Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
US-Spezialkräfte töten Osama Bin Laden
#11
Knight:

Zitat:Man hat Osama in Rente geschickt

So sieht es aus.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hallo Freydis!

Freydis Nehelenia schrieb:Ich denke mal,die haben Osama deshalb im Meer "bestattet", weil dann keiner seiner Anhänger an sein Grab pilgern kann wie nach Mekka.

Es gibt viele Motive, ihn so bestattet zu haben.

Um nur zwei zu nennen:
- Wie in dem, von mir angeführten, Artikel schon erwähnt wurde, wird eine muslimische Bestattung nach strengen Regeln durchgeführt. Danach wurde von dem Verantwortlichen mitnichten gehandelt. Wer weiß, wie das gläubige Muslime aufnehmen? Wer wird bei etwaigen Ausschreitungen in der muslimischen Welt der Bösewicht sein? Wem werden Gründe geliefert, um mal wieder einschreiten zu müssen?

- Man wird auch kaum nachweisen können, ob es wirklich er war, der da hingerichtet, ähm, getötet wurde. Anfangs würde sich keiner trauen, den Leichnam zu bergen, weil es sich nicht ziehmt (Totenruhe), später ist alles aufgeweicht bzw. nichts mehr übrig.


Zitat:Ob die Sache mit dem Tod BinLadens nun wirklich stimmt,weiß ich nicht.Zumindestens kann man es auf einigen Internetseiten nachlesen...

Zumindest ist er schon zum zweiten Mal "gestorben"! :?

Viele Grüße
Seira
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Osama ähm Obama lässt doch keine engen Freunde des Bush Clans töten.

Gab wohl ein Double zuviel - ist ja auch doof, wenn man 3 verschiedene als einen Auftreten lässt, das merkt der Laie doch, dass das gefakt ist.

Zitat:Den spontanen Freudenkundgebungen in Washington, New York und in anderen US-Städten im Anschluss an Obamas Ansprache kurz vor Mitternacht am Sonntag (Ortszeit) tat dies kein Abbruch. Der Freudentaumel verdeutlicht, wie nah vielen Amerikanern die Anschläge vom 11. September 2001 und der damit verbundene Tod von fast 3.000 Mitbürgern noch heute sind.

Die Nachricht vom Tod bin Ladens hob mit einem Schlag die Moral einer Nation, die unter siechendem Wirtschaftswachstum, hohen Spritpreisen, bei neun Prozent stagnierender Arbeitslosigkeit und unter der Auseinandersetzung über die Zukunft der Staatsfinanzen hoffnungslos zerstrittener politischer Lager leidet.

Obama forderte seine Bürger in seiner Rede dazu auf, sich auf das Einigkeitsgefühl zu besinnen, das nach den Anschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon die Nation zusammenschweißte. Auch wenn es in den vergangenen Jahren gelitten habe. "Das heute Erreichte ist ein Zeugnis der Größe unseres Landes und der Entschlossenheit des amerikanischen Volkes", sagte Obama.


Ist wohl auch ganz zufällig zu diesem Zeitpunkt getötet worden.
Der herrschende Zirkel ist sichtlich meisterhaft in der Manipulation der Massenemotion.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Ob sie ihm den Vorruhestand unter Abzügen seiner monatlichen Altersrente angeboten haben, wie sie es mit den kleinen Leuten machen? Wahrscheinlicher ist, dass er eine Abfindung bekommen hat. Schließlich läßt man ihn in Zeiten des wirtschaftlichen Untergangs der USA abdanken und trägt damit zur allgemeinen Hysterieschürung und Ablenkung der dummen Massen bei.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Glücklicherweise gibt es doch auch andere, die nicht auf das Blabla für die Massen reinfallen:

http://www.heise.de/tp/artikel/34/34656/1.html

Auch werden die von mir bereits angesprochenen Unklarheiten (Ring, Links-/Rechtshänder etc.) noch einmal beleuchtet.
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Der Abfindung-Mundhalten-These kann ich nichts abgewinnen zumal es von der logischen Seite her keinen Sinn macht. Wieso sollten die USA jemanden auf ihre Gehaltsliste setzen, der keinen Nutzen mehr hat und der eventuell später auf die Idee kommen könnte, seine Memoiren zu verfassen? Bin Laden hat ausgedient indem er Obama für die nächsten Wahlen gepusht hat und bestimmt will niemand Gefahr laufen, daß die USA weltweit öffentlich als Lügner demaskiert werden, indem dannn das Original doch noch aus irgendeinem Loch auftaucht. Die Sache damals mit Hussein ging ja schon nach hinten los, diesmal sollten sie schlauer gewesen sein.
Ab einer gewissen Liga gibt es keine Spezl-Wirtschaft mehr sondern nur noch hopp oder top.

Daß sie alle zur selben Theatertruppe gehören, glaube ich nicht. Sie sind m.M. nach nur die Marionetten, nicht die Puppenspieler.

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Niemand hat noch geglaubt, daß es Bin Laden überhaupt gibt. Also wird er mal eben erschossen, um dann den nächsten gefährlichen Terroristen zu präsentieren. Einen an den dann jeder wieder glaubt. Wenigstens für eine Weile...
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:Der Abfindung-Mundhalten-These kann ich nichts abgewinnen zumal es von der logischen Seite her keinen Sinn macht. Wieso sollten die USA jemanden auf ihre Gehaltsliste setzen, der keinen Nutzen mehr hat und der eventuell später auf die Idee kommen könnte, seine Memoiren zu verfassen?

Weil es schon immer so gemacht wurde ...

Interessant ist auch, daß die Demokratisten jetzt darüber diskutieren, ob die 'Ermordung' rechtens gewesen sei. Schließlich war das Opfer nicht einmal bewaffnet. Es widerspreche doch den chr***ichen Werten.
Die Merkel jedoch freut sich öffentlich über die Tat und spricht das unverblümt aus. Und das als Pfarrers Tochter. Da wird Papi sicher traurig sein Lol
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Und als Sahnehäubchen folgende Nachrichtenlinks:

http://www.orf.at/stories/2056518/
http://www.heise.de/tp/artikel/34/34677/1.html

Wie schon gesagt, machen die sich jetzt selbst lächerlich ... :-D Lol :roll:

Grüße vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#20
http://www.propagandafront.de/170310/top-insider-der-us-regierung-bin-laden-starb-2001-911-war-eine-operation-unter-falscher-flagge.html
Ohne Worte!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Blitze töten mehr als 300 Rentiere auf einmal Wilder Mann 1 2.035 29.08.12016, 23:38
Letzter Beitrag: Andrea
  Killerbienen töten Priester während der Messe Hælvard 5 1.993 12.04.12014, 11:22
Letzter Beitrag: Paganlord
  Japan und die Toten Gast aro 2 1.380 14.10.12010, 17:21
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 2 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 15 Stunden und 51 Minuten am 19.10.12017, 21:13