Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unsichtbare Barcodes
#1
Ist den Technikern unter uns eigentlich bekannt, daß über dem sichtbaren Barcode ein weiterer Barcode aufgedruckt ist? Dieser Barcode ist unsichtbar und wird nur dann sichtbar, wenn man UV-Licht oder Infrarot einsetzt. Ich weiß jetzt nicht mehr, welches von den beiden.

In diesem zweiten Barcode ist eine spezielle Chargennummer integriert, über welche der Konzern feststellen kann, mit welcher Lieferung der Artikel versandt worden ist. Das wird zum Beispiel relevant, wenn Konzernmitarbeiter ihre "Eigenbedarfsdeklarationen" bei z. B. eBay anbieten und sich auf diese Weise nebenbei etwas Geld verdienen. Der Konzern kann dann so ziemlich genau zurückverfolgen, welcher Mitarbeiterkreis in Frage kommt und wer der heimliche Verkäufer ist.


Violetta

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
???
Vielleicht nur bei bestimmten Barcodes?

Werde ich prüfen.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
So ich weiß jetzt, wo ich das mit verschiedenen Lichtquellen austesten kann.

Mal schauen, bin da schon sehr neugierig. :-)



Antworten
Es bedanken sich:
#4
Ich habe sogar schon mal gehört, dass die Dinger auch senden sollen. Das stand mal in der Zeitung, dass die auf diese Weise irgendeinen eBay-Betrug aufgedeckt haben, wo jemand gestohlene Ware verkaufte und die Masse der Ware eben ganz viele Signale gesendet hätte. Das wäre irgendeine Nanotechnologie und hat mit Barcode und dem Mobilfunktnetz zu tun. Soviel weiß ich noch.

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Inka,

du meinst wahrscheinlich die neuen RFID-Barcodes. Die können aus ein paar Metern Entfernung abgefragt werden und alles mögliche enthalten. Da laufen ja auch schon die ersten Feldversuche, das irgendwelchen Zombies unter die Haut zu implantieren... siehe diesen Beitrag zu der Kneipe in Schottland.

In den neuen Reisepässen und ab 2007 dann auch in den Personalausweisen sind diese Dinger auch drin und ermöglichen das (unbemerkte) Auslesen im Vorbeigehen.

LG,
Novalis

Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
hallo violetta,

hab davon noch nicht viel gehört, werd mich mal schlau machen.
dieser wahnsinn wird immer ärger. hoffentlich dauert das hier nicht mehr zu lange.
wenn es sich nur um einen unsichtbaren aufgedruckten barcode handelt, sollte das bei unserer behandlung (abkleben oder entfernen) kein problem darstellen, solange er sich wirklich direkt über dem sichtbaren befindet. Schwierig wird es allerdings sobald dieser an einer anderen stelle angebracht wird. Den muss man dann erst mal finden.

bei RFID-Codes (sendenden) wird es noch schwieriger, da ist abkleben dann auch nicht mehr ausreichend (außer vielleicht mit gummi) und es geht nur noch entfernen und raus aus der umgebung.

@novalis: unterscheiden sich diese RFID-Codes von den herkömmlichen oder kann man das gar nicht erkennen, dann hieße es nähmlich generell nur noch entfernen.


LG
Artus
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Die sind ziemlich leicht zu erkennen, es muß ja immer ein Schwingkreis vorhanden sein, der die Energie aufnimmt und abgibt. Da ist dann meist ein dicker Metallfolienstreifen unter oder hinter dem Barcode angebracht, also bisher immer noch offensichtlich, wenn man genau schaut.

Gehässig wirds erst mit sendender Nanotechnik, da muß man dann wohl die gesamte Packung tauschen. Sowas gibt es zwar schon, aber nicht für den offiziellen Markt. Bis sowas Einzug in die Läden findet gehen noch ein paar Jahre (Jahrzehnte) vorüber.
Dazu muß nämlich erst mal die Terahertz-Technologie verbreitet sein, mit der die übernächste Generation der Mobilfunktechnologie arbeiten wird.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Es sendet sowohl auf technischer, als auch auf magischer Ebene - falls man das trennen sollte. Denn letztlich ist alles Technik oder alles Magie, wie herum man es eben betrachten will.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Denn letztlich ist alles Technik oder alles Magie, wie herum man es eben betrachten will.

Eine sehr schöne Feststellung. Gut geeignet, um die Logik zu überreden, keine Steine in den Weg zu legen, wenn man "nur" mit Gedankenfrequenzen arbeitet.

Zu den RFIDs - die sind schon bei vielen Produkten im Einsatz und haben auf der Rückseite so eine Metallspirale. Gerade bei teureren Textilien und sowas werden die gern eingesetzt. Vom Gefühl her empfinde ich die Dinger als viel schlimmer als die bisherigen Strichcodes - da hilft nur noch so schnell wie möglich raus aus der Wohnung oder gleich draußen abmachen.

Gruß,
Novalis

Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat: Es sendet sowohl auf technischer, als auch auf magischer Ebene - falls man das trennen sollte.

Finde ich schon, sonst kommt man durcheinander.
Erst wenn die Technik sehr fortgeschritten ist (die heutige Hochtechnologie ist in diesem Zusammenhang als vollkommen rückständig zu betrachten! Lediglich die Fertigungstechnologie ist "akzeptabel", aber auch nicht wahnsinnig toll, idealerweise sollte man Technik nämlich kontrolliert "wachsen" lassen und nicht aus Einzelteilen zusammenbauen, jede Lötstelle wirkt zum Beispiel wie eine Narbe auf der Haut als Störung etc.), dann fallen Magie und Technik wohl tatsächlich zusammen bzw. nähern sich an.
Deswegen finde ich aus heutiger Sicht eine Unterscheidung bei regulärer Technik mehr als sinnvoll, um die groben unspezifischen Störschwingungen des eSmogs von den gezielten feinstofflichen Auswirkungen einer Gedankenschwingung zu unterscheiden.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 11 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 22 Stunden