Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt
#31
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Hallo,

sicher ist es nicht in Ordnung, an Kindern seine Kraft zu messen, und da ich mit Kindern keine Berühungspunkte mehr habe, werde ich mir natürlich ein anderes "Opfer" aussuchen.

Doch ich glaube, man unterschätzt da die Kinder, die sind oft stärker als manch Erwachsener.
Und wenn es ein spielerisches Kräftemessen ist, ist das sicher auch für die Kinder weder schlimm noch bedrohlich und kann denen sogar Spaß machen. Wer von den Eltern nimmt sich heutzutage denn noch die Zeit, um seine Kinder so zu trainieren?
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Zitat:Ich gehe wie gesagt davon aus, daß Nuculeuz bei diesen "Spielen" aber selbst seinen Spaß hat, und die Grenze zum reinen Experiment arg verwischt, wenn nicht sogar währenddessen ganz aufgehoben wird.

"Experimentstatus" ergibt sich aus der Situation heraus. Selten geplant. Sonst käme ich mir irgendwie gestört vor.
Wenn ich sowas mache, dann steht der Spaß für alle Parteien im Vordergrund. Außer es geht um Erwachsene. Dann ist es im Prinzip für mein Bewußtsein genau dasselbe aber mit ernsteren Methoden und Konsequenzen. Lächeln
Urtriebe spielerisch zu verarbeiten ist immer entspannend. In diesem Fall der Impuls der Revierverteidigung auf der einen und der des Überfalles (Stärketest) auf der anderen Seite. Natur pur.
Blinzeln

So sehe ich das zumindest.

Was die spielerische Übung der Verteidigung vor spirituellen Attacken angeht, so halte ich es wie Violetta. Also nicht noch extra provozieren.
Wenn man sich unterfordert vorkommt, liegt das meistens daran, daß man selten vor die Haustüre geht oder selten irgendetwas in der Gesellschaft versucht zu bewegen. Sobald man nämlich seine Individualität ausleben oder "Karriere" machen will, wird man früher oder später auf Widerstände stoßen. Auf diesem Alltagsschlachtfeld ist Betätigungspotenzial genug. Warum also noch weiter virtualisieren?

Bevor man sich schützen kann sollte jedoch im Bewußtsein eine Klärung stattgefunden haben:
Dabei sollte man sein Verhältnis zu den zerstörerischen Kräften überdenken. Denn wenn man es innerlich ablehnt etwas "vernichten wollen zu können" (!), dann wird das mit dem Schutz in wirklich ernsthaften Situationen m.M. nix, weil der Spiegel dann zu schwach ist. Außer man hält ständig einen neutralen Zustand aufrecht. Ist aber rein meine persönliche Meinung.
Ich sage das nur, weil diese "Denkviren des Friedens" bei den Esoterikern so sehr verbreitet sind.
Wahrscheinlich wird das jetzt wieder falsch aufgefaßt - aber dazu ist ein Forum ja da - zum diskutieren.
Evil2
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Zitat:Dabei sollte man sein Verhältnis zu den zerstörerischen Kräften überdenken. Denn wenn man es innerlich ablehnt etwas "vernichten wollen zu können" (!), dann wird das mit dem Schutz in wirklich ernsthaften Situationen m.M. nix, weil der Spiegel dann zu schwach ist. Außer man hält ständig einen neutralen Zustand aufrecht.

Sehe ich genauso. Und bei Leuten, die menschlich ansprechbar sind (manche sind das leider nicht, oder jedenfalls in dem Moment nicht), funktioniert auch das, wie ich es nenne, empathische Mitfühlen, das löst eine Attacke dann auf.
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Zitat:Auf diesem Alltagsschlachtfeld ist Betätigungspotenzial genug. Warum also noch weiter virtualisieren?

Das ist auch meine Meinung. Es gibt im Alltag genügend Möglichkeiten, um seine Fähigkeiten zu trainieren. Ich sehe jedoch im "Experimentieren" generell nicht Schlimmes, denn unsereiner wird auch tagtäglich mit dem emotionalen Müll seiner Umwelt beworfen.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen: Nur die alltäglich praktizierte Rache macht wirklich frei und ist ein wahrer Schutzschild gegen Angriffe und Attacken jeder Art. Man setzt sich gegen alles zur Wehr. Wirst du emotional belästigt, werte Alexis? Dann trete zurück - mit aller Konsequenz und Kaltblütigkeit, die dir innewohnt. Es ist egal wer dein Gegenüber ist oder welches Körperalter er besitzt. Wer dich belästigt oder gar zu manipulieren und zu schädigen versucht, der verdient Strafe! Nur so hältst du denjenigen davon ab, dich weiterhin zu misshandeln. Denn auch geistige Rache (die spirituelle Gegen-Attacke) wird zur Kenntnis genommen und der Übeltäter sucht sich ein anderes Opfer.

Und damit keine Missverständnisse aufkommen, sei noch mal betont, dass es sich bei Rache, Angriffen, Attacken (im Sinne des Verfassers) ausschliesslich um geistige Vorgänge handelt. Niemals um physische Gewaltanwendung! Der Magier tut nicht selbst, sondern leitet es nur geistig in die Wege. Auch das ist ein zuverlässiger Schutz.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Genau das meinte ich, verehrter Maestro: Du hast es natuerlich viel schoener formuliert, als ich es koennte. Winken
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Zitat:Nur die alltäglich praktizierte Rache macht wirklich frei und ist ein wahrer Schutzschild gegen Angriffe und Attacken jeder Art. Man setzt sich gegen alles zur Wehr. Wirst du emotional belästigt, werte Alexis? Dann trete zurück - mit aller Konsequenz und Kaltblütigkeit, die dir innewohnt. Es ist egal wer dein Gegenüber ist oder welches Körperalter er besitzt. Wer dich belästigt oder gar zu manipulieren und zu schädigen versucht, der verdient Strafe!

Ja, da spricht Wishmaster ein weises Wort. Die Betonung liegt dabei auf alltäglich.
Hier hatte ich zu Beginn ein paar logische Probleme zu bewältigen und habe das Thema als nicht sonderlich wichtig abgetan. Das war eine logische Fehlschlußfolgerung meinerseits, und es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich das verinnerlicht und bemerkt hatte. Mittlerweile sehe ich das ganz anders, und ich gehe mit größter Sorgfalt dabei vor, mich alltäglich an alles zu erinnern, wer was wie wann gesagt oder getan hat, um es dieser Person dann ggf. zurückzuschicken. :nochfragen:

Man kann das Thema wirklich nicht ernst genug nehmen.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacken)

Zitat:Denn auch geistige Rache (die spirituelle Gegen-Attacke) wird zur Kenntnis genommen und der Übeltäter sucht sich ein anderes Opfer.

Aber kann es nicht auch in einen Kampf führen? Den man ja dann auch verlieren kann, je nach Stärke des Gegners? Bildlich, wie zwei sich abwechselnd spirituell attackierende Zauberer?
Das finde ich als das erste Problem daran. Und das zweite, was ist, wenn die Rache zu vergleichsweise als unangemessen empfundenen Folgen führt, gemessen an der Belästigung? Hat man das denn im Griff? Das betrifft, was THT schrieb:
Zitat:Dabei sollte man sein Verhältnis zu den zerstörerischen Kräften überdenken.
Wenn hier Skrupel bestehen hinsichtlich eventueller Folgen, dann sollte man es lassen, sonst schadet man sich nur selbst.
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacke)

Inte schrieb:Aber kann es nicht auch in einen Kampf führen? Den man ja dann auch verlieren kann, je nach Stärke des Gegners? Bildlich, wie zwei sich abwechselnd spirituell attackierende Zauberer?

Kämpfe kann man nur verlieren, wenn im eigenen Kopf
Raum war für Ängste, für den Gedanken ans Verlieren.

Schafft man es, diese sehr klein zu halten oder ganz
auszurotten, gewinnt man dann ja schließlich immer.

Es kommt halt auch drauf an, wie man sowas betrachtet.
Manchmal gewinnt man, manchmal verlieren die anderen!

Ogrins
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Re: Spirituelle Attacken – und wie man sich zuverlässig schützt (magische Attacke)

Rache ist doch ein Audruck des Egos.

Wenn sich jemand zu weit auf dein Gebiet vorwagt, verweise ihn energisch in seine Grenzen.

Aber für irgendwelche Dummheiten irgendwelcher Dummköpfe noch Energien auf Rache verschwenden ist doch auch dumm.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 23 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 10 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 23 Stunden