Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thailand-Flut
#1
Hallo,

seit Tagen verfolge ich die Meldungen über die Flut in Thailand. Die Flut dort kommt langsam aber unaufhaltsam, und ich frage mich, was dies für ein Geschehen ist. Ist das wirklich nur ein natürliches Ereignis? Oder wird dort unauffällig, also nicht mir einem donnernden Tsunami, etwas eingeleitet?
http://www.tagesschau.de/ausland/thailand1324.html
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Der Monsun dauert in Südthailand bis Oktober, im Norden bis September.

Die Herabströmenden Wassermassen aus den Bergen + die Ströme aus den Wolken zusammen ergeben die Überschwemmungen.
Dies ist eigentlich nicht ungewöhnlich.
In Indien zb. regnet es im Monsun mitunter so heftig und viel, dass es mitten auf dem Kontinent manchmal schon Land unter heisst - mit bis zu 2 Metern Wasserpegel - da der Boden einfach nicht soviel Wasser auf einmal aufnehmen kann.

Kannst ja daheim mal testen, wenn deine Pflanzen giesst...
schnell viel Wasser rein, und es wird erstmal stehen, vor allem wenn der Boden vorher Dürr war.
Das in riesigen Dimensonen und Gefälle im Terrain...
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Katanka,

Zitat:Dies ist eigentlich nicht ungewöhnlich.
In Indien zb. regnet es im Monsun mitunter so heftig und viel, dass es mitten auf dem Kontinent manchmal schon Land unter heisst - mit bis zu 2 Metern Wasserpegel - da der Boden einfach nicht soviel Wasser auf einmal aufnehmen kann.

Diese Überlegungen sind schon richtig, doch was ist heute noch wirklich "natürlich", und unter diesem Aspekt beobachte ich dies Geschehen. Für uns ist das weit weg, doch auch bei uns können Überschwemmungen passieren und sind ja auch passiert, und auch hier ist nicht mehr alles "natürlich".
Deshalb erregt dies dort in Thailand meine Aufmerksamkeit, ob nicht vielleicht dort ein Test stattfindet. Wenn man die Angaben beachtet, daß die jährlichen Hochwasser eine bestimmte Marke nicht überschreiten, doch diesmal schon bei weitem überschritten sind. Und da dies über eine längere Zeit dort passiert und nicht mit einem Paukenschlag wie ein Tsunami, unterbleibt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und die vielleicht unerwünschte Hilfe. Denn igendwie muß man ja das Ziel der Reduzierung erreichen, ohne alles aufzuscheuchen. Alle laufenden Programme wie z.B. in Afrika bringen nicht den schnellen und durchschlagenden Erfolg. Und auch die vermaledeiten DE wollen sich einfach nicht freiwillig ausrotten lassen. Im Moment werde die ja auch noch als Finbanzier benötigt, da sich ansonsten keiner so sehr dafür eignet.

Jetzt habe ich dazu sehr weit ausgeholt, und mancher wird sich vielleicht an die Stirn tippen. Doch ich gehe davon aus, daß das tägliche Geschehen auch unter dem Aspekt, daß alles vernetzt ist, betrachtet wird. Nichts geschieht ohne Grund.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Aro

was meinst du mit TEST ?
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Beitris,

solche Strategien werden getestet, um die Reaktionen zu beobachen. Wenn keiner was "merkt", wenn sich also wenige kritisch dazu äußern, wird so weiter verfahren, die Schraube immer ein wenig enger gezogen.
Das kannst Du in allen Bereichen beobachten, bei Gesetzen, Sicherheitsvorschriften, Empfehlungen, Reklame, Behauptungen von Politikern, die frech ins Mikrofon grinsen bei ihren Lügen, einfach in allen Bereichen des täglichen Lebens.
So erzählt uns Merkel in Bezug auf den Rettungsschirm, er wäre "alternativlos". Und hast Du schonmal beobachtet in einer Talkschau, wo die Leute mit einer Unverfrohrenheit ihre Lügen in die Kamera loslassen, daß auch nur einer sich dagegen verwehrt? Alles nicken brav mit dem Kopf und keiner gibt zu verstehen, daß diese Lügen nicht mehr geglaubt, geduldet werden. So verhalten sich Schafe, die zur Schlachtbank geführt werden, das sind alles "brave korrekte Bürger". Also geht die Geschichte, die Strategie ihren Gang. Tdown
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Thailand Gast aro 5 2.133 12.04.12010, 22:55
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 11 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 16 Stunden