Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Runen und Zahlen
#51
Die Frage ist, ob man auf zwei Partys gleichzeitig tanzen kann. Alles, was sich von Logen ausgedacht wurde, ist entsprechend präpariert und dient meist der Fremdbestimmung.
Antworten
Es bedanken sich:
#52
Das I-Ging ist mindestens 4000 Jahre alt, und Logen waren in China nie sehr mächtig, oder haben sich nicht entwickeln können, weil die Zentralgewalt alles unterdrückt hat, bis sie sich selbst ins Chaos gestürzt hat und vom Volk abgesetzt wurde.

Außer den großen Revolutionen des himmlischen Friedens im 19. und der Maoisten im 20. Jahrhundert gab es keine religiösen machthabenden Instanzen!
Antworten
Es bedanken sich:
#53
Natürlich haben die gemeinhin bekannten Logen nichts mit dem I-Ging zu tun,
man muß den Begriff "Loge" in diesem Zusammenhang aber etwas weiter sehen.
Zunächst mal ist eine Loge an sich nicht schlecht, nur weil sie eine "Loge" ist.
Das Problem ist eher, wer diese spirituellen Gruppierungen (denn so könnte man Logen auch bezeichnen) steuert und was beabsichtigt wird.
Es war noch nie im Interesse der Herrschenden, daß die Allgemeinheit Zugang zu "echtem", also befreiendem Wissen erhält. Das und nur das ist relevant: Kontrolle.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#54
ich platz hier einfach mal rein ^^
und würde gern nochmal auf die mathematik zurück kommen. also ich denke, dass mathematik reine erfindungen des menschlichen geistes sind der einfach immer versucht muster zu erkennen und so kommen meiner meinung nach die zahlen zustande. es sind einfach nur geistige abbilder von natürlichen mustern.
sie sind selbst nicht natürlich aber lassen sich durch aus auf die natur übertragen (solang das das richtige muster benuzt Blinzeln )
so seh ich das ... was sagt ihr dazu ??
Antworten
Es bedanken sich:
#55
Zahlen sind, wie Du schon schreibst, vom Menschen erfunden.
Und sie versuchen sogar anhand ihrer selbsterfundenen Zahlen das Universum zu erklären ... Lol

Für die sogenannte menschliche Zivilisation mögen die Zahlen ja Sinn ergeben, aber alles, was darüber hinausläuft, naja ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#56
Zitat:Zahlen sind, wie Du schon schreibst, vom Menschen erfunden.
Und sie versuchen sogar anhand ihrer selbsterfundenen Zahlen das Universum zu erklären ...

Zahlen sind eine logische Größenordnung, um eine abstrakte Menge zu definieren. Sie existieren genauso wie diese sogenannte Realität nur in der Logik. Ich finde es echt konsequent, dass sie etwas Selbsterfundenes mit etwas Selbsterfundenem vermessen und berechnen wollen. Was spaltet die Einheit mehr als Zahlen, die dazu definiert wurden, um die Einheit zu teilen Zunge raus?
Antworten
Es bedanken sich:
#57
Einheit gleich eins = 1.
Wie komme ich zur perfekten Harmonie, wenn ich nur mit 1 rechnen darf und die Zeit verschwindet, also Unendlichkeit vorherrscht?

1+(1 durch 1+ (1 durch 1+ (1 durch 1+ ( ... -> oo (unendlich)

Es kommt eine fraktale Rechnung heraus, hier als "Kettenbruch" (ein Bruch ist neutral als inverse Multiplikation zu sehen). Anschaulich: Man verdrehe 2 Spiegel zueinander und beobachte den Verschachtelungseffekt ins Unendliche.
Wenn diese Rückkopplung perfekt auf sich selbst stattfinden soll, dann mit 1.
Denn dann ist das Ergebnis sowohl additiv + als auch multiplikativ x "rückkoppelnd".
Symbolisch kommen also + und x überlagert zur maximalen Geltung. (8-strahliger Stern, 8-Kreuz).

Ergibt den Goldenen Schnitt, der in der Natur beobachtbar ist. Und nur dieses Verhältnis hat diese Eigenschaften der "Selbstreflexion".
Übertragen ins Dezimalzahlensystem wird er mit der irrationalen Zahl 1,6180334...(unendlich nichtwiederholende Nachstellen) dargestellt.

Das Symbol, das geschlossen den Goldenen Schnitt am besten abbildet, ist das Pentagramm, der 5-zackige Stern.
Daß Symbol und Zahlenmathematik hier harmonieren, zeigt die allg. Formel des goldenen Schnittes:

(Wurzel5 + 1) durch 2.

In der Wurzel5 ist bereits das Verhältnis enthalten. Das ist auch kein Wunder, denn die Wurzel ist ja die inverse Quadrierung: Es wird also die "Zahl" gesucht die mit SICH SELBST multipliziert die 5 ergibt.

Mathematik als reine Rechendisziplin ist natürlich nur ein Werkzeug der Logik, um was begreifbar zu machen.
Die Mathematik der Geometrie der "Realitätsweberei" ist eine qualitative Mathematik und sehr wohl naturgerecht! Die alten Inder haben noch Reste dieser atlantischen Anschauung erhalten ... die rechnen auch ganz anders und vor allem besser.

Gruß

Antworten
Es bedanken sich:
#58
Zitat:Die Mathematik der Geometrie der "Realitätsweberei" ist eine qualitative Mathematik und sehr wohl naturgerecht!

Nein, Mathematik ist nicht naturgerecht. 1 Apfel ist eben nicht 1 Apfel, sondern völlig verschieden vom ersten Apfel. Das ist Natur.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#59
richtig^^ ,denn das ist wieder reine mustererkennung.
1 Apfel = so ein in etwa rundes dingen ;son bissel grün bzw. rot bzw. beides; ....

es ist eine reine definitions sache . eben der gedankliche versuch das irgentwie anzugleichen.
die Natur tut das nicht sie gleicht nicht an. in der natur wird man nie 2 dinge finden die völlig identisch sind , sie mögen sich ähnlich sein aber sie sind nicht identisch. alles was der natur entspringt ist völlig eingenartig und in der mathematik gibt es keinen platz für eignenartigkeit. so kann der unterschied zwischen apfel und apfel = dem unterschied zwischen rechteck und quardat sein ähnlich und doch nciht gleich. denn auch das quadrat ist ein rechteck und dennoch ist es ein quadrat ^^

gruß Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#60
Zitat:alles was der natur entspringt ist völlig eingenartig

Das ist ein logisches Mißverständnis.
Es ist nicht "eigenartig", sondern an die jeweiligen Umstände angepaßt bzw. im großen Rahmen betrachtet "genau richtig".

Außerdem kann man Ähnlichkeiten auch definieren. Man darf keine stupide Digitalrechnerei als mathematische Referenz herannehmen.
Ihr denkt alle, Mathematik, das ist so wie Maschinen denken.
Irrtum!

Paganlords Aussage ist natürlich wahr in Bezug auf die gängige Mathematik, also das was man so an Schule und teilweise auch Uni mitbekommt.
Ich meine aber nicht die Ingeneursmathematik oder numerische Mathematik (Quantitative mathematische Methoden), sondern "qualitative Superstrukturmathematik", welche sogar hyperraumrelevant ist, also die Welt hinter dem Vorhang beschreibt.

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Osiris in Zahlen Paganlord 0 1.323 26.02.12015, 13:53
Letzter Beitrag: Paganlord
  Wikinger Runen-Code Paganlord 1 2.332 16.11.12014, 11:35
Letzter Beitrag: Paganlord
  Runen wuzaa 9 4.922 03.06.12014, 13:30
Letzter Beitrag: wuzaa
  Runen-Amulett Helrunar 8 5.121 01.03.12013, 16:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Runen: Isa Nuculeuz 49 24.292 25.08.12011, 13:31
Letzter Beitrag: Violetta
  Zahlen Nuculeuz 24 14.634 07.10.12009, 10:25
Letzter Beitrag: Ajax
  Die Runen von Asgard einmal anders Wölva 0 4.839 27.11.12007, 19:48
Letzter Beitrag: Wölva
  Runen ajk 120 47.250 20.09.12006, 19:25
Letzter Beitrag: Guest

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 22 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 13 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 5 Stunden