Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlafplatz: Bett, Matratze und Wigwam
#11
Zitat:Getreu dem Motto 'öfter mal was Neues' habe ich mittlerweile alle Möglichkeiten ausprobiert.
Momentan liege ich in bzw. mit der Flußrichtung und merke ehrlich gesagt keinen großartigen Unterschied. Nur das frühmorgendliche Aufwachen/Aufstehen scheint mir plötzlich merklich leichter zu fallen.

Wie dicht über der Erdoberfläche schläfst Du?

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Ich bin direkt unter dem Dach, das Haus ist zweistöckig.
Oder bezog sich die Frage eher auf den Abstand zwischen Kuschelbett und Fußboden?
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Also sehr weit oben. Da möchte ich fast ausschließen, daß irgendwelche Schlafstörungen mit Wasseradern oder anderen natürlichen Vorkommnissen zu tun haben. Hast Du z. B. den Elektrosmog bedacht?

Wie genau äußern sich denn die Störungen (falls Du das hier im Forum schreiben möchtest) ?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:(falls Du das hier im Forum schreiben möchtest)

*sich den Bauch hält vor lachen*
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
@ Paganlord:

Von Störungen war keine Rede. Mein Schlafwandeln hat weder mit der Liegerichtung, noch mit dem Mond zu tun, und kam auch schon sehr lange nicht mehr vor. Mir geht es lediglich darum, mich, bzw. meinen Schlaf möglichst zu optimieren.
Betreff: Elektrosmog - ich denke, das ist ein sehr viel wesentlicherer Punkt.
Die Wand, an der momentan das Kopfende meines Bettes ist, ist die einzige im Raum, ohne elektrische Leitungen. Das war überhaupt einer der Gründe, warum ich das Bett so gestellt habe.

@ Barde:

Was willst Du denn?! Häh? Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hehe, das haben schon manche gedacht, dass es nicht mit dem Mond zu tun hat. Ich zum Beispiel war auch mal eine davon. Fettes Grinsen
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Hallo Alexis.

Ich habe das ziemlich lange beobachtet, und weiß, womit es tatsächlich zu tun hat. Seit ich die Ursachen abgestellt habe, wandele ich nicht mehr. Insofern bin ich mir da recht sicher. Ist natürlich nicht gänzlich auszuschließen, daß der Mond noch das seine beitrug, aber der letztendliche Auslöser ist er nicht.
Man kann halt nicht immer von sich auf andere schließen. Zunge raus Zunge raus Zunge raus
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Seid gegrüßt,

nachdem ich nun eine Latex Matratze verbannt habe, und einige Nächte völlig
genervt auf einer Kaltschaummatratze verbracht habe, bin ich nach wie vor
auf der Suche nach einer geruhsamen Alternative.

Falls jemand von seinen Erlbenissen bezüglich einer Kapok Matratze oder einer
weiteren Schlaf Alternative berichten möchte, würde ich mich sehr freuen.

Sonnige Grüße

Apollo
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo Apollo,

das ist wirklich so ein Thema. Chemie-Kaltschaum und Metallfedern fallen natürlich komplett aus. Kapok soll den Nachteil haben, daß es sich nicht anständig an den Schläfer anpasst. Von den Emissionen her scheint es zwar i.O. zu sein, aber der Liegekomfort leidet eben. Ich bin letztendlich zu dem Schluß gekommen in naher Zukunft eine Naturkautschuk-Matratze zu kaufen.

Die gibt es z.B. bei Allnatura (Kokos-Matratze "Coconut-Comfort"):

http://www.allnatura.de/gesund_schlafen/matratzen/allnatura-Matratzen-Kurzuebersicht.html

oder bei Waschbär:

http://waschbaer.de/orbiz/DigiTrade/Naturmatratzen--522d.html

Der Preis ist bei beiden i.O., und nicht viel teurer als die Chemie-Kaltschaum-Dinger. Allnatura hat übrigens die Kapok-Matratzen wegen o.g. Grund aus dem Programm genommen:

http://www.bettdecken.de/gesund_schlafen/matratzen/Kapok-Matratze-Java.html

Wie gesagt, ich habe mich letztendlich für eine Naturkautschuk-Matratze mit Kokos entschieden, und es waren einige Stunden Recherche bis zu dem Ergebnis notwendig Blinzeln Leider kann ich noch keinen Erfahrungsbericht liefern, da die Matratze noch nicht gekauft ist. Momentan ist es noch eine konventionelle Latex-Matratze, die schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Grüße,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Grüß Dich Novalis,

danke für Deine Hilfe.

Die Allnatura Seite ist mir auch schon aufgefallen, nur war mir der Preis für so
eine Matratze eigentlich zu hoch, zudem spiele ich schon die ganze Zeit mit
dem Gedanken eine Matratze nach einem Baukasten Prinzip einfach selbst zu
bauen/ basteln.

Trikot und Matratzenbezüge gibt es zur genüge ein Untebett aus Baumwolle und
Merino ist auch erhältlich und als Kern kann Latex Kokos oder Hanf Platten
verwenden und diesen mit Baumwoll Futon oder Roßhaar Platten abdecken.

Die Frage ist nur ob das Endergebnis stimmt :mrgreen:

Grüße

Apollo
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 2 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 8 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 7 Stunden