Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thema: Normalkost vs. Fleischessen (die x-te)
#11
Zitat:in moorleichen die mehr als 2000 jahre im moor lagen konnte man nachweisen über haaranalyse das diese fisch assen. sie hatten jeden winter mangelernährung waren aber knochbaumässig bestens versorgt. auch ihre organe hatten keine auffälligkeiten.

Und was willst Du damit sagen? Die Fleischesserei kam etwa um 4.500 v. d. Z. auf, zusammen mit der Kurgankultur (Hügelgräberleute), davor gab es in Europa nur Normalköstler. Tut mir leid, ich kann Deine Eßargumentation logisch nicht nachvollziehen – aber ist ja auch Dein Essen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Paganlord schrieb:
Zitat:in moorleichen die mehr als 2000 jahre im moor lagen konnte man nachweisen über haaranalyse das diese fisch assen. sie hatten jeden winter mangelernährung waren aber knochbaumässig bestens versorgt. auch ihre organe hatten keine auffälligkeiten.

Und was willst Du damit sagen? Die Fleischesserei kam etwa um 4.500 v. d. Z. auf, zusammen mit der Kurgankultur (Hügelgräberleute), davor gab es in Europa nur Normalköstler. Tut mir leid, ich kann Deine Eßargumentation logisch nicht nachvollziehen – aber ist ja auch Dein Essen.

Paganlord und logisch

2 welten prallen aufeinander

KATANA + Paganlord passen vollens zusammen, die sind vom selben holz Oh

naja nicht jeder kann helle sein, *schmuzl*

aller anfang ist schwer....................

Winken Winken Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Ich dachte immer Sauer macht lustig?!?! LOL Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#14
moria schrieb:Ich dachte immer Sauer macht lustig?!?! LOL Lol


nein Moria

sauer macht basisch, wenn es obst ist.


Winken Winken Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Das Schöne am Web:
Von manchem Pack kann man sich einfach schmunzelnd abwenden.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Wenn der Körper sauer reagiert, ist meist eine einseitige Ernährung schuld. Sorgen Sie durch mineralstoffreiches Obst und Gemüse für einen Ausgleich.

Wenn Sie sich trotz ausreichender Erholungsphasen und genügend Schlaf oft müde und unausgeglichen fühlen, sollten Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Lebensmittel wirken hauptsächlich auf zwei Arten: entweder basisch oder sauer, nur ganz wenige Nahrungsmittel verhalten sich im Körper neutral. Wer viel Obst und Gemüse isst, hat meist kein Problem, sauer wirkende Lebensmittel wie Fl..., Fi..., Kä..., Eier oder Weißmehlprodukte zu neutralisieren.

Überwiegen die säurebildenden Produkte, reagieren auch wir buchstäblich sauer – und das geht an die Substanz.



Zitrusfrüchte wirken einer Übersäuerung des Körpers entgegen

SORGEN SIE FÜR AUSGLEICH
Bei chronischer Übersäuerung steigt das Risiko für den Verlust an Knochenmasse (Osteoporose), auch Knorpel und Bindegewebe verhärten. Eine erhöhte Säurebelastung kann außerdem Ursache für einen verstärkten Muskelabbau sowie für Nierensteine sein.

Dennoch müssen Sie nicht auf den Sonntags... und die Frühstücksbrötchen verzichten. Erlaubt ist, was schmeckt, Hauptsache Sie sorgen für einen gesunden Ausgleich. Lassen Sie sich aber nicht in die Irre führen: Was sauer schmeckt, muss nicht sauer wirken. Zitronen- und Orangensaft und Apfelessig wirken der Übersäuerung sogar entgegen.



Winken Winken Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Lebensmittel wie Fl..., Fi...,

Das sind für dich Lebensmittel? Merkst du es eigentlich?
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Violetta schrieb:
Zitat:Früher hat man Menschen in China damit hingerichtet, dass man ihnen nur noch Fleisch zu essen gab. Damit ist deren Körper so übersäuert, dass sie daran gestorben sind.

Hast Du dafür mal einen Querverweis oder Beleg? Das ist nämlich ganz interessant, falls mal wieder Leichenesser hier auftauchen.

Ein deutlicher Hinweis darauf, dass eine Ernährung nur mit Fleisch sehr wahrscheinlich in überschaubarer Zeit (wenige Wochen) tödlich endet, findet sich hier:

http://www.pagan-forum.de/fleischnahrung-als-verursacher-von-krankheiten-t26830.html

Der zweite Beitrag (von Inte) verweist auf eine Fernsehreportage, in welcher eine gesunde junge Dame zwecks Experimets sich 28 Tage nur von Fleisch ernähren sollte. Am/nach dem 8. Tag brach sie ab - was ihr da so wiederfuhr war schon sehr deutlich - richtig heftig. Genaueres wird dort beschrieben. Diese Schilderung ist als Argument evtl. brauchbarer als alte Hinrichtungsmethoden in China.


NS:
Das war übrigens mein 1. Treffer bei meiner google-Suche *staun*
Suchworte waren: "Reportage + Fernsehen + Fleisch essen + Experiment"
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Ich halte das mit der Übersäuerung für Unsinn bzw der Körper reguliert das von selber, wenn man versucht sich nur von Fastfood zu ernähren hängt es einem relativ schnell zum Hals raus.
Und beim Fleisch denke ich, dass man sich sehr wohl davon ernähren kann aber eben am besten roh, dann soll es sogar basisch wirken aber wer isst Fleisch schon roh...
Zumindest direkt krank wird man von Übersäuerung nicht, da man es nicht nachweisen kann, weil jeder Mensch andere Krankheiten kriegt und das auch nur sehr unregelmäßig aber man kann es eben immer schön auf die Übersäuerung schieben, weil ja alle Menschen die bösen Säurebilder essen.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Yogurt schrieb:Und beim Fleisch denke ich, dass man sich sehr wohl davon ernähren kann aber eben am besten roh, dann soll es sogar basisch wirken aber wer isst Fleisch schon roh...

Hast Du eigentlich kein Schamgefühl, dass Du hier gerade das Essen von rohem Fleisch als etwas Sinnvolles darstellst? Ich wiederhole Hælvards Worte: "Das sind für dich Lebensmittel? Merkst du es eigentlich?"

Gerade der Punkt, dass man sich vor rohem und blutigem Fleisch stark ekelt zeigt schon, dass es nicht für die menschliche Ernährung tauglich sein kann. Gerade deshalb wird Fleisch doch idR gegart, gewürzt usw. damit es überhaupt essbar erscheint - um den natürlichen Ekel, den Instinkt, auszutricksen. Ernährt man sich gesünder und natürlicher, dann tritt der Ekel vor Unnatürlichem auch immer deutlicher hervor.

Und wer so degeneriert ist, dass er diesen natürlichen Ekel nicht mal mehr bei rohem, blutigem Fleisch empfindet, ist hier im Tal schlicht und einfach deplaziert.

Thomas Henry Huxley (1825-1895) schrieb:Der Mensch kam vor Beil und Feuer, also kann er kein Fleischfresser sein.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hot Dogs sind Normalkost Wolf 3 2.295 30.03.12011, 19:24
Letzter Beitrag: čono
  Fleischessen soll Tabu werden Knight 0 1.422 08.11.12009, 20:30
Letzter Beitrag: Knight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 20 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 9 Stunden und 52 Minuten am 19.10.12017, 21:13