Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Servus"
#11
Zitat:Die Bedeutungen wandern und ändern sich, so das ich glaube das Servus einfach nicht mehr als das angesehen wird was es mal bedeutete.
Blinzeln

Hallo Samael,

auch wenn Dich diese Denkweise befremdet, aber schon mal überlegt, daß die Wörter ganz genau wissen, was sie bedeuten wollen?

Ich meine damit, daß die Worte ihre unabänderbare Bedeutung besitzen, unabhängig davon, was wir Menschen in sie hineininterpretiern oder nicht.

Hinter dem Wort steht der Urgedanke des Wortschöpfers (Am Anfang war das Wort), wenn die heutigen Menschen die Worte also falsch gebrauchen, weil sie diesen Urgedanken nicht mehr verstehen, schaden sie nicht dem Wort, sondern nur sich selbst.

Wie schrieb Bragi irgendwo: "Denn sie wissen nicht was sie tun". Da möchte ich ergänzend hinzufügen "Denn sie wissen nicht was sie sprechen und reden"

Gruß aus Berlin




Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Wenn die Wörter es "wissen" dann sollte es ihnen auch möglich sein sich weiterzuentwickeln buw. koennen sie sich anpassen.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Wenn die Wörter es "wissen" dann sollte es ihnen auch möglich sein sich weiterzuentwickeln buw. koennen sie sich anpassen.

Nein, sie können sich nicht weiter entwickeln. Das ist zu menschlich gedacht. Eine einmal etablierte Frequenz /Wort, Gedanke) existiert von Schöpfungssekunde bis in die Unendlichkeit.

Ein Wort ist kein bewußtes Wesen, eher mit einer Schwingung zu vergleichen. Sagen wir mal 50 Mhz.

Und wenn Menschen dann ranschreiben und festlegen es wären 60 Mhz oder weil sich die menschliche Zählweise ändert, plötzlich 70 Mhz, hätte sich die Schwingunmg trotzdem nicht geändert, sondern nur die Bewertung derselben. Ebenso mit den Worten. Die eigentliche Bedeutung ändert sich nie, sondern nur die Bewertung.



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Ändern wir uns für die Worte?
Die Worte für uns?

Das würde bedeuten, das man nur dem Menschen bzw. Lebewesen im allgemeinen Sinn, Interpretationen, Anpassungen und Wesensänderungen zugesteht.

Wieso können sich physikalische Eigenschaften bzw. im allgemeinen Betrachtungsbild "Gegenstände/Sachen" nicht ändern?
Auch diese wurden von Menschen definiert!
Beispiel Schwingungen, koennen auch gestört, umgelenkt oder geblockt werden.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das Wort "MAN" Lilith 4 3.390 22.03.12003, 15:30
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 20 Tagen und 23 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 3 Stunden am 18.12.12017, 08:31