Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlanke Menschen und Rohkost
#11
Ich finde es grundsätzlich gut, daß Rohkost und vegane Ernährung zunehmend durch wissenschaftliche Fakten untermauert werden. Das hilft bei der Argumentation á la Mangelerscheinungen und bei der gesellschaftlichen Anerkennung der tierfreien Ernährung. Sicherlich werden auf diese Weise viele Leute davon überzeugt, daß sie sich "gefahrfrei" vegan oder rohköstlich ernähren können.

Jedoch, wenn ich lese, was Omega 3 mit den Omega 6 so machen und ich die mathematischen Verhältnisgleichungen dazu sehe, dann muß ich ebenso den Kopf schütteln. Ich eß halt einfach meinen Apfel – und fertig. Den Knoten im Kopf sollen sich andere machen. Die Frage ist halt nur, ob dieser Knoten der Sache überhaupt zuträglich ist? Denn Gesundheit fängt nun mal im Kopf an und nicht auf dem Teller.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Also auch wenn mir das jetzt wahrscheinlich niemand glaubt,
aber ich hatte jetzt auch einen Knoten. Unsure
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
(01.05.12013, 13:16)Paganlord schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Schlanke-Menschen-und-Rohkost?pid=44786#pid44786Denn Gesundheit fängt nun mal im Kopf an und nicht auf dem Teller.

Ja, schon, der Kopf macht den Anfang und ohne ihn geht's nicht. Eine gute Gerätschaft erleichtert aber die Steuerung. Um die zu erhalten, kann wiederum der Kopf eingesetzt werden, z.B. indem man Wissen umsetzt.

Wir waschen uns ja auch, und denken uns den Dreck nicht weg. Obwohl das theoretisch auch funktionieren würde. Aber es ist schwieriger, und wozu es sich unnötig schwierig machen. Außerdem ist Waschen auch eine lustvolle Angelegenheit, und ein gutes Körpergefühl überträgt sich auch auf den Geist. Mit dem Essen verhält es sich nicht anders.

Man sollte aus der Anwendung von Wissen kein Dogma machen. Aus der Haltung, daß Wissen nicht der Weisheit letzter Schluß ist, aber auch nicht.

Wissen hat schon seine Berechtigung. Ziemlich frei nach Wishmaster irgendwo in anderem Zusammenhang: Wissen nützt da, wo ein vorzubeugendes Ungemach nicht mit Emotionalität in Zusammenhang steht.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
(01.05.12013, 13:16)Paganlord schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Schlanke-Menschen-und-Rohkost?pid=44786#pid44786Ich finde es grundsätzlich gut, daß Rohkost und vegane Ernährung zunehmend durch wissenschaftliche Fakten untermauert werden. Das hilft bei der Argumentation á la Mangelerscheinungen und bei der gesellschaftlichen Anerkennung der tierfreien Ernährung. Sicherlich werden auf diese Weise viele Leute davon überzeugt, daß sie sich "gefahrfrei" vegan oder rohköstlich ernähren können.

Jedoch, wenn ich lese, was Omega 3 mit den Omega 6 so machen und ich die mathematischen Verhältnisgleichungen dazu sehe, dann muß ich ebenso den Kopf schütteln. Ich eß halt einfach meinen Apfel – und fertig. Den Knoten im Kopf sollen sich andere machen. Die Frage ist halt nur, ob dieser Knoten der Sache überhaupt zuträglich ist? Denn Gesundheit fängt nun mal im Kopf an und nicht auf dem Teller.

Ich finde es ja heutzutage immer wieder köstlich, wenn ich sehe wie manche ihre Kalorien beim Essen zählen und dann meinen, sie würden sich damit etwas gutes tun. Nur um sich anschließend den Schokoriegel gierig reinzustopfen. Lol Extra fettarme Nahrung, davon kann man dann ja 3 Packungen essen. Zuckerfreie Süßigkeiten, das wird das Obst bestimmt ersetzen...
Aber woher soll der Bezug zur Nahrung kommen, wenn der Bezug zur Natur fehlt.
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  21 Tage Rohkost für mich Benu 23 9.482 03.09.12015, 20:34
Letzter Beitrag: Cnejna
  Rohkost und Trinken Pamina 1 908 30.08.12015, 23:13
Letzter Beitrag: THT
  Rohkost bei Sportlern Nikkita 20 8.484 20.09.12012, 18:15
Letzter Beitrag: Benu
  Gewichtheben, Bodybuilding und Rohkost Alexis 14 11.902 31.07.12012, 11:58
Letzter Beitrag: Inara
  Rohkost-Seminar - Ein Erlebnisbericht Wilder Mann 2 3.950 05.11.12011, 17:29
Letzter Beitrag: Pamina
  Kluge Menschen essen weniger Fleisch Hælvard 1 2.300 06.09.12010, 22:45
Letzter Beitrag: THT
  neue Rohkost Gast aro 13 9.983 12.11.12009, 18:16
Letzter Beitrag: Gast aro
  Rohkost in der Stillzeit wicca27 19 9.897 16.06.12009, 17:05
Letzter Beitrag: Hælvard
  Einheimische Rohkost zur Winterszeit Violetta 17 13.640 06.05.12007, 15:57
Letzter Beitrag: Alexis
  Feiern mit Rohkost alma 9 6.460 27.02.12006, 19:04
Letzter Beitrag: Alexis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 15 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 22 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 20 Stunden