Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schreibweise von "Ch****entum" etc.
#21
Schwer erahnen kann man den Sinn dieser Worte, was aber unumstritten heraussticht, daß auch du wahrlich nicht weißt, wovon du sprichst und worum es geht. Blinzeln

Und so sprich es bitte in verständlichen Sätzen, wenn es etwas zu sagen hat, oder es möge für immer schweigen!!! Biggrin

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Wer so geschwollen wie Du daherredet, kann natürlich einem einfachen Sachverhalt keinen Sinn entnehmen, ist ja klar... Augenrollen

Isch sachte, dat Ihr ja wohl offensichtlich alle Missbrauchsopfer seid, wenn Ihr es nötig habt, Euer "Unwort" Rofl mit Sternchen zu pflastern.

Also sorry, dat is echt'n Hammer... Wink

Und wenn Ihr glaubt, Eure Hasstiraden ziehen oder verschwenden keine Energien, dann habt Ihr Euch gehörig in den Finger geschnitten! Wer sich mit einem Thema beschäftigt, dem ist es nicht egal. Denn ihr schreibt das Wort mit Sternchen, aber denken tut ihr es ausgeschrieben - und erzähl' mir ja keiner, dass das nicht so ist.

Und Ihr denkt ja soooooooooooooooooo viel an das Chr.sten-tum... eigentlich fast nur! Boah, das nenn' ich geballte Energien!

Ach und noch was:
Warum habt Ihr denn eine Rubrik "Chr.stenwitze, wenn Ihr mit dem Thema ja "ach so durch" seid?

Echt, ich lieg hier nur noch am Boden vor Lachen... Rofl

Idhun
*noch ne Packung Zyprexa nachreicht*
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Das ist ja ein Musterbeispiel!

Die Dame produziert ihre bornierte Ahnungslosigkeit, schliesst von ihrer Denk- und Vorgehensweise auf die aller anderen und eignet sich dadurch als Muster für ein typisches Exemplar der heutigen Bundes-Eso-Szene. Da kann man mal sehen, wohin dieses Toleranzgehabe manche Leute führt. Die wollen alles mögliche und unmögliche konsumieren (geistig wie physisch) und jedem Irrsinn seine Berechtigung zugestehen.

Sie vermengen es in ihrem Gehirn zu einer Art spirituellen Buchstabensuppe, die sie universell nennen, aber der jegliche Essenz fehlt. Und ohne Essenz....


....



verblöden sie immer weiter! Zunge raus





Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Wishmaster schrieb:... und jedem Irrsinn seine Berechtigung zugestehen.
Hallo Wishmaster!

Du hast Recht! Eine Religion, Lehre, Politik welche den Hass auf andere Menschen predigt, zu Mord an Andersdenkenden oder Andersausehenden aufruft, welche den spirituellen Alleinvertretungsanspruch für alle Menschen erhebt und ihre Anführer als Herr über das Universum betitelt - ist nicht nur Irrsin, sondern auch verbrecherisch. Das erinnert mich stark an den Faschismus. So eine Lehre verdient jedenfalls keine Toleranz und ich finde es völlig in Ordnung, dass soetwas hier keinen Nährboden und keine Grundlage findet.

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#25
@ Idhun:

Um in der Sprache zu sprechen, die Dein Denken zu bestimmen scheint (bezeichnend, wie ich meinen möchte Blinzeln ):

*schon mal die Tavor` s & Tramal`s rauskramt und die Fixiergürtel zückt*

Und wenn Du dann fein ruhig und friedlich bist, unterhalten wir uns wieder.
Alles wird gut... Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Die "Eigenart" bestimmte Worte nicht zu sprechen, bestimmte Bilder oder Symbole nicht zu zeigen oder zu benutzen hat eine lange Tradition.

- Manche Religionen verbieten es gar, daß man den Namen ihres jeweiligen G*ttes aussprechen darf. Man glaubt, dadurch würde man diesen G*tt unberechtigterweise (an-)rufen und belästigen.

- Pharao Ramses II entfernte alle Namen des Pharao Maat-ka-Ra aus allen Schriften und machte seine Büsten und Statuen unkenntlich

- die Amun-Priester ächteten den Gebrauch des Namens .......

- Runenzeichen durften in bestimmten Zeiten nicht zu profanen Schreibzwecken benutzt werden

- Runenzeichen wurden im Zuge der Ch**stianisierung verboten. Auf ihre Verwendung stand der Tod auf dem Scheiterhaufen

- Die 3 Teufelsnamen durften im Ch**stlichen Mittelalter nicht ausgesprochen werden

- Selbst der berühmte Faust im Goethe-Lebenswerk, darf einen bestimmten Satz nicht aussprechen.

-Jede Pfaffe sagt noch heute, man solle den Namen seines G*ttes nicht mißbrauchen z.B. beim Fluchen

- die Darstellung von bestimmte Zeichen und Runen sind auch heute noch (gesetzlich) verboten

- bestimmte Jugendszenen entwickeln eine eigene Sprache mit eigenen Begriffen. Hier ist es sogar verpönt, auf gewisse Vokabeln der "Stino-Welt" zurückzugreifen. In New York hat gar jede Straßenbande ihre eigenen Begriffe.


Sprache ist eben ein Kulturträger und wessen Werte (oder Unwerte) man nicht will, den spricht man am besten gar nicht erst an. Außerdem gibt es bestimmte magische Hintergründe zur Sprache und zu bestimmten Begriffen, die den meisten hier bekannt sein dürften und deshalb nicht extra ausgeführt werden müssen.






Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Es ist im Grunde immer wieder dasselbe Muster (Programm) Cool

Man will nicht verstehen, dass die echte Welt ganz anders aussieht, wie in den "geliebten" Büchern beschrieben wird. Sie sind programmiert das zu glauben, was ihnen vorgesetzt wird. Die perfekten Sklaven. Geistige und physische Marionetten des Establishment.

Anubis
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Getreu dem Motto, wenn ich nicht dran glaube, kann es mir nichts anhaben. Fettes Grinsen

Na dann glaube mal ganz fest, dass Gift Dir nicht schadet Idhuhn (ist das eigentlich die Abkürzung für Idiotin und Huhn?), und dann trinke es halt, wenn du es eben nicht lassen kannst. Soll ich dir den Becher reichen? [Bild: grim.gif]

Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hach - is dat schön! Ich schreib was und Ihr ärgert Euch... Pfeif Erinnert mich glatt an das vielzitierte HB-Männchen... Lol

Schönen Gruss aus der "Bundes-Eso-Szene" Rofl

Euer "Musterbeispiel"
Idhun
*sich jetzt gemütlich 'ne Tavor einschmeißt*
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Oh sorry - ich wollte natürlich nicht anonym posten - ist nicht mein Ding! Also - das Bundes-Eso-Hünchen (bitte ohne "h" Fettes Grinsen ) gibt sich die Ehre. Worship
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 3 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 14 Stunden und 36 Minuten am 21.08.12017, 20:31