Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Toleranz
#31
Boudicca, ich bin zwar noch nicht lange Mitglied in diesem Forum, aber ich hoffe, ich kann dir hierauf eine vernünftige Antwort geben:

NIEMAND hier ist ein Roboter, der nichts fühlt. Unter Emotionen werden hier krankhafte Gefühlsausbrüche verstanden, die nur zu Leiden führen.

Unter LIEBE versteht sowieso jeder etwas Anderes. Die einen z.B. VER-liebtheit, die Anderen ein allumfassendes Gefühl.

HASS und ANGST Selbstschutz? Nein! Der natürliche Instinkt ist Selbstschutz.
Hass ist ekelhafter und forcierbarer Emotionsmüll. Angst (natürliche) geht wohl eher in Richtung Instinkt.

Wenn keiner mehr FÜHLEN würde, dann wären wohl alle tot...
Wenn du FÜHLEN mit Emotion verwechselst und sagen willst, dass die Welt OHNE diese trist wäre, liegst du Falsch.

Die Welt ware in ORDNUNG!

So, ich hoffe, meine Ausführungen passen soweit?
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Genau, es geht um unkontrollierte Gefühlsausbrüche. Ich weiß nicht, was an Selbstkontrolle schlecht sein soll? Findest Du es etwa gut Boudicca, wenn Dich andere über Deine Emotionen steuern und kontrollieren können? Nein? Aber genau das tut die ganze Welt!

Eine Welt ohne unkontrollierte Emotionen würde dann zumindest kein Krieg, Gewalt, Elend, Neid und alle diese Dinge mehr produzieren. Das wäre doch mal wirklich etwas angenehmes. Oder wie siehst Du das?

... und da das hier ein Forum ist, welches sich mit Magie beschäftigt, sei noch hinzugefügt, daß Selbstbeherrschung und Selbstkontrolle das A & O einer jeden Magie sind.

Das unkontrollierte Ausleben selbst kleinster Gefühlsausbrüche gehört jedoch in die chaotische Gedankenstruktur der heutigen Welt und hat dieselbe dorthin geführt, wo sie sich heute befindet: der scheußlichste Ort, den man sich überhaupt vorstellen kann.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#33


Für mich gehört Gefühle zum Leben.
Vielleicht sind bei manchen die Gefühle so stark das sie schwer Kontrollierbar sind.
Dann ist man auch weniger berechenbar.

Wenn ich meine Gefühle in schach halte damit mich vielleicht jemand nicht
manipulieren kann.
Kann ich zwar nicht so leicht Manipuliert werden verliere aber bei meinen Gefühlen
dann gibt es da ein Minus
Ich bleibe im plus wenn ich auf meine Gefühle achte auch wenn ich Manipuliert werden
kann was nicht sein muss.


Antworten
Es bedanken sich:
#34
Zitat:Für mich gehört Gefühle zum Leben.

Ein armseliges Leben, das sich nicht selbst im Griff hat.


Antworten
Es bedanken sich:
#35
Gut ... Ich definiere fühlen = Emotionen (das ist doch eigentlich auch die ursprüngliche Bedeutung: Gefühle = Emotionen, fühlen = Verb zu Gefühle!). Sicherlich muss man seine Gefühle im Zaum halten. Man kann sich von ihnen leiten lassen, aber nur, wenn man weiß, was man vor sich hat. Man muss vorher wissen, ob man manipuliert werden kann, derjenige, der meine Gefühlsausbrüche miterlebt, mich manipulieren wollte, oder in der Lage ist, es zu tun, oder, ob man vielleicht nicht selbst manipuliert. Ich denke, es gibt noch keinen Grund mit einer solchen Paranoia durch sein Leben zu laufen, dass man von jedem, der einem begegnet, manipuliert wird. Ich für meinen Teil bin ein impulsiver Mensch und geschadet hat es mir bisher noch nie. Es ist alles nur eine Frage der Selbstbeherrschung, wie ihr bereits sagtet, und solange diese stark und der Blick für die Geschehen klar genug ist, kann man seine Gefühle auch mal gehen lassen. Sowas kann sehr befreiend sein Lächeln !

Was die Magie betrifft ..., damit habe ich keine Erfahrung und bin auf diesem Gebiet auch sehr vorsichtig, weil ich nicht einschätzen kann, welche Folgen Experimente haben können.

Meine Grüße!
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Zitat:Ich begegne in diesem Forum immer wieder der Abneigung gegenüber Toleranz.

Hallo Boudicca, sei gegrüßt

Wahrlich - diese Abneigung gegen Toleranz begenet einem immer wieder in diesem Forum.
Ein bewundernswerter und geschätzter Mann - Friedrich der Große - sprach einst:

"Man müsste es dahin bringen, dass sich alle Menschen des Fanatismus und der Intoleranz schämen."
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Zitat:"Man müsste es dahin bringen, dass sich alle Menschen des Fanatismus und der Intoleranz schämen."

Wen er wohl damit gemeint haben könnte ... unser Alter Fritze ...

Denn es sei bemerkt, daß gerade die nach Toleranz geifern, die selbst am wenigsten dieses widernatürliche Verhalten ihr eigen nennen. Der Dumme mag sich nach dieser Erkenntnis fragen, "warum nur ist das so"? Biggrin

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Zitat:…daß gerade die nach Toleranz geifern, die selbst am wenigsten dieses widernatürliche Verhalten ihr eigen nennen.

Du scheinst den alten Fritz nicht sonderlich zu schätzen, wenn du ihn so darstellst – „nach Toleranz geifernd“ und mit „widernatürlichen Verhaltensweisen“.

Glücklicherweise steht es dir hier frei, intolerant gegen alles und jeden zu sein.
Und frei zu sagen, was du denkst…

Antworten
Es bedanken sich:
#39
Ich kann unseren Fritze sehr wohl leiden, und er sollte Vorbild für viele sein.

Es steht Dir diesbezüglich frei in Worte und Wortgruppen hineinzuinterpretieren, wie Du es gerne sehen möchtest. Was Friedrich der Große tatsächlich meinte, kann man ohnehin nur erahnen, wenn man sich mit ihm und seinem Leben beschäftigt. Dazu sei jedoch angemerkt, wähle die Quellen hierfür weise.

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 3 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 11 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 7 Stunden