Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonstiges zum Rohkostwettbewerb '05
#31
Wie sieht es eigentlich mit Müsli aus? Ich habe ehrlich gesagt keinen Schimmer, inwieweit das Korn dafür behandelt ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Alles was lebt und pflanzlich ist = erlaubt. Das kann doch nicht so schwierig sein ... Pfeif Einzige Ausnahme = Honig, wobei man auch hier diskutieren könnte, ob es nicht doch ein pflanzliches Produkt ist. Das wird von den Bienen eben nur geerntet.

Was im Müsli drin ist und was damit gemacht wurde, das weiß ich auch nicht. Einfach mal draufschauen oder sich durchfragen. Denn man will ja bei so einem Wettbewerb auch etwas dazu lernen. Wer etwas ißt, wo er nicht weiß - ist selbst schuld. Also nur das zu sich nehmen, wovon man eben genau weiß, daß es ein sauberes Nahrungsmittel ist. Salz, Zucker - in welcher Form auch immer, zählen nicht zu den Nahrungsmitteln des Rohkostwettbewerbes. Man nehme Pfeffer und andere pflanzliche Gewürze und Honig.

Damit ist doch alles gesagt?! Lebt das Müsli noch? Lebt der Direktsaft noch? Lebt das Hühnerei noch? - nach diesen Kriterien ist es doch einfach sein eigenes Urteil zu fällen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Ein Wespennest, wie mir scheint ;o)

Ihr solltet meine Beiträge nicht persönlich nehmen. Es ist mir lediglich aufgefallen, daß das in Diziplinlosigkeit und im Chaos enden würde, wenn das jeder so handhaben würde und seinen Essensplan nicht ordentlich niederschreiben würde.
Das hat meiner Ansicht nach schon etwas mit Diziplin zu tun, aber ich werde mich jetzt lieber in Zurückhaltung üben, das sind mir nämlich zu viele Frauen auf einem Haufen Blink

Also verzeiht mir meinen Ton, besonders Du, werte Abnoba, denn dieser Artikel war ja für Dich geschrieben.

Euer Zusammenhalt bringt mich zum Schmunzeln. Schön finde ich das ;o)

Salve liebe Damen,
Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
zu Bragi Bussi
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Ich sehe keinen Konklikt zwischen Bragi und Abnoba.
Bragi reagiert immer gleich, egal bei wem. Wenn ich oder jemand anders sich seiner Meinung nach undiszipliniert verhält, dann sagt er das, hat er ein Recht dazu.
Manchmal etwas im Ton "wilder", das ist aber bei jeder Person so und nicht nur bei Abnoba.

Unterm Strich ist sein "Nachdruck" meist produktiv, finde ich, auch wenn ich selbst hin und wieder betroffen bin.


@WM:


Zitat: Direktsaft, das kenne ich auch nicht. Schreibt mal eine Sorte/Firma auf, die man kaufen kann. Vielleicht hole ich mir das auch mal - testenshalber.

Direktsäfte gibt es auch noch mal in 2 Güteklassen, einmal als "Biosaft" und einmal "normaler Direktsaft".
Bekommt man sogar bei Aldi, die haben damit als erster Markt mit Direktesäften angefangen. Aldi hat häufig relativ gute Qualität mit dabei. Und ist meiner Meinung noch nicht als "graues Unternehmen" anzusehen, obwohl er dennoch "kulturschädigend" wirkt.
Empfehlen kann ich den Direktsaft, den es seit etwa 1 Jahr beim Pennymarkt gibt, der steht nie bei den Getränken, sondern immer bei den gekühlten Sachen, wie Käse etc.. Es ist relativ frisch gepreßter Direktsaft, meist aber nur entweder Orange oder Blutorange.

In Edekaläden und Minimal auch hin und wieder im Getränkegroßhandel gibt es den auch, auch in Bioläden und Reformhäusern dann entsprechend noch Direktsäfte, die aus Früchten aus Bioanbau stammen. Hier ist der Vorteil, daß man meist in Glasflaschen bekommt.
Von "Rossmann" habe ich gerade auch welchen da.
Eigentlich bekommt man das inzwischen überall. Irgendwo versteckt liegt er meist herum. ;-)

Antworten
Es bedanken sich:
#36
Hallo Bragi!

Als Direktsaft versteht man 100 % direkt gepresster Saft. Der kostet wesentlich mehr und ist auch nur 3-4 Tage haltbar. Bei den Zutaten steht nur 100 % des jeweiligen Saftes. Ohne Zuckerzusatz oder sonstigem. Beim letzten Rohkostwettbewerb haben den auch schon ein paar getrunken.

Liebe Grüße,

Ovanalon
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Hallo Abnoba!

Zitat: Wie sieht es eigentlich mit Müsli aus? Ich habe ehrlich gesagt keinen Schimmer, inwieweit das Korn dafür behandelt ist.

Es gibt ja sehr viele Arten von Müsli. Am Besten du schreibst dir die Marke auf, dann brauch ich noch die Zutaten und ich muß wissen wo du es gekauft hast.


Noch etwas:

Zitat: Mein lieber Ovanalon, zur Vermeidung möglich auftretender Mißverständnisse biggrin.gif :

- Sollte ich von Nüssen schreiben, handelt es sich dabei um Walnüsse, Haselnüsse oder bevorzugt Cashewkerne;

- Schreibe ich mal von Salat, ist dieser angemacht mit Apfelessig und kaltgepresstem Distelöl. Ansonsten kommt da noch etwas Oregano, Basilikum und viiiel Pfeffer dran. Andere Kräuter werde ich extra betonen.

- Sollte der Fall eintreten, daß ich vor dem Wasser mal das `stilles` weglassen sollte - sei Dir gewiß, ich meine nichtsdestotrotz eben dies.

- Und nein, Bananen-Cacao-Eis bedeutet, pürierte Banane mit Cacao gefroren.
Sollte der Eismann bei Dir um die Ecke diese Köstlichkeit verkaufen - ich kann Dir nur raten, schlag zu.


Was soll denn das Abnoba, Menschenskinder? Es hätte völlig ausgereicht, wenn du in deinen Speiseplan geschrieben hättest, daß du das Eis selbst aus Kakao und Bananen "rohkosttechnisch" zubereitet hast. Statt dessen stellst du mich als begriffstutzig dar und schreibst mir, daß ich mich entspannen soll. Hättest du doch so viel Energie in die Vollständigkeit deines Speiseplans investiert...

Da ich aber ein lieber Ovanalon bin, will ich das mal nicht überbewerten und dich bitten in Zukunft deinen Speiseplan eindeutiger zu schreiben. Das macht es für uns alle leichter, denkst du nicht auch?

Liebe Grüße,

Ovanalon


P.S. Das Eis was du erwähnst hört sich interessant an. Leider konnte ich Rica noch nicht überreden es mal zuzubereiten Traurig
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Abnoba, ich habe dir eine Übersicht zum Müsli ins Forum gestellt. Ich hoffe es hilft dir etwas.
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Hallo Ovanalon,

wenn ich Wasser schreibe, meine ich stilles Wasser!

Grüße
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Mein lieber Ovanalon,

Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte ist, daß bei mir der Eindruck ensteht (das begann schon mit den Startdaten), daß Du die Geschichte etwas verspannt siehst. Da ich der Meinung bin, die ganze Rohkostsache ist Herausforderung genug, halte ich persönlich es einfach nicht für förderlich, noch zusätzliche Verkrampfung hineinzubringen.
Und da ich eben auch beim letzten Wettbewerb teilgenommen habe, komme ich mir doch etwas für dumm verkauft vor, wenn man mich fragt, ob ich beim Eismann um die Ecke war. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sonstiges zum Rohkostwettbewerb (Januar '05) Alexis 90 17.904 24.01.12005, 09:43
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 22 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 8 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 9 Tagen