Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlechte Laune
#41

Zitat:Dann also wieder zum Thema:

@echse: Ich will Dir mal keine elitäre Denkweise unterstellen,

Hast Du ein Problem mit den Worten: Elite, elitär, Sieger, besser sein etc.? Das könntest Du mal überlegen. Also herausfinden, woher diese Abneigung gegen dieses Wort kommt *zu Sothis rüberschiel*. Denn wenn Du niemals Sieger sein willst, wirst Du auch niemals gewinnen. Sprich: im Leben stets zu kurz kommen, anderen den Vortritt lassen, Chancen verpassen usw. usf. So wie die meisten Bundesbürger eben. Dann also doch ein Herdentier? Denn alle, die nicht zur Herde gehören sind automatisch elitär.

Jeder auf seine eigene höchstpersönliche Weise.

Sie sind etwas besonderes, eine Art von Auslese. Man könnte sie auch als schwarze Schafe bezeichnen, man muß nur den Quantensprung im eigenen Denken vollziehen, und erkennen, daß eigentliche das schwarze Schaf die Elite ist. http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm1.gif  

werter Lord, Sie haben gerufen? *gg*

ich gestehe das ich doch mit einem Schmunzeln die Diskussion verfolgt habe- vieles klingt doch sehr bekannt. Erinnert mich an unsere anfänglichen Diskussionen,werter PL. ;-)

Und weil ich die Antwort bezüglich Elite so schön finde, hab ich sie doch gleich nochmal in Gänze zitiert- damit es sich besser einprägt. *schelmisch loslacht*

und nun- die Arbeit ruft, bis später
Antworten
Es bedanken sich:
#42
Seid gegrüßt...

Zitat:Etwas wie besser oder schlechter gibt es für mich nicht - es gibt nur `anders`.
Und selbst wenn es das gäbe: wer bin ich, darüber zu entscheiden?!

Ja, wo kämen wir denn hin wenn jeder - unabhängig von der Meinungsmache und herrschendem Doktrin - auf seine instinktiven Eingebungen hören würde? Dann könnte es ja glatt passieren, daß endlich mal ein paar Köpfe rollen und es auf der Erde einen Umschwung gibt ;-) Aber zum Glück ist die Natur (sprich natürliche Gesetzgebung des unendlichen Universums) erbarmungslos und wird alle die richten, die heute mit ihren Gedanken sich gegen eine Entwicklung stellen und Andere versklaven... wie zB auch der hier angesprochene AC.

Zitat:Du mußt wahrlich eine Sache nicht kennen, um Dir ein Urteil zu bilden - nichts ist leichter. Ich weiß aber dann für mich persönlich, was ich von einem solchen Urteil zu halten habe.

Wenn alles vom gleichen Urheber kommt, muss man sich nicht mit jedem einzelnen Produkt auseinandersetzen, da her der Paganlord durchaus Recht ;-)

Zitat:Im Übrigen rufe ich keine Geister - nichts liegt mir ferner als Nekromantie oder Ähnliches.

Ist auch gar nicht nötig =) Ein Schluck Alkohol und du hast Hunderte Interessenten an alkoholsüchtigen Geistern die nur darauf warten in dein Bewusstsein zu schlüpfen...

Zitat:Naja, das mit dem "...es gibt nur Menschen und ihre Ideen" sehe ich etwas anders (was Wunder).

Also ich habe auch noch nie etwas anderes gesehen als Menschen und ihre Ideen - und ich habe gute Augen *g*

Zitat:Im übrigen erinnert mich die Meinung betreffs der Magie, die hier vorzuherrschen scheint, ein wenig an die letzten Jahrhunderte.

Welch Wunder - schonmal was von ReInkarnation vernommen? Wir greifen halt auf Altbewährtes zurück und lassen uns nicht von irgendwelchen Hampelmännern verrückte Ideen andrehen *ggg*

Zitat:Ansonsten möchte ich nur noch hinzufügen, daß es leichter ist, sich nicht vor dem Tod zu fürchten, als vor dem Leben.

Gibt s da nen Unterschied? Könnte mich nicht erinnern...
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Salve.

Muß Euch hier ja höllenlangweilig sein, wenn ihr niemanden wie mich habt, auf den Ihr Euch wie die Geier stürzen könnt?!
Man könnte fast meinen, Ihr verteilt schon Nummern. So denn *seuftz*...

@xNoVax: Dir ist aber schon klar, daß Deine `guten Augen` doch seeeeeeeehr beschränkte Organe sind???
Dann warst Du früher Chr*st? Aua *GRINS*.
Woher willst Du denn wissen, von welchem Urheber das Produkt wirklich kommt, wenn Du absolut keine Ahnung davon hast?!
Ein wenig voreilig abgeurteil, nein?! Ich würde sogar sagen; voreilig und unqualifiziert abgeurteilt - ist natürlich nur meine Meinung *zwinker*.

@Bragi:
Na, zumindest in meinem Wörterbuch wird etwas achten weder mit Bewunderung, und schon gar nicht mit nacheifern gleichgesetzt.
Ist wahrscheinlich eine überholte Auflage, was *grins*???!!!???
Wie du mich einschätzt?
Der Stab wurde doch wohl schon lange über meinem Haupt gebrochen, nein?! *zurückzwinker*
Das mit dem Auto halte ich für einen etwas hinkenden Vergleich.
Und was den Stein betrifft:Soso, daran glaubst Du?! Was glaubst Du wohl, wer den geschaffen hat?!
Glaube, es wird jetzt etwas schwierig, sich nicht in diesem `Von Menschen für Menschen - Es gibt nur Menschen und ihre Ideen`-Netz zu verstricken?!
Es dürfte wohl schier unmöglich sein, alle Faktoren einzukalkulieren und selbst wenn möglich:
Von der Fähigkeit zur Reaktion hängt es dann ab.
der Autofahrer kann wohl einkalkulieren, daß ihm ein Reh vor`s Auto läuft, wenn das allerdings in einem überraschenden Moment geschieht, ist es möglich, daß ihm seine ganze Kalkulation einen dicken, fetten Sch... bringt und er sein Urlaubsziel nie erreicht.
Was mir liegt sind die magischen Künste - das ist wohl kaum `Alles`auch wenn dieses Feld recht breit gestreut ist.
Es gibt keinen Weg, nur ein Ziel. Was wir Weg nennen ist - Zögern. Daß es einen Weg gibt, würde implizieren, daß Zeit existent ist, und daran glaubst Du ja wohl nicht?!
"Erst neugierig machen und dann..."- Dir, mein lieber Bragi, habe ich schon viel zu viel zu meiner Person gesagt. Mit einem, für mich wahrhaft enttäuschenden Ergebnis. Ich gedenke nicht, diesen Fehler hier zu wiederholen.
Die Ignoranz und ihr Kind, Du weißt schon...
Im Übrigen wollte ich zum Ausdruck bringen, daß es keine besonders heldenhafte Leistung ist, sich nicht vor dem Tod zu fürchten. Ich habe aber auch kein Problem damit einzuräumen, daß es sicher schon Zeiten gab, in denen es mir Angst gemacht hat, zu leben.
Wie sieht`s denn bei Dir aus *schmunzel*?!
"...und doch habe ich hier jemanden getroffen, der vielleicht verstehen kann, wie es ist."
Du erinnerst Dich?! Ich behaupte mitnichten, zu wissen, wie es ist. Und bin hier tatsächlig (niemand ist erstaunter, als ich selbst) auf jemanden gestoßen, dem es recht ähnlich zu gehen scheint.
Dafür zumindest hab` Dank.

Gruß,
die Eidechse
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Nein, so schwierig ist das gar nicht. Es gibt nur die Neutralität auf der einen Seite und der ganze andere Müll auf der anderen. Wer möchte darf natürlich im Mist wühlen und mit der Zeit lernt er vielleicht sogar die AC-Scheiße von der Kabbalah-Scheiße zu unterscheiden. Sei es am Geruch, an der Farbe oder an sonst was. Auch kosten ist natürlich erlaubt und wird von der Tierheit täglich so ausgeführt.<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm32.gif" alt="" />

Ich denke man muß sich nicht im Dreck suhlen und mit all diesen Irrlehren und SATAORs sein Gehirn verschmutzen und mit jeder Religion ins Bett steigen oder mit allen ein bißchen. Man kann gleich die fingers off nehmen, und das ausprobieren getrost dem Pöbel überlassen. Man muß sich ja schließlich auch nicht absichtlich mit der Cholera oder der Pest infizieren, um herauszufinden dass das nicht das Richtige für einen selbst ist, oder?


Wishmaster

(Diese Nachricht wurde am 22.08.03 um 15:56 von Wishmaster geändert.)
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#45
Salve miteinander.

@ Bragi:

Daß der Typ irgendwann total gaga geworden ist, bestreitet ja auch keiner. Nichtsdestotrotz liegen Genie und Wahnsinn oft verflixt nah beieinander-ich würde sogar behaupten, daß letzteres meist erst durch ersteres entsteht.
Ich habe auch nicht behauptet, daß ich gutheiße, was AC alles so getrieben, in welchen Kreisen er sich bewegt hat.
Ich achte aber auch das Wissen und Können eines Menschen, dessen Entscheidung im Wirken mit meiner nicht konform läuft.

Man kann kaum wirklich Numerologie mit der Materie der Kabbalah gleichsetzen. Daß jeder Kabbalhistische `Buchstabe` unter anderem auch für einen `Zahlwert` steht, mag dazu verleiten.
Jedes dieser Zeichen steht aber für unglaublich viel mehr, und so sind eben auch die anscheinenden `Rechnungen` viel mehr als der erste Anschein vermuten läßt - oder besser;
sie sind etwas vollkommen anderes.

@ Paganlord:

Muß, ja schon gestehen, daß ich beim Lesen Deiner Antwort teilweise recht erheitert war *grins*.
Na, denn...

Etwas wie besser oder schlechter gibt es für mich nicht - es gibt nur `anders`.
Und selbst wenn es das gäbe: wer bin ich, darüber zu entscheiden?!
Ich muß mich nicht an anderen messen, sondern ausschließlig abwägen, welche Konsequenzen ich in meinem Leben haben will, und dann Ursachen stetzen - so wie jeder andere auch.
An Werturteilen kann man hängenbleiben.

Du mußt wahrlich eine Sache nicht kennen, um Dir ein Urteil zu bilden - nichts ist leichter. Ich weiß aber dann für mich persönlich, was ich von einem solchen Urteil zu halten habe.

Es sollte mich ehrlich wundern, wenn jemand mittels Magie, Zahlen oder Astrologie die Zukunft vorhersagen kann! Da die Zukunft...na, sagen wir "nicht in Stein gemeißelt" ist, dürfte das eher unmöglich sein *schmunzel*.
Es mag wohl möglich sein, zu ermitteln, wie sich Dinge beim MOMENTANEN STAND DER DINGE weiterentwickeln, aber man kann nicht alle möglichen Faktoren, die sich ändern könnten, einkalkulieren.

Im Übrigen rufe ich keine Geister - nichts liegt mir ferner als Nekromantie oder Ähnliches.

Was Deine Umschreibung meiner mutmaßlichen Person betrifft, mußte ich ehrlich lachen.
Ich schätze, Du würdest mich nicht gerade lieben *breites grinsen*...
Ansonsten kann ich dazu nur sagen:
Ich bin. Und das wird einfach ausreichen müssen.

Warum ich mich mit alledem beschäftige?!
Warum malt ein Maler Bilder? Warum schreibt ein Komponist Opern? Weil ich immer schon so gewesen bin und nichts anderes sein möchte. Weil ich mich entschieden habe, daß dies der Weg ist, auf dem ich mein Sein manifestieren möchte.
Andere Leute bekommen Kinder oder gehen in die Politik...jedem das seine.
Außerdem habe ich da noch einige persönliche Motivationen über die ich mich nicht weiter auslassen möchte.

Es geht dabei doch nicht um bestimmte Symbole oder Rituale - die sind alle austauschbar.
Magie=Wissenschaft+Glaube+Gnosis

Naja, das mit dem "...es gibt nur Menschen und ihre Ideen" sehe ich etwas anders (was Wunder).

Im übrigen erinnert mich die Meinung betreffs der Magie, die hier vorzuherrschen scheint, ein wenig an die letzten Jahrhunderte. Daß ausgerechnet die sie so verteufelt haben, von denen Ihr euch so distanzieren wollt, sollte vielleicht zu denken geben...

Ansonsten möchte ich nur noch hinzufügen, daß es leichter ist, sich nicht vor dem Tod zu fürchten, als vor dem Leben.

Grüße,
die Eidechse

Antworten
Es bedanken sich:
#46
Ich will da niemandem vorgreifen, aber ne Meinungsäußerung kann ich mir nicht wirklich verkneifen!

Daß der Typ irgendwann total gaga geworden ist, bestreitet ja auch keiner. Nichtsdestotrotz liegen Genie und Wahnsinn oft verflixt nah beieinander-ich würde sogar behaupten, daß letzteres meist erst durch ersteres entsteht.

Dieser Spruch, daß Wahnsinn und Genie dicht beieinander liegen, kann nur von Schwachköpfen in die Welt gesetzt worden sein. Von blinden Ignoranten, die irgendwen bewundern, aber auf der anderen Seite nicht verstehen, was denn eigentlich hinter dem steht.

Ich habe auch nicht behauptet, daß ich gutheiße, was AC alles so getrieben, in welchen Kreisen er sich bewegt hat.
Ich achte aber auch das Wissen und Können eines Menschen, dessen Entscheidung im Wirken mit meiner nicht konform läuft.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm! Auf der einen Seite willst Du immer nur Du sein und auf der anderen bewunderst Du solch kranke Figuren, willst womöglich noch einen ähnlichen Weg einschlagen?

Man kann kaum wirklich Numerologie mit der Materie der Kabbalah gleichsetzen. Daß jeder Kabbalhistische `Buchstabe` unter anderem auch für einen `Zahlwert` steht, mag dazu verleiten.
Jedes dieser Zeichen steht aber für unglaublich viel mehr, und so sind eben auch die anscheinenden `Rechnungen` viel mehr als der erste Anschein vermuten läßt - oder besser; sie sind etwas vollkommen anderes.

Du hast es nicht verstanden! Es ist von Menschen für Menschen erfunden worden. Du fällst genau auf diese Falle herein und verteidigst diese auch noch. Darüber würde ich an Deiner Stelle mal nachdenken. Ich möchte Dich mit diesem Satz nicht bewußt provozieren, denn von Deiner Antwort hängt ab, wie ich Dich weiterhin einschätzen muß. *zwinker*

Du mußt wahrlich eine Sache nicht kennen, um Dir ein Urteil zu bilden - nichts ist leichter. Ich weiß aber dann für mich persönlich, was ich von einem solchen Urteil zu halten habe.

Muß man mit einem Auto gegen einen Baum fahren, um zu wissen, daß es danach kaputt ist?

Es sollte mich ehrlich wundern, wenn jemand mittels Magie, Zahlen oder Astrologie die Zukunft vorhersagen kann! Da die Zukunft...na, sagen wir "nicht in Stein gemeißelt" ist, dürfte das eher unmöglich sein *schmunzel*.

Doch, ist sie, sogar in einem Stein. Somit ist dies also nicht unmöglich.

Es mag wohl möglich sein, zu ermitteln, wie sich Dinge beim MOMENTANEN STAND DER DINGE weiterentwickeln, aber man kann nicht alle möglichen Faktoren, die sich ändern könnten, einkalkulieren.

Kann man nicht? Warum nicht? Wenn man etwas plant, kann man alle Faktoren einbeziehen und sich somit auch darauf vorbereiten.
Da fährt jemand in den Urlaub und gerät auf der Autobahn in einen Stau. Da er dies einkalkulierte, hatte er sich auch einige Ausweichmöglichkeiten herausgesucht, wie zum Beispiel einfach die Landstraße zu benutzen. Wie im Kleinen, so im Großen, aber daß weißt Du ja schon. Umso mehr wundert mich Deine Meinung dazu. *g*

Im Übrigen rufe ich keine Geister - nichts liegt mir ferner als Nekromantie oder Ähnliches.

Was Deine Umschreibung meiner mutmaßlichen Person betrifft, mußte ich ehrlich lachen. Ich schätze, Du würdest mich nicht gerade lieben *breites grinsen*...
Ansonsten kann ich dazu nur sagen:
Ich bin. Und das wird einfach ausreichen müssen.

Verschränkte Arme!

Warum ich mich mit alledem beschäftige?!
Warum malt ein Maler Bilder?

Weil er keine Autos zusammenbaut oder repariert, sondern weil er das tut, was seinem Talent entspricht, was ihm liegt. Was liegt Dir? Alles?

Warum schreibt ein Komponist Opern? Weil ich immer schon so gewesen bin und nichts anderes sein möchte. Weil ich mich entschieden habe, daß dies der Weg ist, auf dem ich mein Sein manifestieren möchte.

Nicht der Weg ist das Ziel, oder was willst Du damit sagen, wenn Du versuchst alle Wege zu gehen? Meinst Du, daß man sein Ziel erreicht, wenn man ständig in eine andere Richtung läuft?

Andere Leute bekommen Kinder oder gehen in die Politik...jedem das seine.
Außerdem habe ich da noch einige persönliche Motivationen über die ich mich nicht weiter auslassen möchte.

Erst neugierig machen und dann nichts sagen! *zwinker*

Es geht dabei doch nicht um bestimmte Symbole oder Rituale - die sind alle austauschbar. Magie=Wissenschaft+Glaube+Gnosis

Für Dich vielleicht. Naja, Du sagtest ja schon, daß Du da alle Möglichkeiten in Betracht ziehst und Dich nicht einschränken willst! Und ich sagte, daß ich das für Ignoranz halte!

Naja, das mit dem "...es gibt nur Menschen und ihre Ideen" sehe ich etwas anders (was Wunder).

Erkläre doch mal bitte, wie Du das siehst!

Im übrigen erinnert mich die Meinung betreffs der Magie, die hier vorzuherrschen scheint, ein wenig an die letzten Jahrhunderte. Daß ausgerechnet die sie so verteufelt haben, von denen Ihr euch so distanzieren wollt, sollte vielleicht zu denken geben...

Mit dieser Ausage hast Du Dir selbst ein Armutszeugnis ausgestellt. Sie verkündet, daß Du nicht im Geringsten eine Ahnung davon hast, was gemeint ist!

Ansonsten möchte ich nur noch hinzufügen, daß es leichter ist, sich nicht vor dem Tod zu fürchten, als vor dem Leben.

Du hast Angst vor dem Leben?

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#47
Guten Morgen!

[i:7817fd]Muß Euch hier ja höllenlangweilig sein, wenn ihr niemanden wie mich habt, auf den Ihr Euch wie die Geier stürzen könnt?!
Man könnte fast meinen, Ihr verteilt schon Nummern. So denn *seuftz*... [/i:7817fd]


Aber nein, Nummern werden nicht verteilt. Ist halt reines Interesse an der Diskussion. Jedenfalls bei mir. Daß dies für einen Einzelnen manchmal ganz schön viel ist, wie in diesem Fall jetzt für Dich, kenn ich selbst, wenn ich mal in diesem und jenem Forum schreibsele. Da stürzt sich dann auch sofort alles auf mich. Also Kopf hoch, hier reißt ihn Dir garantiert niemand ab und dafür hast Du eben im Moment einen Sonderstatus. Exot, oder sowas :-)



[i:7817fd]Ich achte aber auch das Wissen und Können eines Menschen, dessen Entscheidung im Wirken mit meiner nicht konform läuft. [/i:7817fd]

Man kann es respektieren, ja. Aber da halte ich mich dann lieber ans Original, und das war nunmal nicht AC, sondern der, der ihm in die Ohren geflüstert hat. Und der flüstert so manchem was in die Ohren. Und da ich weiß, wer der Flüsterer ist, steht es mir auch zu, ihn zu beurteilen und zu verurteilen, ohne daß ich seine allerneusten Lügen, die von seinen Puppen -hier AC- verbreitet werden, nun unbedingt gelesen haben müßte. Aber das hat xNoVax schon geschrieben.


[i:7817fd]Man kann kaum wirklich Numerologie mit der Materie der Kabbalah gleichsetzen.[/i:7817fd]

Man kann auch Schalke nicht mit Bayern gleichsetzen und trotzdem kann man es doch. Sie sorgen beide nur für Ablenkung und Unterhaltung der Massen.


[i:7817fd] wer bin ich, darüber zu entscheiden?! [/i:7817fd]

Natürlich gibt es besser und schlechter . Das ist zwar stets sehr individuell, aber nun abzuleugnen, dass es das überhaupt gäbe? mmmh, ist es besser 10 Mark für die Tüte Kirschen zu bezahlen oder nur 5 Mark? Welche Kirschen sind besser, die faulen oder die frischen?


[i:7817fd]Ich muß mich nicht an anderen messen, sondern ausschließlig abwägen,[/i:7817fd]

Typische Verlierermeinung, so hart wie das jetzt auch klingt. Aber es ist so. Ich glaube alle hier, einschließlich mir, haben mal so gedacht. Es ist eine bequeme Ausrede der Logik, die die Niederlage schon im vorraus rechtfertigt und schönreden will und deshalb erst die Niederlage herbeiführt. Siegen ist immer schöner! [i:7817fd]*huch, schon wieder so ein verpönter besser/schlechter Begriff*[/i:7817fd]



[i:7817fd]An Werturteilen kann man hängenbleiben. [/i:7817fd]

Es geht nicht um Werturteile, sondern um Erkenntnisse. Ich kann natürlich auch die faulen Kirschen essen, weil ich kein Werturteil abgeben mag. [i:7817fd]*gg*[/i:7817fd]


[i:7817fd]Es sollte mich ehrlich wundern, wenn jemand mittels Magie, Zahlen oder Astrologie die Zukunft vorhersagen kann! Da die Zukunft...na, sagen wir "nicht in Stein gemeißelt" ist, dürfte das eher unmöglich sein *schmunzel*.
Es mag wohl möglich sein, zu ermitteln, wie sich Dinge beim MOMENTANEN STAND DER DINGE weiterentwickeln, aber man kann nicht alle möglichen Faktoren, die sich ändern könnten, einkalkulieren. [/i:7817fd]

Naja, fast Deiner Meinung. Aber ich kann tatsächlich die Zukunft vorhersagen. Nämlich meine eigene. Ich kann zum Beispiel vorhersagen, daß ich in 5 Minuten an den Kühlschrank gehe und mir ein leckeres kaltes Zitronenwasser einschenke. Ganz ohne Kabba und Runen etc. kann ich das vorhersagen. Bingo, es erfüllt sich immer. Wenn ich jetzt Schiedsrichter von Bayern-Schalke wäre, könnte ich also den Spielausgang vorhersagen und wenn ich Präsident bin, den nächsten Krieg, Hugersnot, Seuche etc. Aber eigentlich ist das geschummelt. Denn man sagt ja nicht tatsächlich die Zukunft vorher, man hat nur einen Plan und bemüht sich, diesen zu erfüllen. Wenn man aber ganz viel Macht hat, [i:7817fd]und das haben Präsidenten meistens[/i:7817fd], dann kann man schon für sehr viele Leute die Zukunft vorherplanen und somit auch voraussagen. Und ein Wahrsager kommt jetzt dahergelaufen, hört das im Äther und posaunt es heraus. Und schon ist er ein Prophet. So einfach ist das manchmal


[i:7817fd]Ansonsten kann ich dazu nur sagen:
Ich bin. Und das wird einfach ausreichen müssen. [/i:7817fd]

Ja, das hört sich jetzt gut an. Nur bei dem Ich wäre ich mir an Deiner Stelle nicht so sicher


[i:7817fd]Warum ich mich mit alledem beschäftige?!
Warum malt ein Maler Bilder? Warum schreibt ein Komponist Opern? [/i:7817fd]

Weil es seiner Programmierung entspricht.


[i:7817fd]Es geht dabei doch nicht um bestimmte Symbole oder Rituale - die sind alle austauschbar. [/i:7817fd]

Nein, ich würde ein Tiermörderritual nicht gegen eins aus meinem Repertoire austauschen wollen.


[i:7817fd] Magie=Wissenschaft+Glaube+Gnosis [/i:7817fd]

Ich stell mal die Formel um:

Wissenschaft = Glaube,
Gnosis = Chr*stliche Irrlehre

...

und die daraus resultierende Magie = Bruchlandung.



[i:7817fd]die hier vorzuherrschen scheint, ein wenig an die letzten Jahrhunderte. Daß ausgerechnet die sie so verteufelt haben, von denen Ihr euch so distanzieren wollt, sollte vielleicht zu denken geben... [/i:7817fd]

Wieso? Was gehen mich AC und seine Strategien an?


[i:7817fd]Dir ist aber schon klar, daß Deine `guten Augen` doch seeeeeeeehr beschränkte Organe sind???[/i:7817fd]

O, Du würdest staunen was die alles können, wenn man sie richtig trainiert.


[i:7817fd]Dann warst Du früher Chr*st? Aua *GRINS*.
Woher willst Du denn wissen, von welchem Urheber das Produkt wirklich kommt, wenn Du absolut keine Ahnung davon hast?![/i:7817fd]

Das hast Du ihm jetzt unterstellt, daß er es nicht weiß. Außerdem denkst Du gerade in den Schablonen, die Du Dir angelesen hast. In einem veröffentlichtem Forum und veröffentlichtem Buch, wirst Du hier auch sicherlich keine weiteren Auskünfte finden. Das findet man nie. Denn veröffentlich ist nur für die Herde.


[i:7817fd]Und was den Stein betrifft:Soso, daran glaubst Du?! Was glaubst Du wohl, wer den geschaffen hat?![/i:7817fd]

Der Gedanke an den Stein


[i:7817fd]Es dürfte wohl schier unmöglich sein, alle Faktoren einzukalkulieren [/i:7817fd]

Mitnichten. Denn es gibt wie schon geschrieben gar nicht so viele Faktoren. Es gib eben nur weißnichtwieviele Irrwege. Wenn man lebenslang damit beschäftigt ist, jeden Irrweg zu erforschen, hast du Recht. Es ist schier unmöglich. Wenn man den ganzen Kram links liegen läßt, weil &gt;alle Irrwege = ein Baumeister [i:7817fd](nagut vielleicht zwei, drei, vier... zwölf, dreizehn - aber nicht mehr)[/i:7817fd]

[i:7817fd]wenn das allerdings in einem überraschenden Moment geschieht, ist es möglich, daß ihm seine ganze Kalkulation einen dicken, fetten Sch...
bringt und er sein Urlaubsziel nie erreicht.[/i:7817fd]

Glaubst Du an Zufälle? Ja? Dann kann ich Dein Argument nicht widerlegen. Nein? Du glaubst doch nicht an Zufälle? Dann kannst Du Dein Argument selbst widerlegen und das Reh weiterleben lassen. :-)


[i:7817fd]Was mir liegt sind die magischen Künste - das ist wohl kaum `Alles`auch wenn dieses Feld recht breit gestreut ist.[/i:7817fd]

Jeder Mensch ist Magier. Was ist da schon besonderes bei?


[i:7817fd]Daß es einen Weg gibt, würde implizieren, daß Zeit existent ist, und daran glaubst Du ja wohl nicht?! [/i:7817fd]

Für uns hier im Moment ist sie (leider) sehr real.


[i:7817fd]Mit einem, für mich wahrhaft enttäuschenden Ergebnis. [/i:7817fd]

Enttäuscht kann man nur sein, wenn man vorher eine falsche Erwartungshaltung hatte. Hat sich Bragi nicht so benommen, wie Du es für ihn angedacht hattest? Tut mir leid, macht er bei mir auch immer, der Schlingel! Ich glaube wir müssen mal mit ihm reden. So geht das nun wirklich nicht. [i:7817fd]*zuzwinker*[/i:7817fd]


Grüße von Paganlord
   
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#48
seid gegrüßt eidechse und panganlord

pangalord danke für deinen kommentare,
und dir für deinen gedanken....

wenn ich mich mit hier beschäftige ,stellt sich immer wieder die frage ,mit welchem teil vom program ?

und die gedanken die sich mir anbieten zehren sicherlich , sowie auch einteil der antworten..

ich persönlich fliege eh zurzeit.....
vielleicht sollte du auchmal abheben eidechse...

pangarlord so wie dein letzter komentar wünschte ich sie mir öfters,
den werweis auf einen geschlo(ß)ene gesellschaft hab danke..

lg Light of hope
Antworten
Es bedanken sich:
#49
Zitat:Mitnichten. Denn es gibt wie schon geschrieben gar nicht so viele Faktoren. Es gib eben nur weißnichtwieviele Irrwege.
     

Hallo!

Das führe ich gern noch mal aus. Wir leben also in der Dualität.


Denken

Es gibt nur Denken und Nicht Denken .

Nicht Denken = neutral;  

Denken = Hier gibt es nun wieder Milliarden von Gedanken. Die Irrwege, von denen Paganlord schrieb. Diese muß man nicht alle denken und erforschen, wenn man sowieso der Meinung ist, daß Nicht Denken die "bessere Lösung" ist.(Stattdessen sollte man lieber das nicht denken , also die Gedankenleere, praktizieren (üben), als sich mit allem möglichen Irrsin zu infizieren.


Emotionen

Hier dasselbe. Es gibt nur "Nicht-Emotionsabhängig zu sein" oder eben Emotionales Nervenbündel

Bei Emotionen gibt es wiederum 1000 verschiedene, die man nicht alle erforschen muß, wenn man sowieso erkannt hat, dass man den "Emotionalen Müllhaufen" eigentlich gar nicht will.

...Danke sehr aufschlußreich. Habe ich das jetzt  richtig interpretiert?


Violetta




(Diese Nachricht wurde am 26.08.03 um 21:16 von Violetta geändert.)
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#50
@Violetta
Nun einerseits haben Deine Ausführungen etwas das mir gut gefällt und indem ich auch versuche mich zu üben. Was mir allerdings nicht immer gelingt - gebe ich zu.

Aber von der anderen Seite betrachtet. Wenn wir hier sind um zu erfahren was das Leben sein kann, wer wir sind, warum wir hier sind. Brauchen wir dazu nicht Emotionen, Gedanken? Und ich denke mal nicht gerade wenige oder?

Und wenn jede Emotion, jeder Gedanke kontrolliert ist, ist man dann nicht eher eine Maschine? Erfüllt man dann nicht auch ein Programm? Du und andere werden jetzt sagen es ist euer "eigenes" Programm. Doch ist es das wirklich? Vielleicht ist es ja auch nur ein "Master Control" Programm???

Nur mal so zum Nachdenken...
Angelus
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Gefahren des Gute-Laune-Zwangs Violetta 1 4.694 08.03.12011, 21:33
Letzter Beitrag: Waldläufer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 2 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 13 Stunden und 49 Minuten am 21.08.12017, 20:31