Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spucken kostet in Belzig Geld
#11
Denkt Ihr wirklich, der Pöbel ist lernfähig?
Sicherlich sieht es erstmal gut aus, solche Erziehungsmaßnahmen einzuführen.
Wenn jemand das in sein Wahlprogramm aufnimmt, würdet Ihr dann auf einmal wählen gehen?
Es ist wie mit vielen anderen Aktionen der Grauen, nach außen sehen sie gut aus.
Schaut man hinter die Kulissen und fragt "Wem nützt es?", sehen die gleichen Aktionen schon ganz anders aus.

Mir ist es wichtig, das wir uns zu einem Geist verbinden und wieder auferstehen.
Und nicht, uns über graue Aktionen streiten, ob gut oder nicht.

Durchschaut das Theater!

Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Es ist doch nicht jede Aktion auf der Welt "grau" - jetzt natürlich nicht philosophisch gesprochen. Philosophisch gesehen ist sogar jeder Gedanke grau.
In den USA überlegt sich so manch einer sehr wohl, ob er jetzt ne Zigarette auf einem öffentlichen Platz ansteckt oder nicht.
Solche Gesetze sind notwendig, um mit diesem Pöbel fertigzuwerden.
Cui bono?
Mir zum Beispiel, damit ich nicht ständig mit meinen Schuhen in so nem Schleim herumtreten muß. Sowas respektiere ich nicht.
Herumspucken ist zum Volkssport mutiert.

Also ich verstehe Euer Anliegen, daß einem Maulkorb eben auch leichter ein anderer Maulkorb folgen kann, der uns dann vielleicht nicht mehr paßt, aber ich sehe das hier bei solchen Maßnahmen einfach nicht gegeben.
Ansonsten kann ich natürlich Wishmasters und Saxoriors Einwänden grundsätzlich folgen, ich bin ja selbst ein Aufklärer dessen, "was eigentlich geplant ist", ich sehe sie nur in diesem Fall nicht gerechtfertigt.
Überzeugt mich, wenn ihr wollt. ;-)

Nehmen wir mal an, in Deutschland käme ein Gesetz raus, das das Tragen von Waffen wieder erlaubt (sehr unwahrscheinlich), wie in den USA. Ihr wäret dann alle dagegen, nur "weil es ganz bestimmt wieder eine graue Strategie" ist? Es gibt auch immer mal wieder Gesetze, die nicht ganz im grauen Sinne sind, auch die müssen Kompromisse eingehen, um nicht zu plump aufzufallen, das ist doch ein Grundgesetz der Manipulation: Unsichtbarkeit.

Grüße


Antworten
Es bedanken sich:
#13
Ein wichtiger Hintergedanke kommt mir aber durch Saxoriors Beitrag:

Wir dürfen uns nicht durch solche "sinnvollen Gesetze" emotional in den Zustand begeben, die Gesetzgeber geistig zu unterstützen. Nach dem Motto:
"Ach, sind ja doch nicht so schlecht!" Das gibt denen Energie.
Eher steuern, und zu weiteren sinnvollen Maßnahmen "motivieren".


Antworten
Es bedanken sich:
#14
saxorior schrieb:Denkt Ihr wirklich, der Pöbel ist lernfähig?
Sicherlich sieht es erstmal gut aus, solche Erziehungsmaßnahmen einzuführen.
Wenn jemand das in sein Wahlprogramm aufnimmt, würdet Ihr dann auf einmal wählen gehen?
Es ist wie mit vielen anderen Aktionen der Grauen, nach außen sehen sie gut aus.
Schaut man hinter die Kulissen und fragt "Wem nützt es?", sehen die gleichen Aktionen schon ganz anders aus.

Mir ist es wichtig, das wir uns zu einem Geist verbinden und wieder auferstehen.
Und nicht, uns über graue Aktionen streiten, ob gut oder nicht.

Durchschaut das Theater!
Dem schließe ich mich an.

Bewegungseinschränkung oder schon eine weitere Freiheitsberaubung unter dem Deckmantel ethischer und moralischer Werte?
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Nuculeuz schrieb:In den USA überlegt sich so manch einer sehr wohl, ob er jetzt ne Zigarette auf einem öffentlichen Platz ansteckt oder nicht.
Solche Gesetze sind notwendig, um mit diesem Pöbel fertigzuwerden.
Cui bono?
Und ist damit die Grundlage/Ursache verändert?
Zitat:Mir zum Beispiel, damit ich nicht ständig mit meinen Schuhen in so nem Schleim herumtreten muß. Sowas respektiere ich nicht.
Herumspucken ist zum Volkssport mutiert.
Also da wo ich mich aufhalte, habe ich solche Erlebnisse nicht!
Zitat:Nehmen wir mal an, in Deutschland käme ein Gesetz raus, das das Tragen von Waffen wieder erlaubt (sehr unwahrscheinlich), wie in den USA. Ihr wäret dann alle dagegen, nur "weil es ganz bestimmt wieder eine graue Strategie" ist? Es gibt auch immer mal wieder Gesetze, die nicht ganz im grauen Sinne sind, auch die müssen Kompromisse eingehen, um nicht zu plump aufzufallen, das ist doch ein Grundgesetz der Manipulation: Unsichtbarkeit.

Ich bin nicht für oder gegen graue Gestze auf dieser Welt. Ich ziehe meinen Nutzen daraus. Zunge raus
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hallo Saxorior!

Du hast Recht. Nüchtern betrachtet ist es eine "graue" Maßnahme entstanden aus grauen Ideen. Ich gebe zu, ich habe mich ein wenig blenden lassen.

Ich denke es geht weniger darum, den Bürger zu erziehen als vielmehr wieder irgendwelche Legitimationen zu erfinden daß man wieder etwas Geld eintreiben kann.

liebe Grüße,

Ovanalon
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Ich denke es geht weniger darum, den Bürger zu erziehen

Doch genau darum gehts. Um den Bürger zu konditionieren, damit er immer glaubt, alle Mißstände ließen sich durch Verbots-Gesetze (mit folgender Einschränkung der Freiheit) und Drohungen beseitigen. Typisch Ch**stliche Denkweise übrigens.


Zitat:Also da wo ich mich aufhalte, habe ich solche Erlebnisse nicht!

Du must Dich mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen oder einfach mal die Jugend beobachten. Möglich daß die Sachsen bei Dir anders sind. ;-)
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:Doch genau darum gehts. Um den Bürger zu konditionieren, damit er immer glaubt, alle Mißstände ließen sich durch Verbots-Gesetze (mit folgender Einschränkung der Freiheit) und Drohungen beseitigen. Typisch Ch**stliche Denkweise übrigens.

So ist es. Typisch Ch**stlich.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Und ist damit die Grundlage/Ursache verändert?

Dazu ist es meiner Einschätzung nach zu spät. Immer mehr Kinder aus kaputten und unüberlegten Ehen, dazu verirrte Ausbildung des Erziehungspersonals bzw. einfach überforderte Erzieher und Lehrer. In Deutschland dazu noch speziell ein Obrigkeits- und Verfolgungswahn der Bürger, vor allem in den neuen Bundesländern sind die noch immer etwas verschreckt (die älteren) und trauen sich rein gar nichts.
Das einzige was noch helfen könnte wäre "Zivilcourage", diese existiert aber fast nirgends, speziell in Deutschland nicht.
Auf die läßt sich nur noch indirekt einwirken, indem in unseren eigenen Hirnen Ordnung geschaffen wird. Solange will ich aber nicht belästigt werden und sehe solche akuten Maßnahmen als sinnvoll an. Im Prinzip ist es mir aber egal, streiten will ich darüber überhaupt nicht, ich sehe eben nur keinen Grund, über diese Maßnahme besonders "empört" zu sein.


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#20
Zitat:Ein wichtiger Hintergedanke kommt mir aber durch Saxoriors Beitrag:

Wir dürfen uns nicht durch solche "sinnvollen Gesetze" emotional in den Zustand begeben, die Gesetzgeber geistig zu unterstützen. Nach dem Motto:
"Ach, sind ja doch nicht so schlecht!" Das gibt denen Energie.

Es spricht für Dich, daß Du von selbst auf diese Schlußfolgerung gekommen bist. Zunge raus Mir sträubten sich eben die Nackenhaare beim Lesen von Ovanalons erstem Text und Deiner Unterstützung darauf.

Zitat:[quote]Ich denke es geht weniger darum, den Bürger zu erziehen

Zitat:Doch genau darum gehts. Um den Bürger zu konditionieren, damit er immer glaubt, alle Mißstände ließen sich durch Verbots-Gesetze (mit folgender Einschränkung der Freiheit) und Drohungen beseitigen. Typisch Ch**stliche Denkweise übrigens

Ein weiterer richtiger Schluß. Saxorior schrieb irgendwo: "Ich bin nicht 'für' oder 'gegen' graue Gesetze, sondern ich nutze sie stets zu meinen Gunsten. Und genau das ist die richtige Einstellung!

Es sind im Grunde alles Überbevölkerungsprobleme. Es macht keinen Sinn, über Maßnahmen zu diskutieren, die zur Reglementierung und zur Manipulation der Überbevölkerung stattfinden und diese Maßnahmen individuell gut oder schlecht zu befinden. Denn in beiden Fällen ist man plötzlich mittendrin und verläßt seine Beobachterposition.


NS: Und im übrigen muß Saxorior nicht mit den "Öffentlichen" fahren, denn bereits hier liegt eine Unterscheidung der "Divergenz". Nämlich die, daß er genau das nicht muß und solchem Pack deshalb erst gar nicht begegnet. Wenn Du das machen mußt (Öffentliche), dann liegt der Sinn darin, daß Du eben genau diesem Pack begegnest, weil Du entsprechende Synergien zu denen besitzt. Wo auch immer die liegen mögen.



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 2 Stunden und 10 Minuten am 18.12.12017, 08:31