Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was passiert nach dem Tod?
#11
Hallo!

@nguyen Ich habe auch noch keine besseren Begriffe gefunden. Irgendwie muß man es halt nennen. "Seele" aber definitiv nicht, da hiermit zuviele Mißverständnisse verbunden sind. Ganz egal, was es ursprünglich mal hieß.


Zitat:nein, die frage drängt sich mir nicht auf. denn das sehe ich rein biologisch: das leben beginnt für mich mit der zygote, da ich mir eine existenz vor der befruchtung von spermium und eizelle nicht vorstellen kann. das wäre vlt was anderes, wenn ich an reinkarnationen glauben würde.

Du meinst also, daß Du nur Dein Körper bist und ausschließlich Dein Körper? Fehlt Dir also ein Stück Körper, dann fehlt Dir ein Stück Selbst? Wenn ein Arm fehlt, ein Bein oder der Blinddarm, bist Du nicht mehr 100% Du selbst oder wie jetzt? Lol


Zitat:das versteh ich leider nicht ganz, kannst du das konkretisieren? woher hast du diese gewissheit deiner aussage?

Diese Aussage ist von Nuculeuz, aber ich beantworte es trotzdem. Jeder erhält was er sich erdenkt. Unser Umfeld ist immer das Spiegelbild unseres Inneren. Ändert sich unser inneres Wesen, dann ändert sich auch unser Verhalten, unsere Kleidung, unser Freundeskreis, teilweise sogar Wohnort, Arbeitsstelle, persönliche Verhältnisse. Das liegt halt daran, wie stark eine innere Veränderung/Umdenken ausfällt. Wenn der Ch**st eben an die Hölle glaubt, dann materialisiert sich diese Hölle auch für ihn. Da das Ch**stentum eine Religion mit vielen Millionen Gläubigen ist, haben die Vorgänger bereits das Nest für die Nachfolger gemacht. Das ist dann eine "Gruppenhypnose" oder "kollektive Wahnvorstellung" oder wie auch immer man heute dazu sagt.

Jeder erhält was er sich denkt. Die einzige Chance die wirkliche Realität zu erhalten ist: nicht zu denken und nicht zu emotionalisieren. Wer nichts denkt und diesen Gedanken auch keinen emotionalen Lebensfunken einhaucht, der muß weder seine noch die Gruppenphantasien seiner Mitgläubigen erleben.


Zitat:@Paganlord

das wort seele benütze ich deswegen, weil die meisten im prinzip wissen was gemeint ist und für mich selbst noch kein synonym angeeignet habe.

Das ist so eine Kollektivhypnose, von der ich gerade sprach. Das Wort Seele ist mit chr**tlichen Phrasen und Inhalten belegt und was Du Dir darunter vorstellst, das geht mit den Vorstellungen der anderen konform. Also gemeinsames hypnotisch-emotionales-Phantasiegebäude.


Zitat:darf ich fragen, wo man sich solches wissen, wie von punkt b - g angeführt, aneignen kann?

Ja, bei Dir selbst, in der Natur bzw. Beobachtung derselben und hier im Forum natürlich.


Zitat:das würde mich sehr interessieren. was du geschrieben hast, klingt sehr schlüssig, aber bitte sieh mir nach, dass ich bei allem was ich lese ein wenig kritik an den tag lege, dies liegt einfach in meiner natur und ist keinenfalls persönlich gemeint!

Frag ruhig. Wenn Du ein Buch lesen willst, ich habe es schon mehrmals hier empfohlen:

http://www.amazon.de/Buch-Wissens-Menschheitslexikon-S-Erpens/dp/3898115976/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1196775960&sr=1-1

Das Buch hat nicht wirklich einen roten Faden, wurde halt von verschiedenen hier aus dem Forum geschrieben. Ein Sammelstück sozusagen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Ich habe auch noch keine besseren Begriffe gefunden.

@nguyen:
Astralkörper entspricht ganz gut Emotionalkörper. Das ist zumindest eine gute Eselsbrücke, denn Emotionen können sich dort stärker entfalten und wirken als "hier" - wobei hier immer auch gleichzeitig dort ist. Es ist meine Auffassung (ich denke auch die der meisten hier), daß sowieso alles dasselbe ist - nur jeweils eine andere Wahrnehmung/Frequenzfeineinstellung.
Wenn man alles ganz genau nimmt, kann man noch etliche andere Körper "erfinden": Vril-Matrixkörper oder Vril-Kraftflußkörper (beide für Chakrennetzwerk, Akupunkturmeridiane etc.) z.B. um 2 mögliche, mit dem physischen Körper eng verbundene "Körper" zu nennen. Das sind allerdings keine echten, eigenständigen Körper, sondern "unsichtbare" aber dennoch integrale Bestandteile der physischen Ausformung im Diesseits.
Letztlich verwirrt das manche aber nur und bringt nicht wirklich irgendeine Erkenntnis, das ist nur ein mögliches Analysemuster für die Logik, um z.B. bestimmte medizinische Techniken abzuleiten (Akupunktur, Knochentherapie...) oder in den Kampfkünsten die Zerstörungswirkung zu optimieren.

Bei diesem Thema finde ich es also angebracht, sich nicht zu sehr an Begriffen festzuklammern, sondern mehr konzeptionell zu denken. Das Konzept ist in diesem Fall eine Gesamtrealität, die sich durch Überlagerung (bzw. fraktale Faltung) verschiedener Frequenzbereiche ergibt. Nach diesem Konzept können wir gar nicht sterben, sondern lediglich den Blickwinkel ändern, weil wir gleichzeitig "tot" und "lebendig" sind - dabei ist der eingeschränkteste Blickwinkel der der rein physisch-logischen Wahrnehmung. Um es in einen pseudowissenschaftlichen Ausdruck zu fassen:
Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen. Aber auch "unbelebte Gegenstände" sind Teil dieses Multi-Matrix-Spiegelkabinetts.


Zitat:Diese Aussage ist von Nuculeuz, aber ich beantworte es trotzdem.

Ja gut, das spart Dir zudem Löscharbeit und mir den Frust.
Blinzeln

Lol

Gruß

Antworten
Es bedanken sich:
#13
@Paganlord

Zitat:Jeder erhält was er sich erdenkt


achso, also solange man herr über die eigenen gedanken ist und sich nicht irre führen lässt, kann man das selbst kontrollieren. aber dann sind ja alle woanders Lol


Zitat:Die einzige Chance die wirkliche Realität zu erhalten ist: nicht zu denken und nicht zu emotionalisieren


du meinst beides gleichzeitig zu tun? weil nicht denken fällt mir schwer Blinzeln so weit bin ich dann doch noch nicht mit meiner geistigen selbstkontrolle... würde aber einiges erleichtern, geb ich zu.

Zitat:Du meinst also, daß Du nur Dein Körper bist und ausschließlich Dein Körper? Fehlt Dir also ein Stück Körper, dann fehlt Dir ein Stück Selbst? Wenn ein Arm fehlt, ein Bein oder der Blinddarm, bist Du nicht mehr 100% Du selbst oder wie jetzt?


Lol nein, so war das dann nicht gemeint Blinzeln ich stell mir das eben so vor, dass bei der befruchtung der eizelle erst der lebensfunken überhaupt entsteht. vieleicht zum vergleich ein auto. (ich weiß, toller vergleich, aber anschaulich ^^ ) es startet den motor erst nachdem der zündschlüssel drin ist und rumgedreht wurde. ich weiß nicht ob man diesem bild zum verständnis folgen kann, aber ich finde das passt ganz gut.

@Nuculeuz

Zitat:Ja gut, das spart Dir zudem Löscharbeit und mir den Frust


nicht gefrustet sein Lol

ist mir grad eingefallen, wenn hier von frequenzen die rede ist, dann muss ich ständig an physik denken. ist gar nicht so weit davon entfernt oder?


grüße.

p.s. : ich habe sogar schon wieder erlernt mich an der natur zu erfreuen, dazu war ich leider vorher nicht mehr fähig, danke dafür paganlord, dass du mir da tipps gegeben hast Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:ist hiermit ein "materiekörper" gemeint?

Ja.


Zitat:ist mir grad eingefallen, wenn hier von frequenzen die rede ist, dann muss ich ständig an physik denken. ist gar nicht so weit davon entfernt oder?

Genau dasselbe.
Das "Jenseits" kann auch in der Technik verwendet werden. Steht nur nicht in Schulbüchern.

Gruß


Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo Nuculeuz!

Zitat:Es ist meine Auffassung (ich denke auch die der meisten hier), daß sowieso alles dasselbe ist - nur jeweils eine andere Wahrnehmung/Frequenzfeineinstellung.

Ja, genau.

Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen. ICH BIN gleichzeitig hier, gleichzeitig in der Astralspähre, gleichzeitig in der Neutralität meines Ursprungsfunkens, gleichzeitig agiere ich auf verschiedenen Traumebenen oder spirituellen Kampfebenen – auch ohne, daß mein Logikbewußtsein hiervon Mitteilung erhält. Und jetzt kommt das Schärftse: ICH BIN auch andere. Ein Indianer im Amazonas der gerade einen Wasserfall erkundet und ebenfalls über Astralkörper, Emotionalkörper usw. verfügt, ein französischer Fremdenlegionär, der gerade im Kampfeinsatz steckt und mir Albträume beschert oder eine Frau, die gerade zu einem Abendessen eingeladen wird usw. usf. Ein Bewußtsein und viele Körper. Das alles BIN ICH. Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen, auf vielen Ebenen gleichzeitig aktiv. Das mit der Logik zu erfassen, ist zugegeben schwierig. Es mit dem Herzen zu verstehen, dagegen eine spirituelle Grundvoraussetzung. ... und eine hohe Kunst ist es dagegen, mit allen Augen und Ohren und Nasen (und sonstigen Sinnesorganen) hören, sehen und riechen zu können und Informationen, Kontakte und Verbindungen sammeln und aktivieren zu können. Und wer jetzt meint, daß er über jeden einzelnen Vorgang logisch informiert werden will, der ist ein unverbesserlicher Logiker. Blinzeln



@Stimme des Blutes

Zitat:es startet den motor erst nachdem der zündschlüssel drin ist und rumgedreht wurde. ich weiß nicht ob man diesem bild zum verständnis folgen kann, aber ich finde das passt ganz gut.

Wer dreht denn den Schlüssel? Das Auto selbst wohl nicht, oder? Es muß also ein Fahrer im Körper sitzen, sonst bewegt sich das Auto nicht.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich: Esmeralda
#16
Schöner Beitrag. Wird einem warm ums Herz.
Cool

Dieser Zusammenhang bzw. das Wissen darum bringt aber auch Verantwortung mit sich. Jetzt ist es nämlich nicht nur ein Leben ("Schicksal"), das unmittelbar von den eigenen Gedanken beeinflußt wird, sondern gleich mehrere...

Oh


Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Du meinst also, daß Du nur Dein Körper bist und ausschließlich Dein Körper? Fehlt Dir also ein Stück Körper, dann fehlt Dir ein Stück Selbst? Wenn ein Arm fehlt, ein Bein oder der Blinddarm, bist Du nicht mehr 100% Du selbst oder wie jetzt?

Soweit ich weiß, lokalisieren die Neurobiologen das "Selbst" in einer bestimmten Hirnregion. Wobei ich nach wie vor der Meinung bin, dass man den Fernseher nicht mit der Sendewelle verwechseln sollte. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Paganlord schrieb:Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen. ICH BIN gleichzeitig hier, gleichzeitig in der Astralspähre, gleichzeitig in der Neutralität meines Ursprungsfunken, gleichzeitig agiere ich auf verschiedenen Traumebenen oder spirituellen Kampfebenen – auch ohne, daß mein Logikbewußtsein hiervon Mitteilung erhält. Und jetzt kommt das Schärftse: ICH BIN auch andere. Ein Indianer im Amazonas der gerade einen Wasserfall erkundet und ebenfalls über Astralkörper, Emotionalkörper usw. verfügt, ein französischer Fremdenlegionär, der gerade im Kampfeinsatz steckt und mir Albträume beschert oder eine Frau, die gerade zu einem Abendessen eingeladen wird usw. usf. Ein Bewußtsein und viele Körper. Das alles BIN ICH. Der Mensch ist ein multidimensionales Wesen, auf vielen Ebenen gleichzeitig aktiv. Das mit der Logik zu erfassen, ist zugegeben schwierig. Es mit dem Herzen zu verstehen, dagegen eine spirituelle Grundvoraussetzung. ... und eine hohe Kunst ist es dagegen, mit allen Augen und Ohren und Nasen (und sonstigen Sinnesorganen) hören, sehen und riechen zu können und Informationen, Kontakte und Verbindungen sammeln und aktivieren zu können. Und wer jetzt meint, daß er über jeden einzelnen Vorgang logisch informiert werden will, der ist ein unverbesserlicher Logiker.
In der Tat.
Das große Problem sind die Ich/Du`s und die Du/Ich´s, die ständig und teilweise sogar bewusst unnatürlich handeln.
Für die ist der Ofen schon aus. Die wissen es nur noch nicht.
Werden es auch nicht bemerken.

Antworten
Es bedanken sich:
#19
Ich weiß nicht mehr, wo davon die Rede war, aber es war davon die Rede - dass nämlich der Energiekörper verlöschen kann, wieder(?) eins mit der Grundfrequenz der Natur werden kann.
Das finde ich jetzt interessant - ist das denn ein erstrebenswertes Ziel? PAN zu sein, den Körper und die "astrale" (mag das Wort nicht) Schicht aus emotionalen Manipulationen hinter sich zu lassen und einfach nur noch Frequenz zu sein...
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Hallo Sonnenfinsternis!

Zitat:Soweit ich weiß, lokalisieren die Neurobiologen das "Selbst" in einer bestimmten Hirnregion. Wobei ich nach wie vor der Meinung bin, dass man den Fernseher nicht mit der Sendewelle verwechseln sollte.

... naja, und außerdem kann man bereits heute gewisse Hirnregionen durch künstliche Implantate ersetzen. So gesehen ist das Gehirn ein Körperorgan wie jedes andere. Für die Zukunft kann man sich sicherlich vorstellen, daß ganze Gehirnregionen durch Technik ersetzt werden können bzw. sogar das komplette Gehirn. Nichts anderes als Organtransplantationen oder künstliche Gliedmaßen. Also muß dann auch hier die Frage gestattet sein: Fehlt ein Stück vom Gehirn (oder wurde durch Technik ersetzt) fehlt dann ein Stück vom Selbst? Mit dieser Frageformulierung läßt sich logisch sehr gut argumentieren, daß das Selbst eben mehr sein muß als der Körper bzw. irgendeine Körperregion.



Hallo ngyuen!

Zitat:Ich weiß nicht mehr, wo davon die Rede war, aber es war davon die Rede - dass nämlich der Energiekörper verlöschen kann, wieder(?) eins mit der Grundfrequenz der Natur werden kann.
Das finde ich jetzt interessant - ist das denn ein erstrebenswertes Ziel? PAN zu sein, den Körper und die "astrale" (mag das Wort nicht) Schicht aus emotionalen Manipulationen hinter sich zu lassen und einfach nur noch Frequenz zu sein...

PAN ist etwas anderes. Ein Mensch kann nie PAN sein. Ein Mensch besitzt eine eigene Identifikation. Das ist der Energiekörper, der über eine individuale Frequenz verfügt. Wenn man wieder in die Urflamme zurückgeht, dann bleibt der Funke erhalten, denn der erlischt nie – aber die Individualität wird ausgelöscht.

Ein erstrebenswertes Ziel ist es: diese Spiegelwelt, diese holographische Matrix zu verlassen. Aber man kann seine Individualität, das eigene ICH BIN, trotzdem behalten. Man kann es aber auch in die Urflamme zurückgeben oder eben den Faust'schen Seelenhandel eingehen. Jeder hat die freie Verfügungsgewalt über sich selbst.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Leben nach dem Tod (Flatliners) Paganlord 0 1.421 07.12.12014, 12:32
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 23 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 24 Tagen am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 13 Stunden