Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Runen
#21
@nuculeuz

>Vielleicht erbarmt sich Paganlord ja noch einiger Bemerkungen...
>macht er bei mir ab und an zumindest ;-)


*lautlacht* Na Du bist ja eine witzige Nuß !!! Daumen hoch

Wie gesagt es wird schwierig, weil Bjarka von anderen Grundsätzen ausgeht. Es ist eben so, als wenn sich der Papst mit einem Atomphysiker unterhält oder Ghandi mit dem Kriegsminister. Da gibt es eben grundsätzlich andere Herangehensweisen, weshalb die zu klärenden Detailfragen natürlich für Irritationen sorgen müssen.

Aber trotzdem. :-)


@bjarka

Hallo Bjarka!

>>Was sind zeitliche Qualitäten für Dich und was sind sie nicht?

>Zeitliche Qualitäten sind für mich: Sich wiederholende Abläufe
>in der Natur und im Kosmos, wie z. B. ....


Soweit stimmen wir also überein. Aber was die Astrologie daraus zu lesen versucht, ist meiner Meinung irrig.

Beispiel: Heute ist ein ungünstiger Tag für finanzielle Vorhaben oder heute ist ein besonders günstiger. Fahren Sie lieber in diesen Urlaubsort als in jenen, weil die Sterne momentan so und so stehen.

Das hat nichts mit einem natürlichen Rhythmus bzw. der menschlichen Auslegungsvariante desselben zu tun, sondern mit einer irrigen Theorie, die sich mehr an Zahlen und Rechenmethoden festmacht, als an natürlichen Rhythmen.

Ein natürlicher Rhythmus ist zum Beispiel der Schlaf- und Wachrhythmus. Man kann jemanden sagen: Also Du mußt mal Urlaub machen, denn Du arbeitest zu viel. Das kann man auch anhand der Natur erläutern, denn es gibt auch dort keine ewige Schaffensperiode. Die Sterne haben damit aber gar nichts zu tun.

Und um mal deutlich zu werden: Wer im Winter geboren ist, neigt vielleicht dazu, nicht gleich aufzugeben, auch wenn der ganze Typ eher etwas verbissener erscheint, als der Sommer-Geborene. Diese jahreszeitlich bedingten Rhythmen sind aber durch den heutigen Wohnkomfort schon wieder relativiert.

Zudem sind solche "Schablonen" durch mentales Training abgewöhnbar - und was machen die Astrologen dann? Das Geburtsdatum ist noch immer das selbe, aber der Mensch hat sich innerlich verändert. Er ist sozusagen über seinen Schatten gesprungen.

Also mal eine eindeutige Frage an Dich als Astrologin:

Bist Du der Meinung, daß man die in die Wiege gelegten "Prägungen" auch umprägen, ablegen oder sonst wie umgestalten kann?

Oder bejahst Du die schicksalhafte, nicht mehr veränderbare Prägung durch den Geburtszeitpunkt?

Das ist der Knackpunkt. Denn das Gros der Astrologen bejaht wohl die Unabänderlichkeit.


Rune-Thurisaz:


>Thurisaz wird in den Runenliedern so beschrieben:

Bei den Runenliedern wäre ich sehr vorsichtig, wie bei der ganzen Edda. Wie Du sicherlicht weißt, sind die Niederschriften von Chr*stlichen Mönchen angefertigt und übertragen worden. Das Fälschen, Weglassen und Verändern ist deren Spezialität. Bis heute.


>>Thurs ist der Weiber Qual und Klippenbewohner
>>und der Vardhrunar Mann.< (isländ. Runenreime)


Hier wohl eine Fehlinterpretation von Dir. Gemeint sind keine Schadenszaubereien gegen Frauen, sondern Monatsblut und Schwangerschaft. Je nach Runenstellung rechts/links.


>Dorn und Thurse gehen beide auf idg. *(s)ter zurück,
>welches "starr, steif" bedeutet.

Die Runen waren vor den Wörtern. Das sollte immer bedacht werden. Man kann Worte zwar mit Zeichen und Runen erklären, aber niemals umgedreht, wenn es wirklich zuverlässig sein soll.

Konzentriere Dich einfach auf das Zeichen und laß das Bücherwissen beiseite. Das verwirrt uns nur. Also wenn Thurisaz so liegt, daß der Dornen nach oben zeigt, steht die Rune für die von Dir erwähnten Attribute. Also Schlaf, Starre und todesähnlich. Deshalb wird sie so auch Todesdorn geheißen. Zeigt der Dornen mit der Spitze nach unten, heißt die Rune Lebensborn. In der normalen aufrechten Stellung steht sie jedoch für Zaun, Abwehr und auch Riesenkraft (je nachdem ob der Dornen links oder rechts piekt). Wobei Riesenkraft nicht unbedingt mit den erwähnten Riesen in Zusammenhang steht. Die klammere ich jetzt hier aus, wird sonst zu verworren. Thurisaz ist in jedem Fall mit Thor in Verbindung und eine Fruchtbarkeitsrune. Ob die Fruchtbarkeit gerade ein- oder ausgestellt ist, liegt an der jeweiligen Darstellungsart (Drehrichtung) des Runenschalters.

Zu Swastika und Thor-Hammer äußere ich mich jetzt nicht. Lassen wir es hier bei der Thurisaz.


>Im Havamal (Runenlied) wird diese Rune benutzt, um die Feinde
>zu fesseln und ihre Waffen stumpf zu machen.

Wegen Zaun u.a.


>Die magische Wirkung der Rune ist hier von wichtiger Bedeutung!

Tja, mit der magischen (Aus-)Wirkung von Runen, das ist noch eine ganz andere Sache, als die bloße Zeichenerklärung. Das lasse ich mal ganz bei Seite, denn hier gäbe es zu viele grundsätzliche Unterschiede. Bei der bloßen Zeichenerklärung, scheint mir ein Gespräch konstruktiver.



@Bragi


>Dorn-Rune, Troll-Rune, Hammer-Rune, Macht-Rune, Blitz- und
>Donner-Rune, Fessel-Rune
>Viele Namen, deren weiterführende Verbindungen/Bedeutungen hier schon >mehrmals angeklungen sind.


Daumen hoch! Trolle da ist wieder der Hinweis auf die Riesen, aber so ist das nun mal bei der Rune Thurisaz.


Unsere Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Der Meister spricht:

Was sollten Runen, Sterne und Tarot-Karten zu dir sagen - wenn du dir selbst nicht traust? Tun die Vögel dergleichen oder die Bäume? Woher wissen sie wohl, was sie zu tun haben und wann die rechte Zeit gekommen ist?

Traue und vertraue dir selbst und alles andere ist überflüssig!
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#23
@wishmaster kurz und buendig und gut

thor, herkules oder ajax

Zitat:So nun erkläre uns allen bitte noch, warum du so fest an daran glaubst,
daß Thorn NICHT Thors Hammer sein soll

die doppelte thor-rune ist sein vollstaendiger hammer. schoepfung und zerstoerung. eine seite ist nur eine seite. stimmts, herr lord?

gruesse von alexis

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Wishmaster schrieb:Der Meister spricht:

Was sollten Runen, Sterne und Tarot-Karten zu dir sagen - wenn du dir selbst nicht traust?
Hm, das sehe ich (von den Sternen mal abgesehen) etwas anders.
Es geht ja nicht darum, Informationen durch Karten, Kristallkugeln etc. zu erhalten, sondern vielmehr darum, das Wissen, welches man bereits in sich trägt, im Außen wiedergespiegelt zu sehen.
Was dann allerdings wirklich nur Spielerei oder Liebhaberei ist *grübelt*.
Manchmal jedoch ganz tauglich, wie ich finde, um sich selbst überhaupt zu vergegenwärtigen, was man denn so alles mit sich/in sich herumträgt. Eingiges davon braucht doch oftmals etwas Zeit, bis es wirklich bewußt wird.
Mit den Runen ist das nochmal eine andere Sache, denke ich.
Die dienen ja als Kanal in zwei Richtungen?!

Gruß,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Das hatten wir doch in dem Forum vom grünen Männchen schon.

Runen bedienen sich an der neutralen Energie, wenn sie gezeichnet, geritzt oder geschrieben werden. Je nach dem, wie herum sie geschrieben werden, wirken sie dann. Genauso, wie der Kühlschrank den Strom aus der Steckdose benutzt und damit Kälte erzeugt, benutzt der Herd den gleichen Strom um eben Wärme zu erzeugen.

Runen kann man a als Schrift benutzen, b kann man sie, wer um ihre Wirkung weiß, für magische Zwecke einsetzen, und c kann man mit ihnen Vorhersagungen treffen, die allerdings immer nur auf die zeitweilige Situation zutreffend sind. Ändert sich ein Umstand im Leben dessen, für den die Runen zur Vorhersehung verwendet wurden, müssen die Runen erneut befragt werden.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Hm, vielleicht habe ich mich nicht deutlich ausgedrückt, aber genau darauf wollte ich doch hinaus - Runen sind in mehr als einer Art und Weise anwendbar.
Vom Schriftgebrauch/Sinnbild mal abgesehen, sind sie

a) Werkzeuge zur Kannalisation, Anrufung bestimmter Kräfte/Energien - wie auch immer, und
b mit Klammer (harrharr - voll ausgetrickst, das Sonnenbrillensmiley Zunge raus ) sind sie Werkzeuge zur Einsicht bestimmter Informationen.

Karten sind ausschließlich Letzteres.
Naja, Sinnbilder sind es irgendwie auch.

Gruß,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#27
@Nuculeuz

Zitat: also hier hilft dir jetzt wirklich der "nettes-Mädchen Bonus", sonst würdest du spätestens jetzt ein paar Ohfeigen KRIEGen.
Ich glaube, Du würdest das Echo nicht vertragen. Wink

Zitat: Du bist Schütze-Wassermann, steht da auf deiner HP,
Nicht ganz richtig, da steht "Schütze mit Steinbock/Wassermann"; das Sture kommt vom Steinbock. Evil1

Zitat: Und ich bin Doppelzeichen Skorpion (mit dem Skorpion Aszendenten in der Phase des Raubtiers: Ich bin also die Geißel der Menschheit)
Wie niedlich! Ein kleines Stacheltier.

Zitat: und halb Ratte und halb Schlange, ne Menge mieser Viecher,
Gestatten: Meinereiner ist halb Affe, halb Schlange. Und wenn Du ärgern Schlange, dann Schlange werden großer Drache... Devil2

Zitat: Das ist also neutrale Sichtweise? Wenn eine Rune das GEGENTEIL von LEben ist?
Nicht einmal der TOD ist das Gegenteil von Leben. Das Leben hat nur einen Gegenpol: Stillstand.
Eben, und Thorn ist genau dieser Stillstand. Und Stillstand sehe ich als etwas Neutrales, wie Tod und Leben auch.

Zitat: Beide Runen können hier verwendet werden, sowohl TYR als auch Thorn.
Gaaaanz falsch! Tyr ja, Thorn nein!!!

Zitat: So ein Dreieck ist konzentrierte Ätherpulsung,
Wenn´s denn immer ein Dreieck wäre...aber oft ist es einfach ein Bogen, mal mehr, mal weniger spitz. Und wenn es ein Dreieck ist, so ist es im Falle von Thorn konzentrierte Abwehr.

Zitat: Männliches Phallussymbol.
Oho, ein Freudianer! Wacko

Zitat: Natürlich muß nicht alles was nach Hammer aussieht auch ein Hammer sein, aber hier passen alle ENtsprechungen Zusammen.
Hier paßt leider gar nichts zusammen. Tdown

Zitat: So nun erkläre uns allen bitte noch, warum du so fest an daran glaubst, daß Thorn NICHT Thors Hammer sein soll.
Ganz einfach: Weil die Rune einen Dorn darstellt und keinen Hammer. Sonst würde sie auch entsprechend heißen. Sie würde dann eine gute Geburt bringen, denn Thorr ist Geburtshelfer, und nicht eine schwere, wie es von ihr überliefert ist.

Zitat: Momentan bist du geradezu besessen von dem "fesselnden Thorn", es scheint dein Motiv zu sein.
Genau, ich bin von meinen tollen Erkenntnissen besessen. Dafür müßte so ein Skorpion wie Du doch Verständnis haben. Blinzeln

@Paganlord

Zitat: Bist Du der Meinung, daß man die in die Wiege gelegten "Prägungen" auch umprägen, ablegen oder sonst wie umgestalten kann?
Oder bejahst Du die schicksalhafte, nicht mehr veränderbare Prägung durch den Geburtszeitpunkt?

Man wird von vielen Faktoren geprägt: Gene, Eltern, Umfeld, Zeitpunkt der Geburt. Man kann alles bis zu einem gewissen Maße beeinflussen und verändern. Aber Dein früher erworbenes Karma wird sich auswirken, und dieses hast Du selber zu verantworten. Du gehst einen bestimmten Weg, wo Du aber durchaus nach links oder rechts abweichen kannst. Trotzdem bleibt der Hauptweg bestehen. Aber wie gesagt: Das alles hast Du selber zu verantworten; durch Dein Tun. Jeder ist bekanntlich seines Glückes Schmied.

Zitat: Hier wohl eine Fehlinterpretation von Dir. Gemeint sind keine Schadenszaubereien gegen Frauen, sondern Monatsblut und Schwangerschaft. Je nach Runenstellung rechts/links.
Wieso Fehlinterpretation? Ich sagte doch, daß die Rune schwere Geburt verursacht.
Und die Schadenszauberei gegen Frauen mit dieser Rune ist in den Quellen überliefert.

Zitat: Zeigt der Dornen mit der Spitze nach unten, heißt die Rune Lebensborn...Thurisaz ist in jedem Fall mit Thor in Verbindung und eine Fruchtbarkeitsrune.
Nein, sehe ich ganz anders, völlig gegenteilig. Aber hier kommen wir nicht weiter...seufz...lassen wir´s am besten.

Grüße,
Bjarka

Antworten
Es bedanken sich:
#28
Nuculeuz schrieb:Und ich bin Doppelzeichen Skorpion (mit dem Skorpion Aszendenten in der Phase des Raubtiers: Ich bin also die Geißel der Menschheit) und halb Ratte und halb Schlange, ne Menge mieser Viecher, also sieh dich vor! ;-) Außerdem kann meine Mutter Menschen vernichten, wenn sie wütend ist und ist schon mehrmals an der Zimmerdecke geschwebt, habe also ne Menge lustiger Genen, die nur drauf warten ein Opfer zu finden... Wow
*sich schlaftrunken die Augen reibt*
Also, diesen Beitrag muß ich bisher eindeutig übersehen haben Lol .
Sehr symphatisch.
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Zitat:Ich glaube, Du würdest das Echo nicht vertragen.

Wat, wer bist Du denn!? Zunge raus

Rest folgt morgen...

Antworten
Es bedanken sich:
#30
Zitat:Ich bin also die Geißel der Menschheit) und halb Ratte und halb Schlange, ne Menge mieser Viecher, also sieh dich vor! ;-) Außerdem kann meine Mutter Menschen vernichten, wenn sie wütend ist und ist schon mehrmals an der Zimmerdecke geschwebt, habe also ne Menge lustiger Genen, die nur drauf warten ein Opfer zu finden...

Solche und andere Statements streichen das "hervorragende" Niveau dieser Site hervor. Wenn Bjarka Stil hat, stellt sie sich mit derlei primitiven Gossen nicht auf eine Stufe, wäre für ihr Image nicht so toll.

Spätestens an der Stelle stünde es dem Webmaster an, einzugreifen, ansonsten bleibt ein Publikum mit höheren Ansprüchen bald weg. Verständlicherweise!

Hab hier nur deshalb reingeschaut, weil die Site von einem Poster im paganforum verlinkt wurde. Jetzt weiss ich auch, wessen Geistes Kind die Poster sind, die sich über eine Z e n s u r drüben so ereifern.

Im Gegensatz zu hier achtet man im paganforum auf gepflegtere Umgangsformen und Kinderstube, die hier wohl Fremdworte sind.

Tschüss und weg

Mary
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wikinger Runen-Code Paganlord 1 2.333 16.11.12014, 11:35
Letzter Beitrag: Paganlord
  Runen wuzaa 9 4.927 03.06.12014, 13:30
Letzter Beitrag: wuzaa
  Runen-Amulett Helrunar 8 5.126 01.03.12013, 16:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Runen und Zahlen Paganlord 96 42.320 20.09.12011, 20:46
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Runen: Isa Nuculeuz 49 24.306 25.08.12011, 13:31
Letzter Beitrag: Violetta
  Die Runen von Asgard einmal anders Wölva 0 4.840 27.11.12007, 19:48
Letzter Beitrag: Wölva

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 19 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden