Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Runen
#91
Zitat:Die Herkunft der Runen von den Atlantern oder Deinem "Atlantischen Netzwerk" hatte Rudolf Steiner behauptet. Doch ein Buch gelesen, was? Trotzdem, der gute Steiner hatte leider von den Runen keine Ahnung

Menschenskinder! Was hat Dir denn derS teiner getan?


Zitat:>und die ganze Atlantisthese taugt für den Mülleimer.

Also ganz ehrlich, das spricht nicht für Deinen neutralen Sachverstand, dies in 8 Worten abzukanzeln. Das spricht dafür, daß Du keinerlei eigenes Wissen besitzt. Atlantis ist eine Tatsache, so wie es die chinesische, indische, europäische oder afrikanische Kultur gibt.

Ich will Dich nicht beleidigen, wenn ich schreibe "daß Du keinerlei eigenes Wissen besitzt" - aber Du verwendest einen ähnlichen Sprachstil, so denke ich, daß Du auch mit meinen diesbezüglichen Formulierungen zurecht kommst.


Zitat:>Er hatte sie wohl von Blavatsky, der Alkoholikerin.

Das denke ich nicht, Du weißt sehr wenig über R. Steiner. Sicherlich nur die äußeren Daten? Aber Steiner ist hier eigentlich auch kein Thema.

Du versuchst lediglich verschiedene Äußerungen in die Schubladen gemäß Deines Bücherwissens zu packen. Sonst paßt es nicht. Du denkst, dieser und jener habe bei Freud oder Steiner gelesen, bei Guido List oder sonst wo. Anders kannst Du Dir das hiesige Wissen nicht erklären.

Versuch es doch mal mit der Natur! Die ist für alle hier die einzige Absolute und dient mir persönlich stets zur Beweisführung. So auch bei Thurisaz. Du bist der einzige, der sich stets auf Papyruskram, Havamal etc. beruft. Beweise Deine Behauptungen anhand der umgebenen Natürlichkeit und Du wirst Zuhörer finden. Solange Du bei Deinen Menschenschriften bleibst, werden Dir auch die Götter nicht zuhören.

Grüße

















Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#92
*dem Lord kopfschüttelnd auf die Schulter tippt*

Bringt doch nix. Traurig
Antworten
Es bedanken sich:
#93
Zitat:Rote Pille oder blaue Pille?


Dann lieber Spock.[/quote]

Du wählst also die Logik, statt dem Instinkt? [i:630312]*zwinkerlacht*[/i:630312]



Zitat:@Paganlord: Sie ist ein Dorn, sie ist ein Zaun und sie ist ein Teil des Hammers.
Zitat: Nein, sie ist kein Hammer,

Teil des Hammers, bitte richtig lesen.


Zitat:das waren keine Forscher, sondern Heiden!

Sie waren in jedem Fall bereits Chr*stianisiert.

Zitat:Zorn soll aber eher von zehren kommen

Von Dorn.


Zitat:Runen sind eben leider zuerst keine Zeichen, sondern "geraunte Zauber".

Eben nicht. Der "Zauber" benutzt nur die natürlichen Kräfte, die in den Zeichen stecken als Schubkraft. Die Zeichen waren vor den Erdenmenschen und damit auch vor der Zauberei vorhanden. Denn Du findest die Zeichen überall in der Natur wieder. Willst Du auch das abstreiten? Das wird immer phantastischer, was Du behauptest.

Wieso bist Du der Meinung, das zuerst der "Zauber" da war und erst dann der Ast, die Wurzel, der Regenbogen etc. ?

Bist Du nicht der Meinung, dann mußt Du einräumen, daß eben zuerst die natürlichen Zeichen da waren und damit die Kräfte, die durch die Zeichen symbolisiert werden und erst dann Menschen, die mit irgendwelchem "raunen" angefangen haben.

Aber wenn für Dich der Papyrus der Ursprung ist und nicht die Natur... ....aber das kann ich gar nicht glauben, daß Du das tatsächlich meinst? Warum schließt Du die Natur so aus bei Deiner "Beweisführung"? Warum klammerst Du Dich stattdessen an Menschenschrift?











Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#94
Zitat:Und wir sind Allesfresser

Du bist vielleicht ein "Allesschlucker" aber kein biologischer Allesfresser. Also Du beweist hier Deine eigenen "Unzulänglichkeiten" allround. Zum Thema Ernährung, kannst Du Dich gern in diesem Forum belesen.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#95
Hallo Paganlord,

Zitat: Versuch es doch mal mit der Natur! Die ist für alle hier die einzige Absolute und dient mir persönlich stets zur Beweisführung. So auch bei Thurisaz. Du bist der einzige, der sich stets auf Papyruskram, Havamal etc. beruft.

Nein, ich bin nicht der einzige, der sich auf Bücher beruft. Das hatte ich in meinem letzten langen Beitrag belegt. Schon Deine Verwendung des Phantasienamens Thurisaz zeigt, daß Du Dich offenbar auch auf Bücher berufst. Dies streitest Du aber ab, damit Du eventuelle Kritik an Deinem fehlenden Wissen elegant abwehren kannst. Sonst würde Dir nämlich jeder Dein Unwissen beweisen und Deine angemaßte Guruposition würde ins Wanken kommen.
Und was die Natur betrifft: Selbstverständlich haben die Runen Bezüge zur Natur, aber ein gerader Baumstamm ist deswegen noch lange keine *isaz-Rune. Auch das verstehst Du nicht, weil Du die Zeichenentwicklung der Runen nicht kennst und lediglich ihr heutiges Aussehen "deutest" und ihre Bedeutung als magische Werte (unabhängig vom Zeichen) ignorierst.

Zitat: Du bei Deinen Menschenschriften bleibst, werden Dir auch die Götter nicht zuhören.
Nein, Hávamál (Sprüche des Hárr=Odins) ist keine Menschenschrift sondern stammt von unserem höchsten G*tt. Und ob mir die Götter zuhören, oder nicht, kannst Du, der Du keine Ahnung von den Göttern hast und Dich in maßloser Selbstüberhebung als G*tt bezeichnest (wo Du nichtmal richtiger Lord bist), in keinster Weise beurteilen. Das ändert auch Fettschrift nicht. Ich hingegen stehe seit 22 Jahren im Dienste der Götter, erforsche Ihren Willen und versuche, ihn umzusetzen. Aber davon kann jemand, der die Götter nicht erkannt hat, nichts verstehen.

Damit, denke ich, ist alles gesagt, und da Ihr keinerlei Argumente und Belege bringt, bringen könnt, werdet Ihr mich auch nicht von Eurem spekulativen Phantasieweltbild überzeugen.

Lichtgruß, Geza
Antworten
Es bedanken sich:
#96
Zitat:*dem Lord kopfschüttelnd auf die Schulter tippt*

Bringt doch nix.

Wer die Natur nicht als Beweis anerkennt, der taugt nicht mal zum Wissenschaftler. Gib es auf, er will nicht und wird inzwischen unverschämt.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#97
Zitat:Nein, ich bin nicht der einzige, der sich auf Bücher beruft. Das hatte ich in meinem letzten langen Beitrag belegt.

...und ich hatte schon geschrieben, daß dies nur dem Zweck dient, um überhaupt mit Dir diskutieren zu können. Du siehst vor lauter Büchern den Wald nicht.


Also bleiben wir bei der Natur und lassen alle Bücher beiseite. Kannst Du das?


Der Dornenrune natürliches Ebenbild ist der Dorn. Der Dorn symbolisiert Abwehr, Befruchtung, Schwangerschaft. Keineswegs also Stillstand (hier liegst Du völlig verkehrt), wohl aber Passivität. Er wehrt sich, wenn er angegriffen wird. Ein toter Körper wehrt sich hingen gar nicht mehr :-) Trotzdem ist das Zeichen auch ein Aktivierungssymbol, weil durch die Befruchtung ja das Kind aktiviert wird und zu Wachstum animiert.

Die anderen Polaritäten/Drehrichtungen des Zeichens klammere ich jetzt aus, ich sagte dazu bereits einiges an anderer Stelle.

Beweise, Quellen:

1. Die Mondin ist mein Zeuge, weil die äquivalente Mondsichel ebenfalls für Zunahme und somit für Kräftezufluß steht.

2. Die Pyramide ist mein Zeuge, weil sich an deren Spitze ebenfalls das Kräftepotential sammelt und auf Aussendung wartet (unter Bezugnahme auf Bragi und Phallus zu Thurisaz)

3. Die Dornenhecke ist mein Zeuge, weil sie zuverlässig und kraftvoll die Feinde abwehrt.

4. Die werdende Mutter ist meine Zeugin, weil ihr Riesenkräfte erwachsen, um die Brut zu schützen und reifen zu lassen.

Ich denke das war jetzt verständlich und weitere Zeugenvorladungen sind nicht notwendig. Versuche anhand der Natur Deine "Thesen" zu belegen. Ja - ganz ohne Bücher und Schriften!


Unsere Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#98
Zitat:>Auch das verstehst Du nicht, weil Du die Zeichenentwicklung der
> Runen nicht kennst und lediglich ihr heutiges Aussehen "deutest aber ein gerader Baumstamm ist deswegen noch lange keine *isaz-Rune.

Doch genau das ist er. Denn Isa hat sich nicht entwickelt, sondern ist ein Grundzeichen. Isa setzt sich aus nichts weiterem zusammen, als aus sich selbst, den aufrechten Strich. Isa = senkrechter Strich. Von mir aus auch Isaz :-) Wer was entwickelt und hineindenkt sind Menschen wie Du.


Zitat:>Damit, denke ich, ist alles gesagt, und da Ihr keinerlei Argumente
>und Belege bringt, bringen könnt, werdet Ihr mich auch nicht v

Versuch es doch mal mit der Natur als Beweisführung. Siehe meinen vorherigen Text. Ich könnte nicht glauben, daß ein "Naturreligiöser" die Natur selbst als Beweis ablehnt bzw. jemals etwas anderes benötigen würde. :-)


Unsere Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#99
Paganlord schrieb:Beweise, Quellen:

1. Die Mondin ist mein Zeuge,
Das sind auch für mich die Beweise. Die Natur ist in jedem Fall schlauer, als jedes Buch. Und ich kann den Lord nur wiederholen: Schließlich heißt es Naturreligion und nicht Bücherreligion.

Anubis

Antworten
Es bedanken sich:
@Geza

Anderen Unverschaemtheit und sonst was vorwerfen und selbst mit der selben Methodik kommen. So haben wir's gern hier. Aber Echo vertragen tust du scheinbar nicht. Vikfrau

Zitat:weil Du die Zeichenentwicklung der Runen nicht kennst

Du kennst Sie doch auch nur aus Buechern. Denn dabei gewesen kannst du auch nicht sein, so wie du dich hier verhaelst.

Zitat:Nein, Hávamál (Sprüche des Hárr=Odins) ist keine Menschenschrift sondern stammt von unserem höchsten G*tt.

Ha, jetzt zeigt er sein Chr*stliches Gesicht. Rofl
Mal weg von der Veraeppelung: Alles was auf Papier oder stein steht IST und BLEIBT eine Menschenschrift. Ob dir das gefaellt oder nicht, tut nichts zur Sache. Aber scheint ja jetzt unter Wissenschaftsglaeubigen Mode zu sein ...

Zitat:Ich hingegen stehe seit 22 Jahren im Dienste der Götter, erforsche Ihren Willen und versuche, ihn umzusetzen.

Selbstbeweihraeucherung. Deine sog. Goetter sollen mal bei mir vorbeischauen. Dann werde ich ein ernstes Woertchen mit ihnen plaudern, dich so an der Kandare zu halten. Das ist doch laecherlich. Menschen und Goetter ausserhalb der Natur hinzustellen .... tztztz ... Wohl zu viel Siedler III oder Popolus gespielt oder in dem schwarzen vielgedruchten Buch gelesen, was!? Da stellt sich der G*tt auch ausserhalb der Natur hin.

Zitat:da Ihr keinerlei Argumente und Belege bringt, bringen könnt, werdet Ihr mich auch nicht von Eurem spekulativen Phantasieweltbild überzeugen.

QPQ oder QED? Was meinst Du Nuculeuz? Blinzeln

Na ja, bin gespannt, was jetzt noch kommt. Falls noch was kommt, haben wir alle noch VIEL zu lachen, schaetze ich. Lächeln

@Lord
Zitat:Du siehst vor lauter Büchern den Wald nicht.

Eher nicht mehr aus dem Fenster. Vielleicht denkt er wie der Strauss: Wenn ich die Natur nicht sehe, sieht sie mich auch nicht. Spy

Ansonsten sind die Beispiele die Du aufgefuehrt hast einmalig. Weiters verweise ich auf das angehaengte Zitat von Goethe. Idee

Zitat:Papyrusreligion

Der war Klasse. Was hab ich gelacht. Rofl

Das mit dem "richtig lesen" und zitieren duerfte ein generelles Problem sein bei langgedientem Buecherwissen. Hab ich schon in anderen Foren gesehen. Blinzeln

Gruesse vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wikinger Runen-Code Paganlord 1 2.185 16.11.12014, 11:35
Letzter Beitrag: Paganlord
  Runen wuzaa 9 4.526 03.06.12014, 13:30
Letzter Beitrag: wuzaa
  Runen-Amulett Helrunar 8 4.846 01.03.12013, 16:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Runen und Zahlen Paganlord 96 40.548 20.09.12011, 20:46
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Runen: Isa Nuculeuz 49 23.336 25.08.12011, 13:31
Letzter Beitrag: Violetta
  Die Runen von Asgard einmal anders Wölva 0 4.772 27.11.12007, 19:48
Letzter Beitrag: Wölva

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 1 Stunde am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 12 Stunden am 21.08.12017, 20:31