Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schamanismus
#11
Nein, ich frage nach einem Austausch darüber Lächeln
Quasi Chr*stian Rätsch in Nicht-Buch. Wie kann ich es deutlicher machen? Genau, ich könnte fragen inwiefern ihr arbeitet, mit welchen Hilfsmitteln, ob ihr Erfahrungen mit (idioten)Gurus gemacht habt und darüber reden wollt. Nein, stattdessen dachte ich mir, ich lasse den "Vorstoß" klein ausfallen.
Denn anscheinend wird das, wenn ihr "ach so viel schamanisch arbeitet", hier recht totgeschwiegen.


Zitat:überall etwas reinriechen zu wollen und sich am Ende "weise" zu dünken.

Genau, ich bin SO weise, das musst du erstmal nachmachen Blinzeln
Ich habe "um Gottes willen" keine Ansprüche darauf, auch nur ein Viertel von dem zu verstehen, was ihr "über Jahre" diskutiert habt. Nur ist ein Forum dafür da, seine Gedanken zu gewissen Themen zu streuen - und welche in return zu bekommen. Und genau das habe ich getan. Wenn das aufstößt dann ziehe ich mich gern wieder zurück Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Denn anscheinend wird das, wenn ihr "ach so viel schamanisch arbeitet", hier recht totgeschwiegen.

Ja wird es. Was ist das Problem dabei?


Zitat:überall etwas reinriechen zu wollen und sich am Ende "weise" zu dünken.

Zitat:Genau, ich bin SO weise, das musst du erstmal nachmachen
Ich habe "um G*ttes willen" keine Ansprüche darauf, auch nur ein Viertel von dem zu verstehen, was ihr "über Jahre" diskutiert habt.

Meinst Du "Jehovas Willen"? Oder von welchem "G*tt" redest Du? Oder wolltest Du sagen: "G*tt sei Dank bin ich Atheist!" Blinzeln


Zitat:Nur ist ein Forum dafür da, seine Gedanken zu gewissen Themen zu streuen - und welche in return zu bekommen. Und genau das habe ich getan. Wenn das aufstößt dann ziehe ich mich gern wieder zurück

Und ich wollte nur sagen: Schreib ruhig, aber erwarte nicht auf alles eine Reaktion/Antwort.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
http://english.pravda.ru/science/mysteries/18-10-2011/119363-shamanism-0/

In vielen Gegenden der Welt ist Schamanismus die Naturreligion; auch im russischen Yakutia. Hier überlebten antike Glaubenssysteme, und einheimische Schamanen nutzten ihre medizinischen Kenntnisse und Talente, um im Kommunismus nicht aufzufallen. Die alten Schamanen lehren, daß wenn die moderne Medizin nicht mehr helfen könne – die Schamanen könnten immer noch helfen; erklärte Andrej Martynov, Vorsitzender der „Yakut-Russian Society - Knowledge“.

Die Großmütter hätten erzählt, daß Peter der Große die Yakut-Schamanen aufsuchen wollte, als er schwer erkrankt war. Er verstarb jedoch vorher. Eine bekannte Ärztin/Chirurgin, Alexandra Chirkova, lebt und arbeitet in Yakutia. Sie setzt neben der üblichen westlichen Medizin auch die antiken Schamanen-Techniken ein. Yakut Schamanen setzen Trommeln als Therapiemittel ein; ebenso wie Gespräche mit Verstorbenen. Rhythmus und Vibration der Trommeln zeigen verschiedene beruhigende Auswirkungen bei den Trommeln, auch Harfen konnten benutzt werden.

Viele russische Schamanen glauben, daß das Volk kränker wird, weil es den Kontakt zur Spiritualität verliert.


Anmerkungen Paganlord: Je mehr sich der Matrix-Mensch von sich selbst entfernt und „fremde Götter“ (Geld, Macht, unkontrollierte Emotionen bis hin zu religiösen monotheistischen Götzen) anbetet, desto schneller zieht er die negativen Auswirkungen dieser Gedanken- und Lebensstruktur herbei. Vielen ist heute unklar, daß es sich bei Junk-Food, Drogenmißbrauch in jeder Form, Kriegshysterien, wachsender Kriminalität, fabrizierten „Terroranschlägen“ usw. um eben diese Auswirkungen handelt.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Katastrophenschamanen
http://www.wakingtimes.com/2012/06/07/disaster-shamanism-and-the-vicissitudes-of-power/

I am Crazy Horse – mit Katastrophenschamanen kann man jene Gruppe von Eingeweihten bezeichnen die erkennen, wie Ursachen und Wirkungen zusammenhängen, wie U & W Netzwerke bilden und dabei aufzeigen, wie selbst ein Gedanke (der, gegen jede Natürlichkeit gerichtet ist), tatsächliche Katastrophen hervorrufen kann. Bei Eingeborenen sind das dann jene Ältesten, die Unfallstätten und Katastrophenorte auch von Erdbeben etc. aufsuchen, um die dort vorhandenen negativen morphischen Felder zu erkennen, zu analysieren und zu neutralisieren.

Dieses Erkennen hilft ihnen, ihre Angst in Courage zu transformieren, aus der wiederum neues Wissen entsteht. Die Hopis bezeichnen das als Leben ohne Balance. „Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden, und Dinge wurden erschaffen, um benutzt zu werden. Das Chaos entstand, weil Dinge geliebt und Menschen mißbraucht werden.“

Katastrophenschamanen warten nicht auf den Moment, wann etwas eintrifft, sie sind flexibel und erkennen, wo etwas eintreffen kann. Sie sind vor Ort, wenn sie gebraucht werden und geben ihr Wissen jenen weiter, die es benötigen. Diese Leute schlagen Brücken zwischen Wissenschaften und Spiritualität.

Der fünfte apokalyptische Reiter ist die Maske eines Katastrophenschamanen. Sie repräsentiert Geburt und Tod und Erneuerung (Wiedergeburt – Kreislauf des Lebens). Ich suche die vier apokalyptischen Reiter, um ihnen das neue Denken zu zeigen, was ist richtig – also natürlich, und was ist falsch – da unnatürlich. Es geht nicht um „gut und böse“, sondern um den Kreislauf der Natur.


Anmerkungen Paganlord: Jeder Eingeweihte, der mit dem Rhythmus der Natur lebt und arbeitet, ist ein Katastrophenschamane. Der dort, wo er lebt, durch seine Gedanken, Worte und Taten dafür sorgt, daß es gar nicht erst zu einer Katastrophe kommen kann. Diese Menschen reagieren auf geringste Veränderungen im Umfeld. Sie achten auf das „Brummeln im Bauch“ (Bauchgefühl), die sich aufstellenden Nackenhaare, und sie reagieren auf die geringste Schwankung eines Tones oder der Körperhaltung in allen zwischenmenschlichen Bereichen. Ihre Neutralität ist die „Maske“, die sie schützt. Sie verfangen sich nicht in besitzergreifenden Emotionen und lassen den Rest der Welt leben, wie er eben leben will.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/04/studie-uber-gegenwarts-schamanismus-in.html

Mirco Uhlig geht in seinem Artikel auf ein von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) gefördertes kulturanthropologisch-volkskundlichen Forschungsprojekt ein, welches Gegenwartsformen schamanischen Heilens im deutsch-belgischen Grenzgebiet untersucht.

Laut Kulturanthropologe Mirko Uhlig von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (JGU) sei Schamanismus ein junges und recht uneinheitliches Phänomen, welches erst in den 1950igern aufgekommen sei. In der Eifel lägen günstige Voraussetzungen vor, um Schamanismus zu erforschen. Im Schamanismus würden Menschen mit einer Geisterwelt kommunizieren, es läge ein starker Seelenglaube vor.

Ursprünglich käme der Schamanismus aus Südamerika, und gegen Ende des 17. Jahrhunderts sei es über Sibirien nach Europa gekommen. Allerdings fänden sich auch schamanisch-anmutende Darstellungen in der keltischen Kunst.

Unzufriedenheit mit dem bestehenden Gesundheitssystem und die Suche nach alternatven Heilungsansätzen mögen eine Ursache sein, weshalb sich Menschen dem Schamanismus mit seinen Praktiken wie Schwitzhüttenzeremonie, schamanischer Reise oder Hopi-Herzheilung zuwenden. Andere Motive seien auch ein naturverbundenes, ökologisch ausgerichtetes Leben.


Anmerkungen Paganlord: Wer den Schamanismus in Deutschland und umliegende Länder untersuchen will, darf sich nicht an herkömmlichen Publikationen ausrichten. Der wirkliche Schamanismus wurde zu allen Zeiten quer durch Europa in Familien mit langen Traditionen gepflegt und während inquisitorischen Zeiten vor deren Zugriff beschützt. Es geht dabei um die Verbundenheit zur Erdmutter Gaia sowie um das Wissen um das Erdenergienetz und dessen richtige Nutzung.

Heilung und Lebensberatung ist nur ein kleiner Teil einer solchen Ausbildung, die von der eingeweihten Mutter auf die erstgeborene Tochter, und vom eingeweihten Vater auf den erstgeborenen Sohn übertragen wird. In anderen Familien wird auch das siebente Kind berücksichtigt, entsprechend den familieneigenen Glaubenstraditionen.

Nicht nur in Europa versucht das Chr**tentum alles, um Schamanismus zu unterdrücken. Schamanen beiderlei Geschlechts werden von den Chr**ten mit “Teufeleien und Satanismus” in Verbindung gebracht. Das ist die Strategie einer kleinen wissenden Elite, um diese Menschen zu denunzieren und sie lächerlich zu machen. Denn vor diesen Hexen und Schamanen fürchten sich monotheistisch-religiöse Menschen und deren anführende Kleriker auch noch im Jahr I2013.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Die Gefahr liegt ja auch hier darin, daß die Menschen, welche nun nach ihren Wurzeln suchen und sich den Schamanismus als Leitfaden nehmen wollen, letzten Endes bei Indianergeschichten landen. Also erstmal wieder fremden Boden betreten müssen... Und dabei soll Schamanismus doch auch die Verbundenheit mit der eigenen Erde, den eigenen Wurzeln stärken.

Nur leider schlucken Büchergläubige wiedermal allzu oft Lügen wie:
Ursprünglich käme der Schamanismus aus Südamerika, und gegen Ende des 17. Jahrhunderts sei es über Sibirien nach Europa gekommen.
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#17
http://www.nordbayern.de/region/hersbruck/arger-um-hakenkreuze-am-kz-aussenlager-hersbruck-1.5542612#inline-content-de.nordbayern.content.image.ImagePolicy@7fbf5ed3

Ein Esoteriker aus dem Raum Nürnberg malt Sandbilder mit Hakenkreuzen in ehemaligen Nazi-Stätten - und glaubt, die Orte damit "heilen" zu können. Die Reaktionen darauf sind deutlich.

Auf einem Video hat der Esoteriker Danny Gross die "Heilung" des ehemaligen KZ-Außenlagers im mittelfränkischen Hersbruck festgehalten: Ein Bild voller Hakenkreuze wurde im August mit Sand auf den Boden gemalt, anschließend folgte eine Meditation zu Trommelrhythmen. Das ehemalige Konzentrationslager im Landkreis Nürnberger Land sei damit vom Bösen befreit, glaubt Gross, der sich auf seiner Homepage als "Schamane" bezeichnet.

Was der Esoteriker für einen Beitrag gegen die Verdrängung der dunklen Geschichte hält, bezeichnen Historiker schlicht als Unsinn. "Diese Aktion ist größenwahnsinnig und völlig unangemessen", sagt Ulrich Fritz von der Stiftung Bayerische Gedenkstätten. An den Hakenkreuzen in den Bildern stört sich Fritz dabei am wenigsten, vielmehr an der Haltung des Esoterikers: "Wer ist Herr Gross, dass er sich herausnimmt, mit einem Sand-Bild etwas "heilen" zu können?" Auch der Bürgermeister von Hersbruck, Robert Ilg, zeigte sich in der Süddeutschen Zeitung empört: "Wir distanzieren uns absolut davon."

[...]

Anmerkung:

Bei Herrn Gross handelt es sich meines Erachtens nach um einen Esoteriker, der munter verschiedene Symbole und Ideen zusammenwürfelt und das als Schamanismus verkauft.

Viel interessanter sind jedoch die öffentlichen Reaktionen auf seine aktuellen Aktionen. Angenommen, Herr Gross wäre tatsächlich ein Schamane und könnte und würde an den genannten Orten aufräumen (Stichwort morphische Felder), da würden eine Menge Kartenhäuser einstürzen.  Hmm

Um dem zu entgegnen, wird gleich die doppelte Gelegenheit genutzt, Schamanismus als Aberglauben abzutun und zusätzlich die "Kulturstätten" ins gewünschte öffentliche Licht zu rücken.
Das hast Du Dir so gedacht!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hilfe!! Wow  Vogel  Vogel

Was für ein hanebüchender Unsinn!
Irgendwie hab ich das Gefühl daß hier jemand die Aufmerksamkeit der Medien auf sich ziehen wollte und ihm das leider auch gelungen ist. Tdown
Vielleicht braucht er Publicity für ein neues Buch oder handelt nach dem Motto "Es steht jeden Tag ein Dummer auf" um irgendwelchen anderen Esokram verkaufen zu können oder er braucht neue Kunden für seine fragwürdigen Heimethoden oder kriegt nicht genügend Teilnehmer für den nächsten "Wochenend-Schamanen-Ausbildungskurs.

Das Schlimme an solchen Aktionen:
Der Schamanismus gerrät weiter in Verruf und wird als Scharlatanerie bezeichnet.
Was ja leider auf viele selbsternannte "Schamanen" zutrifft. Pfeif

"Coco,die bei so viel Dummheit nur mit dem Kopf schütteln kann"



"Zahme Vögel träumen von der Freiheit.
Wilde Vögel fliegen."
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 20 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 3 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 13 Stunden