Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Urchristen
#11
Maximus Hectorus schrieb:schau mal, wer in diesem leben von G*tt was bekommen will, sollte erst mal was tun für ihn ich mein gehst du in die kirche oder so?? lass mich raten... nein!!! und G*tt kann dir nur helfen wenn du ihn in dein herz lässt, tust du das?? und G*tt kann nur da handeln wo man ihn hin trägt!!!
Da hast Du sogar irgendwie recht und das ist ja auch der gute Teil der Geschichte. Zunge raus
Ich persönlich fühle mich dadurch sehr erleichtert. Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#12
ich will auch nicht, dass mir der chr**teng*tt hilft. er moege sich stets fernhalten von mir. er soll mich einfach in ruhe lassen und mich meine dinge selbst richten und erledigen lassen. ich hoffe, dass der unbekannte schreiber akzeptiert, dass wir ein heidnisches forum sind und dass er sich deswegen hier in zukunft fern haelt. deine diffarmierende hetze gegen den islam ist sehr widerlich. der islam hat wenigstens eine fatima, was ein wesentlicher vorteil ist und mohamed ist mir tausendmal sympathischer als jeschus. trotzdem bin ich heidin und atheistin und kein islamist.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:>Habt ihr eigentlich schon mal was von den U r c >h r i s t e n gehört???
Zitat:Sowas gibt es nicht. Das ist nur eine neue perverse Sektenform

???

Da ich mich gerade für meine Reliprüfung vorbereite und das Thema: Vergleich der urCh**stlichen Jerusalemer Gemeinde und heutiger Kirchengemeinden behandle, möcht ich auch mal kurz was dazusagen:

Nach der Apostelgeschichte in der Bibel gab es eine urCh**stliche Gemeinde, und zwar eine Gruppe von Jüngern und Frauen, die Je*us zu seinen Lebzeiten gefolgt sind, darunter auch seine Mutter Maria und seine Brüder. Und die muss es wohl auch gegeben haben, denn von dort aus hat sich der Ch**stliche Glauben über die Missionsarbeit des Paulus, der unter anderem die Lehre von Je*us verfälschte oder veränderte, ausgebreitet. Und dass Je*us gelebt hat, ist mit historischen Funden schon vor ein paar Jahren belegt worden.
Was die machen, die sich heute als UrCh**sten bezeichnen, is natürlich was anderes, denn die sind shcon viel zu sehr geprägt von der organisierten Religion, die das Ch**stentum geworden ist.

Und die Frage ob jeder Ch**st heute mit den Wertevorstellungen der kath. Kirche übereinstimmt ist auch fraglich, denn die meisten davon stammen weder von G*tt noch von Je*us... ich stimme damit zumindest nicht überein, und ich oute mich dennohc hier als gläubiger Ch**st
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Balkensepp hat mit Deinem G*tt etwa soviel gemeinsam wie Fasching mit Faschismus.
Und mit der Kirche schon mal gar nichts. ->Petruslüge

Da die Leute, die ihn wirklich ausgebildet hatten, allesamt keine Juden waren, wäre das auch verwunderlich. Daß er auch irgendwas von den Hindus abbekommen hat zeigt sich in der Opferethik und Leidesethik. Der Gedanke dahinter ist zwar als "Befreiung" von den "niederen Beweggründen" konzipiert, aber das ist ein Mißverständnis, das sich wohl über die Jahrtausende seit dem endgültigen Verfall der Menschheit eingeschlichen hat.
Es gibt nämlich keine "niederen Beweggründe", die es zu opfern gilt. Man verleugnet damit immer ein paar essentielle Dinge des Mensch-seins.
Insgesamt sehe ich den Balkensepp eher als Opfer ganz bestimmter global operierender Interessen, um ein neues Netzwerk zu etablieren.
Aber mit "G*tt" hat das wenig zu tun. Balkensepp war ein spirituell aktiver Mensch, der in der damals gröbsten Verwirrung (->Judentum) aktiv war.
Warum sollte er auch woanders hingehen, bei den heidnischen Römern war ja alles bestens, da gab es nichts zu "erlösen". ;-) Diesen offensichtlichen Umstand scheint aber niemand zu sehen oder eingestehen zu wollen!
Also vergiß deinen "Glauben", denn mit den heidnischen Traditionen ist alles "perfekt", wir brauchen diese Bereinigung nicht und Je*us wollte das auch gar nicht, das war eine rein jüdische Angelegenheit, die uns gar nichts angeht.


"Ist es eben nicht gerade göttlich, daß es Götter aber keinen G*tt gibt?" (frei aus dem Kopf)
Nietzsche

Einfach weil es hier besonders gut paßt.


Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#15

Sich als gläubiger Ch**st outen.....

Wikipedia schreibt zu "Je*us Ch**stus" u.a."

"Ch**stus ist dabei ursprünglich kein Nachname oder Zweitname, sondern ein Ehrentitel in Form einer Apposition, der die einzigartige Bedeutung dieser Person im Verhältnis zu ....hebr. Zeichen (JHWH), dem G*tt Israels ausdrückt.....

Die Verbindung des hebräischen Vornamens mit dem griechisch-lateinischen Titel ist als griechischer Nominalsatz ohne Verb bereits die wesentliche urCh**stliche Glaubensaussage - Je*us ist der Messias."

Mir scheint, daß, wenn ich also sagen würde, daß ich Ch**st bin, ich mir in Unkenntnis dieses Tatbestandes da einen Ehrentitel zulege, der mir nicht zusteht.


Antworten
Es bedanken sich:
#16
Vor allem steht "rs tau" den "Ch**sten" sowieso nicht zu.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Hallo

ich war bisher hier sehr ruhig und hab mir das alles von der ferne angesehen . aber irgendwie ist dieses Thema wohl ausdruck von einfach nur dummheit . auf beiden seiten !

ich bin sicher kein Ch**st , aber dieses abwertende geschwätz und beleidigende auf beiden seiten hier lässt wohl schliessen , dass hier keiner dabei ist , der über 30 ist oder zumindest nachdenkt was er sagt ! hier steht einfach nur hass gegen hass !

denkt mal drüber nach ob es nicht besser ist , beide glaubensrichtungen zu akeptieren . jeder hat hier in deutschland religionsfreiheit und das ist auch gut so !

wollt ihr es anders geht doch einfach mal runter in die islamischen G*ttesstaaten oder da wo es nicht erlaubt ist seinen glauben auszuleben ! dann werdet ihr schon sehen , dass es vielleicht doch besser wäre dem anderen gegenüber respekt zu zeigen !

Gruss Joerg Ph34r Poesie
Antworten
Es bedanken sich:
#18
So etwas wie Hass habe ich nur bei einem gesehen.

Na gut man könnte auch sagen zwei. Aber bei einem bin ich noch nicht sicher was es ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:ich war bisher hier sehr ruhig und hab mir das alles von der ferne angesehen . aber irgendwie ist dieses Thema wohl ausdruck von einfach nur dummheit . auf beiden seiten !

->Geschwafel


Zitat:hier steht einfach nur hass gegen hass !

Also bei mir Spaß gegen Haß!
Ich bin beim Schreiben meist mit einem dicken Grinsen dabei. Und Du?

Zitat:denkt mal drüber nach ob es nicht besser ist , beide glaubensrichtungen zu akeptieren .

Schon nachgedacht: Es ist das dümmstmögliche dieses Pack zu akzeptieren. Nicht nur dumm, sondern sogar nach m.A. ein Vergehen am Menschen.
Warum sollte man Widernatur akzeptieren?
Warum sollte man geistigen Diebstahl akzeptieren?



Zitat:dem anderen gegenüber respekt zu zeigen

Respekt wird nur erwidert, wenn die andere Seite auch Respekt zeigt.
Siehe aber die heidnische Hetzaussagen des aktuellen Pontifikats. Da ist nichts zu machen. Der alte echte "Papst" hätte sein Werk beenden sollen und alles gestehen.
Nun hat ers aber nicht übers Herz gebracht, also gibts kein Erbarmen.
Ich hatte insgeheim die Ansicht, daß er vielleicht doch kurz vor dem Ende noch zur Besinnung kommt. Irgendwie schien es, als würde er mit sich hadern.

Exitus

Antworten
Es bedanken sich:
#20
so ein schwachsinn wie manche hier verbreiten ....

hier im netz die helden spielen und im wahren leben kuschen ! möchtegern-wikinger oder -kreuzritter ? oder einfach zu jung um durchzublicken Wink

lasst einfach jedem den glauben den er will ! und wenn jemand an marsmännchen glauben will soll er doch ... solang er andere damit in ruhe lässt !





Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 19 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden