Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verdimal - das Wertegedicht
#1
Kühn sollst du sein
und Mut haben auch;
Angst ist nimmer ein guter Ratgeber dir,
verschließt das Herz vor Rat und Lösung.

Kühn sollst du sein
und Mut haben auch;
freue dich über Stärken
doch achte auch deine Schwächen.
Begleiter sind sie dir,
ein Leben lang.

Kühn sollst du sein
und Mut haben auch;
achte deine Mitmenschen
trotz Andersartigkeit.
Oft findest du Freundschaft,
die ein Leben lang währt!

Kühn sollst du sein
und Mut haben auch;
schütze die Schwachen
vor der Starken Gewalt.
Zivilcourage bringt dir Nachrum,
oft über den Tod hinaus.

Standhaft sollst du sein
und Ausdauer haben auch;
oft ist der Weg steinig
oder gar beschwerlich.
Der erreicht sein Ziel,
der niemals aufgibt!

Standhaft sollst du sein
und Ausdauer haben auch;
wieder aufstehen musst du,
bist du tief gefallen.
Nie wirst du kämpfen und siegen können
wenn du bleibst am Boden liegen.

Standhaft sollst du sein
und Ausdauer haben auch;
oft ist die Zeit schwer
doch bringt sie auch Erfahrung mit sich
und diese ist Stab und Stütze
für andere schwierige Situationen.

Treu sollst du sein
und Vertrauenswürdig auch;
fest halten sollst du´s mit deinem Glauben,
welcher auch immer der Richtige für dich sei.
Lass dich nicht bekehren zu Dingen,
die dir fremd.

Treu sollst du sein
und Vertrauenswürdig auch;
das Wort sollst du halten,
das du sprachst zu jeder Stund,
ob zu dir selbst oder den Deinen.
Es trägt gar großes Gewicht.

Treu sollst du sein
und Vertrauenswürdig auch;
nicht sollst du gieren nach Anerkennung
oder Belohnung erwarten für deine Taten.
Oft schätzt dich dein Gegenüber
mehr als du denkst
und für weniger, als du erwartest.

Großmut sollst du haben
und großzügig sein;
helfe stets denen,
die sich befinden in Not
und gebe denen, die Gaben brauchen.
Ehre wirst du erlangen,
spricht sie auch keiner aus.

Großmut sollst du haben
und großzügig sein;
nicht sollst du die Benachteiligten
für ihre Lage peinigen oder gar bestrafen.
Erfreue sie mit Verständnis
und stehe ihnen helfend zur Seite.

Sanftmütig sollst du sein
und ehrlich und wahrhaftig auch;
nicht sollst du Arglistig
oder gar Hinterhältig sein,
sondern offen und ehrlich,
stets der Wahrheit zugeneigt.

Sanftmütig sollst du sein
und ehrlich und wahrhaftig auch;
nicht sprechen sollst du Eide
an die du dich nicht halten kannst
und nicht beabsichtig brechen
die Eide, die du schwurst.

Gleichberechtigt sollt ihr alle sein
und den gleichen Wert haben auch;
frei sollt ihr äußern euer Anliegen,
seid ihr Mann oder Frau,
bestraft und belohnt werden gleich,
ob eurer Taten.

Gleichberechtigt sollt ihr alle sein
und den gleichen Wert haben auch;
jeder Mensch, ob Mann oder Frau
seien ungeachtet ihres Ranges,
nur nach Beschaffenheit ihres Charakters
zu be- oder verurteilen,
nach ihrem Fleiß und Bemühungen.

Loyal sollst du sein
und deinem Freund ein Freunde auch;
beistehen sollst du ihm,
zu sonniger aber auch zu schwerer Stund,
ihn beraten und beschützen.

Loyal sollst du sein
und deinem Freund ein Freunde auch;
nicht sollst du dir nehmen
Freundes Feind zum Freund.
Zwist und Verleumdung werten entstehen
Und gute Freundschaft nichtig werden.

Loyal sollst du sein
und deinem Freund ein Freunde auch;
offen sollst du sprechen
wie es um deine Gedanken und Gefühle ist bestellt,
stärkt dies doch das Vertrauen
auf beider Seiten.

Frei sollst du sein
und bestimmen dein Leben selbst;
nicht sollst du anderen Menschen schaden
oder missachten der Gemeinschaft Regeln.
Frei sein endet da,
wenn andere Erfahren durch deine Freiheiten Leid.

Frei sollst du sein
und bestimmen dein Leben selbst;
nicht sollst du anderen nachstreben
und Leben nach fremden Beispiel.
Nur aus eigenen Fehlern
Lernt man wertvolle Lektionen.

Wissen sollst du dir aneignen
und mit Weisheit handeln dann;
es gilt, seinen Horizont zu erweitern
und sich ein Bild
von seiner Welt oder Umwelt zu machen,
nicht geistig auf der Stelle zu treten.

Wissen sollst du dir aneignen
und mit Weisheit handeln dann;
der Kluge lernt aus Fehlern
und baut auf Erfahrungen und Kenntnisse auf,
trifft die richtige Entscheidung im richtigen Moment.

Fleißig sollst du sein
und Arbeit scheuen nicht;
nicht wirst du Wohlergehen erlangen
wenn du bist vom trägen Gemüt.
Erreichen wirst du nichts.

Fleißig sollst du sein
und Arbeit scheuen nicht;
auf jede Aufgabe gehe frohen Mutes zu,
sei sie auch noch so schwer
oder gar nicht immer nach deinem Sinne.
Den Lohn dafür wirst du Früher oder Später erhalten.

Gastlich sollst du sein
und gastfreundlich auch;
nicht sollst du ausnutzen Gastgebers Freundlichkeit
und dich benehmen wie im eigenen Hause.
Selten erfreut es den Gastgeber, verhältst du dich,
als wär sein Haus dein eigen.

Gastlich sollst du sein
und gastfreundlich auch;
nicht sollst du unfreundlich und geizig
gegenüber deinen Gästen sein
oder sie gar mit schlechtem Verhalten verkraulen.
Nicht gern hörst du Beschwerden deines Gastes
über dein Verhalten aus anderem Munde.

Rache sollst du üben
und Vergeltung auch;
dennoch bedenke stets,
dass die Gerechtigkeit soll wieder hergestellt,
nicht schlimmeres Unrecht begangen sein, als vorher.
Auf dünnem Eis bewegt man sich!

© Freydis Nehelenia
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Freydis Nehelenia!

Willkommen bei den weisen Narren! Winken
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Freydis Nehelenia schrieb:Kühn sollst du sein
und Mut haben auch;..................................

Standhaft sollst du sein
und Ausdauer haben auch;...........................

Treu sollst du sein
und Vertrauenswürdig auch;


Großmut sollst du haben
und großzügig sein;....................................

Erfreue sie mit Verständnis
und stehe ihnen helfend zur Seite.

Sanftmütig sollst du sein
und ehrlich und wahrhaftig auch;.....................


© Freydis Nehelenia Rainersdottir


1.Strophe....2.Strophe....3.Strophe....4. Belehrungsschäfchen.....5. Belehrungsschäfchen....6.Belehrungsschäfchen....27. Belehrungsschäfchen......28.
Belehrungsschäfchen... :?

Sollte ich das wirklich ?

Was nicht alles so des Wolfes Weg kreuzt ! Oh
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Naja Wolf, nunmal halblang!
Sie ist neu und bekommt ihre Eingewöhnungszeit zugestanden, so wie Du damals.

Weißt Du eigentlich wieviel Arbeit in einem Gedicht steckt?
Ich achte auch des Gärtners Arbeit, auch wenn sie nicht immer richtig ist (aus meiner Sicht).
Sie hat immerhin zu uns gefunden, sie ist uns näher als jeder andere Zombie
und damit herzlich willkommen im Tal!
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Auch von mir: Sei herzlich willkommen, werte Freydis Nehelenia Rainersdottir Winken
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo Freydis Nehelenia,

von mir auch:

Ein herzliches Willkommen im Narrental! Lächeln

Viele Grüße
Seira
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hier die verkürzte Ausgabe:

"Still sollst Du sein.
Das Sein ist in der Stille."

(mit allen natürlichen Ethik-Werten)
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Wolf schrieb:
Freydis Nehelenia schrieb:Kühn sollst du sein
und Mut haben auch;..................................

Standhaft sollst du sein
und Ausdauer haben auch;...........................

Treu sollst du sein
und Vertrauenswürdig auch;


Großmut sollst du haben
und großzügig sein;....................................

Erfreue sie mit Verständnis
und stehe ihnen helfend zur Seite.

Sanftmütig sollst du sein
und ehrlich und wahrhaftig auch;.....................


© Freydis Nehelenia Rainersdottir


1.Strophe....2.Strophe....3.Strophe....4. Belehrungsschäfchen.....5. Belehrungsschäfchen....6.Belehrungsschäfchen....27. Belehrungsschäfchen......28.
Belehrungsschäfchen... :?

Sollte ich das wirklich ?

Was nicht alles so des Wolfes Weg kreuzt ! Oh

Das Verdimal ist an die Werte, die man als Asatru haben sollte, angelehnt.Ob man sie umsetzt ist jedem selbst überlassen.Danke für die Konstruktive Kritik.Kann man als Schreiberling gut gebrauchen! Scheenen Tach noch!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Ach und vielen Dank für die netten Willkommensgrüße. Ogrins
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Wolf, so ähnlich war auch meine Reaktion.... da schließe ich mich Dir an.

Willkommensgrüße kriegt der nicht von mir, der einfach ohne Gruß und Vorstellung seinerseits hier hereinplatzt. Das hat übrigens nichts mit "Nichtwahrung der Schonfrist" zu tun, sondern - Neuling höre und staune - mit althergebrachten Sitten.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31