiker, der seine Logik vergöttert.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#97
mir fällt es immer häufiger auf das Runenbedeutungen direkt mit der (alt) russischen Sprache verbunden sind bzw. es viele Parallelen gibt, würde man die Aussprache direkt ins Russiche übersetzen so würde sich der Großteil Bedeutung ergeben.

Grüße Waldläufer
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Osiris in Zahlen Paganlord 0 1.249 26.02.12015, 13:53
Letzter Beitrag: Paganlord
  Wikinger Runen-Code Paganlord 1 2.189 16.11.12014, 11:35
Letzter Beitrag: Paganlord
  Runen wuzaa 9 4.543 03.06.12014, 13:30
Letzter Beitrag: wuzaa
  Runen-Amulett Helrunar 8 4.857 01.03.12013, 16:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Runen: Isa Nuculeuz 49 23.358 25.08.12011, 13:31
Letzter Beitrag: Violetta
  Zahlen Nuculeuz 24 14.236 07.10.12009, 10:25
Letzter Beitrag: Ajax
  Die Runen von Asgard einmal anders Wölva 0 4.774 27.11.12007, 19:48
Letzter Beitrag: Wölva
  Runen ajk 120 45.417 20.09.12006, 19:25
Letzter Beitrag: Guest

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 22 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 21 Stunden am 20.09.12017, 07:31
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 13 Stunden und 40 Minuten