Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was tun?
#1
Terve

Folgender Sachverhalt:
Heute kam ein "Arbeitskollege" von mir an und hatte einen kleinen Vogel auf einem Stück Pappe. Der Vogel kommt aus einem Nest, welches sich bei uns in einer der Fahrzeughallen befindet. Der kleine Kerl lag wohl vor dem Tor.
Jedenfalls kam er an und drückte mir das Dingens in die Hand Blink und meint mach mal was damit. Also habe ich das Vögelchen auf eine kleine Kiefer in der Nähe der Fahrzeughalle gesetzt.

Was mich jetzt beschäftigt:
Habe ich damit schon zu weit eingeriffen und den Boden der Neutralität verlassen? Andererseits wurde der Vogel ja schon aufgehoben und weggebracht von dem Platz wo er lag. Ich dachte mir halt, auf dem Bäumchen ist er gut aufgehoben und hat seine Ruhe falls er es nicht mehr schaffen sollte sich zu erholen oder sonstiges.
Was meint ihr dazu? Häh?


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Mach Dir keine Gedanken, ist schon in Ordnung so. Nur nicht mit nach Hause nehmen usw.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3

Daumen hoch
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Also mit nach Hause wäre das letzte gewesen, was mir in den Sinn käme Blink
Antworten
Es bedanken sich:
#5
hättest auch das nest suchen und ihn wieder reinsetzen können. das ist wider landläufiger meinung völlig in ordnung.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ich weiß wo das Nest ist. Das war aber verlassen. Das andere Vöglechen war nämlich auch nicht mehr da. Die Flügel waren auch schon recht gut ausgebildet. Ich nehme an, daß sie schon flügge waren und besagter Vogel nicht die Kurve gekriegt hat und deshalb abstürtzte. Das wäre also Quatsch mit dem Nest.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Vergiss es einfach.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Generell hätte man den Vogel liegen lassen müssen, aber da du ihn woanders in die Natur gesetzt hast, kommt ja dasselbe bei raus.

Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Generell hätte man den Vogel liegen lassen müssen, aber da du ihn woanders in die Natur gesetzt hast, kommt ja dasselbe bei raus.

Wenn man es ganz genau nehmen will, dann kommt es nicht auf dasselbe heraus:

1. Sie hat den Vogel berührt
2. Sie hat sich in den Lauf der Natur (ins Götterwerk) eingemischt.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Generell hätte man den Vogel liegen lassen müssen, aber da du ihn woanders in die Natur gesetzt hast, kommt ja dasselbe bei raus.

Zitat:Wenn man es ganz genau nehmen will, dann kommt es nicht auf dasselbe heraus:

1. Sie hat den Vogel berührt
2. Sie hat sich in den Lauf der Natur (ins Götterwerk) eingemischt.

Mhmm, wenn man es Sooooooo genau nimmt schon,......, aber der Vogel hat ja sicher so und so nicht überlebt,.......
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 22 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 13 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 5 Stunden