Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tschüß
#1
Hallo Lord!

Du hattest geschrieben, daß Tschüß ebenfalls ein "sklavisches" Wort ist. Aus welcher Sprache kommt es. Wie wird es hergeleitet?

Gruß Hriki
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Hriki!

tschüß kommt vom franz. adieu.

Adieu heißt soviel wie "zu G*tt befohlen" oder "Geh mit G*tt (sinngemäß)". Eine andere Variante ist adé oder addio, addiós;

Aus einer weiteren Variante (wallonisch) adjuus, adjes, tjüs, tschüs. Letzteres vor allem nord- und mitteldeutsch (italienisch dann ciao). 
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo,

gibt es überhaupt ein Abschiedswort, das zu uns paßt?

Etwas nettes kurzes, nicht so lang wie "Auf Wiedersehen"!

Herzliche Grüße

Sieglinde
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Wie wäre es mit Salve!???

Kann nun bloß auf die Erläuterung eurerseits abwarten, denn ich weiß nicht genau, woher das kommt!

Hælvard
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Wie wäre es mit Salve!???

Kann nun bloß auf die Erläuterung eurerseits abwarten, denn ich weiß nicht genau, woher das kommt!

Hælvard

Salve = lat.: Heil Dir! Ahoi (A - hui) Viel Glück! Mach´s gut! (Die Antwort wäre dann: Mach´s besser!)
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo Lord!

Ahoi sagt man auch in der Slowakei bei der Begrüssung.Lächeln

Gruss
Burgfee
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Hallo Lord!

Ahoi sagt man auch in der Slowakei bei der Begrüssung.Lächeln

Ja, stimmt. Aber leider kann man das weder in Berlin im Laden noch in Wien im Geschäft verwenden. :-(

Also bleiben wir wohl bei "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" oder fällt dir noch etwas "Lässigeres" ein?

bin gespannt....
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Violetta!

Nein dazu fällt mir nichts anderes derzeit ein, aber ich hab mich schon auf andere Worte umgestellt als Grüss G..., z.B. Guten Morgen in der Früh oder wie du auch schon gesagt hast Guten Tag.

Gruss
burgfee
Antworten
Es bedanken sich:
#9
'Tschüs' - freie Zone in Bayern

(dpa) Erstmals ist ein Ort in Bayern zur "Tschüs" - freien Zone erklärt worden. Im kleinen Dorf Gotzing im Landkreis Miesbach brachte der Dialektpfleger und Wirt hans Triebel, an den Ortseingängen "Tschüs" - Verbotsschilder an. Von dem Verbot seien zunächst aber nur Einheimische betroffen, sagte Triebel. "Tschüs" sei ein norddeutscher Abschiedsgruß, in Bayern seien "Pfiad di", "Habe die Ehre" oder "Servus" üblich.


Siehe auch:

http://www.bayerische-sprache.de/Index/Texte/2003/Gedanken%20zum%20Stand%20der%20Sprache.htm
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Nur kommt Servus vom lat. Sklave. Übertragen bedeutet dieser Gruß soviel wie `Ich bin dein Diener` oder `Zu Diensten`.
Steht das hier nicht sogar irgendwo?!
`Pfiat di`, `Pfiad di` oder `Pfüat di` wiederum kommt von `G*tt behüte dich` oder `G*tt führe dich (auf deinem Weg)`. Ob das nun ursprünglich bayrisch, österreichisch oder schweizerisch ist - da scheinen sich die Geister zu teilen.
Wobei mir gerade auffiel, daß `Pfiat` das Fiat enthält.
Wie passt das denn nun zusammen?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 7 Stunden am 09.07.12017, 06:07
Nächster Neumond ist in 5 Stunden und 42 Minuten am 24.06.12017, 04:31