Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tiere und Pflegeöle
#1
Was für den Menschen gut ist, hilft auch den Haustieren. Geschwüre, Wunden, Abschürfungen und eitrige Prozesse können mit Pflegeölen behandelt werden. Dabei ist zu beachten, das die Essenzen sparsam zu dosieren sind, weil ein Hund z.B. etwa zwanzigmal besser riechen kann als ein Mensch. Geben Sie etwas Pflegeöl auf Ihre Hand, so können Sie testen, ob Ihr Tier das Öl aktzeptiert. Tiere reagieren ausschließlich instinktief auf Düfte und wissen, was ihnen zuträglich ist.
Bei Flöhen und anderen Parasiten sind Bäder mit Lemongras- oder Zitronellaöl hilfreich dem Pflegeschampoo beigemischt. Oder Sie mischen das Öl von Zeder oder Lavendel mit Wasser und bürsten damit das Fell von Ihrem Haustier gründlich ab. Das Zeckenhalsband für Hund und Katze kann mit Zedernöl, Citronellöl oder Lavendelöl selber hergestellt werden.

Phytoöstrogen sind eine gute und vor Allem natürliche Alternative bei dem Übergang zur Menopause. Geranien-Essenz ist eine Möglichkeit, seine tägliche Hautpflege mit Phytoöstrogen anzureichern, ohne die Nebenwirkungen der Chemie befürchten zu müssen. Die Wirkung von Geranie ist nervenstärkend, harmonisierend, psychisch ausgleichend,, östrogenartig, hautpflegend und wundheilend. Es ist außerdem schmerzlindernd, antiseptisch, harntreibend und gewebstraffend.

Geraniumöl ist einer der wichtigsten Rohstoffe für den Duft von Seifen und Toilettenartikeln.

Wobei bei der industriellen Herstellung sehr oft, vor allem bei den Billigprodukten im Supermarkt, synthetische Duftstoffe verwendet werden. Die erhoffte wohltuende Wirkung bleibt dann natürlich aus. Das reine, naturbelassene Geranienöl nimmt in der Pflege für Frauen in der Menopause als östrogenartiges wirkendes Öl einen wichtigen Platz ein. Auch als Zusatz bei gewebstraffender Pflege bei Cellulite ist es wirksam. Geraniumöl wirkt auf die Nerven anregend bei Lethargie und Müdigkeit, als auch beruhigend bei Aufregung, Ärger und Streß. Auch als Insektenschutz hat es sich bewährt, wenn es mit Zeder und Lavendel gemischt wird.

Schaut einfach mal auf meine Seite: http://www.Nordrun.de/

Antworten
Es bedanken sich:
#2
also ich weiss nicht, ob das eine gute idee ist - tiere mit solchen sachen vollzuschmieren. ich sehe das eher als eingriff, also einen weiteren weg zur vermenschlichung von tieren. das kann nicht gut sein.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Finden es Tiere gut, wenn sie von anderen Tieren getötet werden? Seira 20 8.320 10.10.12015, 17:38
Letzter Beitrag: Paganlord
  Tiere - Tod versus Gefangenschaft Hælvard 2 1.979 24.05.12012, 20:36
Letzter Beitrag: Benu
  Tiere wehren sich Guest 11 6.657 12.01.12007, 17:12
Letzter Beitrag: Abnoba
  Nützliche Tiere im Garten Arnika 5 8.394 06.07.12006, 21:24
Letzter Beitrag: Arnika

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 3 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 7 Stunden und 10 Minuten am 18.12.12017, 08:31