Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
@Samael & wir alle!
#11
Also wo bleibt bei einem Leben nach Plan die Spontanität??
Wenn ich z.B bei einem Freund bin und da ein interessantes Gespräch zustande kommt will ich doch nicht wegen einem Plan nachhause gehen! Ich werd von dem Gespräch wahrscheinlich auch mehr haben als wenn ich dann heimgehe und schlafen geh
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Also wo bleibt bei einem Leben nach Plan die Spontanität??
Wenn ich z.B bei einem Freund bin und da ein interessantes Gespräch zustande kommt will ich doch nicht wegen einem Plan nachhause gehen! Ich werd von dem Gespräch wahrscheinlich auch mehr haben als wenn ich dann heimgehe und schlafen geh

Hallo fursey!

Spontanität gibt es in diesem Schemata nicht. Ein Gedanke der Dir plötzlich in den Sinn kommt und Dich von Deinem ursprünglichen (wohldurchdachtem)Vorhaben abbringt, ist ein Fremdeinfluß und somit Manipulation. Das Schemata Tagesplan baut nunmal darauf auf, solche Einflüsse abzuschalten. Man kann es "Tagesplan" heißen oder "Ein Ziel vor den Augen", "eine Strategie haben" oder es sonstig betiteln. Es bleibt immer dasselbe.

Du vermißt die persönliche Freiheit in diesem Konzept? Was aber, wenn es diese Freiheit gar nicht gibt? Das sollte ja der Leitartikel ausdrücken. Und wie Lilith schon sagt, Ziel kann es nur sein, den Eigenanteil im Leben zu erhöhen und den Fremdanteil zu reduzieren.

Mehr als ein Tagesplan fällt mir dazu leider nicht ein. Hast Du einen Vorschlag *malfragendanguckt*









Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Du willst ein Leben ohne Fremdeinflüsse?
Dann wird dir wohl nichts anderes übrigbleiben als diese Auszuschalten,d.h. totale Isoltaion.

Vielleicht könntest du dich auch an nen Apparat schnließen der dich mit Nahrung versorgt,und dich dann anschließend völlig in dich selbst zu versenken,Tiefenmeditation oder sowas n der Art


Leben ist doch auch immer ein Austausch,Kommunikation zwischen sich und seiner Umwelt,es ist nicht mein Ziel das zu unterbinden
Antworten
Es bedanken sich:
#14
>Leben ist doch auch immer ein
>Austausch,Kommunikation zwischen sich und seiner
>Umwelt,es ist nicht mein Ziel das zu unterbinden

Welcher Austausch findet schon zwischen Marionette und Puppenspieler statt? Der ist bestimmt nicht gegenseitig! Diese Art von "äußerer Beeinflussung" meinte ich in meiner Vorrede.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Selbstmord ist immer ne Lösung <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm26.gif" alt="" />

Vielleicht solltest du mal schauen welche Einflüsse du haben willst und welche nicht,wenn du das herausgefunden hast,bist ja nen großen Schritt weiter. Wenn die Marionette um ihren Puppenspieler weiß wird sie nicht mehr das machen was er will,außer er wendet Gewalt an,und damit müsste er sich ihr ja Offenbaren.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat: Wenn die Marionette um ihren Puppenspieler weiß wird sie nicht mehr das machen was er will,außer er wendet Gewalt an,und damit müsste er sich ihr ja Offenbaren.

Marionetten haben es so an sich auf den Puppenspieler angewiesen zu sein, weil sonst keine Bewegung.

Fursey, ich glaube Du hast den ersten Artikel dieses Threads nicht gelesen und deshalb reden wir aneinander vorbei. Macht aber nix, ist trotzdem lustig.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Fursey, ich glaube Du hast den ersten Artikel dieses Threads nicht gelesen und deshalb reden wir aneinander vorbei. Macht aber nix, ist trotzdem lustig

Vielleicht bin ich auch einfach nur blöd. Ich habs jetzt nochmal gelesen und ich frage mich immer noch wer uns denn jetzt beeinflußt. Die Medien? Also um bei deinen Beispielen zubleiben,ich rauche nicht,ich trinke doch auch nicht weil jemand anderes es mir sagt ,sondern weil ich mein Bewusstsein für ein paar Stunden einschränken will *g* und außerdem zähle ich uns auch zu den wenigen die die Vielen Ausnutzen.(Kinderarbeit und was alles dazu gehört)Und gehts vielleicht net so gut wie Herrn Gates,aber ich will mich auch net beklagen (achso,Fußballfan bin ich auch net und ich kenn fast keinen Sportler,zum großen Entsetzten meiner Mitwesen). Es stimmt schon,wir haben alle so in etwa dasselbe an , und wenn Medien ein großes Spektakel aufpushen wie zB Big Brother dann wird es auch ein großes Event,aber ansonsten kann cih den Fremdeinfluß nicht erkennen. Ich bin natürlich immer dankbar was neues zu lernen,deswegen drückt euch für mich ein bisschen klarer aus.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:und wenn Medien ein großes Spektakel aufpushen wie zB Big Brother dann wird es auch ein großes Event,aber ansonsten kann cih den Fremdeinfluß nicht erkennen

Jedermann und niemand.

Ich bringe mal ein paar Beispiele, daß macht sich meist besser. Du beeinflußt Deine Mitmenschen. Du trägst zum Beispiel ein bestimmtes Markenprodukt, sagen wir Turnschuhe. Alleine dadurch, daß Du jetzt in der Gegend rumläufst und andere sehen, was Du für Schuhe trägst, manipulierst Du diese.

Nun Dir selbst bleibt kaum eine Wahl (also Marionette), irgendwas mußt Du ja an den Füßen tragen. Aber die Puppenspieler (Turnschuhindustrie) wissen das sehr genau. Die bringen ihr Label mit Bedacht so an, dass es von anderen gesehen wird und diese dadurch manipuliert. In den Label´n werden magische Symbole integriert, die wiederum ebenfalls manipulieren sollen bzw. sogar diejenigen, die diese spezielle Sorte an Turnschuhen nicht tragen, aus der Gruppe ausschließen sollen.

Du gehst einer Arbeit nach? Sicherlich. Der Vorarbeiter, Chef, sagt Dir was Du tun mußt (also Marionette) und Du tust es. Würdest Du es nicht tun, würde man Dich feuern, und Du hättest kein Geld. Also hat man Dich via Nahrungsentzug dazu dressiert, genau das zu tun, was Du tun sollst. Du hast es durchschaut, kannst Dich aber trotzdem nicht dagegen wehren!

Du manipulierst mich, mit Deiner herausfordenden Art, auf Dein posting zu antworten und ich manipuliere Dich, das ebenfalls zu tun. Nutznießer ist der Forumeigner, Telekom und sonstige. Über was wir reden ist denen egal, hauptsache wir sind online.

Du siehst also, daß man sich einigen Manipulationen entziehen kann, anderen hingegegen kaum. Nicht mal durch Selbstmord.

Was Lilith ja schon schrieb, man sollte versuchen, den Anteil an tatsächlichen Eigenentscheidungen systematisch zu erhöhen. Da wären wir wieder beim "Planen des Tagesablaufes".

Ein solcher Plan wäre zum Beispiel. Ich will 5 kg abnehmen und esse bis dahin gar nichts mehr. Probier das mal aus! Du wirst sehen, wer Dich vom Backwarengeschäft bis hin zur Oma, Kumpel, Freundin alles zum Essen animieren /manipulieren will. Und das ist nur ein Beispiel.

Wir werden tagtäglich in allen Lebensbereichen manipuliert bzw. manipulieren selbst. Nutznießer sind immer nur die "Wenigen", die ich mal ganz salopp mit "Puppenspieler" bezeichne.













Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Danke für dieses Postin Paganlord,jetzt verstehe ich was du meinst.
Ich sehe das ganze aber etwas anders,leider fällt mir kein bildliches Beispiel ein.
Wir sind alle ein Teil von einem großen Ganzen,und werden ständig immer beeinflußt,auch die großen Firmenbosse. Nehmen wir an ich wär irgendein Superstar ,oder auch nur eine angesehene Person in einem kleinen Umfeld (Freundeskreis) und würde sagen: Igitt,wie kann man nur Nikeschuhe tragen,unmöglich. Als Superstar würde ich natürlich viel mehr Menschen mit dieser Botschaft erreichen,und so den Firmenboss dazu zwingen ein neues Design zu entwerfen,sein Image wäre aber angekratzt und er würde große Verluste einbüßen.Auch er,der Marionettenspieler hat keine Grenzenloße Macht und auch ich als kleine Unscheinbare Marionette kann das große Ganze verändern.

Ihr meint mit Fremdeinflüssen natürlich dass,was du oben beschrieben hast,ich kann nicht ohne Geld leben und andere Menschen treffen nunmal Emtscheidungen für mich und zwingen mich zu Dingen,die ich nicht will.Trotzdem aber denke ich wir sollten von diesem Marionettendenken weggehen,auch ich habe die Macht Dinge zu verändern,andere Menschen zu erreichen ,nicht nur der unsichtbare Spieler,denn auch er ist nur ein Mensch und Teil von dem großen ganzen.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 16 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 6 Stunden und 0 Minuten am 19.10.12017, 21:13