Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Runen
das hat doch nichts mit freud oder jung zu tun *kopfschuettelt*, wenn eine rune fuer befruchtung steht. das der dornen aber genau diesen befruchtungsakt ausdrueckt, das soooo offensichtlich. selbst fuer den runenlaien. ich weiss gar nicht, warum das hier abgestritten wird.

gruesse aus griechenland

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
alexis schrieb:das hat doch nichts mit freud oder jung zu tun *kopfschuettelt*, wenn eine rune fuer befruchtung steht. das der dornen aber genau diesen befruchtungsakt ausdrueckt, das soooo offensichtlich. selbst fuer den runenlaien. ich weiss gar nicht, warum das hier abgestritten wird.

gruesse aus griechenland

alexis
Salve Alexis und liebe Grüße nach Griechenland Lächeln

Versuch es nicht zu verstehen, denn wer den Unsinn auch nur ansatzweise versteht, ist selbst nicht mehr weit weg davon selbst so zu sein Fettes Grinsen

Viel mehr gibt es zu dem Müll auch nicht zu sagen, um es mal auf den . zu bringen

Bragi Fettes Grinsen
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
Bragi mein Freund, Du sagst es! Cool
Hier wird jmd ein wenig zu arrogant und unverschämt!

Ich wusste garnicht, dass jmd der sich schon so lange mit den Göttern befasst, an emotionalen Ausbrüchen leiden kann, auch wenn diese "nur" in Schrift übermittelt werden!?!
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
Hallo,


Nur zum Thema Buch möchte ich noch was klarstellen, weil dieses Thema vielleicht von allgemeiner Bedeutung sein kann, das Thema um die Person von GEZA hat sich - wie ich oben bereits geschrieben hatte - schon lange endgültig erledigt.


Ich sehe das Buch nicht als "teuflisch" an! Ganz und gar nicht. Ohne diese "teuflischen" Bücher wären viele wahrscheinlich noch immer mit Inquisition und Hexenverbrennung beschäftigt...
Wenn ein Buch "dämonisch" oder "schlecht" wäre, dann wäre es auch das Forum hier (als interaktives elektronisches Buch), ja sogar jedes gesprochene Wort wäre "schlecht". Ein Buch ist nicht mehr als ein in Materie "gemeißelter" Gedankengang.
Und gerade hier liegt die Gefahr:
Der Gedanke/Information ist statisch und stumm. Er sagt uns nicht: So und so habe ich das gemeint, oder das oder jenes ist richtig oder falsch. Es fehlt oft der Zusammenhang, der für echtes Verständnis wichtig ist. Hier ist dann der einzelne gefordert zu erkennen, welche Quellen verläßlicher sind und welchem Teil der Information Glauben zu schenken ist. Dieser Vorgang wird in der wissenschaft rein logisch ausgeführt, für Intuitive Zusammenhänge ist oft wenig Platz, obwohl gerade diejenigen, welche sich der Intuition bedienen können, meist die herausragendsten Wissenschaftler sind, eben weil sie aus sich heraus die wahren Zusammenhänge erkennen und dann "nur" noch gezielt die Bestätigung im Dschungel der logischen Argumente finden müssen! Die anderen suchen ziellos, irren umher. Diese können dann meist nur bereits vorhandene Ideen ausschmücken, mehr aber nicht. (siehe auch Grundlagenforschung vs. Optimierung)
Eine bekannte solche Sackgasse ist das Auto mit Verbrennungsmotor. Diese Technik verfolgt uns schon seit über 100 Jahren. 100 Jahre Optimierung und sonst nichts! Beim Auto sieht man deutlich wie fest der Würgegriff des "Establishment" bereits ist, denn bereits Tesla hatte vor fast 100 Jahren schon eine funktionierenden Alternativantrieb vorgestellt.
Was ich damit sagen will ist: Wer sucht der findet. Man muß aber genau wissen was man sucht!
Ich bin überzeugt, daß wenn man alle originalen Quellen und Funde unter bestimmten Gesichtspunkten untersucht (vorausgesetzt man kommt überhaupt an die Originale heran), man nicht nur die Bedeutung der Runen richtig belegen kann
sondern auch deren Ursprung.
Dies ist aber für meinen Teil nicht notwendig oder wichtig, da auch andere Wege zur Runenerkenntnis führen können. Wäre ich ein Altertumsforscher oder Sprachwissenschaftler von Beruf, dann würde ich es natürlich schon versuchen, damit es eben für jederman objektiv nachvollziehbar wird.

Die Essenz:
Man sollte Bücher nur als Anregung für bestimmte Gedanken/Ideen sehen und nicht als absolute Weisheit. Egal wer die Quelle sein mag. GEZA z.B. argumentiert hier genauso wie die Zeugen J. oder die Mormonen mit ihrem Melchi, welche halt einfach sagen: So das IST die SChrift des Herrn und alles was da drin steht stimmt, egal was für argumente kommen mögen, egal ob diese Schrift zigmal von Päpsten umgeändert wurde. Das ist die SChrift des Herrn!

Nur wenn ich persönlich gesehen habe, daß z.B. der G*tt-mensch Odin (ich betone hier den Zsammenhang zwischen MEnsch und G*tt) ein Papyrus beschrieben und mir genau dieses unverändert in die Hand drückt, DANN würde ich dem Inhalt voll vertrauen. Alles andere ist Torheit!


Zum Abschluß sei hier noch einmal angemerkt, daß es sich deutlich bestätigt hat, daß Geza ein hoffnungsloser FAll ist, hier ist nicht einmal eine Diskussionsgrundlage gegeben, welche fruchtbar sein könnte.

Auch er ist ein von befangener Dummheit geprägter Wurm.
Eine etwas professionellere Variante von MAreike, mehr aber auch nicht.

Erkennt das endlich!

Exitus

Antworten
Es bedanken sich:
Hallo Nuculeuz!

Irgendwo bei uns habe ich mal gelesen seit Echnaton und Nofretete/Nefertete gäbe es in Büchern kein unverfälschtes Wissen mehr. Was meinst Du dazu?

anubis
Antworten
Es bedanken sich:
Puh, was war denn hier los? Das kann ich unmöglich alles lesen..... ...also das dauert erst einmal :-)
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
Hallo Anubis!

Das ist kanz klar ein Bannfluch und fuehrte dazu, dass heutzutage dem Buecherwissen mittlerweile 99,99 % der Menschheit hoerig sind und nur glauben was in Buechern steht ohne es je nachzupruefen.

Gruesse vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
Auch wenn das Thema jetzt schon abgehakt ist, finde ich es komisch, dass Geza gerade dann einen Rückzieher machte, als er sein theoretisches Wissen anhand der Praxis (Natur) erläutern soll. Da er das augenscheinlich nicht kann, ist der Wert seiner Bücher offensichtlich. Sie taugen nicht für die Praxis bzw. sind ohne Bezug zur selben geschrieben.

Was die Rune anbelangt ist es mir einleuchtend, dass sich an der Runenspitze die Energie sammelt und auf den Befehl zum Auspulsen wartet. Also durchaus mit einer schwangeren Frau vergleichbar, die ein Kind austrägt. Durch die Geburt würde sich die Thor-Rune dann automatisch zur Dagaz-Rune weiterentwickeln. Hier besteht also sehr wohl ein Zusammenhang und irgendwer hatte es auch schon so gecshrieben.

Grüße von Violetta
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:Im Gegensatz zu hier achtet man im paganforum [Bild: rocketwhore.gif]
auf gepflegtere Umgangsformen und Kinderstube, die hier wohl Fremdworte sind. [Bild: rocketwhore.gif]

[Bild: 2ar15smilie.gif]
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
Bei gewissen Themen sind gepflegte Umgangsformen sogar respektlos, speziell wenn der Mensch als Mittelpunkt der Welt von sogenannten "Spirituellen" in Frage gestellt wird.
Ich greife nämlich nur das EGO und die Person an, nicht aber die Seele - falls vorhanden.

Blinzeln

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wikinger Runen-Code Paganlord 1 2.333 16.11.12014, 11:35
Letzter Beitrag: Paganlord
  Runen wuzaa 9 4.927 03.06.12014, 13:30
Letzter Beitrag: wuzaa
  Runen-Amulett Helrunar 8 5.126 01.03.12013, 16:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Runen und Zahlen Paganlord 96 42.320 20.09.12011, 20:46
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Runen: Isa Nuculeuz 49 24.306 25.08.12011, 13:31
Letzter Beitrag: Violetta
  Die Runen von Asgard einmal anders Wölva 0 4.840 27.11.12007, 19:48
Letzter Beitrag: Wölva

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 19 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden