Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum so negativ zum Chr*stentum
#1
hi leute
ich verstehe garnicht warum ihr so negativ gegenüber dem Ch**stlichen glauben (ausgehend von Balkensepp aus) gerichtet seit....
Balkensepp hat doch lediglich die Botschaft der Liebe verkündet..
was die kirche daraus gemacht hat ist doch ein ganz anderes thema.. dies erfolgte doch nur durch korupte päpste und bischöfe... diese leute bauten die kirche nach dem prinziep des timotius auf der auf das hierarchische system setzte....
darauf hin war doch nur zu erwarten das alles entgegengesetzt der botschaft j*su ging... und mitlerweile finde ich das eh das die katholische kirche in den ganzen jahrhunderten sich alles so gedreht hat wie es ihr gepasst hat....
was ich euch also sagen will ist, dass Balkensepp nur auf den Gedanken der liebe baute...
ich pesönlich hab mich viel damit befasst und bevorzuge das charismatische system von paulus... nur hat dies den hierarchen nicht gepasst und kaum einer kennt dieses.... also ich bitte euch darum nicht den Ch**stlichen glauben runter zu buttern sondern die katholische kirche denn der glaube an Balkensepp und seine botschaft ist nicht auch die unterstützung der kirche.. die ich auch als betrügerei und als eine art großes business halte....
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo DeGreek!

In der Bibel kann man jedoch auch lesen, daß Je*us gewalttätig war und andere Menschen zu Gewalt aufgehetzt hat. Seine Liebe war von extrem eifersüchtiger Natur, wie man ebenfalls in der Bibel nachlesen kann.

Was die Kirchen betrifft: Das ist eben das "real existierende Ch**stentum" und es gibt auch kein anderes. Die Leute denken nur, daß die Kirchen es (das Ch**stentum) falsch auslegen würden. Dies ist aber nicht der Fall. Die katholische Kirche verhält sich völlig bibelkonform - also wahrhaft chr*stlich. Ich verstehe ja Leute, die das nicht wollen oder nicht gut finden, was die katholische Kirche da macht (und machte). Aber diese Leute sind entweder keine richtigen Chr*sten oder sie biegen sich ihre eigene chr*stliche Religion solange zurecht, bis sie in den Kram paßt.

Meine Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
hi paganlord...

das ist so nicht ganz richtig.. Balkensepp hat die Geldwechsler aus dem Tempel verjagt weil sie den Tempel entweitener reagierte so weil er eben auch ein mensch war... und geschichtlich kan man nachweisen das ein Balkensepp aus Nazaret lebte und von den Römern wegen Zauberei zum Tode verurteilt wurde, falls du mir noch sagen willst das er nicht existiert hat... und Balkensepp hat ganz bestimmt keinen zur gewalt aufgehezt, wenn man das in der bibel nachlesen kann dann möchte ich bitte das du mir die pasage nennst...denn das wage ich wirklich zu bezweifeln...

und die katholische kirche ist eben nicht bibelgerecht weil die katholische kirche die bibel verändert hat...zB das filioque ins glaubensbekenntnis nachgetragen oder das zölibat ist auch eine katholische erfindung....
die griechisch-orthodoxe kirche ist Bibeltreu und hat sich auch aus diesem grund von der katholischen getrennt... Balkensepp wollt auch ebenfalls keinen nachfolger das den fehlerlosen spielen soll...
und zu sagen das ich meine eigene religion habe ist nicht so ganz richtig (aber auch nicht falsch ;-) ) ich halte einfach nichts von der kirche... finde jedoch die botschaft J*su für mich so wie ich sie verstanden bzw interpretiert hab für meinen geist passend... ich finde eh das man erst versuchen sollte ein rechtschaffendes leben als guter mensch zu führen und wenn man das schafft kann man auch ein guter Ch**st, moslem, buddist usw werden.. denn das ist doch die Botschaft Nr. 1 in allen religionen...

schöne grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Balkensepp = Je*us

weiß auch nicht was das soll...
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:ich finde eh das man erst versuchen sollte ein rechtschaffendes leben als guter mensch zu führen

Wenn man ein rechtschaffendes Leben führen möchte, dann sollte man sich keine Verbrecher zum Vorbild nehmen. Auch keine Religion, die in allen Ausprägungen (von orthodox, über protestantisch bis hin zu katholisch) bis heute Menschen im Namen ihrer Religion ermordet und per Religionsgesetz (Bibel!) dazu aufruft.

Antworten
Es bedanken sich:
#6
An den Herrn Greek...

Auch wenn du dich stellenweise von der (katholischen) Kirche abzugrenzen suchst, werde ich das Gefühl nicht los, daß dies nur (Selbst)Täuschung ist (Beispiel: dein Glauben an die Dreifaltigkeit).

Das Wort Kirche leitet sich vom Wort "kirihha" ab und bedeutet so viel wie "das Gleiche". Die dahintersteckende Bewandtnis ist zwar in Wahrheit eine ganz andere, aber die Kirche im heutigen Sinne ist in der Tat ein zutiefst gleichmacherisches Machtinstrument. Die Kirche (und das gesamte Bildungs-system) dieser Tage schult bewußt das "abstakte Denkvermögen" (kommen dir Sprüche wie: Das ist doch nur eine Verbildlichung! usw. bekannt vor?). Durch diese Abstaktion entfernt man sich vom Wesentlichen (der Natur) und bekommt ein Prinzip hausgeliefert, das es ermöglicht, Werte/Ideale/Ideen/Richtlinien beliebig austauschbar zu machen. Es ist egal, ob dein großes Vorbild Yoshua ben Yosef heißt (übrigens ist die angebliche Existenz Jesu (Ihesu = ich heiße) Ch**stii (Ch**stus = 1. der Streitbare, der Gerüstete 2. Kreuz, Galgen - Ich heiße mich den Streitbaren) sprachgeschichtlicher Unsinn!) oder Buddha (beide sind sprachlich gesehen nur Wotan) - du bist den Falschen auf den Leim gegangen. Und da nützt auch kein Diskutieren und Schönreden mehr.

Ein mächtiges Instrument zum Erkennen falscher Ideologien ist Sprachgesundheit, während das Gegenteil auf geistige Krankheit und Entstellung hindeuten kann. Und deine Beiträge sind ja auch nicht gerade ein Augenschmaus.

Sonnenfinsternis
Antworten
Es bedanken sich:
#7
ich glaub ich wurde hier komplett falsch verstanden...

es geht mir nicht darum euch zu bekehren oder was auch immer.. ich bin kein missionar und werde es auch nicht werden.. und ich denke nicht das du mir den begriff von kirche erklären musst, da ich von der institution kirche sprach...

bevor du mir jedoch sagts ich sei jemandem auf dem leim gegangen.. schlag doch ma den namen wie Flavius Josephus(37-97) (Jüdische Altertümer, 20, 200)(Jüdische Altertümer, 18, 63f) nach oder in den Annalen des römischen historikers Cornelius Tacitus(55-120) (Annalen 15, 4) und der Talmud das große Sammelwerk der rabbinischen Torasulegung enthält ebenfalls einen text in dem Je*us erwähnt wird (Traktat Sanhedrin 43a). Und diese schriften waren ganz bestimmt nicht von Ch**sten....all diese texte die völlig unabhängig voneinander sind, sprechen von einer person namens Je*us...

ich habe mit also sehr gut mit dem Thema befasst...
daher solltest du vllt deine Scheuklappen abnehmen und nicht nur auf superschlau spielen sondern es vllt mal werden...

mir ging es lediglich um die frage was euch dazu bring so negativ gegenüber dem Ch**stentum zu sein und ich wollte einfach mehr über diesen naturgedanken wissen den ihr habt da ich neu und aus zufall hier in diesem formum bin ....

Zitat:Wenn man ein rechtschaffendes Leben führen möchte, dann sollte man sich keine Verbrecher zum Vorbild nehmen. Auch keine Religion, die in allen Ausprägungen (von orthodox, über protestantisch bis hin zu katholisch) bis heute Menschen im Namen ihrer Religion ermordet und per Religionsgesetz (Bibel!) dazu aufruft.
@ slash

du hast ja garnichts verstanden... es ist völlig scheiß egal an wen oder was man glaubt, solage man ein rechtschaffendes leben führt...
und die anspielung auf die kreuzzüge waren ja komplett überflüssig....

Zitat:deine Beiträge sind ja auch nicht gerade ein Augenschmaus.
@ sonnenfinsternis
mir ist schon klar das ich nicht so sprachgewandt bin wie die meisten hier aber das was zählt ist der kern der beiträge.... ich könnte dir auf wunsch totalen bullshit erzählen in der genialsten sprach und den rethorischen mitteln der elite. was wäre aber die kernaussage von all dem? nur BULLSHIT!
und wie ich auch in anderen beiträgen von dir gesehen hab kennst du dich ja damit aus....

schönen tag noch
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo DeGreek!

Zitat: und ich denke nicht das du mir den begriff von kirche erklären musst, da ich von der institution kirche sprach...
Ich auch. Namen sind mehr als Schall und Rauch.

Zitat:bevor du mir jedoch sagts ich sei jemandem auf dem leim gegangen.. schlag doch ma den namen wie Flavius Josephus(37-97) (Jüdische Altertümer, 20, 200)(Jüdische Altertümer, 18, 63f) nach oder in den Annalen des römischen historikers Cornelius Tacitus(55-120) (Annalen 15, 4) und der Talmud das große Sammelwerk der rabbinischen Torasulegung enthält ebenfalls einen text in dem Je*us erwähnt wird (Traktat Sanhedrin 43a). Und diese schriften waren ganz bestimmt nicht von Ch**sten....all diese texte die völlig unabhängig voneinander sind, sprechen von einer person namens Je*us...
Die von dir benannten Schriften sind mir bekannt: Joseph ben Mathitjahu spricht von "J*sus" (dies ist die lateinisierte Ausgabe des Namens, derzeit liegt mir die Originalfassung nicht vor), Tacitus berichtet von "Ch**stus" und der Talmud von Yeshu, dem Nazarener. "Ch**stus" ist ein vermeintlicher Königstitel, den man ihm zuschrieb.

Die wahre Bedeutung des Namens (fernab des jüdischen und kirchlichen Blablas) ist jedoch eine gänzlich andere und war schicksalsbestimmend für J*sus.

Darauf bezog sich auch meine Bemerkung zur "angeblichen Existenz, die sprachgeschichtlicher Unsinn sei". Es ging darum, daß verschiedene Schablonen im Nachhinein miteinander verpanscht oder überhaupt erst konstruiert worden sind, ehe das herauskam, was heute "J*sus Ch**stus" geschimpft wird und nicht darum, ob du das irgendwo nachlesen kannst oder nicht.

Zitat:mir ging es lediglich um die frage was euch dazu bring so negativ gegenüber dem Ch**stentum zu sein und ich wollte einfach mehr über diesen naturgedanken wissen den ihr habt da ich neu und aus zufall hier in diesem formum bin ....
Der Naturgedanke kennt z.B. keinen Personenkult. Personen, die auf dem Antlitz dieser schönen Erden gewandelt sind oder dieses besudelt haben, sind unerheblich. Die Natur braucht keine Prediger, welche die Menschen in Ideologien einsperren - das ist ein Prinzip, dem sich andere Wesen bedienen. Die Natur kennt nur eine Wahrheit, und die ist sie selber. "Buchreligionen" und Glaubensgemeinschaften, die sich am von Menschenhand geschriebenen Wort festklammern, führen sich daher selber in die Irre bzw. werden in selbige geführt. Daß dies klappt, zeigst du selber, indem du dich für die Worte irgendwelcher Schriften stark machst und Personen verteidigen willst, die du nie getroffen hast - Personen, auf die du offenbar dein Leben aufbaust.

Zitat:mir ist schon klar das ich nicht so sprachgewandt bin wie die meisten hier aber das was zählt ist der kern der beiträge.... ich könnte dir auf wunsch totalen bullshit erzählen in der genialsten sprach und den rethorischen mitteln der elite. was wäre aber die kernaussage von all dem? nur BULLSHIT!
Es geht nicht darum, seine Schriftsprache so zu vernebeln, daß man sie selber nicht mehr versteht oder sie mit irgendwelchen manipulativen Mitteln anzureichern, sondern darum, hinter eben dieses Narrenspiel blicken zu können, damit man bei der nächsten Rede oder Predigt nicht aufspringt und sich ins Getümmel stürzt, sondern über einen Taschenspielertrick lächeln kann - (Schul)Bücher, die Zeitungen, der Rundfunk, das Fernsehen usw. sind voll davon.

Was mir bei deinen Beiträgen aufstößt, ist nur das morbide Sprachbild als solches. Es geht nicht um begrenzende und neuzeitliche Erfindungen wie Rechtschreibung und Satzlehre (welche uns von einer inhaltsleeren Militärsprache gebracht wurde), sondern darum, daß dein Sprachbild als solches bezüglich der natürlichen Laut- und Schwingungsgesetze verkrüppelt ist - übrigens eine weitere Methode der Machthaber, welche langsam Früchte trägt.

Sonnenfinsternis
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hi Sonnenfinsternis


Na also geht doch... Blinzeln
mehr wollt ich doch nicht.....
Antworten
Es bedanken sich:
#10
@ DeGreek

Als erstes würde ich Dich bitten Deine Artikulationen etwas zu beherrschen. Deine Anglizismen und Deine Kraftausdrücke erscheinen nicht gerade niveauvoll und um ehrlich zu sein, ich möchte mich gedanklich nicht damit auseinandersetzen müssen, nur weil Du bisher noch nicht in der Lage bist Dich in der Verwendnung von Wort und Schrift vernünftig auszudrücken. Danke.

Beispiele gibt es in der Bibi derer viele, wo die Kreatur vom Holze zu Mord und Totschlag gegen andere aufruft. Ich möchte hier in unserem Forum die Bibi nicht zitieren, aber laß Dir gesagt sein, daß er selbst veräußerte, wer nicht seinen Vater, seine Mutter, Frau, Kinder und vor allem sich selbst haßt, der kann nicht sein Jünger sein. Die Stelle in der Bibi schicke ich Dir via KM, solltest Du tatsächlich Interesse daran bekunden in diesem Schmierwerk herumzublättern Blinzeln

Dazu ist von meiner Seite her alles gesagt, was zu diesem Kriminellen gesagt werden muß.

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 14 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 21 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 20 Stunden