Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Studie: Das Leben in der Großstadt geht auf die Nerven
#1
Florian Lederbogen von der Universität Heidelberg und Jens Pruessner von der McGill University in Montreal ist es erstmals gelungen, den Einfluss des Stadtlebens auf unser Gehirn sichtbar zu machen. Ihr Fazit: Von der Größe des Wohnortes hängt es ab, wie stark das Gehirn in Stresssituationen reagiert und wie intensiv jene Hirnbereiche aktiviert werden, die bei psychischen Erkrankungen eine Rolle spielen.

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1933321/Das-Leben-in-der-Grossstadt-geht-auf-die-Nerven.html

Ja, zu viele Frequenzen, schlechte Schwingungen in der Stadt. Traurig
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Dazu passt:

http://www.orf.at/stories/2064966/

Grüße vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Die niederen Schwingungen fremder Leute in der Großstadt machen krank und ziehen auch die Menschen mit höherer Schwingung nach unten. Wer selbst unter negativen Gedanken und Emotionen leidet, wird sie dort nicht los. Geht man jedoch in die Natur, so finden diese Gedanken nichts, wo sie sich niederlassen können, denn in der Natur werden sie aufgelöst. Die Natur duldet solche Gedanken nicht. Daher ist der Aufenthalt in der Natur wie eine Reinigung. Allerdings nützt die Reinigung wenig, wenn man danach wieder in der Großstadt lebt, denn dann wird man erneut verschmutzt. Ein Leben nahe der Natur und mit so wenig Menschen wie möglich ist daher erstrebenswert.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Was die heute alles so für Studien anstellen ... und wen interessiert es? Die Leute wohnen trotzdem in der Großstadt, weil sie es sich nicht anders leisten können/wollen. Leben auf dem Land ist für viele unattraktiv. Man muß auch nicht lange darüber spekulieren, warum das so ist. Die Leute werden entsprechend so erzogen/programmiert. Auf dem Land gibt es keine "Shopping-Meile", kein genügendes Freizeitangebot im Sinne der Neuzeit und so weiter und so weiter ...

Zitat:Die niederen Schwingungen fremder Leute in der Großstadt machen krank und ziehen auch die Menschen mit höherer Schwingung nach unten.

Ich weiß was Du meinst. Der Begriff "niedere Schwingung" und "höhere Schwingung" hat jedoch einen faden esoterische Beigeschmack. Gemeint sind sicherlich die diversen EM-Auspulsungen und die unharmonischen Biomagnetfelder der vielen Leute.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Violetta schrieb:Was die heute alles so für Studien anstellen ... und wen interessiert es? Die Leute wohnen trotzdem in der Großstadt, weil sie es sich nicht anders leisten können/wollen. Leben auf dem Land ist für viele unattraktiv. Man muß auch nicht lange darüber spekulieren, warum das so ist. Die Leute werden entsprechend so erzogen/programmiert. Auf dem Land gibt es keine "Shopping-Meile", kein genügendes Freizeitangebot im Sinne der Neuzeit und so weiter und so weiter ...
Aber auch ein niedrigeres/unattraktiveres Job-Angebot.
Das gesamte heutige menschliche Daseins-Konstrukt ist nun mal darauf ausgelegt die Leute "aus der Natur" zu holen. - Aber das ist nichts neues.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Das gesamte heutige menschliche Daseins-Konstrukt ist nun mal darauf ausgelegt die Leute "aus der Natur" zu holen. - Aber das ist nichts neues.

In diesem Satz ist mehr Wahrheit drin, als den meisten vielleicht bewußt ist. Seit Erfindung des Chr**tentums soll die Natur verdrängt & vernichtet werden. Die Naturverdrängung, Umweltverschmutzung und Naturzerstörung ist kein Nebenprodukt der Industrialisierung, sondern die Hauptforderung, an die sich alle Regierungen und Wirtschaftsunternehmen halten müssen. Aber das ist nur eine Seite der Medaille. Für ihre neuen Designer-Rassen ist Natur = tödlich.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Deswegen schafft man sich als naturverbundener Mensch seine eigene Scholle.
Hält dort jeden chemischen Dünger und genveränderte Organismen fern.
Dort kann man sich dann wieder runterfahren, sich neu mit Energie aufladen und nebenbei wächst auch noch natürliches Obst und Gemüse.

Saxorior, der mit vollen Körben gerade aus seinem Garten kommt.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:die unharmonischen Biomagnetfelder der vielen Leute

Genau die meine ich.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Seien wir doch mal ehrlich: Leute, die in der Großstadt leben, können doch gar nicht mehr ohne diesen Lärm und Dreck. Sie sind ein Teil dessen. Wenn sie dann am Wochenende aus ihren Großstädten flüchten, erweisen sie uns und der Natur damit nie einen Gefallen. Die sind wie eine sich immer weiter ausbreitende Krankheit.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Hælvard schrieb:Seien wir doch mal ehrlich: Leute, die in der Großstadt leben, können doch gar nicht mehr ohne diesen Lärm und Dreck. Sie sind ein Teil dessen. Wenn sie dann am Wochenende aus ihren Großstädten flüchten, erweisen sie uns und der Natur damit nie einen Gefallen. Die sind wie eine sich immer weiter ausbreitende Krankheit.

Das Geschwür dieses Planeten! Ich will ehrlich mit ihnen sein - die Wahrheit sagen. Ich hasse diesen Planeten! Diesen Zoo, dieses Gefängnis! Diese Realität, wie auch immer man dazu sagen mag, ich halte es nicht länger aus. Vor allem den Geruch! Falls so was existiert. Ich bin seiner sozusagen überdrüssig! Ich kann riechen, wie sie stinken, und jedes Mal wenn ich es rieche fürchte ich mich infiziert zu haben. Es ist abstoßend, finden Sie nicht!?
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Primitive Männeranmache: Frau geht durch New York (Video) truthseeker 37 7.298 29.01.12016, 10:12
Letzter Beitrag: Agni
  2012 - geht die Finanzierung des Arche-Baus gerade los? Dancred 16 9.033 27.01.12013, 13:51
Letzter Beitrag: Alexis
  Gorilla im Zoo geht aufrecht Gast aro 0 1.112 21.09.12011, 10:03
Letzter Beitrag: Gast aro
  Die Farce um Kirche geht in die nächste Runde Knight 3 1.655 19.10.12010, 17:37
Letzter Beitrag: čono

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31