Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stevia zum Süßen
#21
Ich habe noch keine Erfahrungen mit Stevia. Kenne das nur aus dem Fernsehen. Ist wohl eher zu empfehlen als Süßstoff, da Süßstoff ja nicht so sehr gesund seien soll.
Stevia ist allerdings noch nicht zugelseen in Deutschland. Darum bin ich eher etwas skeptisch. Aber anscheinend gibt es ja nur positive Berichte.
Bleibe aber vorerst mal bei richtigem Zucker!Biggrin
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Also irgendwie wird doch immer behauptet: "Fernsehen macht dumm."

O_O
Antworten
Es bedanken sich:
#23
(08.11.12011, 19:59)KATANA schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Stevia-zum-S%C3%BC%C3%9Fen?pid=40030#pid40030Also irgendwie wird doch immer behauptet: "Fernsehen macht dumm."

O_O

..wieso behauptet, das wird doch sogar im Fernsehen gezeigt! (...also langsam verstehe ich den Sarkasmus und die Scheinaggressivität gegenüber den Neuanmeldern)
Antworten
Es bedanken sich:
#24
EU erlaubt Stevia in Lebensmitteln

Ein neuer Süßstoff aus der subtropischen Stevia-Pflanze ist künftig auch in der EU erlaubt. Die EU-Kommission genehmigte in Brüssel die Verarbeitung des natürlichen Süßungsmittels Steviolglycosid in Lebensmitteln, nachdem die Mitgliedsstaaten im Sommer zugestimmt hatten. Nach EU-Angaben hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) die Unbedenklichkeit des Stoffs festgestellt.

http://www.stern.de/ernaehrung/aktuelles/neuer-suessstoff-eu-erlaubt-stevia-in-lebensmitteln-1751103.html#utm_source=standard&utm_medium=rss-feed&utm_campaign=alle
Antworten
Es bedanken sich:
#25
(14.11.12011, 20:00)truthseeker schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Stevia-zum-S%C3%BC%C3%9Fen?pid=40094#pid40094EU erlaubt Stevia in Lebensmitteln

Ein neuer Süßstoff aus der subtropischen Stevia-Pflanze ist künftig auch in der EU erlaubt. Die EU-Kommission genehmigte in Brüssel die Verarbeitung des natürlichen Süßungsmittels Steviolglycosid in Lebensmitteln, nachdem die Mitgliedsstaaten im Sommer zugestimmt hatten. Nach EU-Angaben hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) die Unbedenklichkeit des Stoffs festgestellt.

http://www.stern.de/ernaehrung/aktuelles/neuer-suessstoff-eu-erlaubt-stevia-in-lebensmitteln-1751103.html#utm_source=standard&utm_medium=rss-feed&utm_campaign=alle

Da fehlt noch ein Zusatz:

Und nachdem sich die Kosmokratie die Vermarktungsrechte gesichert hat.
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Interessanterweise muß Coca Cola in Asien auf diesen natürlichen Süßstoff zurückgreifen, da Aspartam in Asien als Gesundheitsrisiko eingestuft wurde.

Obwohl ich mich persönlich freue, daß Natreen endlich einen natürlichen Konkurrenten bekommen hat, wirft Stevia aus einem Betrachtungswinkel eine Frage auf.
Wenn der Körper nach Zucker verlangt, wird nun anstatt des Zuckers Stevia konsumiert. Wie verhält sich der Körper bei dieser Art Süßungsmittel? Irgendwie bekommt er ja auch ein "falsches" Signal.
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
@Erato:
Mein Körper ließ sich nicht täuschen.
Ich konnte ihm durch Stevia nicht vormachen, daß er etwas Süßes
bekam.
Folgender Grund: ich leide (!) furchtbar unter Mirgräne.
Diverse Auslöser kenne ich, aber habe auch heraus gefunden,
daß ich weniger Migräne habe, wenn ich Unmengen Süßes esse.

Ablauf im Körper: gaaanz viel Süßes veranlaßt eine große Ausschüttung von Insulin.
Viel Insulin veranlaßt den Körper wiederum, sehr viel Serotonin zu produzieren.
Viel Serotonin = keine Migräne.

Da ich von Süßigkeiten weg wollte, süßte ich mit Stevia.
Die Folge waren mehrere grausame Migräneanfälle hintereinander.

Also: ich futtere wieder Süßigkeiten....Werdrot


Antworten
Es bedanken sich:
#28
Beitiris,

rechtfertigst du deinen Süßigkeitenkonsum damit, daß du gesundheitlich darauf angewiesen bist? Das ist, als würde man auf den eigenen Körper einschlagen, damit er Ruhe gibt, wenn man ihn schon wieder zu sehr vergiftet hat.

Darf ich fragen, ob du Vegetarier bist?
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hallo,

(14.01.12012, 15:04)Beitiris schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Stevia-zum-S%C3%BC%C3%9Fen?pid=40676#pid40676...daß ich weniger Migräne habe, wenn ich Unmengen Süßes esse...

Oder andersherum formuliert, mehr, wenn du keinen Süßkram isst. Könnte bedeuten, dass der Entzug von Zucker als Entzugserscheinung die Migräne fördert.

Die anderen möglichen Ursachen mal ausgeklammert.
Das Glück ist mit den mutigen.
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Beitiris, das erinnert mich an was.... Vor Jahrzehnten war ich zuckerabhängig. Reduktionsversuche wurden quittiert mit Entzugserscheinungen wie Zittrigkeit, Reizbarkeit, Müdigkeit (dabei macht Zuckerkonsum eh schon müde an sich, aber es trat tatsächlich noch eine Steigerung ein), allgemeine mangelnde Belastbarkeit und vor allem: Kopfschmerzen. Kopfschmerzen auf einer Skala von nervigem leichteren Dauerkopfschmerz bis hin zu satten Migräneanfällen mit Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übelkeit (das alles kannte ich bisher überhaupt nicht, Migräne war etwas, was andere hatten, aber nicht ich).

Habe ich also in diesem Zustand wieder Zucker zu mir genommen, verschwanden innerhalb kürzester Zeit die Entzugserscheinungen. Um meiner Sucht herr zu werden, ist mir nichts anderes übrig geblieben, als letztendlich all das zu erdulden und zu durchleben - handelt es sich doch um einen komplexen Entgiftungsvorgang des Körpers der lediglich versucht, wieder den gesunden Normalzustand herzustellen.

Inzwischen ist übrigens belegt, daß übermäßiger Zuckerkonsum Ursache von Migräne sein kann. (Ich meine selbstverständlich damit nicht, daß es immer der Zucker sein muß.)

Jedes Kind weiß, daß Zucker im Übermaß gesundheitsschädlich ist - und futtert womöglich weiter munter Süßkram in sich hinein. Erkenntnis ist das eine, Umsetzung das andere.

Die Natur hat genügend Zukerlieferanten parat - auch ohne künstlich erschaffene, dem Kommerz dienliche Nahrungsmittel (die keine Lebensmittel mehr sind). Getrocknete Feigen z.B. bestehen zu ca. 50% aus Zucker....
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31