Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
WM-Eröffnungsfeier nur durchschnittlich
#51
Den habe ich auch gesehen. Der sah vielleicht eklig aus. Man sieht dem seinen Lebenswandel, den Drogenkonsum usw. deutlich an. Ein lebender Toter. Einfach widerlich, dieser Zombie!

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#52
Was Aufstand die Argentinier nach Spielende gemacht haben. Daß deren Arroganz mal einen Dämpfer bekommen hat, erheiterte mein Gemüt mindestens ebenso, wie der deutsche Sieg an sich!

Zitat:@ BragiQUOTE (Bragi @ 01.07.2006 - 19:57) Gratulation an Portugal!

Das zeugt von wahrer Größe, Barde! Aber gegen die Franzosen müssen sie noch einen Zahn zulegen, wie mir scheint...& Wishmaster: Der Kommentator: "Es sieht so aus, als wäre Mick Jagger etwas blaß geworden."Ich: "Es sieht so aus, als hätte er sich zeitlebens eindeutig weniger Drogen einfahren sollen!!!"

Übles Pfuibäh!
Antworten
Es bedanken sich:
#53
In Deutschland wird die Fussball-WM benutzt, um in deren Schatten Steuererhöhungen, Förderalismusreformen und Gesundheitsreformen und sonstiges unbemerkt durchzubringen. Aber der Fussballskandal in Italien war wohl wichtiger? Man will es wohl mit einem WM-Finale und eventuellem WM-Titel kaschieren. So wie die Wirtschaftskrise in Brasilien vor 4 Jahren. Alles spricht von der WM und währenddessen gehen Juve, Milan, Roma in die B-Seria oder sogar in Seria C. Manipulation und Verblödung wie sie leibt und lebt. Mal sehen wer nun Weltmeister wird.

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#54
Oh man freut sich heute in der Zeitung über einen vierten Platz der deutschen Fußballtruppe. Will man uns das Siegen abgewöhnen oder den Siegeswillen abtrainieren? Sollen wir uns mit minderwertigen Ergebnissen anfreunden? Alles andere als der Titel bei einer WM im eigenen Land ist nicht nur eine Riesenenttäuschung, sondern läßt einen die Frage stellen: Wann und Wo, wenn nicht hier und jetzt, will diese deutsche Fußballauswahl überhaupt nochmal einen Titel gewinnen?

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#55
Meine lieben Freunde!

Wir müssen einfach ehrlich zugestehen, dass die Italiener gestern verdient gewonnen haben Lächeln.

Forza Italia!

Fettes Grinsen

Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
#56
Klar hat die Fifa den wichtigsten und besten deutschen Verteidiger in unserer ohnehin schwachen Abwehr widerrechtlich (sein argentinischer Gegenspieler hatte Frings zuvor entlastet) kurz vor dem Spiel gesperrt. Das geht nicht an, dass der Trainer einen Tag vor dem Spiel nicht weiss, ob eventuell noch einer gesperrt wird.

Klar hat der Schiedsrichter uns nicht gerade begünstigt, wenn auch nicht spielentscheidend benachteiligt. Der FC Bayern hätte den Elfer (Handspiel im Strafraum der Italiener) garantiert erhalten und Juve Turin wohl ebenso. Und dann hätte die Reporterschar kommentiert: "Man darf sich nicht beschweren, es war ein Handspiel im Strafraum. Das kann man geben, muss es wahrscheinlich sogar." Dass Deutschland im Fussball betrogen wird, das ist historisch nachweisbar und schon so mancher Sportler oder Trainer hat es öffentlich geäussert und wurde danach suspendiert (z. B. Ex-Trainer Berti Vogts).

Aber daran will ich es gar nicht festmachen. Mit solchen geringfügigen Betrügereien (eindeutige Dinge hat der mexikanische Schiedsrichter korrekt gepfiffen, lediglich bei den "man könnte es auch so sehen-Entscheidungen" hat er eben permanent zu Gunsten der Azzuri entschieden) ist die deutsche Mannschaft bisher immer fertig geworden. Leider hat die jetzige Mannschaft nicht genügend Klasse und lässt sich durch solche "Kleinigkeiten" aus der Bahn werfen.

Ich sehe es ebenso wie Violetta: Wo, wenn nicht hier und jetzt will diese Truppe überhaupt nochmal einen Titel gewinnen? Das war die letzte Chance und Deutschland versinkt in der Fussballzweitklassigkeit wie z. B. Mexiko, Kroatien oder Südkorea und die Medien bereiten uns darauf bereits vor, indem man schon mal das Freuen über knappe Niederlagen übt.

Zitat:Meine lieben Freunde! Wir müssen einfach ehrlich zugestehen das die Italiener gestern verdient gewonnen haben .

Forza Italia!

Nein, nichts gegen Italien. Ich drücke euch die Daumen für das Endspiel! Wenn schon nicht wir, dann wenigstens ihr.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#57
Zitat:
Zitat:(Wishmaster @ 05.07.2006 - 12:56) QUOTE Meine lieben Freunde! Wir müssen einfach ehrlich zugestehen, dass die Italiener gestern verdient gewonnen haben .

Forza Italia!

Zitat:Nein, nichts gegen Italien. Ich drücke euch die Daumen für das Endspiel! Wenn schon nicht wir, dann wenigstens ihr.

Dem schließe ich mich vorbehaltlos an: Alles Gute für das Endspiel und den Titel für Italien!
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#58
Ein schönes Spiel war Deutschland-Italien nun wirklich nicht. Es war spannend und unterhaltsam, aber besonders schön? Nein, das kann man nicht sagen. Deutschland-Schweden, Frankreich-Brasilien, Argentinien-Jugoslawien oder Spanien-Ukraine waren für mich die besten (im Sinne von schön) WM-Spiele, und auch der Kampf Portugals gegen die Holländer (Schreibt man das mit einem doppelten "l" ?) gehört sicherlich dazu. Aber Deutschland-Italien? Nein, das nun wirklich nicht.

Ich finde, daß die FIFA die K.O.-Runde überlegen sollte. Da wird zuviel auf Sicherheit gespielt, es gibt lange 0:0 Spielstände und danach unschönen Abwehrfußball, und dann Verlängerung und gar Elfmeterschießen. Man könnte einen anderen Modus wählen. Z. B. eine zweite Vorrunde, mit nur 16 Mannschaften, die aus den 32 der ersten Vorrunde hervorgehen. Diese 16 Mannschaften spielen dann in 4 Gruppen, und die vier Gruppensieger stehen automatisch im Halbfinale. Dann muß jeder Tore schießen und siegen, damit er den Gruppensieg einspielen kann, und Brot & Fußballspiele werden wieder attraktiver. Außerdem ist die Chance auf Betrug in diesem Fall geringer, da sich Betrug zwar auch auswirkt, in einem anderen Spiel aber wieder wettgemacht werden kann. Ebenso, wenn der Schiedsrichter im K.O.-System zwei oder mehr Spieler unberechtigt vom Platz stellt, das kann in einem Spiel nicht wieder ausgewetzt werden - in Gruppenspielen hingegen schon. Ich glaube bis 1982 wurde auch so (oder ähnlicher Modus) gespielt.

Für das Finale = alles Gute für Italien. Ich schließe mich da meinen Vorrednern an.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#59
Abgesehen von dem Handelfmeter, den man durchaus geben kann bzw. muß, gab es noch eine weitere Situation, in der der Schiedsrichter eine seiner vielen Kann-Entscheidungen zu Gunsten der Italiener pfiff. Ein Foul im Strafraum hat er abgepfiffen, um der Gastgebermannschaft dann einen Freistoß vor dem Elfmeterraum einzuräumen. Da frage ich mich doch ernsthaft, ob das sonst niemand gesehen hat? Zu Frings muß man sagen, wenn selbst die Aussage des angeblich Geschädigten (Cruz) keine Relevanz mehr hat, dann fällt selbst mir nur ein Wort dazu ein, Betrug!
Schade, daß die Vorwürfe ausgerechnet von den Italienern kamen. Dennoch soll sich mein Bild von ihnen nicht trüben lassen durch die Korruption einzelner.
Zu allen anderen Szenen, in denen ein deutscher Spieler im italienischen Strafraum zu Fall kam, wurde einfach keine Wiederholung im TV gezeigt.
In der zweiten Hälfte waren die Deutschen das klar dominiernde Team, und ein Treffer wäre durchaus verdient gewesen. Wenn man aber dermaßen kläglich mit Freistößen, Torschüssen und Chancen umgeht, muß man sich nicht wundern, wenn ein professionelles Team wie die Italiener das Spiel für sich entscheiden.
Ich hätte mir mehr erwartet von unserer Mannschaft. Jetzt sollen sich wenigstens die Italinier den Titel holen!

A.

Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#60
Es bleibt dabei: Frankreich und Italien bekommen bei diesem Turnier Elfmeter zugesprochen, die andere Teams nie erhalten würden. Es bleibt nur zu hoffen, dass Italien Weltmeister wird, denn trotz allem sind sie wohl derzeit die beste Mannschaft mit den auch besten Einzelspielern. Den einzig-möglichen Stolperstein, nämlich Argentinien, haben wir ja aus dem Weg geräumt.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 8 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 12 Stunden und 48 Minuten am 18.12.12017, 08:31