Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verschiedene Fragen
#11
Hallo Violetta,

na das mit der Sucht fühlt sich genauso an wie jede Sucht. Es muß jetzt unbedingt ein Brötchen oder so sein, eine Gier sozusagen. Es beherrscht das Denken sehr und bedarf einer großen Willensanstrengung dagegen. Zum Glück habe ich die schlimmen Auswirkung jetzt nicht mehr, da doch schon sehr viel gereinigt, nämlich Migräne in höllischer Form. Die kam immer ohne Grund und nichts, aber auch gar nichts half. Ich hätte auch ganze Röhrchen Aspirin geschluckt. Der höllische Schmerz war durchgängig mehrere Tage und Nächte, also auch kein Schlaf. Ich bin mit dem Kopf gegen die Wand gerannt, um den Schmerz zu betäuben und wäre am liebsten lieber gestorben, als immer und immer wieder diese Hölle zu erleben, aus der es kein Entrinnen gab. Das darunter meine damaligen Berufstätigkeit gelitten hat, ist wohl verständlich. Wer "Migräne" hört, dankt eher an einen überkandidelten Menschen.
Hinterher war ich vollig erschöpft und konnte die nächsten Tage nicht aus dem Haus.
Wenn mich ein Arzt oder ein "Lieber Mitmensch" so gesehen hätte, wäre ich sofort eingeliefert worden. Zum Glück konnte ich das immer vermeiden, und so habe ich alles überstanden.
Wie oft habe ich mir den Kopf zerbrochen darüber, habe ich doch schon jahrelang vegetarisch und zum Teil rohköstlich gelebt. Das damit auch unkontrollierte Emotionen reinspielen, ist schon klar.
Dann habe ich trotz aller Behauptungen, daß man mit Rohkost alles bekommt, was auch meine Überzeugung war, doch Nahrungsergänzungen dazu genommen. Und binnen 3 Tagen waren die Wadenkrämpfe, die ich zuletzt täglich, tags und nachts hatte, verschwunden. Also mein körperlicher Zustand war sehr desolat. Und so habe ich dann weiter und weiter jede Information geprüft und einiges ausprobiert und habe festgestellt, daß die Rohkost gar nicht mehr verdaut werden konnte. Es war sozusagen ein vollkommener Stillstand meiner Körperfunktionen. Und jetzt kann ich all diesen Dreck, der sich überall eingenistet hat, rauswerfen und überhaupt erst wieder im Körper leben. Einige sichtbare Schäden sind leider zurückgeblieben, nunja, damit muß ich den Rest dieses Lebens leben. Zu einem Arzt gehe ich jedenfalls nie mehr.

Das alles hört sich sicher ziemlich extrem an und ist es wohl auch. Doch jetzt gut es mir gut und ich mache viele Sachen, die ich schon immer tun wollte und die mir Spaß machen, auch wenn sie mit Anstrengungen verbunden sind. Fettes Grinsen
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Halli-Hallo!

Eine Frage: Warum eigentlich Rohkost statt "nur" vegetarisch zu essen? Gut, im Gemüse bleiben mehr Vitamine, aber sind nicht einige Sachen gekocht besser verdaubar? Ich habe hier mal geschaut, aber ich finde überall nu Tipps, und nicht das warum. Falls ich das übersehen habe, dann tut es ein Link auch.

Danke im Vorraus!
Wenn du die Geheimnisse des Universum finden willst, dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung
Nikola Tesla
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:HalliHallo
warum eigentlich Rohkost statt "nur" vegitarisch zu essen?

Rohkost ist die Idealernährung für Menschen und Tiere und alle Lebewesen. Darauf sind sie von Natur her ausgelegt. Es wachsen nunmal keine Kochtöpfe und Pfannen und Backschüsseln draußen in der Natur. Wer sich optimal ernähren will und das auch tatsächlich schafft, der nimmt 100% Rohkost zu sich. Daran arbeiten hier fast alle. Soweit ich weiß gibt es hier nur 2-3 Rohköstler unter den Stammschreibern, die das seit Jahren machen. Alle anderen arbeiten daran - seit Jahren .... Fettes Grinsen
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Wadenkrämpfe kenne ich. Das hatte ich auch eine Weile - sehr unangenehm. Vor allem dann, wenn es einen sogar aus den Träumen reißt. Ich denke, daß das vom Magnesiummangel kommt.

Sehr viel Magnesium enthalten: Sonnenblumenkerne, Weizenkleie, Sesam Samen und auch Soja Bohnen enthalten viel Magnesium. In Verbindung mit fettreichem Essen wird aber die Magnesiumaufnahme gehemmt. Auch bei Mangel an B-Vitaminen kann die Magnesiumaufnahme des Körpers reduziert sein.
Wenn du die Geheimnisse des Universum finden willst, dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung
Nikola Tesla
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo Katanka,

daß Wadenkrämpfe auf Magensiunmangel zurückgeführt werden, habe ich dann auch erfahren. Es half mir aber nichts, weil alle die guten Sachen der Körper nicht mehr aufnahm. Alles was ich aß verursachte mir Beschwerden, eine Rundum-Blockade sozusagen.
Doch da bin ich jetzt durch - welch eine Freude. Winken
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 1 Stunde am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 15 Stunden und 47 Minuten am 19.10.12017, 21:13