Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schreibweise von "Ch****entum" etc.
#41
Zitat:Ist ja schon lustig das ich hier sofort von allen schief angemacht werde.

Erzähl mir nicht, daß Du Dich darüber wunderst.
Deine erste Aussage, daß Du Leichen frißt, Dich besäufst, Drogen konsumierst, andere mit Deinem Kippenqualm belästigst, so dumm bist und Dich "freiwillig" vergiftest und auch noch bereitwillig Dein Geld dafür hergibst, stößt hier nicht garede auf Interesse.
Wenn ich Leute wie Dich kennen möchte, brauche ich nur vor die Haustür zu gehen Blinzeln

Meine Grüße

PS: Wenn Du schreibst, daß Du an G*tt glaubst, dann bist Du ein Ch**st, ob Du das begreifst oder Dir nicht eingestehen willst, hat damit nichts zu tun. Du bist gefangen in Deiner maßlosen Selbstüberschätzung. Geglaubt wird in der Kirche, hier wird gewußt.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#42
Zitat:Ich denke schon das ich einiges über die chri*stliche Religion gelernt habe. Woran glaubt ihr?

Ich glaube an mich selbst! Also ich glaube, dass ich für meine Taten selbst verantwortlich bin und mein Dasein diesbezüglich selbst bestimme. Das heißt, dass es eigentlich kein Glaube ist, sondern Gewissheit, weil ich es jeden Tag selbst sehen und erleben kann. Also dass sich meine eigenen Taten und Gedanken auf mein Leben auswirken. Kein G*tt oder Papst ist dafür verantwortlich, sondern ich selbst bin es. Das ist mein Glaube. Und diesbezüglich bin ich natürlich sehr Ich-Bezogen, auch wenn es Dir nicht passt, lieber Eric, denn ich persönlich fände eine Ich-bezogene Welt wunderbar = Paradies. Leider ist es aber nicht so. Stattdessen stecken sich irgendwelche Regierungen, Organisationen und Einzel-Personen überall dazwischen und wollen sich kümmern, helfen oder fürsorgen. Ich bin aber lieber für mich alleine verantwortlich - weil ich (wie schon gesagt) an mich selbst glaube.

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Hallo Eric!

Zitat:Hab ich gesagt das ich Ch**st bin?

Wenn Du an G*tt glaubst, dann bist Du Ch**st. Genaugenommen sogar Katholik bzw. ein Art Abspaltungsglaube von denen. Ob Du Dich selbst so nennst ist natürlich eine andere Frage - jedenfalls vertritts Du mit Deinem Glaubensbekenntnis an den G*tt den Ch**stlichen Standpunkt.

Zitat:Ich stelle Fragen um mir ein Bild zu machen und nicht um mit euch zu disskutieren, oder zu missonieren. Behaltet mal die Aussage bei eurer nächsten Antwort im Hinterkopf

Wir reden hier über dieses und jenes. Die Forumsschreiber nennen es "natürliche Lebensweise" - also dem so nahe wie möglich zu kommen und wie man das in der Praxis anstellt. Denn Theorie ist das eine, aber die Praxis sieht oft ganz anders aus ... Über die Zeit hat sich hier eine Reihe von Stammpostern gefunden, die nicht über Grundsätze reden (wie Du es z. B. tust) - sondern um das "wie" der natürlichen Lebensgestaltung. Aus Deinem Vorstellungstext ist ersichtlich, daß Du daran (natürliche Lebensgestaltung) nicht interessiert bist. Egal aus welchen Gründen auch immer. Du lebst eben so, wie es die Mehrheit in diesem Land auch tut. Ich persönlich nenne das "den Kopf in den Sand stecken" oder "Ignoranz".

Aus meiner Sicht, lebe ich bewußter und interessierter. Ich bin kein Konsument in dem Sinne, sondern eine Art Lebensgestalter. Ganz wie Inka schon schreibt: Ich glaube an mich selbst und sonst an niemanden.

Violetta




Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Zitat:den Kopf in den Sand stecken

Wer nämlich den Kopf in den Sand steckt, fängt an mit den Zähnen zu knirschen.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#45
Tach zusammen,

Zitat:Wenn Du schreibst, daß Du an G*tt glaubst, dann bist Du ein Ch**st, ob Du das begreifst oder Dir nicht eingestehen willst, hat damit nichts zu tun. Du bist gefangen in Deiner maßlosen Selbstüberschätzung. Geglaubt wird in der Kirche, hier wird gewußt.

Ich glaube das wurde falsch verstanden. Eric meint mMn "an einen G*tt oder G*tter" glauben". Die fascho-clicke um den Papst hat ja nicht das G*tt-Monopol ;-).
Wenn ich zB an Od*n oder Th*r glaube, bin ich kein Chr*st, glaube aber an einen oder mehrere G*tter.

Oder erzähl mal einem Moslem daß er Chr*st ist, weil er an einen G*tt glaubt.. dann gibts was mit der Whipped


Hoffe mal dass nun ich ned am Thema vorbei geredet habe,

Gruß,

Hoppla
Antworten
Es bedanken sich:
#46
Ich denke, daß es erstmal einen Unterschied macht, ob jemand dem Monotheismus (ein-G*tt-für-alles-Glaube) oder dem Polytheismus (viele-G*ttheiten-für-verschiedene-Bereiche) anhängt.

Der Unterschied ist in Wahrheit der, daß der Monotheist an einen einzigen Hauptdämon glaubt, den er G*tt nennt und der Polytheist glaubt eben an viele gleichberechtigte Dämonen, die er Götterrunde nennt.

Aus dieser ursprünglichen polytheistischen Vielgötterrunde hat sich einer der Teilnehmer erhoben, und der wollte zukünftig der Alleinchef sein. Und da hat er von seinen Gläubigen verlangt, daß sie nur noch ihn anbeten dürfen und die anderen Götter vergessen müssen.

So als wenn Thor jetzt sagen würde, ich bin ab sofort und in Zukunft euer alleiniger G*tt und wer noch jemals einen der anderen von der Götterrunde fragt, der wird von mir bestraft. Nur noch an mich dürft ihr glauben. Naja und dann gab es mal wieder Krieg um die Streitfrage, die auf einem Egoproblem beruhte.

Ich persönlich zähle mich weder zu dem einen - noch zu dem anderen. Ich glaube ausschließlich an mich selbst und lasse lediglich die Natur als "unfehlbare Instanz" gelten, die immer Recht behält und die mir daraus folglich als "heilig" gilt.

Ansonsten glaube ich, daß die "heidnischen Götter" nur Priesterinnen und Priester der alten Religion sind, die eben bestimmte Spezialbereiche beherrschen und dafür von den Menschen bezahlt werden. Und einer aus dieser Runde wollte dann der Oberpriester sein und hat den "unsichtbaren G*tt" erfunden und sich selbst als dessen alleiniges Sprachrohr auf Erden. So nennt sich ja der Papst.

Diesbezüglich ist es auch egal, ob der Ch**st denn nun katholisch oder freikirchlich oder urch**stlich oder ... ist, er verehrt den "Aufschneider", der sich als einziger G*tt (Priester) aufspielt.

Meine Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#47
Zitat:Ich persönlich zähle mich weder zu dem einen - noch zu dem anderen. Ich glaube ausschließlich an mich selbst und lasse lediglich die Natur als "unfehlbare Instanz" gelten, die immer Recht behält und die mir daraus folglich als "heilig" gilt.

Ganz meine Meinung :-)


Mir gings nur darum, daß Eric ned unweigerlich ein Chr*st ist, nur weil er an einen G*tt glaubt ;-)
Antworten
Es bedanken sich:
#48
Namasté allerseits,

Ich habe bisher hier nur mitgelesen, aber jetzt möchte ich mich doch mal einklinken!
Auch ich gehöre nicht zu einer der hier so nett diskutierten religiösen
Gruppierungen, doch habe ich die Bibel gelesen..aus Interesse.
Diese u.g. Aussage möchte ich mal so nicht stehenlassen

[/QUOTE]..und Balkensepp, welcher die Intoleranz und die Verfemung gegenüber Andersdenkenden persönlich vorlebte - warum sollte man dem gegenüber Verständnis und Achtung zeigen?[QUOTE]


Also, wer das NT gelesen hat, kann das glatt negieren.
ISH war alles andere als intolerant gegenüber Andersdenkenden - letztendlich ist er aus diesen Gründen gekreuzigt worden.

*schmunzelnd*

Mantodea
Antworten
Es bedanken sich:
#49
Sacht ma... Irgendwie benutzt Ihr die Wörter ja doch. In diesem Thread z.B. steht soviel Ch**stentum (ich habs ohne Sternchen geschrieben *chrchr*), daß sich eigentlich schon die Deckenbalken Eures Forums biegen sollten bei soviel Anrufung. Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, daß zwei Sternchen im Wort einen Unterschied machen? Immerhin: denken tut Ihr diese von Euch zensierten Wörter ja doch, nech. Und dem gesprochenen oder geschriebenen Wort geht bekanntlich ein Gedanke voraus, nicht wahr. nUd wlesichsnaich nakn nam trowe chau senle, nenw amn ide stBubachen
stervstchau. Also: timCthsuren. Blinzeln

Irgendwie find ich das ja schon sehr befremdlich, bestimmte Religionen nicht nur für sich selbst abzulehnen, was ja das gute Recht eines jeden Menschen ist, sondern sie auch gleich aus dem Sprachgebrauch tilgen zu wollen und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch noch für alle, die sich dazu herablassen, in Eurem Forum zu schreiben. Wobei... moment, ich will mal eben was testen: Judentum.

Ach, ist Euch eigentlich schon mal aufgefallen, daß das Sternchen * eine Version von Hagalaz darstellt? Was will uns das nun sagen? Und in welche Richtung wirkt dies Bild dann, in die Richtung Ch**stentum oder in die Richtung der Leser?
Antworten
Es bedanken sich:
#50
Zitat:Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, daß zwei Sternchen im Wort einen Unterschied machen

Ach nein? Versuch doch mal http://www.g**gle.de aufzurufen in deinem Browser Zunge raus - und so ähnlich ist es mit diesen Worten auch. Nur daß der Zielpunkt eben nicht im Internet liegt.

Zitat:sondern sie auch gleich aus dem Sprachgebrauch tilgen zu wollen und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch noch für alle, die sich dazu herablassen

Ich finde die Massenmorde, Folterungen, Verfolgungen und andere Dinge die das Ch**stentum gebracht hat mehr als "befremdlich"... mit solchen abartigen Personen will ich nicht das Geringste zu tun haben. Und auch ich tue alles in meiner Macht stehende um diesem widerlichen Pack entgegen zu wirken wenn es in meinem Machtbereich liegt. Daher kann ich diese Einstellung im Forum nur unterstützen.

Zitat:die sich dazu herablassen, in Eurem Forum zu schreiben

Dummes graues Pack ohne einen Funken Verstand wird hier sehr schnell des Platzes verwiesen. Und das ist gut so - dies hier ist kein Ottonormalbürger-Forum. Lies mal die Foren- Regeln.

Novalis

Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 19 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden